The Coral – Roots And Echoes

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten The Coral – Roots And Echoes

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 179)
  • Autor
    Beiträge
  • #5735491  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,732

    firecrackerlocker ihr bestes album. :liebe:

    Oh, ob das Joachim H. unterschreiben würde, firecracker?;-)

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5735493  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,438

    SENOL PIRGONOh, ob das Joachim H. unterschreiben würde, firecracker?;-)

    hm, bin auch gespannt. ;-)

    gerade das album noch ein weiteres mal gehört – bleibe bei meiner meinung :sonne: .. – stilistisch irgendwo zwischen allen drei alben (aber durchweg entspannter als das debüt), besonders der gesang – war mir/uns beim konzert schon aufgefallen – ist wunderbar und unheimlich soul-ig (blödes wort – aber mir fällt grad kein besseres ein). und hervorragend arrangiert sind die songs ebenfalls.

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #5735495  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    firecracker (blödes wort – aber mir fällt grad kein besseres ein).

    Gefühlvoll, beseelt? Stimmt, die Vocals sind mir auch gleich als besonders schön aufgefallen. „Remember Me“ und „Rebecca You“ sind spontan großartig, mehr dann nach weiteren Durchgängen bei annehmbarerer Tonqualität (Laptopboxen, ächz..).

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    #5735497  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,438

    tina toledoGefühlvoll, beseelt?

    nice try, aber auch nicht viel besser. ;-) zumindest stelle ich mir unter „gefühlvollem gesang“ etwas anderes vor. :-) but maybe that’s me.

    tina toledoStimmt, die Vocals sind mir auch gleich als besonders schön aufgefallen. „Remember Me“ und „Rebecca You“ sind spontan großartig, mehr dann nach weiteren Durchgängen bei annehmbarerer Tonqualität (Laptopboxen, ächz..).

    kauf‘ dir mal kopfhörer! ;-)

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #5735499  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    firecrackerlocker ihr bestes album. :liebe:

    Bist du jetzt auch schon angesteckt von dieser Seuche, schon ganz früh mit Superlativen um sich zu werfen?? Gut, ich bin davon auch nicht ganz frei, aber immerhin sagst du hier, dass es besser als das *****-Album Magic & Medicine ist!

    nun ja, ich hab bei music-wow bestellt, da muss ich wohl noch 2 Wochen warten….:krank:

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #5735501  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,438

    JanPPBist du jetzt auch schon angesteckt von dieser Seuche, schon ganz früh mit Superlativen um sich zu werfen?? Gut, ich bin davon auch nicht ganz frei, aber immerhin sagst du hier, dass es besser als das *****-Album Magic & Medicine ist!

    nun ja, ich hab bei music-wow bestellt, da muss ich wohl noch 2 Wochen warten….:krank:

    immerhin bin ich seit über 4 jahren fan von the coral, sie haben mich drei mal live begeistern können, viele der songs auf dem neuen album sind nicht mehr völlig neu, wenn man das schaffen der band in den letzten wochen etwas verfolgt hat – also darfst du mir ruhig mal zutrauen, das album spontan richtig einschätzen zu können. :angel:
    und sowieso, „magic & medicine“ hat nur ****1/2 verdient. ;-)

    zwei wochen? das album erscheint doch erst ende august?!

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #5735503  | PERMALINK

    joshua-tree

    Registriert seit: 17.05.2005

    Beiträge: 17,453

    Das Album erscheint in England am nächsten Montag. Ich habe es mir schon bestellt, weil ich nicht länger ohne Jaqueline leben kann. :-)

    --

    #5735505  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,438

    Joshua TreeDas Album erscheint in England am nächsten Montag. Ich habe es mir schon bestellt, weil ich nicht länger ohne Jaqueline leben kann. :-)

    :wow:

    und ich kann nicht länger ohne Rebecca leben. :-)

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #5735507  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    extrem lässiges Cover übrigens. Fast schon übertrieben lässig.

    schöne beschreibung auch dazu, macht richtig Lust:

    Vier unglaubliche Jahre lang hatten The Coral die britische Musik mit ihrem aufregenden Mix aus Rock, Country, Psychedelia, Folk und gelegentlichen Shanty-Einlagen oder Kosakenperücken neu erfunden. Ohne je wirklich so auszusehen, wie sie aussehen wollten, hatten sie die Kritiker überwältigt, die Charts gestürmt, Brit-Awards und Mercury-Nominierungen eingesackt, waren um die Welt getourt und hatten zahlreiche hoffnungsvolle neue Bands inspiriert. Nun sind sie zurück mit ihrem bislang gefühlvollsten und offensten Werk. ‚Roots & Echoes’ ist ein Album, das uns daran erinnert, was für eine brillante und einzigartige Band The Coral sind. Ihre Songs strotzen vor Wärme und Herzlichkeit, Musikalität und Melodien. Wo frühere Corals-Releases in frenetische Jams abdrifteten, ist diese Platte weniger Beefheart und mehr Bacharach. Mit Sicherheit ist ‚Roots & Echoes’ die stärkste, konsequenteste Sammlung von Liedern, die diese Band bisher herausgebracht hat. Vom harmoniegetränkten Northern Soul des Openers ‚Who’s Gonna Find Me?’ bis hin zu den verträumten Saiten und Molltönen der letzten Nummer ‚Music At Night’ platzt das Album geradezu aus den Nähten vor schierer Qualität. Das Ergebnis sind Songs voller opulenter Hooks, komplexer Arrangements und üppiger, ohnmächtiger Melodien.

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #5735509  | PERMALINK

    johnny-z

    Registriert seit: 18.05.2007

    Beiträge: 28

    Hatte The Coral innerlich schon abgeschrieben, deshalb freut es mich umso mehr, dass das neue Album so toll ist.

    --

    #5735511  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 32,522

    also das Cover ist klasse, leider war die Band für mich bisher nahezu unhörbar, alles so im **-Sterne Bereich, aber mit dem Cover und der Single riskier ich es vielleicht noch mal. Man soll ja nicht so schnell aufgeben

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #5735513  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,440

    Tolles Cover, vielversprechende Statements – sollte in der zweiten Hälfte des Jahres endlich das Mega-Album kommen, das mir bislang noch dieses Jahr fast ein wenig gefehlt hat?

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #5735515  | PERMALINK

    norbert

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 2,169

    Die Single B-Seiten der beiden Vinyl-Ausgaben von „Who’s Gonna Find Me“ sind
    auch sehr schön: „Ghostriders In The Sky“ und ganz besonders „The Voice“.
    Der B-Titel auf der CD Single ist „Laughing Eyes“.

    The Coral begeistern mich eben immer wieder.

    --

    Blog: http://noirberts-artige-fotos.com Fotoalbum: Reggaekonzerte im Berlin der frühen 80er Jahre http://forum.rollingstone.de/album.php?albumid=755
    #5735517  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,776

    NorbertDie Single B-Seiten der beiden Vinyl-Ausgaben von „Who’s Gonna Find Me“ sind
    auch sehr schön: „Ghostriders In The Sky“ und ganz besonders „The Voice“.
    Der B-Titel auf der CD Single ist „Laughing Eyes“.

    The Coral begeistern mich eben immer wieder.

    Yep, die B-Seiten sind klasse! Bei The Voice klingt ein sehr angenehmer Smiths Einfluss heraus. Auch was zum Auflegen. Und dass ich den alten Heuler „Ghostriders“ mal freiwillig auflegen würde, wer hätte das gedacht? Gefällt mir aber auch sehr gut. „Laughing Eyes“ ist etwas unspektakulärer, aber auch gut.

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #5735519  | PERMALINK

    john-biel

    Registriert seit: 01.05.2007

    Beiträge: 549

    JanPPBist du jetzt auch schon angesteckt von dieser Seuche, schon ganz früh mit Superlativen um sich zu werfen??

    Die könnten aber durchaus angebracht sein – selbst nach wochenlangem Hören wird das Album nicht schlechter!

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 179)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.