Led Zeppelin – Houses of the holy

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 235)
  • Autor
    Beiträge
  • #12021931  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 14,719

    klausk

    talkinghead2

    klauskD’yer Mak’er *****

    wolfgangD’yer Mak’er * 1/2

    Schon erstaunlich, wie unterschiedlich Musik wahrgenommen wird. In diesem Fall tendiere ich absolut zu der Bewertung von Klaus Damals in der Umfrage bei mir auf Platz 007.

    Hatte mich heute dezent zurückgehalten. Der gute Wolfgang und ich hatten das Thema ja bereits das eine oder andere Mal. Man muss das Stück ja nicht so toll finden, aber *1/2 ist schon bedenkenswert

    Ich mag es manchmal, wenn sich weiße Bands an Reggae versuchen und scheitern. Aber D’yer Mak’er hat sich totgespielt, finde ich. Es gibt besseren Reggae (sowieso!), es gibt besseren Plant-Gesang, es gibt inspirierendere Page-Licks. Ich mag die Bollerdrums, aber mehr aus Gründen des Amusements. Ein Sternchen mehr als Wolfgang würde ich springen lassen.

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #12021943  | PERMALINK

    pink-nice3
    Ex-Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 7,048

    pink-nice01 The Song Remains The Same ***** 02 The Rain Song ***** 03 Over The Hills & Far Away ***** 04 The Crunge *** 05 Dancing Days **** 06 D Yer Mak Er **** 07 No Quarter ***** 08 The Ocean ****1/2 zus *****

    Das war vor 10 Jahren……kommt immer noch hin.

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #12021995  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 40,182

    klausk       Hatte mich heute dezent zurückgehalten. Der gute Wolfgang und ich hatten das Thema ja bereits das eine oder andere Mal. Man muss das Stück ja nicht so toll finden, aber *1/2 ist schon bedenkenswert

    Nun, so schlecht höre ich das Lied auch nicht: aber ***1/2+ langt dann auch.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 70 Jahre Rock 'n' Roll
    #12022005  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 19,138

    beatgenroll

    klausk Hatte mich heute dezent zurückgehalten. Der gute Wolfgang und ich hatten das Thema ja bereits das eine oder andere Mal. Man muss das Stück ja nicht so toll finden, aber *1/2 ist schon bedenkenswert

    Nun, so schlecht höre ich das Lied auch nicht: aber ***1/2+ langt dann auch.

    Mir hat das Stück immer sehr gut gefallen. Ist ja nicht so, dass ich es jetzt am laufenden Band hören würde. Mit ****1/2 hat das Album bei mir auch einen recht hohen Stellenwert. Habe das Album bei Erscheinen in Dauerschleife gehört. Die Hörgewohnheiten waren damals doch viel anders wie heutzutage. Da blieben einige Sachen intensiver hängen, denke ich. 1973 war ich schon erstaunt und beeindruckt, dass Led Zeppelin sich so ansprechend an einen Reggae rangetraut haben. Heute hat man gut reden. Wer von uns hat denn schon zu dieser Zeit Einblicke in die Reggaeszene gehabt, wie man sie heute haben kann? Selbst Bob Marley war noch kein Superstar. Das kam bei uns erst mit seinem 74er Live-Album. Allenfalls waren Anfang der 70er Jimmy Cliff und Desmond Dekker bekannt. Nun denn ich schweife ab.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #12022009  | PERMALINK

    talkinghead2

    Registriert seit: 12.12.2019

    Beiträge: 3,746

    Danke fürs Abschweifen, Klaus. Du hast mit allem vollkommen recht.

    --

    Passt gut auf euch auf und bleibt gesund!
    #12022019  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 40,182

    klausk      … Allenfalls waren Anfang der 70er Jimmy Cliff und Desmond Dekker bekannt. Nun denn ich schweife ab.

    Ja, aber Bob Marleys The Wailers brachten schon 1965 ihr Debut heraus. Und Dezember 1970 z. B. „Soul rebels“.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 70 Jahre Rock 'n' Roll
    #12022021  | PERMALINK

    talkinghead2

    Registriert seit: 12.12.2019

    Beiträge: 3,746

    beatgenroll

    klausk … Allenfalls waren Anfang der 70er Jimmy Cliff und Desmond Dekker bekannt. Nun denn ich schweife ab.

    Ja, aber Bob Marleys The Wailers brachten schon 1965 ihr Debut heraus. Und Dezember 1970 z. B. „Soul rebels“.

    Und … hast du diese Alben auch schon Anfang der 70er bewusst wahrgenommen und aktiv gehört? Mich erreichte Reggae erst in der zweiten Hälfte der 70er.

    --

    Passt gut auf euch auf und bleibt gesund!
    #12022023  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 14,719

    talkinghead2

    beatgenroll

    klausk … Allenfalls waren Anfang der 70er Jimmy Cliff und Desmond Dekker bekannt. Nun denn ich schweife ab.

    Ja, aber Bob Marleys The Wailers brachten schon 1965 ihr Debut heraus. Und Dezember 1970 z. B. „Soul rebels“.

    Und … hast du diese Alben auch schon Anfang der 70er bewusst wahrgenommen und aktiv gehört? Mich erreichte Reggae erst in der zweiten Hälfte der 70er.

    Es gab Ende der 60er Jahre eine Reggae/Ska/BlueBeat-Welle in England, ausgelöst durch ein paar Chart-Hits, unter anderem von den Upsetters.  Die Beatles haben sich dann für Obladi-Oblada davon inspirieren lassen.

    #12022025  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 24,254

    klausk

    beatgenroll

    klausk Hatte mich heute dezent zurückgehalten. Der gute Wolfgang und ich hatten das Thema ja bereits das eine oder andere Mal. Man muss das Stück ja nicht so toll finden, aber *1/2 ist schon bedenkenswert

    Nun, so schlecht höre ich das Lied auch nicht: aber ***1/2+ langt dann auch.

    Mir hat das Stück immer sehr gut gefallen. Ist ja nicht so, dass ich es jetzt am laufenden Band hören würde. Mit ****1/2 hat das Album bei mir auch einen recht hohen Stellenwert. Habe das Album bei Erscheinen in Dauerschleife gehört. Die Hörgewohnheiten waren damals doch viel anders wie heutzutage. Da blieben einige Sachen intensiver hängen, denke ich. 1973 war ich schon erstaunt und beeindruckt, dass Led Zeppelin sich so ansprechend an einen Reggae rangetraut haben. Heute hat man gut reden. Wer von uns hat denn schon zu dieser Zeit Einblicke in die Reggaeszene gehabt, wie man sie heute haben kann? Selbst Bob Marley war noch kein Superstar. Das kam bei uns erst mit seinem 74er Live-Album. Allenfalls waren Anfang der 70er Jimmy Cliff und Desmond Dekker bekannt. Nun denn ich schweife ab.

    Ist ja nicht so, das ich Reggae generell nichts abgewinnen kann, nur eben nicht den klassischen Bob Marley u.s.w. Reggae. Ich mag eher, wenn er gut in einen Rockkontext eingearbeitet ist, beste Beispiele sind Stücke von The Police, Rush, 10cc, The Clash oder Madness. Led Zeppelin haben als eine der ersten Rockbands dieses Experiment gewagt und sind für mich gescheitert und zwar 1973 bis heute. Ebenso der Funk Song The Crunge, furchtbar, das haben sie später mit Trampled Under Foot besser gemacht.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #12022027  | PERMALINK

    talkinghead2

    Registriert seit: 12.12.2019

    Beiträge: 3,746

    Ja, mag sein. Ende der 70er war ich neun.

    Da lagen selbst Sweet, Slade, T.Rex usw. für mich noch Lichtjahre entfernt vor mir.

    Von Pink Floyd, Deep Purple und Led Zeppelin wollen wir erst garnicht reden ;-)

    --

    Passt gut auf euch auf und bleibt gesund!
    #12022033  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 24,254

    talkinghead2Ja, mag sein. Ende der 70er war ich neun.
    Da lagen selbst Sweet, Slade, T.Rex usw. für mich noch Lichtjahre entfernt vor mir.
    Von Pink Floyd, Deep Purple und Led Zeppelin wollen wir erst garnicht reden

    Ach, so jung bist du noch? Habe gedacht, wir wären in einem Alter, da du doch jetzt in Rente gegangen bist.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #12022041  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 19,138

    beatgenroll

    klausk … Allenfalls waren Anfang der 70er Jimmy Cliff und Desmond Dekker bekannt. Nun denn ich schweife ab.

    Ja, aber Bob Marleys The Wailers brachten schon 1965 ihr Debut heraus. Und Dezember 1970 z. B. „Soul rebels“.

    Ich weiß, aber dennoch hatte er sich den weltweiten Bekanntheitsgrad erst mit dem 74er Live-Album erworben. Heute kenne ich auch fast alle seine Alben, aber 1973 sah die Welt für mich anders aus, was den Zugriff auf viele bereits erschienene Alben betraf. Einzig der Musik-Express, die Pop, die Underground und später die Sounds als Printmedien verschafften zumindest Informationen.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #12022049  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 19,138

    wolfgang

    klausk

    beatgenroll

    klausk Hatte mich heute dezent zurückgehalten. Der gute Wolfgang und ich hatten das Thema ja bereits das eine oder andere Mal. Man muss das Stück ja nicht so toll finden, aber *1/2 ist schon bedenkenswert

    Nun, so schlecht höre ich das Lied auch nicht: aber ***1/2+ langt dann auch.

    Mir hat das Stück immer sehr gut gefallen. Ist ja nicht so, dass ich es jetzt am laufenden Band hören würde. Mit ****1/2 hat das Album bei mir auch einen recht hohen Stellenwert. Habe das Album bei Erscheinen in Dauerschleife gehört. Die Hörgewohnheiten waren damals doch viel anders wie heutzutage. Da blieben einige Sachen intensiver hängen, denke ich. 1973 war ich schon erstaunt und beeindruckt, dass Led Zeppelin sich so ansprechend an einen Reggae rangetraut haben. Heute hat man gut reden. Wer von uns hat denn schon zu dieser Zeit Einblicke in die Reggaeszene gehabt, wie man sie heute haben kann? Selbst Bob Marley war noch kein Superstar. Das kam bei uns erst mit seinem 74er Live-Album. Allenfalls waren Anfang der 70er Jimmy Cliff und Desmond Dekker bekannt. Nun denn ich schweife ab.

    Ist ja nicht so, das ich Reggae generell nichts abgewinnen kann, nur eben nicht den klassischen Bob Marley u.s.w. Reggae. Ich mag eher, wenn er gut in einen Rockkontext eingearbeitet ist, beste Beispiele sind Stücke von The Police, Rush, 10cc, The Clash oder Madness. Led Zeppelin haben als eine der ersten Rockbands dieses Experiment gewagt und sind für mich gescheitert und zwar 1973 bis heute. Ebenso der Funk Song The Crunge, furchtbar, das haben sie später mit Trampled Under Foot besser gemacht.

    Wann hast Du denn das Houses Of Holy – Album erstmalig gehört?

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #12022051  | PERMALINK

    stardog

    Registriert seit: 12.06.2011

    Beiträge: 1,666

    Vielleicht können sich alle darauf einigen beim Cover fünf Sterne zu geben.

    --

    #12022055  | PERMALINK

    talkinghead2

    Registriert seit: 12.12.2019

    Beiträge: 3,746

    wolfgang… Ich mag eher, wenn er gut in einen Rockkontext eingearbeitet ist, beste Beispiele sind Stücke von The Police, Ruts, 10cc, The Clash oder Madness. Led Zeppelin haben als eine der ersten Rockbands dieses Experiment gewagt und sind für mich gescheitert und zwar 1973 bis heute …

    Bis auf den letzten Satz absolute Zustimmung, @wolfgang.

    Bei Rush hast du dich sicherlich vertippt und meintest

    The Ruts – Jah War eine der besten Reggea-Nummern, den eine weiße Band jemals fabriziert hat ;-)

    --

    Passt gut auf euch auf und bleibt gesund!
Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 235)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.