Die besten Erotikfilme

Startseite Foren Kulturgut Für Cineasten: die Filme-Diskussion Die besten Erotikfilme

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 169)
  • Autor
    Beiträge
  • #43273  | PERMALINK

    fanti

    Registriert seit: 17.07.2003

    Beiträge: 3,351

    Ich kenne keinen einzigen wirklich „erotischen“ Film . Würde ich aber gerne, habe erfahren dass meine Freundin auf wirklich gutinszenierte erotische Szenen in Filmen auch schon mal reagiert;)
    ?

    --

    Menschen mögen auch Blutwurst, Menschen sind Schwachköpfe.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5684511  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,627

    „300“

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #5684513  | PERMALINK

    udw
    so little gets done

    Registriert seit: 22.06.2005

    Beiträge: 3,261

    Cleetus“300″

    :lol:

    --

    so little is fun
    #5684515  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,951

    Schulmädchen Report 1 – 236
    Emanuelle 1 – 6
    Alles von Russ Meyer

    --

    #5684517  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 22,327

    Fanti, Bertolucci’s „Die Träumer“ hat einiges an erotischen Szenen, die äußerst sehenswert sind.
    Da habt ihr beide bestimmt eine Menge Spaß, und Du kannst das neueste Bondgirl mal etwas freizügig betrachten.
    Außerdem ist es ein toller Film über Kino im allgemeinen.

    http://imdb.com/title/tt0309987/

    Wenn Du’s noch ne Ecke deftiger möchtest, bietet sich evtl. „9 Songs“ an:

    http://imdb.com/title/tt0411705/

    Da wechseln sich ungewohnt freizüger Sex mit Drogenkonsum und Liveauftritten diverser Bands ab.

    --

    from Monday to Friday, from Friday to Sunday
    #5684519  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,409

    Mick67Schulmädchen Report 1 – 236
    Emanuelle 1 – 6
    Alles von Russ Meyer

    Ich glaube nicht, dass diese Sorte „Erotik“ gemeint war. D.h. Emanuelle vielleicht, hab nur den ersten gesehen.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #5684521  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,951

    MikkoIch glaube nicht, dass diese Sorte „Erotik“ gemeint war. D.h. Emanuelle vielleicht, hab nur den ersten gesehen.

    Okay, habe den hier ;-) vergessen.

    Sowas wie „9 1/2 Wochen“ ist wohl eher gemeint.

    --

    #5684523  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,627

    Männer reißt euch zusammen! Wenn wir nicht über die Stränge schlagen, dürfen wir den Thread vielleicht behalten.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
    #5684525  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Vielleicht wäre es ganz sinnvoll, wenn der Threaderöffner zunächst das ein oder andere Filmbeispiel in die Runde wirft, was er sich denn nu in etwa unter „Erotische Filme“ so vorstellt. Ist schließlich ein weitgefasster Begriff, da purzeln dann schnell Sachen wie „Schulmädchenreport“, Russ Meyer etc (wenn auch mit nachgeschobenem leidlichen Zwinkerzwinker). Fehlen nur noch Sachen wie „Liebesgrüße aus der Lederhose“, „Lass jucken, Kumpel“ oder ähnliches. Fänd ich eventuell etwas schade.

    --

    #5684527  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,951

    pinch….(wenn auch mit nachgeschobenem leidlichen Zwinkerzwinker).

    Tschuldigung! Ich vergaß, daß man hier keinen Spaß versteht. Film ist schließlich was ernstes. :-)

    --

    #5684529  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,054

    pinchVielleicht wäre es ganz sinnvoll, wenn der Threaderöffner zunächst das ein oder andere Filmbeispiel in die Runde wirft, was er sich denn nu in etwa unter „Erotische Filme“ so vorstellt. Ist schließlich ein weitgefasster Begriff, da purzeln dann schnell Sachen wie „Schulmädchenreport“, Russ Meyer etc (wenn auch mit nachgeschobenem leidlichen Zwinkerzwinker). Fehlen nur noch Sachen wie „Liebesgrüße aus der Lederhose“, „Lass jucken, Kumpel“ oder ähnliches. Fänd ich eventuell etwas schade.

    Schade, das erstickt natürlich ein eventuelles Namedropping bereits im Keim. Es ist wohl auch definitiv so, dass die filmischen Aktivitäten ehemaliger polnischer Fleischbeschauerinnen nicht die weibliche Lust zum Leben erwecken können, da bin ich mir :wave: mehr als sicher.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    #5684531  | PERMALINK

    popkid

    Registriert seit: 04.06.2003

    Beiträge: 7,763

    Dennis Blandfordehemaliger polnischer Fleischbeschauerinnen

    was sind denn das? polnische frauen, die sich früher gerne nackte männer angeschaut haben?

    --

    I'm forever blowing bubbles, pretty bubbles in the air... Girls, go home! ...verdammt gut schaut er aus!
    #5684533  | PERMALINK

    fargo

    Registriert seit: 04.03.2004

    Beiträge: 2,521

    eyes wide shut
    bei Kubrick findet man glaub ich bei jeden seiner Filme Hinweise auf Erotik/Sexualakte…usw.

    hab den Filme noch nicht gesehen (was ich aber baldigst tun werde):
    Der letzte Tango in Paris – von Bernardo Bertolucci mit Marlon Brando

    --

    #5684535  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Mick67Tschuldigung! Ich vergaß, daß man hier keinen Spaß versteht. Film ist schließlich was ernstes. :-)

    Unsinn, Mick. So war das doch nicht gemeint. Ich finde es nur etwas zäh, wenn bei dem Begriff „Erotik“ sofort nur die immerwieder gleichen Herrenwitz- und Feierabendstammtischgrabbeleien genannt werden. Aber nun ja.

    Spontan würde ich mal folgende Titel zum Anschauen empfehlen:

    „L’Amant/Der Liebhaber“ von Jean-Jacques Annaud
    „La Chiave/Der Schlüssel“ von Tinto Brass
    oder
    Noboru Tanakas „A Woman called Sada Abe“

    und falls „Eyes Wide Shut“ von Kubrick noch nicht bekannt sein sollte, dann den auch.

    --

    #5684537  | PERMALINK

    cleetus

    Registriert seit: 29.06.2006

    Beiträge: 15,627

    @Dennis: Es soll ja auch nicht um Namedropping gehen, wenn ich den Fanti richtig verstanden habe. Ein Tipp von mir Fanti: Nicht „Der Letzte Tango In Paris“ auch wenn der unter Erotik-Film läuft.
    Edit: Soll nicht heißen der wäre nicht gut, aber ob Frauen den Marlon Brando so erotisch finden ist die andere Frage. Dann lieber den Soundtrack (****) kaufen und selber drehen.

    --

    Don't be fooled by the rocks that I got - I'm still, I'm still Jenny from the block
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 169)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.