Beste Alben des Jahres 1972

Ansicht von 15 Beiträgen - 811 bis 825 (von insgesamt 830)
  • Autor
    Beiträge
  • #12225283  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 43,241

    Da finde ich immerhin 14 Alben mir **** oder mehr.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #12225537  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 19,439

    onkel-tomSo, nach recht ausführlichem Studium der Liste möchte ich folgendes anmerken. Ich besitze 85 der gerankten Alben. Insgesamt habe ich aus dem Jahrgang 167 Alben Nummer 1 und 2 bei mir in umgekehrter Reihenfolge Insgesamt 9 Übereinstimmungen in den Top 20. Also eine recht gute Quote Rare Bird bei mir irgendwo in den Mittzwanzigern, also auch recht gut platziert (mit ****1/2). Für weiter vorne reicht es, wie auch bei Santana (bei mir ein ****er) aber nicht. Krasseste Abweichungen: Steeley Span bei mir auf Platz 11 mit *****. Jackson Browne (Saturate Before Using) auf 16 mit ****1/2, Elton John – Honky Chateau auf 18 mit * ***1/2. Dafür spielen Captain Beyond (bei mir mit *** irgendwo im Nirgendwo angesiedelt), Tim Buckley, Hannes Wader und It’s A Beautiful Day so gar keine Rolle. Wo aber ist „Sail Away“ von Randy Newmann? Was ist mit Sandy Denny, Jim Croce oder den O’Jays, um mal nur einige zu nennen? Besser als Witthüser und Westrupp sind die allemal. Falls du das Album noch nicht kennst, empfehle ich dir „Khan – Space Shanty“. Sehr schöner melodiöser Prog. Wenn ich ab März 2024 viel Zeit habe, aktualisiere ich auch mal meine Liste.

    9 Überschneidungen in den Top 20 einschließlich der beiden Topalben sind erfreulich. Bin damals schon großer Santana-Fan gewesen. Und die Caravanserai ist immer noch eine Perle genau wie die Abraxas und die Borboletta. Die Rare Bird hat sicherlich nicht den Bekanntheitsgrad, den sie verdient hätte. Ein Top Album. Also gegen Jackson Browne habe ich keine grundlegenden Einwände. Immer schon gerne gehört, aber halt nicht jedes Stück in der Nähe der Höchstwertungen, so dass eine gute ****- zu Buche steht. Meine Leidenschaft hinsichtlich der bei mir prominent platzierten Alben von Tim Buckley, It’s A Beautiful Day und Hannes Wader habe ich ja schon hinreichend zum Ausdruck gebracht. Kennst Du eigentlich deren drei Alben, die bei mir in den Top 20 sind? Captain Beyond haben drei gute bis sehr gute Alben herausgebracht, etwas abseits des Rock-Mainstreams, deren Alben schwer zu kriegen waren. Kultig.  Steeleye Span’s All Around My Hat ist ja okay, habe ich auch gehabt, aber ansonsten ist es nicht so ganz meine Musik. Sandy Denny bei Fairport Convention und Fotheringay gerne, aber das reicht mir dann. Singer-Songwriter hinter’m Klavier waren noch nie richtig mein Bier. Americana am liebsten aus dem Desert- und Roots-Rock-Bereich. Das Gitarrenspiel ist bei mir deutlich im Vorteil. Bei Witthüser & Westrupp steht eine ***1/2- zu Buche. Du hingegen erweckst den Eindruck, als wenn es eine *****er wäre ;-)   Ich mag nun mal einzelne Stücke des manchmal etwas schrägen Duos. Die Schlüsselblume ist das beste Stück auf dem Album Bauer Plath. Die Khan sagt mir was. Irgendwie erinnere ich mich an eine Verbindung zu Steve Hillage. Habe das Album aber nicht vorliegen. Philly-Soul á la O’Jays (Love Train, Ship Ahoi) gibt’s bei mir, wenn überhaupt, nur auf entsprechenden Mixen. In dieser Musikrichtung habe ich etliche Nummern als Single- und/oder Maxiversionen.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #12226013  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 41,118

    Klaus, 1972 komme ich nur noch auf 107 Gemeinsame. Und ja, bei vielen Alben weichen wir ganz schön voneinander ab. Vielleicht morgen etwas mehr dazu.

    --

    Jokerman. Jetzt schon 70 Jahre Rock 'n' Roll
    #12226185  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 19,439

    beatgenrollKlaus, 1972 komme ich nur noch auf 107 Gemeinsame. Und ja, bei vielen Alben weichen wir ganz schön voneinander ab. Vielleicht morgen etwas mehr dazu.

    Ich vermute mal, dass die „Abweichler“ Uriah Heep, Stones, REO, Beggar‘s Opera, Pink Floyd, Rod Stewart, Black Sabbath sein könnten. :-)

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #12226313  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 41,118

    Stimmt so ziemlich alles – und dann noch einige mehr.  :good:

    --

    Jokerman. Jetzt schon 70 Jahre Rock 'n' Roll
    #12226317  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 14,893

    onkel-tomDa finde ich immerhin 14 Alben mir **** oder mehr.

    14 von 30. Das ist viel, verglichen mit unseren sonstigen musikalischen Vorlieben.

    #12226319  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 19,439

    beatgenrollStimmt so ziemlich alles – und dann noch einige mehr.

    Bei den Genannten handelt es sich meinerseits um mindestens ****+ Alben. Das relativiert einiges.  :yes:

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #12226463  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 43,241

    klausk 1. Also gegen Jackson Browne habe ich keine grundlegenden Einwände. Immer schon gerne
    gehört, aber halt nicht jedes Stück in der Nähe der Höchstwertungen, so dass eine gute ****- zu Buche steht. Meine Leidenschaft
    hinsichtlich der bei mir prominent platzierten Alben von Tim Buckley, It’s A Beautiful Day und Hannes Wader habe ich ja schon
    hinreichend zum Ausdruck gebracht. 2. Kennst Du eigentlich deren drei Alben, die bei mir in den Top 20 sind? 3. Captain Beyond
    haben drei gute bis sehr gute Alben herausgebracht, etwas abseits des Rock-Mainstreams, deren Alben schwer zu kriegen waren.
    Kultig. 4. Steeleye Span’s All Around My Hat ist ja okay, habe ich auch gehabt, aber ansonsten ist es nicht so ganz meine
    Musik. 5. Sandy Denny bei Fairport Convention und Fotheringay gerne, aber das reicht mir dann. Singer-Songwriter hinter’m Klavier
    waren noch nie richtig mein Bier. 6. Philly-Soul á la O’Jays (Love Train, Ship Ahoi) gibt’s bei mir, wenn überhaupt, nur auf
    entsprechenden Mixen. In dieser Musikrichtung habe ich etliche Nummern als Single- und/oder Maxiversionen.
    <blockquote/>

    1. Na, immerhin ;-)

    2. Kenne nur das Tim Buckley Album. Nicht so mein Fall. Mag seinen Gesang nicht. Von It’s A Beautiful Day habe ich die beiden ersten Studio Alben, wobei mir das Erste richtig gut gefällt. Live Alben brauche ich (eigentlich generell) nicht. Mit Hannes Wader kannst du mich jagen. Deutsche „Liedermacher“ waren und sind nicht meine Baustelle. Und ich hab davon in den 70ern einiges mitbekommen,

    3. Hab ich eben gehört. Ziemlich durchschnittlicher (Hard) Rock. DA gebe ich ***1/2-. Klingt stellenweise wie eine Deep Purple Coverband nur mit schwächerem Sänger. Ich denke, hier ist es von Vorteil, dass ich die Band erst vor ein paar Jahren kennenlernte. Da wird der Blick nicht durch jugendliche Schwärmerei ;-) verstellt.

    4. Verstehe ich nicht. Bei Clannad bist du ja auch dabei … Okay, der irische Folk ist etwas anders als der englische aber doch nicht so weit voneinander entfernt.

    5. Mal mit Ihren Solo Alben probiert? Das Debut ist doch herausragend. Sicher nicht schwächer als Fotheringay. Auch besser als alle FC Alben ohne Sandy.

    6. Kennst du z.B. die (kompletten) Alben von den O’Jays oder anderen Philly-Soul Künstlern? Oder sagst du generell, „das ist nichts für mich“?

    zuletzt geändert von onkel-tom

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #12226615  | PERMALINK

    sokrates
    Bound By Beauty

    Registriert seit: 18.01.2003

    Beiträge: 19,056

    wolfgang

    dengelDie Präferenzen sind halt meistens eine Sache der musikalischen Sozialisation. Und es ist nicht leicht sich davon zu lösen.

    Das ist ein guter Punkt, vielleicht kommt auch daher mein sehr geringes Interesse an den Rolling Stones und The Who. In meinem Freundeskreis, in der Schule und Fußballverein gab es so gut wie keinen, der diese Musik gehört hat, klar kannte man den einen oder anderen Hit, aber die waren einfach nicht angesagt. 1970-1974 als prägende Teenager Jahre waren das Deep Purple, Black Sabbath, Uriah Heep, Jethro Tull, Pink Floyd, Golden Earring, The Kinks, Slade und Alice Cooper, um mal die bekanntesten zu nennen.

    Word. Und The Sweet. :-)

    --

    „Weniger, aber besser.“ D. Rams
    #12227149  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 19,439

    onkel-tom

    klausk 1. Also gegen Jackson Browne habe ich keine grundlegenden Einwände. Immer schon gerne gehört, aber halt nicht jedes Stück in der Nähe der Höchstwertungen, so dass eine gute ****- zu Buche steht. Meine Leidenschaft hinsichtlich der bei mir prominent platzierten Alben von Tim Buckley, It’s A Beautiful Day und Hannes Wader habe ich ja schon hinreichend zum Ausdruck gebracht. 2. Kennst Du eigentlich deren drei Alben, die bei mir in den Top 20 sind? 3. Captain Beyond haben drei gute bis sehr gute Alben herausgebracht, etwas abseits des Rock-Mainstreams, deren Alben schwer zu kriegen waren. Kultig. 4. Steeleye Span’s All Around My Hat ist ja okay, habe ich auch gehabt, aber ansonsten ist es nicht so ganz meine Musik. 5. Sandy Denny bei Fairport Convention und Fotheringay gerne, aber das reicht mir dann. Singer-Songwriter hinter’m Klavier waren noch nie richtig mein Bier. 6. Philly-Soul á la O’Jays (Love Train, Ship Ahoi) gibt’s bei mir, wenn überhaupt, nur auf entsprechenden Mixen. In dieser Musikrichtung habe ich etliche Nummern als Single- und/oder Maxiversionen. <blockquote/>

    1. Na, immerhin 2. Kenne nur das Tim Buckley Album. Nicht so mein Fall. Mag seinen Gesang nicht. Von It’s A Beautiful Day habe ich die beiden ersten Studio Alben, wobei mir das Erste richtig gut gefällt. Live Alben brauche ich (eigentlich generell) nicht. Mit Hannes Wader kannst du mich jagen. Deutsche „Liedermacher“ waren und sind nicht meine Baustelle. Und ich hab davon in den 70ern einiges mitbekommen, 3. Hab ich eben gehört. Ziemlich durchschnittlicher (Hard) Rock. DA gebe ich ***1/2-. Klingt stellenweise wie eine Deep Purple Coverband nur mit schwächerem Sänger. Ich denke, hier ist es von Vorteil, dass ich die Band erst vor ein paar Jahren kennenlernte. Da wird der Blick nicht durch jugendliche Schwärmerei verstellt. 4. Verstehe ich nicht. Bei Clannad bist du ja auch dabei … Okay, der irische Folk ist etwas anders als der englische aber doch nicht so weit voneinander entfernt. 5. Mal mit Ihren Solo Alben probiert? Das Debut ist doch herausragend. Sicher nicht schwächer als Fotheringay. Auch besser als alle FC Alben ohne Sandy. 6. Kennst du z.B. die (kompletten) Alben von den O’Jays oder anderen Philly-Soul Künstlern? Oder sagst du generell, „das ist nichts für mich“?

    Ich weiß ja, dass Du kein Live-Alben-Fan bist. Aber gerade die It’s A Beautiful Day hat die besseren Versionen an Bord. Auch die Songs neben White Bird und A Hot Summer Day können auf dem Live Album wesentlich mehr überzeugen. Tim Buckley’s Sweet Surrender und Hong Kong Bar nichts für Dich? Ich verstehe ja auch, dass deutsche Liedermacher für Dich nichts sind. Jetzt kommt wieder das berüchtigte „aber“ die 7 Lieder, zumindest 4 davon zählen auch melodisch zu Wader’s besten Liedern: Heute Hier, Morgen Dort, Schon So Lang, Unterwegs Nach Süden, Rohr Im Wind. Zu Captain Beyond dennoch ein weiterer Tipp: Sufficiently Breathless (1973), ist in meiner nächsten Liste auch vertreten. Okay, werde mir das Sandy-Solodebütalbum mal auf meine Hörliste setzen. Ich kenne die kompletten Alben der O’Jays nicht. Bin aber im Bereich Dancefloor, Soul Classix, Disco Classix und Rhythm&Blues sehr gut ausgestattet. Teilweise in Albenform, aber auch viele Einzelstücke, Philly-Soul inklusive. By the way: Meine Archiv-Sammlung beginnt in den 1920er Jahren.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #12231043  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 25,476

    01. Jethro Tull – Thick As A Brick
    02. Deep Purple – Machine Head
    03. Genesis – Foxtrot
    04. Uriah Heep – Demons And Wizards
    05. Deep Purple – Made In Japan
    06. Black Sabbath – Vol 4
    07. Blue Öyster Cult – Blue Öyster Cult
    08. Hawkwind – Doremi Fasol Latido
    09. Wishbone Ash – Argus
    10. Yes – Close To The Edge

    11. David Bowie – Ziggy Stardust
    12. Uriah Heep – The Magician’s Birthday
    13. Emerson Lake And Palmer – Trilogy
    14. Slade – Alive
    15. Alice Cooper – School’s Out
    16. Jethro Tull – Living In The Past
    17. Focus – III
    18. Slade – Slayed?
    19. Pink Floyd – Obscured By Clouds
    20. The Kinks – Everbody’s In Show-Biz – Everybody’s A Star

    21. The Sensational Alex Harvey Band – Framed
    22. The Temptations – All Directions
    23. Lou Reed – Tranformer
    24. Roxy Music – Roxy Music
    25. Mott The Hoople – All The Young Dudes
    26. Eagles – Eagles
    27. Golden Earring – Together
    28. Grobschnitt – Grobschnitt
    29. Nektar – A Tab In The Ocean
    30. Thin Lizzy – Shades Of A Blue Orphanage

    31. UFO – Live
    32. Birth Control – Hoodoo Man
    33. Gentle Giant – Octopus
    34. Lucifer’s Friend – Where The Groupies Killed The Blues
    35. Jane – Together
    36. Nazareth – Excercises
    37. Styx – Styx
    38. Randy Newman – Sail Away
    39. R.E.O. Speedwagon – R.E.O./T.W.O.
    40. Status Quo – Piledriver

    41. Elton John – Honky Chateau
    42. Udo Lindenberg – Daumen im Wind

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #12231045  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 75,742

    Wolfgang, davon habe ich 34. Aber „Living In The Past“ liste ich nicht, da für mich mehr Compi als reguläres Album.

    --

    #12231051  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 41,118

    Ich gehe jetzt davon aus, dass dies Deine 72er Gesamtliste ist, oder?

    --

    Jokerman. Jetzt schon 70 Jahre Rock 'n' Roll
    #12231059  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 43,241

    @wolfgang

    Ich hab 31 Alben aus deiner Liste und wir haben eine gute Übereinstimmung in den Top Ten (5 Alben).

    Für meinen Geschmack deutlich zu hoch platziert ist der „Geburtstag des Zauberers“, dafür Elton und Randy zu weit hinten.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #12231069  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 25,476

    dengelWolfgang, davon habe ich 34. Aber „Living In The Past“ liste ich nicht, da für mich mehr Compi als reguläres Album.

    Jein, aber jede Menge Stücke, die nicht auf den regulären Alben sind, da könnte man auch die Frage stellen, ob man Livealben listet.

    beatgenrollIch gehe jetzt davon aus, dass dies Deine 72er Gesamtliste ist, oder?
    Ja.

    onkel-tom@wolfgang
    Ich hab 31 Alben aus deiner Liste und wir haben eine gute Übereinstimmung in den Top Ten (5 Alben).
    Für meinen Geschmack deutlich zu hoch platziert ist der „Geburtstag des Zauberers“, dafür Elton und Randy zu weit hinten.

    Alte Liebe, war meine erste selbst gekaufte LP.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
Ansicht von 15 Beiträgen - 811 bis 825 (von insgesamt 830)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.