Umfrage 2015 – Die Bilanz! Die besten Alben!

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Umfrage 2015 – Die Bilanz! Die besten Alben!

Ansicht von 15 Beiträgen - 121 bis 135 (von insgesamt 153)
  • Autor
    Beiträge
  • #9734523  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,278

    Ragged GloryNee, der RS hat durch die Kürungen von „Wilderness“ und „Butterfly“ auch schon seinen Anteil an der Kanonisierung.

    Wenn denn der RS noch in der Position wäre, Musik allgemeingültig zu kanonisieren. Deren Ranking hab bisher nicht mal ich als Nutzer dieses Forums wahrgenommen.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9734525  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Gab es dieses Jahr denn epochale Alben?

    --

    #9734527  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,149

    Zappadong!Gab es dieses Jahr denn epochale Alben?

    Kendrick Lamar.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #9734529  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    nail75Kendrick Lamar.

    Das habe ich mir gestern extra angehört, da es überall so gut abschnitt.
    Das fand ich persönlich jetzt nicht besonders epochal.

    --

    #9734531  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,278

    Zappadong!Gab es dieses Jahr denn epochale Alben?

    Nein, das meinte ich ja.

    --

    #9734533  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    BullittNein, das meinte ich ja.

    ach so, da stimme ich zu.

    Jedenfalls war bei denen, die ich gehört habe, auch kein epochales dabei. :)

    --

    #9734535  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,043

    BullittHm, irgendwie hat die Liste den Anschein von 475 Mauerblümchen, deren Reihenfolge man auch hätte würfeln können. Epochale Alben kürt man inzwischen dann doch eher für sich im eigenen kleinen Universum.

    glaube ich nicht … interessant finde ich aber, dass hier diverse Leute (ich auch) dieses Jahr Alben in den Top-Rängen wiederfinden, bei denen das sonst eher selten der Fall sein dürfte … so gesehen ein verdammt gutes Musikjahr, ein sehr breites, vielseitiges, mit einigen tollen Überraschungen

    aber klar, wer auf der Suche nach dem grossen Rock-Album des Jahres ist, oder der Pop-Entdeckung des neuen Jahrtausends, der ging wohl leer aus – letztere wird bestimmt wie üblich periodisch weiter ausgerufen (Lana ist jetzt halt auch schon fast ein alter Hase), wer erstere sucht, nehme besser die Zeitmaschine ;-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: Charlie Haden - The B-Sides (Teil 2), 10.11., 20:00
    #9734537  | PERMALINK

    themagneticfield

    Registriert seit: 25.04.2003

    Beiträge: 33,202

    choosefruitFür derart vertrackt und subtil hab ich die Musik beim ersten Hören nicht eingeschätzt, dass sich erst nach dem 10. Durchlauf Ungeahntes enfalten könnte. Bin aber gern bereit, meine Meinung zu revidieren, wenn der Zeitpunkt kommen sollte.

    Julia Holter hat hier doch schon immer gut abgeschnitten. Mit dem neuen Album hat sie sich halt gerade so sehr dem „Pop“ geöffnet, dass sie die alten Fans noch nicht vergrault, gleichzeitig aber neue Fans, denen ihre Musik vorher vielleicht etwas zu spröde war, dazu gewonnen hat. Es gab ja auch schon die ein oder andere Bemerkung von Usern, dass ihnen die neue Ausrichtung Holters nicht 100%ig zusagt.
    Dass sie den ersten Platz belegt, hätte ich dennoch nicht erwartet, ich hatte eigentlich eher den Eindruck Sufjan taucht, breit über die unterschiedlichen Vorlieben der USer gestreut, in fast jeder Liste auf.

    --

    "Man kann nicht verhindern, dass man verletzt wird, aber man kann mitbestimmen von wem. Was berührt, das bleibt!
    #9734539  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 63,043

    Zappadong!ach so, da stimme ich zu.

    Jedenfalls war bei denen, die ich gehört habe, auch kein epochales dabei. :)

    „epochal“ ist ein Album also, wenn ihr das beschliesst (oder erkennen könnt)? sehr lustige Definition

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #136, 13.12., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: Charlie Haden - The B-Sides (Teil 2), 10.11., 20:00
    #9734541  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,450

    Fazit: das Album von Julia Holter sollte ich kennen, nachdem es ja auch beim deutschen RS und bei Uncut auf Platz 1 steht.

    --

    The rest is silence.
    #9734543  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    The Waterboys noch knapp in die TOP 10 gerutscht! Das freut mich sehr :sonne:

    Ansonsten einige Anregungen, was ich noch nachholen muss.

    Lieben Dank für deine Mühe, pipe-bowl!!! Mich würde mal interessieren, wie viele Stunden du dafür investiert hast?

    --

    #9734545  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 80,115

    MikkoSeltsame Top 10. Na ja, oder auch nicht.

    Oder auch nicht: Die Top 10 ähnelt dem Jahreskritiker-Ranking des RS sehr, Platz 1 und 2 sind sogar identisch.

    BullittHm, irgendwie hat die Liste den Anschein von 475 Mauerblümchen, deren Reihenfolge man auch hätte würfeln können.

    Wenn alle die gleichen Alben genannt hätten, wäre das ähnlich distanziert aufgefasst worden. Der Musikgeschmack ist nun mal stark diversifiziert heutzutage. Immerhin taucht die Nr. 1 in einem Viertel der eingereichten Listen auf und bei vielen weiteren außerhalb der Top 10. Man kann es auch anders betrachten: Immerhin haben sich 127 Teilnehmer in der Lage gesehen, ihre zehn Lieblingsalben des Jahres zu benennen, und es kamen 475 verschiedene Veröffentlichungen zusammen. Angesichts des von einigen ständig wiederholten Mantras, das eigentlich nichts Nennenswertes mehr erscheinen würde (außer einsamen Titanen wie Leon Bridges und Dagobert ;-)), ist das doch gar nicht schlecht.

    --

    #9734547  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,278

    gypsy tail wind“epochal“ ist ein Album also, wenn ihr das beschliesst (oder erkennen könnt)? sehr lustige Definition

    Ich meinte epochal im Sinne von prägend für eine Epoche und Holter oder Roberst sind halt nicht unbedingt die Oasis der Mitte-Null-10er Jahre.

    gypsy tail wind… so gesehen ein verdammt gutes Musikjahr, ein sehr breites, vielseitiges, mit einigen tollen Überraschungen

    Das auf jeden Fall.

    --

    #9734549  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 20,278

    Herr Rossi
    Wenn alle die gleichen Alben genannt hätten, wäre das ähnlich distanziert aufgefasst worden. Der Musikgeschmack ist nun mal stark diversifiziert heutzutage.

    Genau, ich finde das auch nicht weiter schlimm, nur ist der Blick auf kohärente Einzellisten inzwischen irgendwie ergiebiger und interessanter als der große Durchschnitt davon.

    Trotzdem natürlich auch von mir danke fürs Auswerten, pipe!

    --

    #9734551  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,149

    BullittIch meinte epochal im Sinne von prägend für eine Epoche und Holter oder Roberst sind halt nicht unbedingt die Oasis der Mitte-Null-10er Jahre.

    Du bist auch nicht der Bullitt der 90er Jahre.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
Ansicht von 15 Beiträgen - 121 bis 135 (von insgesamt 153)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.