Rip-Offs

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 74)
  • Autor
    Beiträge
  • #37057  | PERMALINK

    martin-3862

    Registriert seit: 02.11.2005

    Beiträge: 9,392

    Die kleine Diskussion um die Entstehung von Bittersweet Symphony hat mich auf eine kleine Idee gebracht…
    Welche Lieder hatten andere Songs als Vorlage oder inspirierten?
    Es soll sich in diesem Thread nicht um Cover Versionen handeln, eher um Stücke, aus denen Passagen anderen Songs übernommen wurden oder Textzeilen.

    Spontan fallen mir ein:

    (Original < -> Song mit Rip-Off)

    The Rolling Stones – Satisfaction < -> Buffalo Springfield – Mr. Soul
    Bob Dylan – Like A Rolling Stone < -> Jimi Hendrix & Curtis Knight – How Would You Feel
    Bob Dylan – 4th Time Around < -> The Beatles – Norwegian Wood
    (Wobei man hier nicht weiss, wer von wem abschaute)

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5586337  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 80,152

    The Angels – My Boyfriend’s Back > Blondie – Sunday Girl (die Melodie der Bridge: „What makes you think …“ > „Hurry up …“ )

    Den Angels-Track hat Richard Gottehrer produziert, der auch auch die ersten Platte von Blondie betreut hat.

    --

    #5586339  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 80,152

    Der Riff von Oasis „The Hindu Times“ stammt aus ABBAs „Does Your Mother Know“ (Clau & Songbird: :wave:). Das Pianomotiv von Elvis Costellos „Oliver’s Army“ zitiert „Dancing Queen“.

    --

    #5586341  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Das ganze „The Great White Wonder“-Album der Pooh Sticks ist ein wunderbarer Mix aus allen möglichen Popzitaten.

    --

    #5586343  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,778

    Das Rip-Off zu nennen ist aber ein bisschen hart, wenn es sich nur um Zitate handelt, oder?

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #5586345  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    Oasis ist eine große Quelle für diesen Thread.
    Z.B. das Gitarrenlick am Refrain-Ende von Stand by me, geklaut von All the young Dudes – Mott the Hopple.

    --

    #5586347  | PERMALINK

    martin-3862

    Registriert seit: 02.11.2005

    Beiträge: 9,392

    Mick67Oasis ist eine große Quelle für diesen Thread.

    Mein Bruder sagte mir schon oft, dass Oasis sich gern and anderen Songs bedienten/bedienen. Mal interessant zu sehen, an welchen!

    --

    #5586349  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 80,152

    @Mista: Vielleicht sollte man den Titel entsprechend ändern. Es geht ja tatsächlich meist um musikalische Verbeugungen.

    Oasis – Wonderwall > Travis – Writing To Reach You (die Akkorde, Fran Healy singt dazu passend: „The radio keeps playing all the usual and what’s a wonderwall anyway“?)

    Fischmob – Tranquilo (an der Stelle „ich waste meine Time“ pfeift jemand im Hintergrund die Melodie aus „Sitting On The Dock Of The Bay“)

    --

    #5586351  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,778

    Herr Rossi@Mista: Vielleicht sollte man den Titel entsprechend ändern. Es geht ja tatsächlich meist um musikalische Verbeugungen.

    Obwohl, bei „The Last Time“ bin ich mir da nicht so sicher. ;-)

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #5586353  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Herr Rossi@Mista: Vielleicht sollte man den Titel entsprechend ändern. Es geht ja tatsächlich meist um musikalische Verbeugungen.

    So hatte ich es auch verstanden (u.a. wegen der „Oliver’s Army“-Nennung).

    --

    #5586355  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 80,152

    Isley Brothers bzw. Beatles – Twist And Shout > David Bowie – Let’s Dance (dieses aaaa-aaaa-aaaa …)

    --

    #5586357  | PERMALINK

    motoerwolf

    Registriert seit: 25.10.2006

    Beiträge: 5,728

    REM „Hope“ -> Leonard Cohen „Suzanne“

    --

    And all the pigeons adore me and peck at my feet Oh the fame, the fame, the fame
    #5586359  | PERMALINK

    martin-3862

    Registriert seit: 02.11.2005

    Beiträge: 9,392

    Lou Reed – Wild Child >>> David Bowie – Jean Genie
    Bowie übernahm den Gitarrenriff und sang dazu passend die Melodie vom Refrain drüber.

    Und Noel Gallagher hat sich auch bei Wonderwall bei anderen Songs bedient? Wow!

    --

    #5586361  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 80,152

    *Martin*Und Noel Gallagher hat sich auch bei Wonderwall bei anderen Songs bedient? Wow!

    Das auch, aber da weiß ich nicht mehr die Quelle. Für Writing To Reach You hat Fran Healey sich aber seinerseits bei Wonderwall bedient, aber dies als offenkundige Hommage. Travis wurden ja am Anfang ihre Karriere von Noel Gallagher gefördert.

    New Seekers – I’d Like To Teach The World To Sing > Oasis – Shakermaker

    (1996 hatte eine Oasis-Coverband namens No Way Sis einen kleineren UK-Hit mit einer Cover-Version des New Seekers-Hits im Oasis-Stil.)

    --

    #5586363  | PERMALINK

    nik

    Registriert seit: 06.09.2003

    Beiträge: 413

    Herr Rossi

    Und bei „Slideshow“ wird es nochmal aufgegriffen:

    „There is no design for life
    not a devil’s haircut in my mind
    there is not a wonderwall to climb…“

    --

    Johnny Marr IS GOD
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 74)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.