Lana Del Rey – Norman Fucking Rockwell!

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Lana Del Rey – Norman Fucking Rockwell!

Ansicht von 15 Beiträgen - 106 bis 120 (von insgesamt 131)
  • Autor
    Beiträge
  • #10879875  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 17,778

    bullittHach, was für eine LP. Wie eine Blüte, die sich jeden Tag ein Stück weiter öffnet…

    Den Eindruck hab ich auch :rose:

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10881709  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,752

    Gibt es neben dem NFR Cover eigentlich noch das, wo es ausgeschrieben ist als Vinyl-Ausgabe?

    --

    #10881723  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 57,221

    Dann will ich auch mal, nachdem sich das Album hier ein halbes Dutzend mal gedreht hat. Bestes Lana Del Rey-Album? Auf jeden Fall. Bestes Album des Jahres 2019 so far? Nicht ganz, aber locker Top Five. Meine Favoriten: „Mariner apartment complex“, „Fuck it I love you“, „The greatest“, „Bartender“, „Happiness is a butterfly“, „Hope is a dangerous thing for a woman like me to have – but I have it“. Also eine ganze Reihe. „Venice bitch“? Im Grunde ebenfalls ein toller Track, ist mir aber deutlich zu lang geraten. Unter dem Strich: ****1/2 und damit aktuell wie gesagt Top Five 2019.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10881889  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 17,778

    pipe-bowl
    Dann will ich auch mal, nachdem sich das Album hier ein halbes Dutzend mal gedreht hat. Bestes Lana Del Rey-Album? Auf jeden Fall.

    Nahe dran ist sie auf alle Fälle ob sie „Ultraviolence“ vom Thron stößt muss ich die Tage nochmal gegenhören.

    Bestes Album des Jahres 2019 so far? Nicht ganz, aber locker Top Five.

    Da bin ich bei dir …

    unter dem Strich: ****1/2

    …. und hier auch

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #10882085  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,752

    bullittGibt es neben dem NFR Cover eigentlich noch das, wo es ausgeschrieben ist als Vinyl-Ausgabe?

    Keiner einer eine Idee?

    --

    #10882093  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 745

    pipe-bowlDann will ich auch mal, nachdem sich das Album hier ein halbes Dutzend mal gedreht hat. Bestes Lana Del Rey-Album? Auf jeden Fall.

    Neben „Lust for Life“ auf jeden Fall.

    Bestes Album des Jahres 2019 so far? Nicht ganz, aber locker Top Five.

    Bei mir derzeit auf Platz 1.

    --

    #10882903  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,295

    Ich lese den amerikanischen „Rolling Stone“ schon lange so gerne wie den deutschen, nämlich gar nicht. Aber manchmal finden sich in dem einen noch glühende Formulierungen, die ich in dem anderen erst gar nicht suchen würde. Musikjournalismus jenseits von sprachlich altbackener Dienstleistungsschreiberei heavy on Adjektiven, war da mal was? Aus der „Norman Fucking Rockwell“-Rezension: „… these are torch ballads that feel like they should be playing in the background of some lost Nineties straight-to-video erotic thriller, on a VHS tape buried in the attic of someone who hustled it from Blockbuster and died before paying the late fee.“ (Rob Sheffield, nicht grundsätzlich als Edelfeder bekannt)

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #10883591  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 1,880

    napoleon-dynamiteIch lese den amerikanischen „Rolling Stone“ schon lange so gerne wie den deutschen, nämlich gar nicht. Aber manchmal finden sich in dem einen noch glühende Formulierungen….

     

    Finde den Fehler. ;-)
    und Basic fucking Instinct Assoziationen habe ich zum Glück nicht beim Hören. Dennoch witzig.

    --

    #10884437  | PERMALINK

    napoleon-dynamite
    Moderator

    Registriert seit: 09.11.2002

    Beiträge: 21,295

    … so gerne wie … nämlich gar nicht (gerne). Um die Lektüre beider Zeitschriften komme ich nicht herum, man weiß ja nie, was man verpassen könnte.

    Ey, „Basic Instinct“ ist natürlich Ultrakunst!

    --

    Kanye West is blonde and gone/ "Life on Mars" ain't just a song
    #10884609  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 745

    napoleon-dynamiteEy, „Basic Instinct“ ist natürlich Ultrakunst!

    Yeah, der Begriff „Ultrakunst“ hat nun auch Einzug ins Rolling Stone Forum gehalten. Endlich. Und natürlich ist „Basic Instinct“ ganz groß.

    --

    #10884623  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,989

    „Schon mal auf Koks gefickt?“

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10884707  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,914

    „Ultrakunst“? Ich hätte vermutet, das hat etwas mit Fußball zu tun… Aber ja, Basic Instinct ist toll. Newman!

     

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #10884769  | PERMALINK

    gipetto

    Registriert seit: 04.02.2015

    Beiträge: 8,989

    Wie kommt eigentlich die Referenz zu Norman Rockwell zustande? Und warum „fucking“?

    --

    "Really good music isn't just to be heard, you know. It's almost like a hallucination." (Iggy Pop)
    #10884811  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,914

    „Paint me happy and blue
    Norman Rockwell“
    (Venice Bitch)

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #10884865  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 71,836

    „It was weird how that actual title came to me. I was riffing over a couple of chords that Jack [Antonoff] was playing for the title track, which ended up being called “Norman Fucking Rockwell.” It was kind of an exclamation mark: so this is the American dream, right now. This is where we’re at—Norman fucking Rockwell. We’re going to go to Mars, and Trump is president, all right. Me and Jack, we just joke around constantly about all the random headlines we might see that week, so it’s a slight cultural reference. But it’s not a cynical thing, really. To me, it’s hopeful, to see everything as a little bit funnier. The chaos of the culture is interesting, and I’m hopeful that there’s room for there to be some movement and excitement within it.“ Vanity Fair

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 106 bis 120 (von insgesamt 131)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.