Deine 100 Lieblingsalben der Noughties

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum Noughties Deine 100 Lieblingsalben der Noughties

Ansicht von 12 Beiträgen - 31 bis 42 (von insgesamt 42)
  • Autor
    Beiträge
  • #10849931  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,194

    onkel-tomEin ähnliches Problem habe ich z.B. auch mit der Kopfstimme von Bon Iver.

    Diese Problematik hat sich bei mir bisher nicht ergeben, da ich nichts von Bon Iver kenne. Aber Justin Vernon hat einen kleinen vokalistischen Einsatz auf The Staves‘ „Make It Holy“, zudem hat er die dazugehörige LP „If I Was“ produziert.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10849951  | PERMALINK

    cloudy
    braucht noch immer keinen Benutzertitel

    Registriert seit: 09.07.2015

    Beiträge: 3,767

    @ragged-glory

     

    Schöne, interessante Liste! :good:

    Mir stellt sich aber die Frage, warum Du nur ein Album von Element of Crime gelistet hast und dann gerade „Romantik“ statt „Mittelpunkt der Welt“, das doch oftmals mehr geschätzt wird?

    --

    #10849971  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,172

    Viel von the Mountain Goats in der Liste von @kathisi. Schön!

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #10849993  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,194

    Bezogen auf die Noughties, in denen nur drei EoC-Alben erschienen, ist „Romantik“ (* * * * 1/2) das ergreifendste und musikalisch markanteste.

    Seit „Mittelpunkt Der Welt“ (* * * 1/2) sind der Band kaum noch überraschende Songs gelungen, auch harmonisch bewegt sich das für mich nur in Nuancen. Um ein schlimmes Bild zu wählen: Stagnation auf anständigem Niveau. Richtig gut fand ich nur „Straßenbahn Des Todes“, „Wenn Der Winter Kommt“ und „Finger Weg Von Meiner Paranoia“. Nichts davon erreicht trotzdem den Schmerz von „Fallende Blätter“ und „Wann Kommt Der Wind“.

    --

    #10850007  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,194

    @ kathisi: Aaah, die zweite Nennung von „Heathen“. Mit „Sunday“ beginnt das Album recht beklemmend. Auch „Slow Burn“, „Cactus“ und „Afraid“ lasse ich gelten, dann beginnt schon das Mittelmaß. „I demand a better future/Or I might just stop lovin‘ you“, hahaha. Da wird Gott nur gegähnt haben. Gott, nicht Scott!

    „Love Is Hell“ hinter „Demolition“: gewagt!

    --

    #10850505  | PERMALINK

    kathisi

    Registriert seit: 18.09.2010

    Beiträge: 149

     

    firecrackerViel von the Mountain Goats in der Liste von @kathisi. Schön!

    Am 14.11.2019 live in Utrecht   :yahoo:

    (leider nicht in Deutschland, wohl aus finanziellen Gründen. Auch nicht mit der vollen Band der laufenden US-Tournee)

    --

    Love goes on anyway!
    #10850515  | PERMALINK

    kathisi

    Registriert seit: 18.09.2010

    Beiträge: 149

    ragged-glory@ kathisi: Aaah, die zweite Nennung von „Heathen“. Mit „Sunday“ beginnt das Album recht beklemmend. Auch „Slow Burn“, „Cactus“ und „Afraid“ lasse ich gelten, dann beginnt schon das Mittelmaß. „I demand a better future/Or I might just stop lovin‘ you“, hahaha. Da wird Gott nur gegähnt haben. Gott, nicht Scott!

    Mit viel Bonus für die erste ordentliche Platte nach der Dürre der 90er. Oft gehört, ans Herz gewachsen

     

    --

    Love goes on anyway!
    #10850527  | PERMALINK

    kathisi

    Registriert seit: 18.09.2010

    Beiträge: 149

    „Love Is Hell“ hinter „Demolition“: gewagt!

    Bin mit „Love Is Hell“ nie so warm geworden – hab sie auch nur in der Version der 2 extended EP’s.

    Beide **** bei mir, aber „Demolition“ habe ich viel öfter gehört. Verbinde damit aber auch die  Erinnerung einer Fahrt von Chicago nach Detroit in den aufziehenden Morgen – mit „Demolition“ als einzigem Tonträger in Dauerrotation. So entstehen persönliche Vorlieben.

    --

    Love goes on anyway!
    #10854061  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,172

    kathisi

    firecrackerViel von the Mountain Goats in der Liste von @kathisi. Schön!

    Am 14.11.2019 live in Utrecht
    (leider nicht in Deutschland, wohl aus finanziellen Gründen. Auch nicht mit der vollen Band der laufenden US-Tournee)

    Ich glaube die mögen uns nicht mehr nach der Tour durch Süd(?-)Deutschland in den 90ern… da gab’s wohl mehr Bergziegen als Mountain-Goats-Fans. Aber in Hamburg haben sie danach auch noch mal gespielt; wohl gar nicht so lange her.

    Würde mich reizen, die mal zu sehen; auch wenn mir ihre letzten relativ aufwändig produzierten Alben deutlich mehr zusagen, als die verschrobenen frühen Platten (die ich nur vereinzelt kenne). Ich behalte Utrecht mal im Hinterkopf.

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #10854073  | PERMALINK

    kathisi

    Registriert seit: 18.09.2010

    Beiträge: 149

    2013 habe ich sie im Kölner Luxor gesehen – klasse Entertainer mit schönen Ansagen, musikalisch aber reduziert auf Gitarre und Schlagzeug. War ein knapper 90 Minuten-Gig incl. Zugaben.

    Da ich Utrecht immer schon sehen wollte, kombiniere ich es mit einem Städtekurztrip.

     

    --

    Love goes on anyway!
    #10854081  | PERMALINK

    firecracker

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 10,172

    @kathisi Utrecht ist toll! Sowieso alle kleinen holländischen Städte. Verständlich, dass tMG sich dort wohlfühlen.

    --

    Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
    #10857279  | PERMALINK

    ianage
    Ianage

    Registriert seit: 08.09.2018

    Beiträge: 592

    The Libertines – Up The Bracket 
    The Libertines – The Libertines 
    Babyshambles – Down In Albion
    Babyshambles – Shotter’s Nation
    The Strokes – Is This It

    Oasis – Standing on The Shoulder of Giants
    Oasis – Heathen Chemistry
    Oasis – Don’t Believe The Truth
    Oasis – Dig Out Your Soul
    Pulp – We Love Life

    The Good, The Bad & The Queen – The Good, The Bad & The Queen
    Gorillaz – Gorillaz
    Gorillaz – Demon Days
    Franz Ferdinand – Franz Ferdinand
    Franz Ferdinand – You Could Have It So Much Better

    Morrissey – You Are The Quarry
    Morrissey – Ringleader of The Tormentors
    Morrissey – Years of Refusal
    David Bowie – Heathen
    David Bowie – Reality

    Van Morrison – Keep It Simple
    Brian Eno & David Byrne – Everything That Happens Will Happen Today
    Johnny Cash – American III: Solitary Man
    Johnny Cash – American IV: The Man Comes Around
    Prince – The Rainbow Children

    Prince – One Nite Alone…
    Prince – N.E.W.S
    Prince – Musicology
    Prince – 3121
    Prince – Planet Earth

    Lou Reed – Ecstasy
    Bob Dylan – Love and Theft
    Bob Dylan – Modern Times
    Nick Cave and The Bad Seeds – No More Shall We Apart
    The Cure – Bloodflowers

    New Order – Get Ready
    Pet Shop Boys – Fundamental
    Pet Shop Boys – Yes
    Happy Mondays – Uncle Dysfunktional
    Björk – Vespertine

    Portishead – Third
    Radiohead – Kid A
    Radiohead – Hail to The Thief
    Radiohead – In Rainbows
    Travis – The Invisible Band

    Travis – 12 Memories
    Travis – The Boy With No Name
    The White Stripes – White Blood Cells
    The White Stripes – Elephant
    The White Stripes – Get Behind Me Satan

    Queens of The Stone Age – Rated R
    Queens of The Stone Age – Songs for The Deaf
    Arctic Monkeys – Whatever People Say I Am, That’s What I’m Not
    Arctic Monkeys – Humbug
    Interpol – Turn On the Bright Lights

    Interpol – Our Love to Admire
    Coldplay – Parachutes
    Coldplay – X&Y
    Coldplay – Viva la Vida or Death and All His Friends
    Ryan Adams – Heartbreaker

    Ryan Adams – Gold
    Ryan Adams – Love Is Hell
    Ryan Adams – Cold Roses
    Ryan Adams – 29
    Primal Scream – XTRMNTR

    Primal Scream – Riot City Blues
    Kasabian – Kasabian
    Kasabian – Empire
    Kasabian – West Ryder Pauper Lunatic Asylum
    Goldfrapp – Felt Mountain

    Gomez – In Our Gun
    Gomez – How We Operate
    The Go-Betweens – The Friends of Rachel Worth
    PJ Harvey – Stories from the City, Stories from the Sea
    Scott Walker – The Drift

    Wilco – Yankee Hotel Foxtrot
    Wilco – A Ghost Is Born
    Wilco – Sky Blue Sky
    Wilco – Wilco (The Album)
    The Beta Band – Hot Shots II

    The xx – xx
    The National – Alligator
    The National – Boxer
    Amy Winehouse – Back To Black
    Lady Gaga – The Fame

    Justin Timberlake – Justified
    Justin Timberlake – FutureSex/LoveSounds
    Kanye West – The College Dropout
    Kanye West – Graduation
    Kanye West – 808s & Heartbreak

    Muse – Absolution
    Muse – Black Holes and Revelations
    Tocotronic – Tocotronic
    Tocotronic – Pure Vernunft darf niemals siegen
    Tocotronic – Kapitulation

    Blumfeld – Testament der Angst
    Blumfeld – Verbotene Früchte
    Sonic Youth – NYC Ghosts & Flowers
    Sonic Youth – The Eternal
    Godspeed You! Black Emperor – Lift Your Skinny Fits Like Antennas to Heaven

    zuletzt geändert von ianage

    --

Ansicht von 12 Beiträgen - 31 bis 42 (von insgesamt 42)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.