09.01.2011

Ansicht von 14 Beiträgen - 196 bis 209 (von insgesamt 209)
  • Autor
    Beiträge
  • #7871503  | PERMALINK

    kink

    Registriert seit: 08.11.2002

    Beiträge: 9,756

    Wolfgang DoebelingBeide leider enttäuschend, KinK. Die von Flynn (* * *) mehr noch als die von Marling (* * * 1/2). Live waren beide eine Klasse besser, besonders Laura war ganz bezaubernd.

    Danke für Deine Einschätzungen. Sehe ich bei Flynn leider genauso. Konnte die LP bei einem Bekannten hören und mich danach bisher nicht mehr zu einem Kauf durchringen. Marling sehe ich etwas besser (****), allerdings auch ein Stück von der Klasse des Debüts entfernt. Dennoch hoffe ich noch immer auf eine Vinyl Veröffentlichung.

    --

    "Youth is a wonderful thing. What a crime to waste it on children."
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7871505  | PERMALINK

    travis-bickle

    Registriert seit: 30.06.2007

    Beiträge: 7,486

    Wolfgang Doebeling@ Hörerschaft

    Wer von den Hörern seinen Shit beisammen hat, ist herzlich eingeladen, die Top30 der eigenen LP-Faves hier zur Kenntnis zu geben.

    1. WILLIAM HOOKER- Earth’s Orbit
    2. WARPAINT – The Fool
    3. LITTLE WOMEN – Throat
    4. BLACK MOTOR – Never Out Of Fashion. Live In Amsterdam
    5. HOWARD RILEY – Solo in Vilnius
    6. EFFI BRIEST- Rhizomes
    7. HARRIS EISENSTADT – Woodblock Prints
    8. KIRK KNUFFKE, KENNY WOLLESEN, LISLE ELLIS – Chew Your Food
    9. MOCKUNAS, KANEVICIUS & NAUJOKAITIS – Kablys. Live at 11:20
    10.DAVID S. WARE – Onecept

    11.SHARON JONES AND THE DAP-KINGS – I Learned the Hard Way
    12.PALM SPRINGS – The Hope That Kills You
    13.THE FALL – Your Future Our Clutter
    14.GIL SCOTT-HERON – I’m New Here
    15.THE PHILL MUSRA GROUP – The Creator Is So Far Out
    16.DOMINIC DUVAL, JIMMY HALPERIN, BRIAN WILSON – Music Of John Coltrane
    17.DAVID S. WARE – Saturnian
    18.ELISA RANDAZZO – Bruises And Butterflies
    19.THE SEE SEE – Late Morning Light
    20.JOELLE LEANDRE & INDIA COOKE – Journey

    21.SMOKE FAIRIES – Through Low Light And Trees
    22.ALOE BLACC – Good Things
    23.JACK ROSE – Luck In The Valley
    24.PETER CASE – Wig!
    25.THE NU BAND – Live In Paris
    26.THE MYNABIRDS – What We Lose In the Fire We Gain In the Flood
    27.THE ROOTS – How I Got Over
    28.KAREN ELSON – The Ghost Who Walks
    29.PHOSPHORESCENT – Here’s To Taking It Easy
    30.LCD SOUNDSYSTEM – This Is Happening

    1. * * * * *
    2. – 11. * * * * 1/2
    12. – 17. * * * *
    18. – 25. * * * 1/2
    26. – 30. * * *

    --

    When shit hit the fan, is you still a fan?
    #7871507  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 19,934

    Wolfgang DoebelingWer von den Hörern seinen Shit beisammen hat, ist herzlich eingeladen, die Top30 der eigenen LP-Faves hier zur Kenntnis zu geben.

    Pleasure:

    1. PALM SPRINGS – The Hope That Kills You
    2. THE SECRET SISTERS – The Secret Sisters
    3. AUDRA MAE – The Happiest Lamb
    4. SMOKE FAIRIES – Through Low Light And Trees
    5. SHARON JONES & THE DAP-KINGS – I Learned The Hard Way
    6. ALASDAIR ROBERTS – Too Long In This Condition
    7. WILLIAM HOOKER – Earth’s Orbit
    8. EFFI BRIEST – Rhizomes
    9. WARPAINT – The Fool
    10. NINA NASTASIA – Outlaster
    11. JACK ROSE – Luck In The Valley
    12. THE SEE SEE – Late Morning Light
    13. RICHARD THOMPSON – Dream Attic
    14. ELISA RANDAZZO – Bruises And Butterflies
    15. MICHAEL HURLEY – Blue Hills
    16. MOUNTAIN MAN – Made The Harbor
    17. THE MYNABIRDS – What We Lose In The Fire We Gain In The Flood
    18. LITTLE WOMEN – Throat
    19. THE SADIES – Darker Circles
    20. THE FALL – Your Future Our Clutter
    21. PETER CASE – Wig!
    22. THE MOONS – Life On Earth
    23. HOLLY GOLIGHTLY & THE BROKEOFFS – Medicine County
    24. FRAN HEALY – Wreckorder
    25. BETTY & THE WEREWOLVES – Tea Time Favourites
    26. TREMBLING BELLS – Abandoned Love
    27. JOANNA NEWSOM – Have One On Me
    28. PHOSPHORESCENT – Here’s To Taking It Easy
    29. TENDER TRAP – Dansette Dansette
    30. KAREN ELSON – The Ghost Who Walks

    --

    God told me to do it.
    #7871509  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    1. PALM SPRINGS- The Hope That Kills You
    2. THE SECRET SISTERS- The Secret Sisters
    3. ALASDAIR ROBERTS AND FRIENDS- Too Long In This Condition
    4. SHARON JONES AND THE DAP-KINGS- I Learned The Hard Way
    5. WARPAINT- The Fool
    6. AUDRA MAE- The Happiest Lamb
    7. WILLIAM HOOKER- Earth’s Orbit
    8. ELISA RANDAZZO- Bruises And Butterflies
    9. RICHARD THOMPSON- Dream Attic
    10. JACK ROSE- Luck In The Valley

    11. THE MYNABIRDS- What We Lose In The Fire We Gain In The Flood
    12. SMOKE FAIRIES- Through Low Light And Trees
    13. PHOSPHORESCENT- Here’s To Taking It Easy
    14. JOANNA NEWSOM- Have One On Me
    15. THE FALL- Your Future Our Clutter
    16. EFFI BRIEST- Rhizomes
    17. THE SEE SEE- Late Morning Light
    18. LITTLE WOMEN- Throat
    19. SOUTH MEMPHIS STRING BAND- Home Sweet Home
    20. MOUNTAIN MAN- Made The Harbor

    21. MICHAEL HURLEY- Blue Hills
    22. THE SADIES- Darker Circles
    23. PETER CASE- Wig!
    24. SHARON VAN ETTEN- Epic
    25. MERLE HAGGARD- I am What I am
    26. THE MOONS- Life On Earth
    27. BETTY AND THE WEREWOLVES- Tea Time Favourites
    28. NINA NASTASIA- The Outlaster
    29. BLACK MOTOR- Never Out Of Fashion. Live In Amsterdam
    30. THE BAMBI MOLESTERS- As The Dark Wave Swells

    Sharon Jones wurde aufgewertet.

    1-4: * * * * 1/2
    5-28: * * * *
    29-30: * * * 1/2

    --

    #7871511  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,267

    @ Xerxes

    Die neue Social D.-LP ist zwar auch schon seit einer Weile gern gesehener Gast meines Plattenspielers, das Veröffentlichungsdatum ist aber erst nächste Woche, ergo 2011. You’re way ahead of your time.

    --

    #7871513  | PERMALINK

    weilstein

    Registriert seit: 10.10.2002

    Beiträge: 11,096

    Wolfgang Doebeling@ Xerxes

    Die neue Social D.-LP ist zwar auch schon seit einer Weile gern gesehener Gast meines Plattenspielers, das Veröffentlichungsdatum ist aber erst nächste Woche, ergo 2011. You’re way ahead of your time.

    So gut wie „Sex, Love & Rock’n’Roll“?

    --

    #7871515  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,267

    Stilistisch sehr ähnlich, qualitativ sogar etwas besser. Klanglich vor allem. Doppel-LP, tolles Foldout-Cover, freilich mit gratis-CD-Sondermüll.

    --

    #7871517  | PERMALINK

    weilstein

    Registriert seit: 10.10.2002

    Beiträge: 11,096

    Wow, freue mich! Vor allem was die Pressung angeht, in dieser Hinsicht konnte der Vorgänger ja nicht gerade punkten.

    --

    #7871519  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,267

    Besten Dank für die individuellen, mehr oder weniger „Roots“-beeinflussten Hörer-Top30s. Nur die Faves von j.w. finden so gut wie keine Entsprechung in den Playlists. Was daran liegen könnte, daß Du, Jan, die Sendung zu sporadisch hörst. Oder daran, daß da eben keine hinreichende musikalische Affinität besteht. Oder sowohl als auch. Wie auch immer, thanks again.

    --

    #7871521  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,267

    Damit es nicht zu Verwechslungen kommt, hier nochmal die eigentliche Playlist…

    ROOTS #1159
    9.1.2011
    The Greatest LPs Of 2010

    1. Stunde

    30. TREMBLING BELLS – Love Made An Outlaw Of My Heart (LP: „Abandoned Love“)
    29. BETTY & THE WEREWOLVES – Paper Thin (LP: „Teatime Favourites“)
    28. FRANKIE ROSE & THE OUTS – Must Be Nice (LP: „Frankie Rose & The Outs“)
    27. JOANNA NEWSOM – On A Good Day (LP: „Have One On Me“)
    26. MOUNTAIN MAN – Arabella (LP: „Made The Harbor“)
    25. THE SEE SEE – Little Tease (LP: „Late Morning Light“)
    24. THE PARTING GIFTS – Born To Be Blue (LP: „Strychnine Dandelion“)
    23. MICHAEL HURLEY – In The Morning (LP: „Blue Hills“)
    22. KAREN ELSON – 100 Years From Now (LP: „The Ghost Who Walks“)
    21. LITTLE WOMEN – Throat III (LP: „Throat“)
    20. HOLLY GOLIGHTLY & THE BROKEOFFS – Dearly Departed (LP: „Medicine County“)
    19. PHOSPHORESCENT – We’ll Be Here Soon (LP: „Here’s To Taking It Easy“)
    18. HANS CHEW – Magnet Moon (LP: „Tennessee & Other Stories“)
    17. RICHARD THOMPSON – Burning Man (LP: „Dream Attic“)
    16. THE BAMBI MOLESTERS – Point Of No Return (LP: „As The Dark Wave Swells“)

    2. Stunde

    15. THE SADIES – Another Year Again (LP: „Darker Circles“)
    14. FRAN HEALY – Anything (LP: „Wreckorder“)
    13. NINA NASTASIA – Cry, Cry, Baby (LP: „Outlaster“)
    12. THE FALL – Hot Cake (LP: „Your Future Our Clutter“)
    11. THE MYNABIRDS – Give It Time (LP: „What We Lose In The Fire We Gain In The Flood“)
    10. WARPAINT – Shadows (LP: „The Fool“)
    9. WILLIAM HOOKER – Streamlined Unit (LP: „Earth’s Orbit“)
    8. ELISA RANDAZZO – Darkerlands (LP: „Bruises And Butterflies“)
    7. EFFI BRIEST – New Quicksand (LP: „Rhizomes“)
    6. SHARON JONES & THE DAP-KINGS – Give It Back (LP: „I Learned The Hard Way“)
    5. JACK ROSE – St. Louis Blues (LP: „Luck In The Valley“)
    4. AUDRA MAE – Lightning In A Bottle (LP: „The Happiest Lamb“)
    3. SMOKE FAIRIES – Strange Moon Rising (LP: „Through Low Light And Trees“)
    2. PALM SPRINGS – Candy Milk (LP: „The Hope That Kills You“)
    1. THE SECRET SISTERS – Tennessee Me / Why Baby Why (LP: „The Secret Sisters“)

    --

    #7871523  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,940

    Wolfgang Doebeling Nur die Faves von j.w. finden so gut wie keine Entsprechung in den Playlists. Was daran liegen könnte, daß Du, Jan, die Sendung zu sporadisch hörst. Oder daran, daß da eben keine hinreichende musikalische Affinität besteht. Oder sowohl als auch. Wie auch immer, thanks again.

    Es ist sicherlich so, dass ich an sich gern häufiger Roots hören würde, es aber einfach nur so selten schaffe und auch das mit dem Nachhören einer Aufnahme nur in wenigen Fällen funktioniert.
    Bei den Singles haben wir eine größere Überschneidung dieses Jahr gehabt.

    Aber mal in Deine Richtung gefragt:
    Kennst Du die Alben von Holmes, The More Assured, Field Music und Emma Pollock und wenn ja, wo tauchen die in Deinem Jahresranking auf?

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #7871525  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,267

    Ja Jan, ich kenne sie. Und sie beeindrucken mich so wenig wie die meisten Deiner anderen Faves, fürchte ich. Alles im Bereich zwischen * * und * * * . War freilich auch nie ein großer Fan der Delgados, fand schon „Sex Offender“ als Single nicht überzeugend und mir ist Americana aus Skandinavien selten mehr als, nun ja, angenehm. Da nun aber der Fluch auf mir lastet, alles gehört haben zu müssen (soweit überhaupt möglich), die Frage nach der einen Platte in Deiner Jahresliste, die ich tatsächlich (noch) nicht kenne: #24. Was wäre dazu von Deiner Seite zu sagen, was begeistert Dich daran?

    --

    #7871527  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,940

    Panico (aus Chile) wurde von Chemical Underground in Glasgow gesignt und nahm dort auch Kick auf. Ich habe bei der Platte sehr schöne Erinnerungen an The Clash in der London Calling/Sandinista/Combat Rock-Phase gehabt, da gab es ja auch immer mal spanische Einwürfe. Wobei die Texte grundsätzlich Englisch sind, sonst wäre das nichts für mich. Musikalisch ist das auch nah an dem Spektrum der drei o.g. Clash-Platten, nur halt 30 Jahre später.

    Zu Holmes: Ich habe auch bei wikipedia gelesen, dass sie Americana machen würden – es kann sein, dass das auf ihren früheren Platten, die ich nicht kenne, auch stärker auszumachen sei. „Have I told you lately that I loathe you“ würde ich nie als eine Americana-Platte (oder wanna be-Americana) bezeichnen. Sicher kommen da Einflüsse durch, die man irgendwo dort anlegen könnte, aber die musikalische Bandbreite und Ausrichtung ist doch eine ganz andere. Ich höre da sogar durchaus eine Nähe zu Travis.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #7871529  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,267

    Ad Panico: Ex Chile via The Clash also. Ging tatsächlich völlig an mir vorbei. Danke.
    Ad Holmes: Die flirten selbst mit dem A-Begriff, nicht von ungefähr. Travis? Entfernt.

    --

Ansicht von 14 Beiträgen - 196 bis 209 (von insgesamt 209)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.