08.01.2012

Ansicht von 15 Beiträgen - 301 bis 315 (von insgesamt 328)
  • Autor
    Beiträge
  • #8255861  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Some Velvet MorningThe Joy Formidable- Austere (ein 2011er Rerelease, Orginal ist von 2008)

    Nein. Vielmehr eine neue, optimierte Aufnahme von 2011.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8255863  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    ClauNein, eine Neuaufnahme.

    Oh, Du sagtest es bereits. Ich lese besser erstmal den ganzen Thread bevor ich einzelne Beiträge kommentiere.

    --

    #8255865  | PERMALINK

    some-velvet-morning

    Registriert seit: 21.01.2008

    Beiträge: 5,119

    Wolfgang DoebelingEs gibt Dutzende Versionen von „Under My Thumb“, die von Wayne Gibson ist weder die beste noch die schwächste. Gut gemeinter Rat, SVM: editiere Deine Beiträge nicht mehr, nachdem bereits auf sie Bezug genommen wurde. Erleichtert das Verständnis des Meinungsaustauschs beim nachträglichen Lesen ungemein. Danke.

    Okay. Den Bezug hatte ich allerdings zu spät gelesen, aber Wayne Gibson habe ich nachträglich beigefügt, als ich selber noch einmal nachschaute.

    --

    #8255867  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    XerxesEine der „schlechteren“ Portishead Tracks. Beth ist aber großartig.

    So ist es.

    --

    #8255869  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Hat and beard“Friend Crush“, ganz hervorragend. Nur: „I’m His Girl“ tatsächlich noch weiter vorn oder gar nicht in der Top 65 des DJs? Für mich beides eigentlich nicht erklärlich.

    Na, dann versuche ich es mal zu erklären: „I’m His Girl“ ist zwar sehr gut (* * * 1/2) und findet sich bei mir ca. auf #75, „Friend Crush“ jedoch ist superb (* * * * +, also beinahe * * * * 1/2). Dazwischen liegen in meiner Gunst halt rund 60 Singles/EPs. Du hörst sie fast gleichauf? Really?

    --

    #8255871  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Sommer22. Aber was soll man von einer Liste schon halten in der Tim Bendzko auftaucht?

    Nur weitere Indizien für den Wandel des Leserprofils.

    --

    #8255873  | PERMALINK

    some-velvet-morning

    Registriert seit: 21.01.2008

    Beiträge: 5,119

    Somit habe ich den letzten radiotechnischen Jahresabschluss hinter mir. Es war für mich persönlich der ergiebigste und vielseitige Jahresrückblick, da ich viel Neues entdeckt habe. Mir ging es jetzt beim Hören nicht darum meine Favs wiederzufinden, sondern zu schauen, was ich retroperspektiv übersehen habe. Hinter mir sind jetzt nicht zu erwähnende Rückblicke, aber die gestrige Livesendung ist schon sehr spannend gewesen. Vielen Dank. Auf jeden Fall stehen folgende Single Erwerbungen an. Snails und Lana Del Rey sind unglaublich gut:

    Hat and beardROOTS #1207
    8.1.2012
    Top30 Singles & EPs 2011

    29. SNAILS – She’d Like An Hour
    23. LANA DEL REY – Video Games
    14. FRIENDS – Friend Crush
    12. SMOKE FAIRIES – Storm Song
    3. POST WAR GLAMOUR GIRLS – Ode To Harry Dean

    --

    #8255875  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    ClauIch finde „No Spare Parts“ ja gut, ich glaube aber, es wäre noch besser geworden, wenn Mick hier nicht so überrissen hätte.

    Ich weiß was Du meinst, lasse es aber nur bedingt gelten. Immerhin geht es um texanische Lebensart, da ist ein gewisser Twang im Gesang nicht verkehrt. Den sarkastischen Drawl von „Faraway Eyes“ hat er ja vermieden, singt vergleichsweise straight. Toller Song jedenfalls.

    --

    #8255877  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    SommerAuf Label und Sleeve ist die Flipside mit AA vermerkt. Ist dann wohl eine Single mit 2 A-Seiten, ja.

    Mit Verlaub, nein. Dann gäbe es ja unzählige Doppel-A-Seiten. A ist A, alles andere ist B, egal wie man es benennt. Die Buzzcocks schrieben auf die A-Seite „A“ und auf die B-Seite „1“. Soll halt ausdrücken, daß man die Flip nicht für minderwertig hält.

    Ist ohnehin so eine Sache mit sogenannten Double-A-Sides: eigentlich Schmu, ersonnen von Marketing-Abteilungen zur Verkaufsförderung. Oder aus purer Verlegenheit. Wenn man nicht so recht wußte, welche Seite sich durchsetzen würde, hat man beide Seiten „gleichberechtigt“ ins Rennen geschickt. Dieses Rennen machte aber stets nur eine Seite. „Penny Lane“ war definitiv populärer als „Strawberry Fields Forever“, „Let’s Spend The Night Together“ entpuppte sich im UK, „Ruby Tuesday“ in den USA als A-Seite. Bis Mitte der 60er Jahre wiesen die Charts sogar noch beide Seiten getrennt aus (via Nachfrage/Airplay). Bei „Bachelor Boy“ / „The Next Time“ verlief die Charts-Karriere allerdings widersprüchlich, will sagen: die Hit-Seiten wechselten sich ab. Echte Double-A-Sides, deren Status über die bloße Intention von Künstler/Label hinausgehen und sich auch in Sachen Rezeption als gleichwertig darstellen, sind höchst selten. Ken Barnes schrieb einmal, Double-A-Sides seien reines Wunschdenken. Diskutabel, aber vertretbar.

    --

    #8255879  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Hat and beard

    ROOTS #1207
    8.1.2012
    Top30 Singles & EPs 2011

    1. Stunde

    30. THOSE DARLINS – Screws Get Loose
    29. SNAILS – She’d Like An Hour
    28. DARREN HAYMAN & ELIZABETH MORRIS – I Know I Fucked Up
    27. KITTY, DAISY & LEWIS – I’m So Sorry
    26. THE ETTES – The Worst There Is
    25. BY THE SEA – Waltz Away
    24. VERONICA FALLS – Under My Thumb („Covers“ EP)
    23. LANA DEL REY – Video Games
    22. BEADY EYE – Millionaire
    21. NICK WATERHOUSE – Is That Clear
    20. ANNETTE SUMMERSETT – Love That Man! („Love That Man!“ EP)
    19. THE JOY FORMIDABLE – Austere
    18. JD McPHERSON – North Side Gal
    17. WIDOWSPEAK – Harsh Realm
    16. PORTISHEAD – Chase The Tear
    15. WARPAINT – Shadows

    2. Stunde

    14. FRIENDS – Friend Crush
    13. THE DUKE SPIRIT – Everybody’s Under Your Spell („Kusama“ EP)
    12. SMOKE FAIRIES – Storm Song
    11. VERONICA FALLS – Bad Feeling
    10. EARTH GIRL HELEN BROWN – Story Of An Earth Girl („Story Of An Earth Girl“ EP)
    9. BONNIE ‚PRINCE‘ BILLY & THE CAIRO GANG – Island Brothers
    8. SMOKE FAIRIES – Strange Moon Rising
    7. FEAR OF MEN – Ritual Confession
    6. FIRE EYES – Cherry Black
    5. VAN DYKE PARKS – Dreaming Of Paris
    4. JOANNE ROBERTSON/TOM GREENWOOD/DAVID CUNNINGHAM – Maybelle
    3. POST WAR GLAMOUR GIRLS – Ode To Harry Dean
    2. THE ROLLING STONES – No Spare Parts
    1. VAN DYKE PARKS – Wall Street

    Thank you, Hat. You’re my man.
    Dank auch an alle aktiven Hörer.

    Soweit also die Fave 45s von 2011. Kein sonderlich guter Jahrgang, weder für Singles/EPs noch für LPs, aber in der Spitze durchaus mehr als befriedigend. Hoffen wir auf 2012…

    --

    #8255881  | PERMALINK

    sommer
    Moderator

    Registriert seit: 10.10.2004

    Beiträge: 8,231

    Danke für die Ausführungen zur Doppel-A-Seiten-Thematik. Interessant. Das „wohl“ sollte auch andeuten, dass ich da selbst nicht sicher bin.

    Wolfgang DoebelingSoweit also die Fave 45s von 2011. Kein sonderlich guter Jahrgang, weder für Singles/EPs noch für LPs, aber in der Spitze durchaus mehr als befriedigend. Hoffen wir auf 2012…

    Das sehe ich leider auch so.

    Könntest Du noch Sterne vergeben?

    --

    #8255883  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    SommerKönntest Du noch Sterne vergeben?

    Gern…

    1. * * * * *
    2. – 9. * * * * 1/2
    10. – 58. * * * *
    59. – ca. 160. * * * 1/2

    --

    #8255885  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 80,736

    Wolfgang Doebeling
    Ist ohnehin so eine Sache mit sogenannten Double-A-Sides

    Aber wie entscheidet bzw. erkennt man, was die A-Seite ist, wenn es keine Kennzeichnung gibt und die Single es nicht in die Charts schaffte?

    --

    #8255887  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Das Thema hatten wir doch schon. Wenn es keine Angaben auf Label („plug side“ o.ä.) oder Sleeve (Reihenfolge o.ä.) gibt, nicht einmal Matritzen-Nummern oder Promo-Hinweise, wenn es ferner keinerlei Erfolgsmeldung in Fachmagazinen gibt, keine Chartsnotierung (nicht einmal in Specialist-Charts), ja überhaupt keine einschlägige Erwähnung in der Publizistik (mir ist gerade kein solcher Fall präsent) – dann suchst Du Dir eben aus, was für Dich die A-Seite ist. Hast Du denn einen solchen Fall parat?

    --

    #8255889  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 80,736

    War hypothetisch gefragt. Einen mir unklaren Fall habe ich nicht, aber manchmal überlegt man schon. Ich denke z.B. an Dolly Mixture „Baby It’s You / New Look Baby“. Auf beiden Seiten steht ein großes A, allerdings bei „Baby It’s You“ mit einer ganz kleinen „1“. Auf dem Sleeve wird zuoberst die Cover-Version genannt, darunter die Eigenkomposition, beides in gleich großer Schrift. Es gibt also schon Anhaltspunkte, aber man hat den Eindruck, dass beide Tracks als ziemlich gleichwertig erachtet wurden. Meines Wissens war es das Label, dass der Band „Baby It’s You“ nahegelegt hat.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 301 bis 315 (von insgesamt 328)

Schlagwörter: , , , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.