17.06.2012

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 89)
  • Autor
    Beiträge
  • #8438693  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,964

    ROOTS #1229
    17.6.2012
    In A New York City State Of Mind

    1. Stunde

    1. RAMONES – I Wanna Be Sedated
    2. TELEVISION – Call Mr. Lee
    3. DION & THE BELMONTS – I Got The Blues
    4. THE SHANGRI-LAS – Dressed In Black
    5. DION & THE BELMONTS – No One Knows
    6. BLONDIE – Out In The Streets
    7. RICHARD HELL – You Gotta Lose
    8. THEORETICAL GIRLS – U.S. Millie
    9. PATTI SMITH – Piss Factory
    10. DIRTY LOOKS – Lie To Me
    11. FRIENDS – Friend Crush
    12. MILES DAVIS – Move
    13. CHIC – My Forbidden Lover
    14. TAANA GARDNER – No Frills
    15. DEFUNKT – The Razor’s Edge

    2. Stunde

    16. JOHNNY THUNDERS – You Can’t Put Your Arms Round A Memory
    17. THE CRAMPS – The Natives Are Restless
    18. THE A-BONES – The World’s Greatest Sinner
    19. ALAN VEGA – Rebel
    20. THE VELVET UNDERGROUND – One Of These Days
    21. PHIL OCHS – In The Heat Of The Summer
    22. FRED NEIL – Little Bit Of Rain
    23. DION – Your Own Back Yard
    24. DAVE VAN RONK – Midnight Hours Blues
    25. MOONDOG – Avenue Of The Americas
    26. EFFI BRIEST – Long Shadow
    27. LAURIE ANDERSON – Big Science
    28. TALKING HEADS – Houses In Motion
    29. FRANK SINATRA – Autumn In New York
    30. DUKE ELLINGTON – Take The „A“ Train

    --

    God told me to do it.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8438695  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,964

    Großartige Sendung, vielen Dank, DJ.

    Good night.

    --

    God told me to do it.
    #8438697  | PERMALINK

    shanks
    Muscle and Hate

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 13,512

    Wunderbare Sendung! Gute Nacht.

    --

    Zander, Frank. Punk ist Punk.
    #8438699  | PERMALINK

    duplo

    Registriert seit: 23.05.2010

    Beiträge: 2,470

    Besten Dank, DJ, bis auf die Abstecher in die Disco hat mir der Stadtrundgang sehr gut gefallen, insbesondere die Singles von Patti Smith, Johnny Thunders und den Theoretical Girls waren toll und für mich Neuland, äh.. Neustadt, naja New halt.

    --

    #8438701  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,305

    Herr RossiWie gefällt Dir „Manifest“, DJ?

    Sehr gut, doch bleibt „Friend Crush“ mein Friends-Favorit.

    --

    #8438703  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,305

    otis
    Verdammt, das war Dion? Von welcher Platte, DJ? Das habe ich, glaube ich, nicht. Fand ich ganz toll.

    Von einer 7″-Platte aus dem Jahr 1970. Fantastische Single.

    --

    #8438705  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,305

    Herr RossiIch glaube nicht, wär mir bislang nicht aufgefallen. Immerhin hat er ein würdiges Grabmal.

    Meines Wissens blieb er nach einigen Konzerten in Deutschland und lebte als Obdachloser, bis ihn Ilona Göbel aus Oer-Erkenschwick in ihre Obhut nahm. Verheiratet waren die beiden wohl nicht. Aber Wolfgang weiß darüber sicher mehr und genaueres.

    Das ist eine lange, windungsreiche Geschichte, die u.a. auch in Recklinghausen spielt. Ilona, die inzwischen ja ebenfalls nicht mehr lebt, hatte Hardin zunächst aus Mitleid mit nach Hause genommen, wurde dann seine rechte Hand und gab sogar ihr Studium auf, um ganz für ihn da zu sein. Ich hatte mal mit den beiden telefoniert, als es ihm schon schwerfiel, sich zu konzentrieren (er nannte mich Mr.Wolfgang). Ilona „übersetzte“, doch es kam nichts dabei rum. Verheiratet waren sie nicht, hatten auch kein Liebes-, sondern „nur“ ein Vertrauensverhältnis. So weit ich weiß, ehelichte sie einen anderen Mann. Bietet Stoff für mehrere Filme, das Leben Moondogs.

    --

    #8438707  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,305

    otisNein, DJ, da kann ich nicht mit.

    Mit dem A-Train?

    --

    #8438709  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,305

    Hat and beard

    ROOTS #1229
    17.6.2012
    In A New York State Of Mind

    1. Stunde

    1. RAMONES – I Wanna Be Sedated
    2. TELEVISION – Call Mr. Lee
    3. DION & THE BELMONTS – I Got The Blues
    4. THE SHANGRI-LAS – Dressed In Black
    5. DION & THE BELMONTS – No One Knows
    6. BLONDIE – Out In The Streets
    7. RICHARD HELL – You Gotta Lose
    8. THEORETICAL GIRLS – U.S. Millie
    9. PATTI SMITH – Piss Factory
    10. DIRTY LOOKS – Lie To Me
    11. FRIENDS – Friend Crush
    12. MILES DAVIS – Move
    13. CHIC – My Forbidden Lover
    14. TAANA GARDNER – No Frills
    15. DEFUNKT – The Razor’s Edge

    2. Stunde

    16. JOHNNY THUNDERS – You Can’t Put Your Arms Round A Memory
    17. THE CRAMPS – The Natives Are Restless
    18. THE A-BONES – The World’s Greatest Sinner
    19. ALAN VEGA – Rebel
    20. THE VELVET UNDERGROUND – One Of These Days
    21. PHIL OCHS – In The Heat Of The Summer
    22. FRED NEIL – Little Bit Of Rain
    23. DION – Your Own Back Yard
    24. DAVE VAN RONK – Midnight Hours Blues
    25. MOONDOG – Avenue Of The Americas
    26. EFFI BRIEST – Long Shadow
    27. LAURIE ANDERSON – Big Science
    28. TALKING HEADS – Houses In Motion
    29. FRANK SINATRA – Autumn In New York
    30. DUKE ELLINGTON – Take The „A“ Train

    Bedanke mich bei Hat fürs fehlerfreie Auflisten
    sowie bei den Hörern fürs freundliche Feedback.

    --

    #8438711  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,560

    Wolfgang DoebelingMit dem A-Train?

    Mit dem goldenen Herbst in NYC, in dem die Slums zu Mayfairs werden.

    --

    FAVOURITES
    #8438713  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,305

    Dieser Part („transforms the slums into Mayfair“) ist tatsächlich zuviel der Verklärung, besonders im eleganten Schwung von Frankieboy. Billie Holiday singt diese Zeile eher traurig, gibt ihr einen beinahe sarkastischen Unterton.

    --

    #8438715  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,560

    Dann würde es ja hinhauen können. Muss mal schauen, ob ich die Aufnahme von Lady Day habe.

    --

    FAVOURITES
    #8438717  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Wolfgang DoebelingDas ist eine lange, windungsreiche Geschichte, die u.a. auch in Recklinghausen spielt. Ilona, die inzwischen ja ebenfalls nicht mehr lebt, hatte Hardin zunächst aus Mitleid mit nach Hause genommen, wurde dann seine rechte Hand und gab sogar ihr Studium auf, um ganz für ihn da zu sein. Ich hatte mal mit den beiden telefoniert, als es ihm schon schwerfiel, sich zu konzentrieren (er nannte mich Mr.Wolfgang). Ilona „übersetzte“, doch es kam nichts dabei rum. Verheiratet waren sie nicht, hatten auch kein Liebes-, sondern „nur“ ein Vertrauensverhältnis. So weit ich weiß, ehelichte sie einen anderen Mann. Bietet Stoff für mehrere Filme, das Leben Moondogs.

    Wann ist Ilona denn gestorben? Ich kenne ihre Cousine, habe aber schon lang keinen Kontakt mehr, so dass ich leider nichts davon erfahren habe. So alt kann sie doch gar nicht gewesen sein, dass man mit ihrem Tod rechnen musste. War sie etwa krank? Weißt Du vielleicht näheres?

    --

    #8438719  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,305

    Das muß im letzten Jahr gewesen sein, ich erfuhr allerdings auch erst vor ein paar Monaten davon. Über die Umstände weiß ich nichts, da wirst Du wohl ihre Cousine fragen müssen.

    --

    #8438721  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,560

    Wolfgang DoebelingDieser Part („transforms the slums into Mayfair“) ist tatsächlich zuviel der Verklärung, besonders im eleganten Schwung von Frankieboy. Billie Holiday singt diese Zeile eher traurig, gibt ihr einen beinahe sarkastischen Unterton.

    Sarkasmus höre ich kaum, aber das Ganze ist etwas völlig anderes bei ihr. Die Momentaufnahme eines Gefühls, entspannt und gleichzeitig altersweise resigniert. Da passt der Text, da passt sogar Petersons sich da und dort verklimperndes Piano . Aber Zynismus dahinter höre ich nicht. Billies Version lasse ich gern gelten. Das gestern war eine schwülstige Apotheose (worauf eigentlich? NYC, den Herbst, jedenfalls aufdringlich) , das hier ist eine zart melancholische Nachmittagsimpression.

    --

    FAVOURITES
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 89)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.