The Beatles – Help! DVD

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das DVD-Forum The Beatles – Help! DVD

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)
  • Autor
    Beiträge
  • #51599  | PERMALINK

    maunz

    Registriert seit: 29.07.2004

    Beiträge: 87

    Entweder ich kann nicht richtig gucken, oder es gibt wirklich noch keinen Thread zur Help!-DVD der Beatles. Dabei ist das Teil ja schon vor drei Monaten erschienen …

    Was haltet ihr denn so von der normalen DVD? Von der Deluxe-Edition? Stört euch, dass keine deutsche Tonspur vorhanden ist?

    Viele Grüße!

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6448425  | PERMALINK

    alex1971

    Registriert seit: 27.02.2008

    Beiträge: 846

    ja komisch ..das noch keiner was darüber geschrieben hat…
    mich störts überhaupt nicht dass keine deutsche Spur dabei ist…
    aber ich finde es wahnsinn was sie aus dem Film und aus der Musik nochmal rausgeholt haben….die Film – Qualität ist der Hammer…z. B das Blau des Himmels bei „Ticket to ride“…und überhaupt…
    die 5.1 Spur ist für mich als 5.1 Fan auch der wahnsin…man konnte noch die Intrumente einzeln so genial raushören wie jetzt bei dem Film…
    als ich ihn zum 1. mal einlegte hat’s mir die Sprache verschlagen….Hut ab…Yellow Submarine war ja schon ’ne Offenbarung…aber Help!….hilf mir….keine Worte…

    die Deluxe finde ich absolut überteuert…aber ich glaube… die ist wohl limitiert…keine Ahnung…

    ich hoffe ja stark auf eine komplette 5.1 Collection des gesamten Albums Katalogs…irgendwann mal…
    (von Ringo’s Solo Sachen kommt ja jetzt so was raus…aber…na ja…)

    --

    #6448427  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Ich hab mir das Ding nicht gekauft, weil die deutsche Version fehlt. Ich fand die deutsche Synchronisation damals gerade gut. Auch wenn mancher ihr vorwirft, nicht genau zu sein bzw. sich über das Original hinwegzusetzen. Sie hat einen ganz eigenen Stellenwert, finde ich. Man sollte beide Fassungen kennen.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #6448429  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    MikkoIch hab mir das Ding nicht gekauft, weil die deutsche Version fehlt. Ich fand die deutsche Synchronisation damals gerade gut. Auch wenn mancher ihr vorwirft, nicht genau zu sein bzw. sich über das Original hinwegzusetzen. Sie hat einen ganz eigenen Stellenwert, finde ich. Man sollte beide Fassungen kennen.

    Ist das die Synchronisation von Rainer Brandt und Konsorten?

    --

    #6448431  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Mick67Ist das die Synchronisation von Rainer Brandt und Konsorten?

    Nee, ich glaube das war Wenzel Lüdecke in Berlin mit Wolfgang Gruner als Paul u.a. Hat aber ein ähnliches Niveau wie Brandt.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #6448433  | PERMALINK

    alex1971

    Registriert seit: 27.02.2008

    Beiträge: 846

    …genau….

    Paul McCartney wird vom Berliner Kaberetisten Wolfgang Gruner gesprochen..der ja auch viel Synchronarbeit gemacht hat…
    wie bei „A hard days’s night“..genau die gleichen Leute…nur bei „Yellow Submarine“ sind’s andere..wahrscheinlich weil das ja auch damals nicht die Beatles selbst gesprochen haben…

    ich hab‘ mal gelesen dass sie sich ganz bewusst bei beiden „Help!“ und „..day’s Night“… nicht… am Original Skript festgehalten haben…
    wegen dem schlecht zu übersetzenden englischen Humor..oder so ähnlich…

    kann ja jeder seine Version schauen…ich hab‘ noch ’ne spanische und französiche DVD Version ..die gab’s auch mal offiziell von Apple sogar…

    --

    #6448435  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    Wurde John Lennon nicht auch von Rainer Brandt gesprochen? Ich habe das irgendwie so im Ohr.

    --

    #6448437  | PERMALINK

    alex1971

    Registriert seit: 27.02.2008

    Beiträge: 846

    ..sorry nochmal…

    Reiner Brandt spricht Lennon…Gruner Macca und Ringo ist der Typ der Jerry Lewis Stimme in deutsch gemacht hat…Harrison..keine Ahnung..

    --

    #6448439  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    Voilà

    --

    #6448441  | PERMALINK

    tiny-bubble

    Registriert seit: 29.11.2006

    Beiträge: 224

    Hätte ich meine nächsten Investitionen nicht bereits verplant, so würde ich mir aufjedenfall diese DVD holen.
    Help! sah ich das letzte mal vor einer Ewigkeit ohne deutsche Unntertitel. Damals war mein Englischvokabular noch nicht sonderlich groß, aber trotzdem war’s komisch. Jedenfalls das, was ich verstand… xD

    Die deutschen Synchronstimmen der Beatles sind mir, bis auf die von Paul, zuwider. Passen überhaupt nicht, finde ich.

    --

    #6448443  | PERMALINK

    martin-3862

    Registriert seit: 02.11.2005

    Beiträge: 9,392

    bei solchen filmen ist mir der originalton auch viel lieber.
    ich warte ja immer noch auf den zeitpunkt, wenn die ersten musikalben synchronisiert werden. ich glaube, wenn dann bill kaulitz dylans texte auf deutsch singt, erschließt sich eine ganz neue zielgruppe.
    ich meine, ich habe soeben eine marktlücke entdeckt, die mir millionen bringen würde.

    --

    #6448445  | PERMALINK

    tiny-bubble

    Registriert seit: 29.11.2006

    Beiträge: 224

    Spätestens bei „Animals“ würde das für entsetzte Zuhörer sorgen, wenn man bedenkt, was Dave und Rog dort alles singen…:lol:

    Bushaltestelle Rattentasche. Haha! Scharade du bist! xD

    --

    #10767077  | PERMALINK

    yaiza

    Registriert seit: 01.01.2019

    Beiträge: 3,345

    alex1971… mich störts überhaupt nicht dass keine deutsche Spur dabei ist… aber ich finde es wahnsinn was sie aus dem Film und aus der Musik nochmal rausgeholt haben….die Film – Qualität ist der Hammer…z. B das Blau des Himmels bei „Ticket to ride“…und überhaupt… die 5.1 Spur ist für mich als 5.1 Fan auch der wahnsin…man konnte noch die Intrumente einzeln so genial raushören wie jetzt bei dem Film…

    mich hatte es auch nicht gestört, dass es keine dt. Tonspur gab, aber nach dem intensiveren Schauen von A Hard Days Night finde ich’s doch schade, dass es diese in den VÖ nicht gibt… rein aus Interesse hätte ich sie mir gern gegeben :yes:   von der Restaurierung bin ich auch immer wieder überrascht… die Qualität ist echt toll, die Szenen in den Alpen wahre Highlights… aber auch die vielen Witze und Anspielungen passen auch in die jetzige Zeit…

     

    --

Ansicht von 13 Beiträgen - 1 bis 13 (von insgesamt 13)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.