The Rolling Stones…von Beggar’s zu Exile

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum The Rolling Stones…von Beggar’s zu Exile

Ansicht von 14 Beiträgen - 31 bis 44 (von insgesamt 44)
  • Autor
    Beiträge
  • #461513  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 38,694

    Mick67… Und als manche Foris noch komplett anders getickt bzw. getippt haben.

    Allerdings.

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #461515  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 32,082

    Katastrophale Fehleinschätzung von Too Much Blood meinerseits vor fast 12 Jahren. Aber man ist ja lernfähig…

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #461517  | PERMALINK

    dummundfeige

    Registriert seit: 18.08.2008

    Beiträge: 1,078

    sparch@dead
    Right. ‚Stripped‘ ist zwar nicht schlecht, aber eigentlich überflüssig.

    Ich finde „Stripped“ ziemlich gelungen:

    —  die erste mir bekannte Live-Version von Shine A Light (eine gute noch dazu).
    —  Eine sehr gute Fassung von Not Fade Away.
    —  Einige Stücke werden mit viel Seele aufgeführt (z. B. Let it Bleed, Love in Vain, Dead Flowers)

    Klar, Schwächen gibt’s auch: Like a Rolling Stone war auf der Tour ein netter Gimmick, ist aber auf der CD überflüssig, Angie mag ich sowieso nicht, Wild Horses und Little Baby sind steril ohne Ende.
    Überflüssig ist in meinen Ohren Live Licks.

    --

    #461519  | PERMALINK

    mangels

    Registriert seit: 03.12.2009

    Beiträge: 4,016

    sparch’Emotional rescue‘ ist der größte Scheiß den die Stones je veröffentlicht haben. Relativ gut produziert zwar, aber die Songs taugen einfach überhaupt nichts.

    So, jetz haue ich mal einen zu ER raus (Mick67 kriegt jetzt hoffentlich keinen Herzanfall)
    Im Zeitraum zwischen „It’s only Rock’n’Roll“ und „Voodoo Lounge“ ist „Emotional Rescue“ für mich tatsächlich das beste aller Stones-Alben.
    Ich kann nichts dafür – ich empfinde das einfach so. Alleine schon wegen „All about you“, was in meiner persönlichen Stones-Rangliste aber ganz weit oben steht.

    --

    #461521  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,951

    sparchKatastrophale Fehleinschätzung von Too Much Blood meinerseits vor fast 12 Jahren. Aber man ist ja lernfähig…

    Nicht nur bei „Too Much Blood“. Auch hier:

    sparch@dead
    Right. ‚Stripped‘ ist zwar nicht schlecht, aber eigentlich überflüssig.

    „Stripped“ ist das einzige Stones Live Album, das ich noch regelmäßig auflege…

    --

    #461523  | PERMALINK

    prodigal-son

    Registriert seit: 26.12.2002

    Beiträge: 10,590

    Wieso nur dieses?

    --

    If you try acting sad, you'll only make me glad.  
    #461525  | PERMALINK

    sparch
    MaggotBrain

    Registriert seit: 10.07.2002

    Beiträge: 32,082

    Die Geister der Vergangenheit holen hier einen gnadenlos ein. Vielleicht hätte ich die alten Beiträge noch schnell löschen sollen…

    --

    Dignify your pain and you might find your power.
    #461527  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,951

    MangelsSo, jetz haue ich mal einen zu ER raus (Mick67 kriegt jetzt hoffentlich keinen Herzanfall)
    Im Zeitraum zwischen „It’s only Rock’n’Roll“ und „Voodoo Lounge“ ist „Emotional Rescue“ für mich tatsächlich das beste aller Stones-Alben.
    Ich kann nichts dafür – ich empfinde das einfach so. Alleine schon wegen „All about you“, was in meiner persönlichen Stones-Rangliste aber ganz weit oben steht.

    Nö, solange man nicht die Big 4 anfasst, ist alles gut. Es ist nur schade, daß Du die offensichtliche Güte von „Some Girls“ nicht erkennst.
    Ich habe heute morgen „Undercover of the Night“ im Auto gehört und war überrascht wie gut sie doch ist, auf jeden Fall besser als ER.

    Prodigal SonWieso nur dieses?

    Weiß ich auch nicht. Okay, GYYYO lege ich auch noch öfter auf und die El Mocambo Seite von LYL.

    --

    #461529  | PERMALINK

    wahr

    Registriert seit: 18.04.2004

    Beiträge: 7,645

    Mick67
    Ich habe heute morgen „Undercover of the Night“ im Auto gehört und war überrascht wie gut sie doch ist, auf jeden Fall besser als ER.

    Das wird dich in 10 Jahren bestimmt gnadenlos eingeholt haben!

    #461531  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,951

    Nope!

    --

    #461533  | PERMALINK

    mangels

    Registriert seit: 03.12.2009

    Beiträge: 4,016

    Mick67Nö, solange man nicht die Big 4 anfasst, ist alles gut. Es ist nur schade, daß Du die offensichtliche Güte von „Some Girls“ nicht erkennst.

    Oh, ich liebe „Some Girls“ – aber für mich ist eben „Emotional Rescue“ doch noch etwas besser (wenn auch nicht viel).

    --

    #461535  | PERMALINK

    anita

    Registriert seit: 28.02.2013

    Beiträge: 422

    Und ich stimme Mick ausdrücklich zu: Undercover (explizit auch der Titeltrack!) ist erstaunlich gut gealtert. Auch wenn es nach hinten raus etwas schwächelt.

    --

    "Du nicht, Schickelgruber!" (Der Wendepunkt, Klaus Mann)
    #461537  | PERMALINK

    anita

    Registriert seit: 28.02.2013

    Beiträge: 422

    MangelsOh, ich liebe „Some Girls“ – aber für mich ist eben „Emotional Rescue“ doch noch etwas besser (wenn auch nicht viel).

    Jeder nach seiner Fasson, wie der Alte Fritz schon sagte. Aber wie man ER über SG stellen kann, wird mir ewig ein Rätsel bleiben…

    --

    "Du nicht, Schickelgruber!" (Der Wendepunkt, Klaus Mann)
    #461539  | PERMALINK

    dummundfeige

    Registriert seit: 18.08.2008

    Beiträge: 1,078

    MangelsSo, jetz haue ich mal einen zu ER raus (Mick67 kriegt jetzt hoffentlich keinen Herzanfall)
    Im Zeitraum zwischen „It’s only Rock’n’Roll“ und „Voodoo Lounge“ ist „Emotional Rescue“ für mich tatsächlich das beste aller Stones-Alben.
    Ich kann nichts dafür – ich empfinde das einfach so. Alleine schon wegen „All about you“, was in meiner persönlichen Stones-Rangliste aber ganz weit oben steht.

    „Ich empfinde das so“ ist das einzig wahre Argument.
    Ich teile zwar nicht Deiner Vorliebe für Emotional Rescue – schon gar nicht für All About You – aber mir geht’s ähnlich mit Dirty Work. Auf der Scheibe ist das nach Before They Make Me Run beste je von Keith Richards gesungene Stück: Sleep Tonight. Besser geht’s nicht. Die Platte ist auch sonst nicht übel (klar, an die goldene Ära kommt sie nicht ran – besser als Bigger Bang, Under Cover, Bridges to Babylon oder Steel Wheels finde ich sie allemal).

    --

Ansicht von 14 Beiträgen - 31 bis 44 (von insgesamt 44)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.