Ich höre gerade … Jazz!

Ansicht von 15 Beiträgen - 33,421 bis 33,435 (von insgesamt 34,391)
  • Autor
    Beiträge
  • #11153855  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 3,204

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11153895  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 29,650

    thesidewinder

    Kann von mir nur ein Höchstwertung geben ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11153907  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,769


    Buddy Terry ‎– Pure Dynamite

    --

    .
    #11153913  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 29,650

    redbeansandrice Buddy Terry ‎– Pure Dynamite

    Der Albumtitel ist Program …. Superscheibn …. übrigens wie auch „Awareness“ ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11153917  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,769

    stimmt, und auch hier ist der Titel Programm:


    Chet Baker ‎– Grey December

    fun fact: ich dachte bis eben, das Album hiesse Grey November… aber das ist ws wirklich Mitteleuropa vs Kalifornien

    --

    .
    #11153925  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 29,650

    redbeansandricestimmt, und auch hier ist der Titel Programm: Chet Baker ‎– Grey December fun fact: ich dachte bis eben, das Album hiesse Grey November… aber das ist ws wirklich Mitteleuropa vs Kalifornien

    Wobei der Albumtitel – abgesehen das dies der erste Track der Kompi ist – wenig Sinn macht …. aber dafür a scheen`s Cover ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11153943  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 3,204

    soulpopeKann von mir nur ein Höchstwertung geben ….

    Wurde auch durch dich auf das Album aufmerksam, danke dir!  :good:

    Hat ein Weilchen gedauert bis ich irgendwo eine digitale Version auftreiben konnte, wurde letztendlich bei Boomkat fündig. Costa war schon länger auf meiner Liste, hatte bisher nur das Quartet-Album.

    --

    #11153945  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 3,204

    soulpope

    redbeansandricestimmt, und auch hier ist der Titel Programm:  Chet Baker ‎– Grey December fun fact: ich dachte bis eben, das Album hiesse Grey November… aber das ist ws wirklich Mitteleuropa vs Kalifornien

    Wobei der Albumtitel – abgesehen das dies der erste Track der Kompi ist – wenig Sinn macht …. aber dafür a scheen`s Cover ….

    Ist fast das gleiche wie das von „Chet Baker Ensemble“. Sieht aus als wäre die Compilation eine erweiterte Fassung davon.

     

    --

    #11153969  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,769

    stimmt, es ist im wesentlichen die (erweiterte) Chet Baker Ensemble plus noch vier Tracks mit Gesang und Streichern… bin gerade ein bisschen am gucken, wie ich 50er Chet Baker gescheit einkaufen kann… ist gar nicht so einfach… (bei den Sachen aus Europa bin ich ganz gut aufgestellt, aber bei Pacific Jazz hab ich bislang nur diese CD und die Picture of Heath)

    --

    .
    #11154013  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,960

    Info von Discogs zu „Grey December“:

    #1-4 previously released on the 1955 Pacific Jazz Records Sings And Plays With Bud Shank, Russ Freeman And Strings.
    #5-8, 11, 12, 14, & 16 previously released on the 1954 Pacific Jazz Records 10″ album Chet Baker Ensemble.
    #8 previously released on the 1955 Pacific Jazz Records compilation Jazz West Coast
    #15 & 17 previously released on the 1955 Pacific Jazz Records album The Trumpet Artistry Of Chet Baker.
    #10 & 13 previously unreleased.

    Schlau Chet Bakers frühe Leader-Aufnahmen (v.a. Pacific Jazz) kaufen auf CD:

    Die 2004er-Reissues der Sessions von 1953-55 (die es aber z.T. wohl auch als Kakteen statt CDs gab) von den Studio-Sessions – also:
    – Chet Baker Ensemble (die Session mit Geller, Montrose, Gordon und dem Quartett)
    – Chet Baker Sextet (die Session mit Brookmeyer, Shank und dem Quartett, und als Bonus die Bob Zieff-Session)
    – Sings and Plays with Bud Shank, Bud Freeman and Strings (Quartett + Shank + Strings)

    Und unbedingt die West Coast Classics mit den ersten Studio-Sessions des Quartetts (gleich nachdem Mulligan einfuhr und Baker die Band übernahm, geht glaub ich schon im Januar 1953 los):

    – Chet Baker Quartet Featuring Russ Freeman

    Und nicht verpassen, falls irgend möglich, die drei Live-CDs!

    – This Time the Dream’s On Me – Quartet Live Volume 1
    – Out of Nowhere – Quartet Live Volume 2
    – My Old Flame – Quartet Live Volume 3

    Bei „Chet Baker Sings“ blieb ich bei der „Best of Chet Baker Sings“ von 1998, da sind glaub ich alle Studio-Tracks, auf denen er singt drauf, aber mit den 2004er-Reissues (wo es das Album „Chet Baker Sings“ auch wieder gab), ist die 1998er-CD wohl ebenfalls überflüssig … aber darum fehlt die in der ersten Liste.

    Dann etwas später noch:

    – Chet Baker & Crew (da habe ich eine ältere CD, 90er, mit vielen Bonustracks)
    – Young Chet (enthält den Rest von den „& Crew“-Aufnahmen plus ein paar oben schon enthaltene Studio-Tracks mit Overdubs, die man so anderswo glaub ich kaum noch findet)
    – Chet Baker Big Band (auch hier gibt es ein 2004er-Reissue)
    – Russ Freeman / Chet Baker Quartet (das Reunion-Album mit Mondragon/Manne, hab ich aus den 90ern, weiss nicht, ob es das 2004 oder sonst mal wieder gab)

    Nicht verpassen zudem:

    – Chet Baker & Strings (Columbia, gab’s als Legacy-CD)
    – Boston, 1954 (Uptown, das Quartet mit Freeman nochmal live)
    – Embraceable You (Pacific Jazz, eine fast schon karge Session mit g/b, 1995 erstmals erschienen, kein Meisterwerk aber schön)
    – West Coast Live (Pacific Jazz, 2 CD mit dem Mulligan Quartet aber Stan Getz anstelle des Leaders, 1953, und ein Stück mit Getz zu Gast beim 1954er Quartett mit Freeman)
    – Baker/Shank: Theme Music from „The James Dean Story“ (Pacific Jazz, auch von 1956, ich habe eine CD aus den 90ern)

    Daneben gibt es natürlich die Aufnahmen mit Twardzik (offiziell und nicht) und danach die Riverside-Alben, da ist die Sache viel einfacher …

    Und es fehlen oben die Sessions mit Art Pepper, „The Route“ und „Playboys“ aka „Picture of Heath“ – die habe ich im Pepper Pacific Jazz-Set von Mosaic auf LP, und beschämenderweise auf einer Lonehill-2CD, die auch die paar Stücke der Big Band-Session und noch was von Jack Sheldon mit Pepper enthält (Stücke vom GNP Crescendo-Album „Jack’s Groove“, das ich sonst nicht kenne).

    Und falls was nicht stimmt (z.B. dass die „CD aus den 90ern“ 2000 oder 2001 erschien): pardon, ich tippe nur aus dem Gedächtnis und ohne alles bei Discogs gegenzuprüfen :-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #105: 24.9., 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #11154043  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 3,204

    Vor allem bei Amazon bin ich immer wieder auf diese CDs von „Jazz Images“ gestoßen. Optisch gar nicht mal so schlecht, laut Discogs soll das aber ein ganz windiger Verein sein.

    --

    #11154057  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 50,960

    Die übliche Euro-PD-Sache halt, als Quelle vermutlich (illegalerweise) frühere CD-Reissues genutzt … aber für die Fotos bezahlen sie dann was, schon irgendwie absurd. Und klar sehen die CDs okay aus, wenn Fotos von William Claxton verwendet werden – aber da kann man sich ja auch einfach ein Buch kaufen (dank Taschen ist das nicht mal wahnsinnig teuer, „Jazzlife“ in der 2018er-Ausgabe für 60€, ich habe eine etwas ältere, liess ich mir mal schenken … die weisse, wohl von 2008, mit Schuber).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #105: 24.9., 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #19: Klassikstunde #2, 27.8., 22:00; #20: Ennio Morricone, 12.9., 22:30
    #11154113  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 7,769

    danke, ein fantastischter Service hier! Das mit den Kakteeen ist in der Tat aergerlich, zumal heutzutage, wo man nicht mal eben was aus den USA bestellt, das war mal sehr anders… hab jetzt erstmal die West Coast Classics und eine der Live CDs bestellt…

    --

    .
    #11154167  | PERMALINK

    thesidewinder

    Registriert seit: 17.03.2019

    Beiträge: 3,204

    --

    #11154453  | PERMALINK

    pinball-wizard
    Lost In Music

    Registriert seit: 18.06.2014

    Beiträge: 17,133

    --

    Meine nächste Sendung auf Radio Stone FM: 25.08.2020, 21:00 Uhr - My Mixtape #69 : Jazztracks 7 Wertungsschlüssel: *****überirdisch/Jahrhundertalbum, ****1/2 phänomenal, ****sehr gut, ***1/2 gut (steht für ein Album, das mir so gut gefällt, dass ich es haben will), *** mit Abstrichen gut (vielleicht kein Muss mehr, aber ein Album, das ich auch nicht hergeben möchte), **1/2 ganz okay, ** schwach/enttäuschend, *1/2 ganz schwach, *unterirdisch
Ansicht von 15 Beiträgen - 33,421 bis 33,435 (von insgesamt 34,391)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.