Bruce Springsteen

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 6,389)
  • Autor
    Beiträge
  • #309207  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    der boss ist mir als rocker zu laut, zu protzig, zu selbstsicher.

    Nun, daß er auch die leisen Töne beherrscht, hat er auf Nebraska und The Ghost of Tom Joad eindrucksvoll bewiesen. Und was ist schon ein leiser Rocker? Und Selbstsicherheit finde ich ok. Wenn das neue Album so wird, wie die ersten 3 zu hörenden Songs erhoffen lassen, hat er auch allen Grund dazu.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #309209  | PERMALINK

    soulster

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,954

    ja. und ich mag ’nebraska‘, ‚darkness on the edge…‘ und auch andere einzelne songs. aber über die jahre ermüdet er mich.
    edit: das ‚ja‘ bezog sich auf KL’s kommentar.

    --

    but I did not.
    #309211  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    hab ja auch rocker geschrieben!! oder?? und nebraska nicht gehört, da ich mir diese stimme außer genuschelt (philadelphia) nicht leise vorstellen kann. und auch wenn sie nuschelt klingt sie mir zu pathetisch, zu wenig selbstironisch.
    ach, muss ja auch nich timmer ironie sein, aber künstlerische distanz zu dem, was man ouputted, sollte schon da sein.
    siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan,siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan, siehe dylan

    --

    FAVOURITES
    #309213  | PERMALINK

    kritikersliebling

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 18,340

    Wenn das neue Album mehr in Richtung The River geht ist es auf jeden Fall besser als Lucky Town und die andere. Das macht die Sache für mich interessant.

    Otis und Soultis, hört auf, euch das Bild von der Live 75-85 vor’s geistige Auge zu projezieren. Das ist LKW-Posing.

    --

    Das fiel mir ein als ich ausstieg.
    #309215  | PERMALINK

    _

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,561

    @otis/souly

    hät ich nich besser sagen können….

    --

    #309217  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    … aber künstlerische distanz zu dem, was man ouputted, sollte schon da sein.

    warum?

    --

    #309219  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    na na na, kl, das bild steckt aber in ihm drinne!
    mein no1 von ihm: thunderroad!

    --

    FAVOURITES
    #309221  | PERMALINK

    soulster

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,954

    neee, KL, ich spreche von seiner art zu singen und von den inhalten und von der musik, nicht von dem strat-heldenbild. übrigens fand ich die ersten zwei lps von ’75-85′ ganz gut, wenn ich mich richtig erinnere.

    --

    but I did not.
    #309223  | PERMALINK

    kritikersliebling

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 18,340

    Ok, seine Art zu singen erinnert mich stellenweise auch an ein ständiges „Glory glory halleluja“.
    (Assoziationskette [ein]) Springsteen, Stars & Stripes, USA, Olympiade 1984, Autoradios, Girlfriends, Cadillacs, Arbeiter, soziale Schichten, alt

    Amerikanischer als er träumt wohl niemand außer Ronald Reagan damals. Aber mir gefällt die Musik und mich stört sein Patriotismus auch nicht, dafür ist er Ami. Wir haben Westernhagen oder Maffay (naja). Schade das der Bruce nicht deutsch singt… Könnte ich ja mal kritisieren.

    --

    Das fiel mir ein als ich ausstieg.
    #309225  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    … aber künstlerische distanz zu dem, was man ouputted, sollte schon da sein.

    warum?

    ne gute frage. die distanz war für mich eigentlich selbstverständlich.
    wenn keine distanz da ist, was ist dann?
    ein „authentisches“ „ausgießen“ von ich-befindlichkeiten!?!

    nein, das kanns spätestens in der wiederholung (sprich konzert oder take 4 im studio) nicht mehr sein.
    anders würde ich mir allerdings auch distanzlose, egomane, ungefilterte ausbrüche nicht unbedingt antun wollen!
    werde mir nebraska mal besorgen.

    --

    FAVOURITES
    #309227  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    Amerikanischer als er träumt wohl niemand außer Ronald Reagan damals. Aber mir gefällt die Musik und mich stört sein Patriotismus auch nicht, dafür ist er Ami. Wir haben Westernhagen oder Maffay (naja). Schade das der Bruce nicht deutsch singt… Könnte ich ja mal kritisieren.

    ich habe born in the usa nicht unbedingt als patriotismus verstehen wollen. dann wäre die scheibe bei mir vollständig abgekackt.
    und das deutsche pendant ist für mich bap! siehe dort!

    --

    FAVOURITES
    #309229  | PERMALINK

    kritikersliebling

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 18,340

    Wieso lege ich mich eigentlich immer mit euch an? Oder ihr mit mir? BAP wollte ich nicht nennen, aber es stimmt, die sind näher dran. Aber nicht, was den Patriotismus ausmacht.

    Also, wenn Born In The USA keine Werbekampagne von Ronald Reagan war…

    --

    Das fiel mir ein als ich ausstieg.
    #309231  | PERMALINK

    deleted_user

    Registriert seit: 20.06.2016

    Beiträge: 7,399

    die distanz war für mich eigentlich selbstverständlich.
    wenn keine distanz da ist, was ist dann?
    ein „authentisches“ „ausgießen“ von ich-befindlichkeiten!?!

    Ja, vielleicht… wenn es gut rüberkommt? Ich mache mir aber nicht so viele Gedanken darüber. So gehe ich nicht an Musik heran. Springsteen spricht mich einfach an, seit Darkness on the Edge of Town rauskam. Ich mag seine Stimme. In seinen besten Momenten hat er einfach starke, erdige Songs. Ja, Pathos. Heimatverbundenheit. Warum nicht. Nicht jede Musik muß messerscharf und voller Ironie und eiskalt sezieren.

    Allerdings gefielen mir seine Sachen zuletzt immer weniger. Drum bin ich so gespannt auf ein neues Album, welches das beste seit vielen Jahren sein könnte.

    --

    #309233  | PERMALINK

    kritikersliebling

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 18,340

    @ aquarius

    Genau.
    Ich hatte mich damals auf die Lucky Town gefreut und wurde enttäuscht. Umso gespannter bin ich jetzt auf The Rising

    --

    Das fiel mir ein als ich ausstieg.
    #309235  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    verstehst mich falsch, wenn du meinst, musik müsste für mich ironie haben. dann müsste ich ja toco-fan sein glaube ich.
    wenn ich einen schmalzroman lesen soll, dann kann ich das einfach nicht, aber nicht weil ich germanist bin, oder mir ständig gedanken mache. nein, er ist mir einfach zu distanzlos aufdringlich.
    will nicht sagen, dass bruce so ist, aber auch er ist mir viel zu aufdringlich.

    wundert mich, dass du born to run nicht magst!! und auch die davor, die erste. ab darkness gings mächtig bergab mit meiner liebe zu ihm!

    --

    FAVOURITES
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 6,389)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.