Umfrage 2023 – Die Ergebnisse

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage 2023 – Die Ergebnisse

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 120)
  • Autor
    Beiträge
  • #12234419  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 19,244

    Herzlichen Dank für die Durchführung und Auswertung der 2023er Alben-Umfrage @ sommer. Und nächstes Jahr knacken wir wieder die 100 Teilnehmer.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #12234421  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 12,368

    hurleyDanke für die Auswertung. Das Endergebnis tritt zwar sehr ambivalente Gefühle los aber letztes Jahr war eh kein hervorragendes musikalisches Jahr, von da her passt diese Zerrbild von Endergebnis.

    Wow. Wie unterschiedlich Eindrücke/Auffassungen (selbst hier) sein können. Dabei liegen wir bei Tim Buckley gar nicht so weit auseinander.

    Habe seit längerer Zeit mal wieder richtig viel Neues gehört, komme sicher auf 300 gehörte Alben und habe immer noch den Eindruck, nur einen geringen Teil wirklich guter Alben (oft genug) gehört zu haben.

    Ich finde die Liste spiegelt sehr gut die vielfältigen Hör-Präferenzen des Forums wider.

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #12234425  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 38,690

    Erstaunliche Nr 1, starkes Comeback von Blur, erfreulich hohe Platzierung von Element of Crime.

    Lisa O’Neill und The Necks werd ich wohl mal anhören müssen.

    Wie immer eine schöne Veranstaltung zum Jahresende / -beginn. Danke Sommer & everybody else.

    --

    out of the blue
    #12234439  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 5,096

    Hab mir eben mal die Liste durchgeschaut, bin ja seit einigen Jahren bei der aktuellen Abstimmung nicht mehr dabei, da ich mehr rückwärts gewandt Musik entdecke und relativ wenig neue Alben kaufe, sodass dann die Auswahl eher dürftig ist für ne Abstimmung. Habe aber dieses Jahr doch relativ viel neues gekauft, von denen auch einige in der Gesamtliste auftauchen(ca. 25). Von den top 20 im Endergebnis wären drei in meiner top 20 (PJ Harvey, Jamie Branch, The Necks) und nur drei weitere habe ich aus diesen top-Positionen(Gabriel, the national, Lankum) die in meiner nicht erstellten Liste alle mit **** Sternen im letzten Drittel auftauchen würden. Meine Favoriten liegen hier im Gesamtergebnis weit hinten(Roger Eno, Darius Jones) oder sind gar nicht vertreten(Mike Reed, Koma Saxo, Wollny&Kühn).

    Besonders wundern mich die Platzierungen von den The National-Alben, das in meinen Ohren schwächere liegt sehr weit oben, das bessere Abgeschlagen im hinteren Bereich….ändert sich ja vielleicht noch jenseits der Abstimmungen, so es denn ein Forum mit den hier für nötigen Bereichen geben wird.

    Mein Dank auch an @sommer für die Arbeit, auch die Nachlese bringt immer wieder Erkenntnisse und Anregungen…..

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #12234441  | PERMALINK

    pink-nice3
    Ex-Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 7,094

    Meine 1 + 3 auf 1 + 2……Not so Bad!

    Danke an Sommer ! 1A!

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #12234443  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 38,690

    the-imposter
    ..
    Lisa O’Neill und The Necks werd ich wohl mal anhören müssen.
    ..

    Lisa O’Neill is schonmal nichts für mich, aber immerhin weiss ich jetzt Bescheid ;)

    .. und die langen Tracks von The Necks treten mir zu lange auf der Stelle, das ist mir zu (ich sag mal) ‚esoterisch‘, in so einer meditativen Stimmung bin ich eher selten, und wenn doch mal, würde ich wohl eher anderes hören, aber ok, und dito

    --

    out of the blue
    #12234461  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 27,979

    Auch ich danke herzlich für die Durchführung. Das Gabriel hier mal Album des Jahres wird, hätte ich auch nicht erwartet. Auch wenn er dafür eine einigermaßen poppige und, sagen wir mal, unspektakuläre Platte machen musste.

    --

    #12234515  | PERMALINK

    pink-nice3
    Ex-Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 7,094

    Ja……Gabriel hat eine spektakulär unspektakuläre ( oder umgekehrt!?) Scheibe gemacht …..das macht sie vielleicht gerade so gut.

    zuletzt geändert von pink-nice3

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #12234527  | PERMALINK

    lotterlotta
    Schaffnerlos

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 5,096

    Sie ist gut, nur dass sie hier Platte des Jahres wird scheint mir den Umständen der geringen Teilnahme und dem Mangel an anderen konsensfähigen Alternativen zu liegen….oder der überschäumenen Freude der Gabriel-Fans geschuldet zu sein, dass er mal wieder was eigenes gutes rausgebracht hat nach all den Jahren des Darbens ;-)

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt!  
    #12234537  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 5,625

    Danke für die Auswertung!

    Man sieht einige prominente Namen auf den hinteren Rängen. Dem gegenüber stehen Überraschungen an der Spitze – vor allem mit der Beliebtheit von Lisa O’Neill und The Necks hätte ich vor dieser Umfrage nicht gerechnet. Aber auch der Spitzenplatz von Peter Gabriel hat mich überrascht – dass sein Album hier gut abschneiden würde, war wohl absehbar, aber so gut? Mit Gabriel, den Stones und Blur sind drei Acts auf dem Treppchen gelandet, die in den letzten Jahren wenig Neues veröffentlicht haben – es bringt anscheinend was, sich rar zu machen (aber andererseits hat es bei Everything But The Girl ja nicht geholfen).

    sommer
    001. PETER GABRIEL – I/O (196, 18)
    002. THE ROLLING STONES – Hackney Diamonds (187, 18)
    003. BLUR – The Ballad Of Darren (169, 15)
    004. JASON ISBELL AND THE 400 UNIT – Weathervanes (149, 13)
    005. LISA O’NEILL – All Of This Is Chance (148, 11)

    010. THE NECKS – Travel (102, 8)

    054. JOHN CALE – Mercy (29, 3)
    054. PAUL SIMON – Seven Psalms (29, 3)

    057. DEPECHE MODE – Memento Mori (28, 3)

    065. FOO FIGHTERS – But Here We Are (26, 2)
    066. SIGUR RóS – Átta (26, 2)

    071. RUFUS WAINWRIGHT – Folkocracy (25, 2)

    082. RóISíN MURPHY – Hit Parade (23, 2)

    088. TROYE SIVAN – Something To Give Each Other (22, 2)

    094. LUCINDA WILLIAMS – Stories From A Rock N Roll Heart (22, 2)

    116. IGGY POP – Every Loser (18, 2)
    117. QUEENS OF THE STONE AGE – In Times New Roman… (18, 2)

    144. EVERYTHING BUT THE GIRL – Fuse (14, 1)

    170. ROBERT FORSTER – The Candle And The Flame (13, 1)

    224. GORILLAZ – Cracker Island (11, 1)

    249. BOB DYLAN – Shadow Kingdom (10, 1)

    275. MILEY CYRUS – Endless Summer Vacation (9, 1)

    307. METALLICA – 72 Seasons (8, 1)
    307. BELLE AND SEBASTIAN – Late Developers (8, 1)

    335. CHRISTINE AND THE QUEENS – Paranoïa, Angels, True Love (7, 1)
    335. MITSKI – The Land Is Inhospitable And So Are We (7, 1)

    370. CHRIS STAPLETON – Higher (6, 1)

    --

    To Hell with Poverty
    #12234543  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 12,368

    Mich wundert viel mehr das gute Abschneiden von Slowdive. Then again, not really – anymore.

    Die Alben der ersten drei Künstler sind alle auf ihre Art sehr einzigartig. Slowdive hingegen sind ja gar nicht so einzigartig. Haben aber einzigartigen Erfolg. Er sei ihnen gegönnt, auch wenn sie zu mainstreamig für meine Top 10 waren. ;)

    go1, du hast The Coral vergessen.

    zuletzt geändert von firecracker

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #12234551  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 27,979

    Ich möchte gerne, dass der RS in der Februar Ausgabe titelt: „sensationale Forenwahl – nur zwei Nennungen für Sigur Ros. Und im Heft hätte ich dann gerne ein Interview mit sommer, wie er die Wahl selbst beurteilt. Auf dem Cover sollte eine Landschaftsaufnahme aus dem Video Blòdberg sein.

    --

    #12234577  | PERMALINK

    hurley

    Registriert seit: 20.04.2019

    Beiträge: 1,709

    firecracker

    hurleyDanke für die Auswertung. Das Endergebnis tritt zwar sehr ambivalente Gefühle los aber letztes Jahr war eh kein hervorragendes musikalisches Jahr, von da her passt diese Zerrbild von Endergebnis.

    Ich finde die Liste spiegelt sehr gut die vielfältigen Hör-Präferenzen des Forums wider.

    Na klar das muss sie auch, sonst wäre es mitunter etwas seltsam oder?
    Gibt in der Top 30 halt einiges was mir persönlich gar nicht zusagt, neben einigem was ich sehr schätze. Wie immer halt… nur dieses Jahr ist das Gefälle halt sehr groß. 2024 wird hoffentlich besser.

    --

    Sir Obi-Wan Gandalf
    #12234585  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 12,368

    close-to-the-edgeIch möchte gerne, dass der RS in der Februar Ausgabe titelt: „sensationale Forenwahl – nur zwei Nennungen für Sigur Ros. Und im Heft hätte ich dann gerne ein Interview mit sommer, wie er die Wahl selbst beurteilt. Auf dem Cover sollte eine Landschaftsaufnahme aus dem Video Blòdberg sein.

    Bitte mit Hinweis darauf, dass No-No Boy in keiner einzigen Endjahresliste auftaucht, außer in meiner. Sogar auf 5. Und auf Karkwa sollte hingewiesen werden (meine Nr. 4); Französisch kann man schließlich ganz leicht mit Duolingo lernen. (Ich verstehe trotz meines 968er Streaks noch viel zu wenig, but that’s probably my fault.)

    hurley

    firecracker

    hurleyDanke für die Auswertung. Das Endergebnis tritt zwar sehr ambivalente Gefühle los aber letztes Jahr war eh kein hervorragendes musikalisches Jahr, von da her passt diese Zerrbild von Endergebnis.

    Ich finde die Liste spiegelt sehr gut die vielfältigen Hör-Präferenzen des Forums wider.

    Na klar das muss sie auch, sonst wäre es mitunter etwas seltsam oder?
    Gibt in der Top 30 halt einiges was mir persönlich gar nicht zusagt, neben einigem was ich sehr schätze. Wie immer halt… nur dieses Jahr ist das Gefälle halt sehr groß. 2024 wird hoffentlich besser.

    Ah, OK, verstehe. Meine großen Favoriten tauchen auch weiter hinten auf. Aber das ändert ja nichts daran, dass Empire Electric von No-No Boy ein *****-Album ist.

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #12234795  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 42,870

    Gerade mal das Album von „The Necks“ komplett durchgehört. Schwierig. Zäh und zieht sich wie Kaugummi. Wären die einzelnen Tracks nur etwas halb so lang wie sie nun mal sind, würde es mir sicher (etwas) besser gefallen. Scheint wieder so ein „Forums Dings“ zu sein. Anders kann ich mir die hohe Platzierung nicht erklären.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 120)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.