ROLLING STONE im April 2021

Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 105)
  • Autor
    Beiträge
  • #11419291  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 59,459

    jackofhZu Bruce Springsteen gibt es auch so einen Band.

    Aber noch nicht übersetzt ins Deutsche.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11419317  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 31,708

    pipe-bowl
    .. Frank Schäfer unter dem Titel „Gegniedel and the Damage Done“. Und zwar zum Titel „Heartbreaker“ von Led Zep. Er schreibt: „Jimmy Page lässt die Band anhalten für eine halbminütige Improvisation, die völlig in die Hose geht. Er fiedelt chaotisch drauflos, die eine Hand weiß nicht, was die andere macht.“

    grad mal nachgehört, das ist ja auch völliger Quatsch, abgesehen davon, dass das allein stehende Solo etwas überraschend kommt, ist das doch handwerklich einwandfrei gemacht (für Page sicher auch so in etwa eine seiner üblichen Fingerübungen)

    nicht dass ich sowas heute noch gerne hören würde, aber ich glaub das Zep Album war meine allererste LP

    --

    out of the blue
    #11419365  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph!

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 563

    pipe-bowlIch habe die Listen auch studiert und die kurzen Erklärungen zum Teil direkt durch Gegenhören auf den Prüfstand gestellt. Das war hier und da durchaus interessant. Eine Auffälligkeit ergab sich für mich in der Playlist von Frank Schäfer unter dem Titel „Gegniedel and the Damage Done“. Und zwar zum Titel „Heartbreaker“ von Led Zep. Er schreibt: „Jimmy Page lässt die Band anhalten für eine halbminütige Improvisation, die völlig in die Hose geht. Er fiedelt chaotisch drauflos, die eine Hand weiß nicht, was die andere macht.“ Zufällig bin ich gerade dabei dieses Buch zu studieren: https://www.buecher.de/shop/buecher/led-zeppelin-alle-songs/guesdon-jean-michelmargotin-philippe/products_products/detail/prod_id/59147188/ Übrigens eine tolle Buchreihe von Jean-Michel Guesdon und Philippe Margotin, von der ich auch schon die Jimi Hendrix-Ausgabe habe und da noch definitiv nachlegen werde. Und, um das zu erwähnen, die Bücher sind absolut nicht unkritisch geschrieben. Doch nun zur Abhandlung von „Heartbreaker“ und besagtem Gitarrensolo in dem Buch: „Die Idee, ein nur von der Gitarre bestrittenes Solo ohne jegliche Begleitung in ein Rockstück einzubinden, war damals in dem Genre ziemlich einzigartig. Jimmy Page sagte dazu, die Idee sei ihm gekommen, als „Heartbreaker“ bereits eingespielt war. Der Part wurde nicht während der Sessions aufgenommen und nachträglich eingefügt. Der Produzent Jimmy Douglass (https://en.wikipedia.org/wiki/Jimmy_Douglass), damals gerade 16 Jahre alt und als Lehrling in den Atlantic Studios tätig, war als einziger abkömmlich, als Jimmy Page mit zehn Viertel-Zoll-Bändern voller Soli ins Studio kam, die er dann vom Lehrling unter seiner Aufsicht zusammenschneiden ließ zum endgültig auf Platte gebannten Solo. Jimmy Page war mit dem Ergebnis sehr gut zufrieden und für Jimmy Douglass ergab sich ein unvergesslicher Moment.“ Zwei Statements zum selben Thema. Mir gefällt die aus dem Buch besser.

    @pipe-bowl :good: Interessante Geschichte und Danke für den Büchertipp.

    Das war jedenfalls ’ne ziemlich Schnapssidee von Jimmy Page.

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11419459  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,844

    Kurze Frage, wird im Heft auch gegendert, oder nur auf der Homepage?

    --

    #11419483  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 22,862

    plattensammlerDas war jedenfalls ’ne ziemlich Schnapssidee von Jimmy Page.

    Von ’ner guten Produktion keine Ahnung der Typ.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11419495  | PERMALINK

    thomasfurch

    Registriert seit: 22.06.2016

    Beiträge: 2

    Ich finde ja auch, das „Ghosts“ von Japan ein fantastischer Song ist, aber ein Lied OHNE Fretless Bass in eine Liste der besten Song MIT Fretless Bass aufzunehmen, ist dann doch etwas zu viel, oder……

    --

    #11419503  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 22,558

    bullittKurze Frage, wird im Heft auch gegendert, oder nur auf der Homepage?

    Die Homepage besuche ich nicht mehr, schreckliches BILD Niveau. Unerträglich.

    Ein paar schnelle, vielleicht oberflächliche Beispiele aus dem aktuellen Heft:
    „Liebe Abonnentinnen, lieber Abonnent!“
    „Liebe Leserinnen, lieber Leser!“
    „Kritiker und Kritikerinnen des Rolling Stone haben…“
    „Lesercharts“ ohne Sternchen o.ä., in der Rubrik eingeteilt in „Autoren“ und „Leser“

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    #11419523  | PERMALINK

    jackofh

    Registriert seit: 27.06.2011

    Beiträge: 2,554

    Wenn nur auf der Homepage und nicht der gesamten Website gegendert wird, kann die Schnappatmung doch ein wenig zurückgefahren werden … Es gäbe ohnehin ganz andere Dinge, über die Mann/Frau/Divers sich bezüglich rollingstone.de aufregen könnte, das sehe ich wie pheebee.

    --

    #11419739  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,844

    pheebee
    Die Homepage besuche ich nicht mehr, schreckliches BILD Niveau. Unerträglich. Ein paar schnelle, vielleicht oberflächliche Beispiele aus dem aktuellen Heft:

    Super, danke für die Infos!  :good:

    jackofhWenn nur auf der Homepage und nicht der gesamten Website gegendert wird, kann die Schnappatmung doch ein wenig zurückgefahren werden

    Hab gar keine Schnappatmung, spiele nur mit dem Gedanken, mir mit dem Lana-Heft mal wieder eine Ausgabe zu kaufen.

    --

    #11420167  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 22,862

    the-imposter

    pipe-bowl .. Frank Schäfer unter dem Titel „Gegniedel and the Damage Done“. Und zwar zum Titel „Heartbreaker“ von Led Zep. Er schreibt: „Jimmy Page lässt die Band anhalten für eine halbminütige Improvisation, die völlig in die Hose geht. Er fiedelt chaotisch drauflos, die eine Hand weiß nicht, was die andere macht.“

    grad mal nachgehört, das ist ja auch völliger Quatsch, abgesehen davon, dass das allein stehende Solo etwas überraschend kommt, ist das doch handwerklich einwandfrei gemacht (für Page sicher auch so in etwa eine seiner üblichen Fingerübungen) nicht dass ich sowas heute noch gerne hören würde, aber ich glaub das Zep Album war meine allererste LP

    Weiß auch nicht was Frank Schäfer da geritten hat, das Solo als verkorkst hinzustellen spricht jetzt nicht gerade für sein Gehör. Es muß einem ja nicht zwingend gefallen, aber technisch ist das inkl Tapping etc. nicht nur aufwendig sondern auch sehr einfallsreich gespielt. Hier kann man in einer Analyse Schritt f. Schritt das Solo nachverfolgen:

    Dieses Einfügen eines Gitarrensolo/Instrumentalpassage als Pause innerhalb des Tracks, zum anfachen der Dynamik innerhalb des Songs ist bei Led Zeppelin nicht so selten. Siehe „Whole Lotta Love“.

    Und zu Frampton (dem ich noch nie was abgewinnen konnte): inwiefern muß ein Gitarrensolo lyrisch motiviert sein?

    Also viel Rauch um nichts…

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #11420169  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,100

    jesseblueSeit wann kostet der Stone 7,90 Euro? Davon lebe ich zwei Wochen.

    Guten Morgen, jesseblue. Seit 2016. Wann hast Du Dir denn das letzte Mal eine Ausgabe gekauft?

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11420219  | PERMALINK

    jesseblue

    Registriert seit: 14.01.2020

    Beiträge: 1,442

    atom

    jesseblueSeit wann kostet der Stone 7,90 Euro? Davon lebe ich zwei Wochen.

    Guten Morgen, jesseblue. Seit 2016. Wann hast Du Dir denn das letzte Mal eine Ausgabe gekauft?

    Schon ein paar Tage her. Ich erinnere mich, dass in zwei Ausgaben, die ich kaufte, die 100 besten Dylan- sowie Stones-Songs zu finden waren. Dürfte um 2005/06 gewesen sein. Danach hatte ich mich immer auf Wolles Tankstellenrezensionen verlassen. ;-)

    --

    #11420321  | PERMALINK

    stormy-monday
    verdreckter Hilfssheriff

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 14,149

    Was allerdings auch schon ein paar Tage her ist….

    --

    Jetzt schon 5 Monate ohne Arbeit
    #11420327  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 55,156

    Wird der RS dann zukünftig an den Ladestationen ausgelegt wenn die Tankstellen obsolet sind?

    --

    http://www.radiostonefm.de/ Wenn es um Menschenleben geht, ist es zweitrangig, dass der Dax einbricht und das Bruttoinlandsprodukt schrumpft.
    #11435741  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 13,311

    Mal ein großes Lob an den RS für den Bericht über „Neil Peart“, aber eines ist doch komisch, warum ist der Bericht, der acht Seiten und damit genausolang wie der Titel Lana Del Rey ist, nicht auf der Titelseite angekündigt? Da hat man wohl Angst gehabt vor der Reaktion der Stammleser, von wegen „Progressive Rock“ im RS, huch.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
Ansicht von 15 Beiträgen - 76 bis 90 (von insgesamt 105)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.