Sammlung katalogisieren mit Discogs & Co.

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Vinyl-Forum Sammlung katalogisieren mit Discogs & Co.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 34)
  • Autor
    Beiträge
  • #58333  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 72,451

    Wenn August sich nicht traut … Hier ist der Thread.

    Plattformen wie http://www.discogs.com und http://www.45cat.com bitten die Möglichkeit, die eigene Plattensammlung zu katalogisieren. Zum beiderseitigen Vorteil: Man nutzt die bereits vorhandenen Einträge und kann die Datenbanken auch selbst um noch nicht erfasste Veröffentlichungen erweitern. Wer hat damit schon Erfahrungen gemacht, wer hat Fragen zur Handhabung?

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9588611  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 53,518

    Thx Herr Rossi.
    Und trauen tät ich mich schon, nur hatte ich den Eindruck das Sweetheart schon etwas vorbereitet hatte bzw. zusammenfassen wollte.

    --

    http://www.radiostonefm.de/ Wenn es um Menschenleben geht, ist es zweitrangig, dass der Dax einbricht und das Bruttoinlandsprodukt schrumpft.
    #9588613  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,521

    Oder RYM, wenn auch etwas ungenauer und langwieriger, wenn man Korrekturen einbringen möchte und als Belege analoge Quellen zitiert.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #9588615  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 72,451

    August Ramone
    Und trauen tät ich mich schon, nur hatte ich den Eindruck das Sweetheart schon etwas vorbereitet hatte bzw. zusammenfassen wollte.

    Das kann er ja auch im laufenden Thread.

    --

    #9588617  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,318

    Ich hatte mal bei Discogs angefangen, aber irgendwann wurde mir das doch zu aufwändig, gerade weil ich ungefähr alle 5 Alben eine Erweiterung eingeben musste, die dann teilweise wieder zurückgewiesen wurde.

    --

    The rest is silence.
    #9588619  | PERMALINK

    jan-lustiger

    Registriert seit: 24.08.2008

    Beiträge: 10,218

    Ich bin seit Ewigkeit bei Musik-Sammler. Die Community dort ist etwas Metal-lastig, aber es war immer einfach zu bedienen und vor allem übersichtlich. Ich würde es gerne uneingeschränkt empfehlen, aber neulich gab es einen Relaunch, der mich sehr abgeschreckt hat. Nun wirkt es viel steriler und unübersichtlicher – im Prinzip hat es die Eigenschaften angenommen, wegen derer ich Discogs nie zu was anderem als Shopping benutzt habe. Sehr schade.

    RYM nutze ich auch, wobei mein Fokus da auf den Bewertungen liegt, nicht auf der Sammlungspflege.

    --

    #9588621  | PERMALINK

    jjhum

    Registriert seit: 30.08.2007

    Beiträge: 2,197

    Ich hatte auch angefangen, dann wurde mir es doch zu viel. Ergänzend dazu wäre es vielleicht sinnvoll, Onlinediskographien zu sammeln. Da gibt es ja phantastische Fanseiten, die noch bessere Infos preisgeben.

    --

    #9588623  | PERMALINK

    spiderland77

    Registriert seit: 01.04.2009

    Beiträge: 1,273

    Ich habe nahezu alle meine Platten bei Discogs hinterlegt. Dazu habe ich glaube ich nach und nach 6 bis 7 Monate gebraucht. Nun mache ich es so, dass ich nach dem Kauf einer Platte oder nach Erhalt eines Paketes…diese direkt bei Discogs eingebe. So hat man einen guten Überblick und vermeidet Doppelkäufe. Toll finde ich auch die statistischen Funktionen und man den Wert der eigenen Sammlung nach die Kategorien (ab)schätzen kann. Gott bewahre das der doch recht umfangreichen Sammlung was passiert, der virtuelle Raum schützt nicht vor Schaden aber…

    --

    #9588625  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 32,289

    Ich bin immer noch am Überlegen und Tüfteln, wie ich meine Plattensammlung/Plattenlisten am besten aufnehme. Ich hatte es mal mit Discogs versucht (die Haben-Liste), aber oft war dann die genaue Pressung nicht da und auch die Verbindung online-offline hat mich genervt.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words. Roots fehlt - sign it!
    #9588627  | PERMALINK

    karmacoma
    Spin The Black Circle

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 4,953

    Ich habe meine LP-Sammlung bei Discogs und Musiksammler katalogisiert. Bei zweitem gebe ich auch neue Datensätze selber ein, bei Discogs scheint es mir um einiges umständlicher zu sein, nicht nur wegen dem Englischen.

    --

    #9588629  | PERMALINK

    retro

    Registriert seit: 10.08.2014

    Beiträge: 966

    Ich benutze Discogs seit ich angefangen habe Vinyl zu sammeln (seit einem Jahr oder so rum). Allerdings ist (finde ich) ein Nachteil, daß Klassik fast nicht vorhanden ist. Hab bereits ein paar CDs und LPs eingetragen (was sehr schnell geht). Ich bin vollends zufrieden und wenn man Fragen hat, gibts dafür die Foren (es gibt auch ein deutsches).

    --

    Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.
    #9588631  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Bei Discogs braucht man Geduld und viel Interesse am Thema. Es sind zB 240 Versionen von Pink Floyd ‎– Meddle gelistet, und das sind immer noch nicht alle.

    --

    #9588633  | PERMALINK

    retro

    Registriert seit: 10.08.2014

    Beiträge: 966

    Man muss im Suchfeld halt einfach die Matrizennummer eingeben und meist findet man die gesuchte Scheibe, wenn nicht, die katalog-nummer. Viele (auch ich :teufel_2:) sind zufaul um die Matrizennummer rauszuschreiben.

    Oder man drückt in Firefox auf Strg+F und man sucht da (was aber manchmal nicht wirklich hilfreich ist)

    --

    Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.
    #9588635  | PERMALINK

    anorak-twin

    Registriert seit: 13.03.2009

    Beiträge: 38

    45cat, discogs.com und rateyourmusic sind für Recherchen eine feine Sache, wobei mir an 45cat die Aufgeräumtheit und die fast durchgehend vorhandenen Label- und Cover-Scans gefallen, ist allerdings am unvollständigsten.

    Was sie für die Erfassung der eigenen Sammlung brigen sollen (außer Hilfsfunktionen wie Recherche nach dem Veröffentlichungsdatum [bei allen drei mit großer Vorsicht zu genießen] und der Möglichkeit zu copyandpasten), habe ich jedoch noch nicht verstanden. Ich habe dafür eine Word-Datei.

    --

    #9588637  | PERMALINK

    neiliebly

    Registriert seit: 11.02.2007

    Beiträge: 1,450

    Anorak TwinWas sie für die Erfassung der eigenen Sammlung bringen soll (außer Hilfsfunktionen wie Recherche nach dem Veröffentlichungsdatum [bei allen drei mit großer Vorsicht zu genießen] und der Möglichkeit zu copyandpasten), habe ich jedoch noch nicht verstanden. Ich habe dafür eine Word-Datei.

    Ich habe nun die Eingabe meiner Vinylsammlung bei discogs.com abgeschlossen und bin sehr zufrieden. Es ist ein schönes Gefühl, die Seitenansicht auf 250 Stück zu stellen und z.B. mit einem Wischer am Smartphone SEINE EIGENEN Cover in der gewünschten Anordnung zu sehen. Die Plattenregale geben diese Sicht nun mal nicht her und auch beim Einpflegen gab es einige Überraschungen. Es gab nicht wenige Scheiben, welche ich völlig vergessen bzw. verdrängt hatte – auch einige doppelte Exemplare/Varianten teils noch in Folie tauchten auf.

    Bei Börsen oder Tauschaktionen wird mir diese Übersicht zukünftig eine große Hilfe sein!

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 34)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.