The Divine Comedy

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 82)
  • Autor
    Beiträge
  • #7689123  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,211

    Gute Zusammenfassung von Nikodemus. Der Mann hatte gestern Abend die Ausstrahlung ein Konzert alleine zu tragen. Die Gitarrensoli imitierte er notfalls mit dem Mund. Wer auch immer behauptet, er müsse als Trio auftreten hat nicht recht. Das war wunderbare Unterhaltung von einem richtig coolen Künstler. Absent Friends hätte ich mir zwar noch als Zugabe gewünscht aber man kann halt nicht alles haben. Die neue Platte gewann bei der Soloperformance unheimlich an Tiefe. Seine Klavieraussetzer machten ihn nur noch sympathischer. Auf den Heimweg lief dann im Radio noch „Don’t u want me“ im Original. Well done, Neil!

    PS

    Ach, u. der gestern Abend anwesende Konstantin Gropper kann sich ruhig eine Scheibe abschneiden. Coolness lernt man nicht auf der Popakademie.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7689125  | PERMALINK

    huehnerklein

    Registriert seit: 09.02.2005

    Beiträge: 89

    ich hab jetzt divine comedy schon in diversen besetzungen gesehen. und meine favoriten sind eindeutig: entweder die ganz große nummer mit orchester (brüssel und paris waren auf der absent friends tour einfach nur gigantisch. die fin de siecle tour mit gefühlt 50 mann orchester hab ich leider verpasst) oder gitarre + streichquartett (damals im vorprogramm von tori amos)

    --

    #7689127  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Kurzweilig war es. Witzige Ansagen, gute Stimmung im sehr vollen Stage Club. Diese Setlist nächstes Jahr dann bitte mit Band.

    Muss ich jetzt Human League hören?

    --

    #7689129  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,780

    songbird
    Muss ich jetzt Human League hören?

    Nein!

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #7689131  | PERMALINK

    chocolate-milk

    Registriert seit: 29.01.2006

    Beiträge: 15,397

    nikodemusGespielt rund 95 Minuten, mit Außnahme von 4 Songs, bei der er zur Gitarre (u.a. „Alfie“ und „Lady Of A Certain Age“) griff, spielte er alles am Klavier (aus allen Alben, aus dem Neuen spielte er „Complete Banker“, „Indie Disco“, „Have You Ever Been…“; „One Leg“, „I Like“ dazu „Sweden“, „Summerhouse“, „Our Mutual Friend“, „Everybody Knows“, „Tonight We Fly“, „National Express“, „Snowball in Negative“ etc). Als Cover gab es ein großartiges „Don’t You Want Me“ von Human League, Publikum klatsche und pfiff fleißig mit, das Theater war ganz gut gefüllt. Und „angeschickert“ meint, dass der gute Neil vorher schon ein paar Margarita zu sich nahm und auch von dem guten Wein kostete, was manchmal zu Textaussetzern führte. Alles in allem war er aber sehr unterhaltend, wer die Möglichkeit hat sollte unbedingt hingehen.

    Dennis BlandfordDer Mann hatte gestern Abend die Ausstrahlung ein Konzert alleine zu tragen. Die Gitarrensoli imitierte er notfalls mit dem Mund. Wer auch immer behauptet, er müsse als Trio auftreten hat nicht recht. Das war wunderbare Unterhaltung von einem richtig coolen Künstler. Absent Friends hätte ich mir zwar noch als Zugabe gewünscht aber man kann halt nicht alles haben. Die neue Platte gewann bei der Soloperformance unheimlich an Tiefe. Seine Klavieraussetzer machten ihn nur noch sympathischer. Auf den Heimweg lief dann im Radio noch „Don’t u want me“ im Original. Well done, Neil!

    Klingt gut! Danke ihr zwei! Hat Neil Hannon „If“ und „Geronimo“ gespielt? Er scheint die Setlist des wunderbaren Somerset House Konzerts zu spielen, mit drei, vier Songs die er bei jedem Konzert dann auswechselt. Welche Songs hat er vom aktuellen Album nicht gespielt?

    --

    #7689133  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,211

    Neil hat „Don’t you want me“ in ganz andere Sphären gehoben u. das hat funktioniert; auch wenn er mit der Frauenstimmenimitation in der zweiten Strophe ein unnötiges Comedy Elemet eingebaut hat. Außerdem hat er sich während „At the Indie Disco“ noch an „Blue Monday“ probiert u. ist mit Stil durch u. durch gescheitert.
    Ich wollte mit die Somerset Live Platte am Merchstand mitnehmen, es gab dort aber nur 2 T-Shirts u. sonst nichts. Keine Ahnung warum? Leider bin ich bei Divine Comedy nicht ganz sattelfest was die einzelnen Stücke angeht aber die beiden Songs, die du erwähnst fielen mir zumindest nicht auf. Absolut geil der Konzertopener: Assume The Perpendicular vom neuen Album. Mit Pfeife, Anzug, Melone u. Reisekoffer in bester Monty Python Tradition.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    #7689135  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,114

    Soweit ich weiß, reist Hannon mit der Bahn, weshalb es wohl nicht möglich ist, viel mitzunehmen und zu verkaufen.

    @Cho-Mi
    Nein, weder „If“ noch „Geronimo“ (leider). Nicht gespielt von „Bang“ hat er den u.a. den Titelsong, Neapolitan Girl, Island Life und When A Man Cries. Vielleicht noch ein oder zwei.

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #7689137  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    In Hamburg hat er auch auf I like verzichtet, bin mit aber nicht ganz sicher.

    --

    #7689139  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,211

    Und? Hast du in HH den Schlusswitz bei „Can u stand on one leg“ erzählt? Der Witz der jungen Dame in Frankfurt war….nun ja! Gehört schon Mut dazu.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    #7689141  | PERMALINK

    chocolate-milk

    Registriert seit: 29.01.2006

    Beiträge: 15,397

    nikodemus
    @Cho-Mi
    Nein, weder „If“ noch „Geronimo“ (leider). Nicht gespielt von „Bang“ hat er den u.a. den Titelsong, Neapolitan Girl, Island Life und When A Man Cries. Vielleicht noch ein oder zwei.

    Schade. Aber, gut, mit etwas Glück spielt er ja eventuell einen der beiden Songs, oder beide, nächste Woche Dienstag in Köln. Verzichten könnte er dafür z.B. auf das alberne „Can You Stand Upon One Leg“ (keine Ahnung was er daran so toll findet…)

    --

    #7689143  | PERMALINK

    declan-macmanus

    Registriert seit: 07.01.2003

    Beiträge: 14,707

    chocolate milkVerzichten könnte er dafür z.B. auf das alberne „Can You Stand Upon One Leg“ (keine Ahnung was er daran so toll findet…)

    Das hat er für sein Kind geschrieben. Wenn Väter die Songs, die sie für ihre Kinder schreiben, nur ihren Kindern vorspielen würde, würden wir in einer besseren Welt leben.

    --

    Lately I've been seeing things / They look like they float at the back of my head room[/B] [/SIZE][/FONT]
    #7689145  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Dennis BlandfordUnd? Hast du in HH den Schlusswitz bei „Can u stand on one leg“ erzählt? Der Witz der jungen Dame in Frankfurt war….nun ja! Gehört schon Mut dazu.

    Keine Ahnung, mir ist nichts aufgefallen. Zum Glück hielten sich die Comedy-Einlagen in Grenzen.

    --

    #7689147  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,211

    Ich war in der Annahme er würde bei jedem Konzert während der letzten Zugabe den „Gag“ mit dem Witzeerzählen während „Can u stand on one leg“ bringen. Ich hatte mir schon was überlegt, wenn die spots auf mich gerichtet worden wären aber „Gott sei Dank“ gibt es ja Freiwillige.
    In HH u. Berlin gab es auch nicht mehr Merch als in Frankfurt, nehme ich mal an?
    Das Live Album vom Juli 2010 fängt die aktuelle Konzertatmosphäre wohl sehr gut ein. Kommt offiziell aber erst im Januar 2011 raus.

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    #7689149  | PERMALINK

    huehnerklein

    Registriert seit: 09.02.2005

    Beiträge: 89

    was meinst du mit „offiziell rauskommen“? die somerset house cd kann man doch jetzt schon problemlos kaufen. selbst bei amazon wird sie gelistet.

    --

    #7689151  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,211

    Lies mal das Kleingedruckte:
    http://www.amazon.de/At-Sommerset-House-Divine-Comedy/dp/B003ZZEILE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=music&qid=1287662410&sr=8-1
    Erscheinungdatum: 29.01.2011

    Ergänzung:

    Sehe eben erst, dass „At the Indie Disco“ als „Single“ erschienen ist.
    http://www.amazon.co.uk/s/ref=nb_sb_noss?url=search-alias%3Ddigital-music&field-keywords=divine+comedy+indie+disco
    „On the Barge“ dürfte unbekannt sein u. das Demo von „At the Indie Disco“ klingt vielversprechend.
    Gibt es davon wirklich kein physisches Release?

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 82)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.