T. Rex

Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 93)
  • Autor
    Beiträge
  • #10418149  | PERMALINK

    henne2

    Registriert seit: 26.12.2017

    Beiträge: 391

    …gestern das äußerst unterhaltsame und kenntnisreich geschriebene Kapitel über Marc Bolan aus Simon Reynolds Buch  Glam  gelesen; Reynolds verweist zurecht darauf, dass die eigentlich geniale Leistung Bolans in der 7″-Strecke von  Ride a white swan  bis  20th Century Boy  besteht (neben dem  Electric Warrior  Album). Daher sind es eigentlich diese Singles, die unverzichtbar sind.

    Compilations:

    Bolan Boogie  *****  (frühe Singles)

    The Singles As & Bs  (Repertoire Rec., spätere Singles)

    Alben:

    My People Were Fair…     ** 1/2

    Prophets, Seers And Sages…      ** 1/2

    Unicorn    ***

    A Beard Of Stars    ***

    T. Rex (s/t)     ****

    Electric Warrior   *****

    The Slider   *** 1/2

    Tanx   **** 1/2

    Zinc Alloy And The Hidden Riders …     *** 1/2

    Bolans Zip Gun   ** 1/2

    Futuristic Dragon   *** 1/2

    Dandy In The Unterworld   ****

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10418151  | PERMALINK

    henne2

    Registriert seit: 26.12.2017

    Beiträge: 391

    The Singles As & Bs   2 CD  (Repertoire, spätere Singles)   **** 1/2

    --

    #10418155  | PERMALINK

    henne2

    Registriert seit: 26.12.2017

    Beiträge: 391

    … und nochmal eine dicke Empfehlung für das Buch  Glam   von Simon Reynolds.  Für mich neben  White Bicycles   von Joe Boyd und  Lost In Music   von Giles Smith das unterhaltsamste Musik über Popmusik der letzten Jahre.

    --

    #10418173  | PERMALINK

    henne2

    Registriert seit: 26.12.2017

    Beiträge: 391

    … sehr schön auch die Anekdote, der zufolge Bolan sich mordsmäßig über den Riesenerfolg von Mungo Jerrys „In The Summertime“ aufgeregt hat… weil der ja mit so ner Art Bolan-Stimme hier singt…

    Anschließend hat er wohl dann sein Credo, keine Singles (mit Chart-Potenzial) herausbringen zu wollen aufgegeben…

    --

    #10418189  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    henne2… sehr schön auch die Anekdote, der zufolge Bolan sich mordsmäßig über den Riesenerfolg von Mungo Jerrys „In The Summertime“ aufgeregt hat… weil der ja mit so ner Art Bolan-Stimme hier singt…

    Stimmt, das kann man so sehen. Ist mir bislang noch nicht aufgefallen. Allerdings kam „In the Summertime“ 1970 raus, da war Bolan noch eine relativ kleine Nummer.

    --

    #10418191  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,702

    Endlich eine angemessene Bewertung für Futuristic Dragon. :good:

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #10418213  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 18,586

    mick67

    henne2… sehr schön auch die Anekdote, der zufolge Bolan sich mordsmäßig über den Riesenerfolg von Mungo Jerrys „In The Summertime“ aufgeregt hat… weil der ja mit so ner Art Bolan-Stimme hier singt…

    Stimmt, das kann man so sehen. Ist mir bislang noch nicht aufgefallen. Allerdings kam „In the Summertime“ 1970 raus, da war Bolan noch eine relativ kleine Nummer.

     

    Und ein Song für die Rente, laut der Liste aus dem letzten RS 30 Millionen weltweit verkauft. Wahrscheinlich deutlich mehr als alle T.Rex Singles zusammen.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #10418223  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    wolfgang

    mick67

    henne2… sehr schön auch die Anekdote, der zufolge Bolan sich mordsmäßig über den Riesenerfolg von Mungo Jerrys „In The Summertime“ aufgeregt hat… weil der ja mit so ner Art Bolan-Stimme hier singt…

    Stimmt, das kann man so sehen. Ist mir bislang noch nicht aufgefallen. Allerdings kam „In the Summertime“ 1970 raus, da war Bolan noch eine relativ kleine Nummer.

    Und ein Song für die Rente, laut der Liste aus dem letzten RS 30 Millionen weltweit verkauft. Wahrscheinlich deutlich mehr als alle T.Rex Singles zusammen.

    Oha, das ist eine gewagte These, Ich denke mal, dass Hot Love und vor allem Get It On  auch eine ganze Menge an Verkäufen  aufzuweisen haben.

    --

    #10418227  | PERMALINK

    henne2

    Registriert seit: 26.12.2017

    Beiträge: 391

    @mick67:

    Stimmt genau, Mick; Reynolds beschreibt das in dem Buch so, dass Bolan bis 1970 (und bis zum Album „A Beard Of Stars“) mehr so eine hippiemäßige „Anti-7″-Attitüde“ hatte und als „seriöser“ Album-Künstler gelten wollte;

    als er dann mitbekam, dass „In the summertime“ mit seiner Ansicht nach „geklautem Bolan-Vibrato“ ganze sieben Wochen No. 1 im UK war, packte ihn der Ehrgeiz, doch noch „Popstar“ zu werden und in „Top Of The Pops“ auftreten zu können…daher dann der Schwenk hin zu radiokompatiblen Singles… was der Qualität der Songs natürlich überhaupt keinen Abbruch tut. Wie gesagt, er sieht die Strecke von „Ride A White Swan“ bis „20th Century Boy“ mit neun aufeinanderfolgenden Knallern als seine Meisterleistung…. sehe ich auch so

    --

    #10418229  | PERMALINK

    henne2

    Registriert seit: 26.12.2017

    Beiträge: 391

    @grievousangel:

    Ja… bin sogar schon drauf und dran, **** für Futuristic dragon  zu geben; er war 76 schon klar wieder auf aufsteigendem Ast und das letzte Album Dandy In The Underworld  finde ich insgesamt auch sogar besser als zum Beispiel  The Slider   aus seiner Hochphase 1972. Da wäre schon noch was Gutes nachgekommen…

    --

    #10418231  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 18,586

    sam

    wolfgang

    mick67

    henne2… sehr schön auch die Anekdote, der zufolge Bolan sich mordsmäßig über den Riesenerfolg von Mungo Jerrys „In The Summertime“ aufgeregt hat… weil der ja mit so ner Art Bolan-Stimme hier singt…

    Stimmt, das kann man so sehen. Ist mir bislang noch nicht aufgefallen. Allerdings kam „In the Summertime“ 1970 raus, da war Bolan noch eine relativ kleine Nummer.

    Und ein Song für die Rente, laut der Liste aus dem letzten RS 30 Millionen weltweit verkauft. Wahrscheinlich deutlich mehr als alle T.Rex Singles zusammen.

    Oha, das ist eine gewagte These, Ich denke mal, dass Hot Love und vor allem Get It On auch eine ganze Menge an Verkäufen aufzuweisen haben.

    Das ist natürlich nur ein Gefühl meinerseits, mit Zahlen kann ich das nicht belegen.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #10418237  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    wolfgang

    sam

    wolfgang

    mick67

    henne2… sehr schön auch die Anekdote, der zufolge Bolan sich mordsmäßig über den Riesenerfolg von Mungo Jerrys „In The Summertime“ aufgeregt hat… weil der ja mit so ner Art Bolan-Stimme hier singt…

    Stimmt, das kann man so sehen. Ist mir bislang noch nicht aufgefallen. Allerdings kam „In the Summertime“ 1970 raus, da war Bolan noch eine relativ kleine Nummer.

    Und ein Song für die Rente, laut der Liste aus dem letzten RS 30 Millionen weltweit verkauft. Wahrscheinlich deutlich mehr als alle T.Rex Singles zusammen.

    Oha, das ist eine gewagte These, Ich denke mal, dass Hot Love und vor allem Get It On auch eine ganze Menge an Verkäufen aufzuweisen haben.

    Das ist natürlich nur ein Gefühl meinerseits, mit Zahlen kann ich das nicht belegen.

    Gefühlt lief der Mungo Jerry Song auch viel öfter im Radio. Und er  war darüber hinaus auch bei sehr vielen Leuten beliebt und bekannt, die sich nicht so intensiv mit der Musik befassten. Wenn ich dann noch den Einsatz im heutigen formatierten  Classic Rock Bereich dazurechne….doch, ich stimme dir immer mehr zu.

    --

    #10418239  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,757

    wolfgangUnd ein Song für die Rente, laut der Liste aus dem letzten RS 30 Millionen weltweit verkauft. Wahrscheinlich deutlich mehr als alle T.Rex Singles zusammen.

    samOha, das ist eine gewagte These, Ich denke mal, dass Hot Love und vor allem Get It On auch eine ganze Menge an Verkäufen aufzuweisen haben.

    wolfgangDas ist natürlich nur ein Gefühl meinerseits, mit Zahlen kann ich das nicht belegen.

    In meinem Haushalt deutet alles darauf hin, dass T. Rex total mehr Singles verkauft haben, denn ich habe hier vierzehn 7″ von T. Rex und „In the summertime“ steht hier nicht im Regal.

    Ermsthaft: Im Netz findet man (ich jedenfalls) nichts Nachweisliches zu dem Thema. Gefühlt sind 30 Mio. Exemplare aber schon ein Brett. T. Rex haben 24 Singles bis 1977 veröffentlicht. Im Schnitt müssten die Verkaufszahlen also bei 1,25 Mio. Exemplaren pro Single liegen. Ich bin mir nicht sicher, ob T. Rex weltweit so gefragt waren. Im UK (4 x No. 1 und 11 x Top Ten) waren T. Rex gut dabei. http://www.officialcharts.com/artist/2746/tyrannosaurus-rex/. In Deutschland war es gerade mal eine Nummer 1 und insgesamt 9 Singles in den Top 10.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10418247  | PERMALINK

    grievousangel
    Urusei yatsu

    Registriert seit: 07.09.2013

    Beiträge: 5,702

    henne2
    Ja… bin sogar schon drauf und dran, **** für Futuristic dragon zu geben; er war 76 schon klar wieder auf aufsteigendem Ast und das letzte Album Dandy In The Underworld finde ich insgesamt auch sogar besser als zum Beispiel The Slider aus seiner Hochphase 1972. Da wäre schon noch was Gutes nachgekommen…

    Bin auch irgendwo zwischen den beiden Wertungen, das groovt schon richtig cool! Bei mir kommt sein Frühwerk allerdings deutlich besser weg und Tanx einen guten Stern weniger.

    --

    I think I've got a feeling I've lost inside..
    #10418261  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 18,586

    @pipe-bowl

    Sehr interessant, danke für die Recherche.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
Ansicht von 15 Beiträgen - 61 bis 75 (von insgesamt 93)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.