2014 – Die persönlichen Charts

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Filme 2014 – Die persönlichen Charts

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 90)
  • Autor
    Beiträge
  • #9082861  | PERMALINK

    pinch

    Registriert seit: 27.08.2005

    Beiträge: 17,933

    nail75Wie fandest du Dallas Buyer Club und 12 Years A Slave?

    Beide nicht gesehen. Ich habe 2014 ohnehin kaum aktuelle Filme gesehen.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9082863  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,864

    pinchBeide nicht gesehen.

    Solltest du dringend nachholen, beides unglaublich gute Filme. Aus diesem Grund hat mich deine Aussage zu Jerrys Liste sehr gewundert.

    Ich habe 2014 ohnehin kaum aktuelle Filme gesehen.

    Ich auch nicht. Sind beide ohnehin Filme aus 2013.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #9082865  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 30,819

    nail75Solltest du dringend nachholen, beides unglaublich gute Filme.[…]

    Naja, so besonders ist 12 Years As A Slave auch nicht.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #9082867  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,864

    lathoNaja, so besonders ist 12 Years As A Slave auch nicht.

    Doch. Und Dallas Buyers Club auch.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #9082869  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 30,819

    Den hab ich nicht gesehen. 12 Years… war mir zu lang und irgendwie auch zu unstrukturiert (oder anders: die 12 Jahre sind nicht in eine dramaturgisch ansprechende Form gebracht). Es schien mir, als wäre der Film nur darauf aus, das Leid der Hauptfigur zu zeigen und das reicht mir auf die Dauer nicht. Kommt in seinen schlechten Momenten nah an torture porn.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #9082871  | PERMALINK

    witek-dlugosz

    Registriert seit: 19.11.2010

    Beiträge: 5,114

    nail75Doch. Und Dallas Buyers Club auch.

    „Jaggahnich!“ – „Jawwooäll!“

    Für mich sind beide keine herausragenden Filme, aber sicher auch keine schlechten (* * * / * * * 1/2).

    --

    #9082873  | PERMALINK

    pinch

    Registriert seit: 27.08.2005

    Beiträge: 17,933

    Ich habe auch kein großes Verlangen nach diesen beiden Filmen.

    --

    #9082875  | PERMALINK

    misch
    Here, There and Everywhere

    Registriert seit: 29.12.2007

    Beiträge: 2,378

    lathoWenig bis jetzt und nicht viel gutes:

    1. Deux jours, une nuit – Dardenne/Dardenne * * * * 1/2
    2. White Bird in a Blizzard – Araki * * * *
    3. Happy Christmas – Swanberg * * * 1/2
    4. The Lego Movie – Lord/Miller
    5. Veronica Mars – Thomas
    6. God Help the Girl – Murdoch
    7. The Fault in Our Stars – Boone
    8. Maps to the Stars – Cronenberg * * *
    9. X-Men: Days of Future Past – Singer
    10. Wish I Was Here – Braff

    Keine Guardians of the Galaxy?

    --

    In an ocean of noise, I first heard your voice. Now who here among us still believes in choice? - Not I!
    #9082877  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,864

    lathoDen hab ich nicht gesehen.

    Das kann doch wohl nicht wahr sein!

    12 Years… war mir zu lang und irgendwie auch zu unstrukturiert (oder anders: die 12 Jahre sind nicht in eine dramaturgisch ansprechende Form gebracht). Es schien mir, als wäre der Film nur darauf aus, das Leid der Hauptfigur zu zeigen und das reicht mir auf die Dauer nicht. Kommt in seinen schlechten Momenten nah an torture porn.

    Glücklicherweise hat der Film keine schlechten Momente. ;-)

    Im Ernst, ich glaube du hast den Film etwas missverstanden. Es war ja gerade das Ziel des Buchs (und damit auch des Films) eine Anklage gegen die Sklaverei zu liefern. Auch als Freier Schwarzer im Norden (dessen Leben in den wenigen Szenen der Film zu idyllisch darstellt) konntest du verschleppt und in die Sklaverei verkauft werden. Und ja: die Sklaverei selbst war torture porn, umso wichtiger, dass das filmisch für ein modernes Publikum gezeigt wird.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #9082879  | PERMALINK

    pinch

    Registriert seit: 27.08.2005

    Beiträge: 17,933

    Als Geschichtslektion mag das interessant sein, als Kinoerfahrung im eigentlichen Sinne wohl eher nicht.

    --

    #9082881  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    Bei mir war es das ebenfalls für dieses Jahr.

    2014 und 2013 in 2014 gesehen:

    1. La vie d’Adèle (chapitres 1 & 2) – Abdellatif Kachiche (FR/BEL/SP) * * * * *
    2. Nymph()maniac – Lars von Trier (DK/D/F/BEL/SWE) * * * * ½
    3. Nightcrawler – Dan Gilroy (USA)
    4. Under The Skin – Jonathan Glazer (GB) * * * *
    5. X-Men: Days Of Future Past – Bryan Singer (USA)

    6. Filth – John S. Baird (GB)
    7. Guardians Of The Galaxy – James Gunn (USA)
    8. Night Moves – Kelly Reichardt (USA)
    9. Exhibition – Joanna Hogg (GB)
    10. Les salauds – Claire Denis (FR)

    11. Locke – Steven Knight (GB)
    12. I Used To Be Darker – Matthew Porterfield (USA)
    13. Phoenix – Christian Petzold (D)
    14. Boyhood – Richard Linklater (USA)
    15. What We Do In The Shadows – Taika Cohen / Jemaine Clement (NZL)

    16. Thou Wast Mild And Lovely – Josephine Decker (USA)
    17. In Your Eyes – Brin Hill (USA)
    18. Prince Avalanche – David Gordon Green (USA)
    19. Her – Spike Jonze (USA)
    20. Enemy – Denis Villeneuve (CAN/ESP)

    21. Stromberg: Der Film – Arne Feldhusen (D) * * * ½
    22. Captain America: The Winter Soldier – Anthony & Joe Russo (USA)
    23. Sakasama no Patema / Patema Inverted – Yasuhiro Yoshiura (JAP)
    24. A Most Wanted Man – Anton Corbijn (GB/D)
    25. Tom à la ferme – Xavier Dolan (FR)

    26. The Grand Budapest Hotel – Wes Anderson (GB/D)
    27. Kaze tachinu / Wie der Wind sich hebt – Hayao Miyazaki (JAP)
    28. The Hunger Games: Catching Fire – Frances Lawrence (USA)
    29. Interstellar – Christopher Nolan (USA/UK)
    30. Tian zhu ding / A Touch Of Sin – Jia Zhangke (CHN)

    31. The Homesman – Tommy Lee Jones (USA)
    32. Gravity – Alfonso Cuarón (GB/USA)
    33. Love Steaks – Jakob Lass (D)
    34. They Came Together – David Wain (USA)
    35. Maleficent – Robert Stromberg (USA) * * *

    36. The Hunger Games: Mockingjay Pt. 1 – Frances Lawrence (USA)
    37. Inside Llewyn Davis – Joel & Ethan Coen (USA)
    38. Alan Partridge: Alpha Papa – Declan Lowney (GB)
    39. Maps To The Stars – David Cronenberg (CAN/USA)
    40. Dallas Buyers Club – Jean Marc Vallée (USA)

    41. Snowpiercer – Bon Joon-ho (KR/USA)
    42. The Wolf Of Wall Street – Martin Scorsese (USA)
    43. A.C.O.C. – Stu Zicherman (USA)
    44. American Hustle – David O. Russell (USA)
    45. The Double – Richard Ayoade (GB)

    46. The Secret Life Of Walter Mitty – Ben Stiller (USA)
    47. Magic In The Moonlight – Woody Allen (USA) * * ½
    48. The Wolverine – James Mangold (USA/GB/AUS)
    49. Lucy – Luc Besson (FR)
    50. Life After Beth – Jeff Baena (USA)

    51. Jeune & Jolie – Francois Ozon (FR)
    52. The Counselor – Ridley Scott (USA)
    53. Iron Man 3 – Shane Black (USA)
    54. Begin Again / Can A Song Save Your Life? – John Carney (USA) * *
    55 . Thor: The Dark World – Alan Taylor (USA)

    56. The Hobbit: Battle Of The Five Armies – Peter Jackson (NZL/USA) * 1/2

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
    #9082883  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 41,864

    pinchAls Geschichtslektion mag das interessant sein, als Kinoerfahrung im eigentlichen Sinne wohl eher nicht.

    Wieso siehst du dir den Film nicht erst einmal an und urteilst dann?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #9082885  | PERMALINK

    pinch

    Registriert seit: 27.08.2005

    Beiträge: 17,933

    nail75Wieso siehst du dir den Film nicht erst einmal an und urteilst dann?

    Weil ich, wie erwähnt, auf solche Filme keine sonderliche Lust habe.

    --

    #9082887  | PERMALINK

    witek-dlugosz

    Registriert seit: 19.11.2010

    Beiträge: 5,114

    nail75Im Ernst, ich glaube du hast den Film etwas missverstanden. Es war ja gerade das Ziel des Buchs (und damit auch des Films) eine Anklage gegen die Sklaverei zu liefern. Auch als Freier Schwarzer im Norden (dessen Leben in den wenigen Szenen der Film zu idyllisch darstellt) konntest du verschleppt und in die Sklaverei verkauft werden. Und ja: die Sklaverei selbst war torture porn, umso wichtiger, dass das filmisch für ein modernes Publikum gezeigt wird.

    Ein thematisch wichtiger Film ist aber nicht automatisch ein guter Film. Ich fand „12 Years a Slave“ vor allem gemessen an McQueens hyperkonzentrierten beiden anderen Filmen enttäuschend. In meinen Augen war das vor allem recht konventionell abgefilmtes historisches Botschaftskino.

    --

    #9082889  | PERMALINK

    tina-toledo
    Moderator

    Registriert seit: 15.06.2005

    Beiträge: 13,392

    Napoleon Dynamite[…]
    30. Les salauds (Claire Denis) * * * *

    Wie weit dahinter käme denn „Days Of Future Past“? Der war bei Dir doch auch bei * * * *, nicht?

    --

    Sir, I'm going to have to ask you to exit the donut!
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 90)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.