Sterne für Dario Argento

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Filme Sterne für Dario Argento

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)
  • Autor
    Beiträge
  • #67727  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    The Bird With The Crystal Plumage ***1/2
    The Cat O‘ Nine Tails ***1/2
    Profondo Rosso *****
    Suspiria *****
    Inferno ****1/2
    Tenebrae ****1/2
    Phenomena ****1/2
    Opera ****1/2
    Two Evil Eyes ***
    Trauma ***
    The Stendhal Syndrome ****1/2
    The Phantom Of The Opera ****
    Sleepless ****1/2
    The Card Player **1/2 (-)
    Do You Like Hitchcock? ***
    Masters Of Horror: Pelts ***
    The Mother Of Tears ***

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7507175  | PERMALINK

    humphrey-plugg

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 31

    Geheimnis der schwarzen Handschuche * * * * 1/2
    neunschwänzige Katze * * * 1/2
    4 Fliegen auf grauem Samt * * * *
    Profondo Rosso * * * * *
    Suspiria * * * * *
    Inferno * * * * 1/2
    Tenebrae * * * * 1/2
    Phenomena * * * 1/2
    Opera * * * *

    Vom Rest fand ich Stendhal Syndrome und Sleepless (beide rund * * * ) am gelungensten. Ansonsten hat es Argento scheinbar einfach verlernt….

    --

    Get 'em Dan
    #7507177  | PERMALINK

    tisc

    Registriert seit: 18.05.2008

    Beiträge: 453

    L’uccello dalle piume di cristallo (1970) * * * * ½
    Il gatto a nove code (1971) * * * *
    4 mosche di velluto grigio (1971) * * *
    Profondo rosso (1975) * * * *
    Suspiria (1977) * * * * ½
    Inferno (1980) * * * ½
    Tenebrae (1982) * * * *
    Phenomena (1985) * * ½
    Opera (1987) * * * *
    La sindrome di Stendhal (1996) * * ½
    La terza madre (2007) * ½
    Dracula 3D (2012) *

    --

    #7507179  | PERMALINK

    tolomoquinkolom

    Registriert seit: 07.08.2008

    Beiträge: 8,651

    see new update

    .

    --

    #7507181  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    @ tolomoquinkolom: „Il Cartaio“ besser als „Tenebre“ und „Il Gatto A Nove Code“? Harter Tobak.
    Und wieso finden eigentlich alle „Das Phantom der Oper“ so scheiße?

    --

    #7507183  | PERMALINK

    manuel1979

    Registriert seit: 16.01.2009

    Beiträge: 630

    Leider nur die Spitze des Eisbergs
    Profondo rosso ***** (in meiner Top 10)
    Suspiria *****
    Tenebrae ****1/2
    Phenomena ****1/2
    Inferno ****

    die frühen Giallos stehen auf meiner Wunschliste sowie ein paar spätere – Sleepless wirklich so gut, tolo? – schreib mal bitte ein paar Worte dazu.

    --

    #7507185  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    „Sleepless“ ist im immer beliebiger werdenden Werk von Argento eine Ausnahme, die es mit seinen frühen Großtaten durchaus aufnehmen kann. Allein schon die Sequenz zu Beginn im Regen in einem Zug ist absolut meisterlich.

    --

    #7507187  | PERMALINK

    pinch

    Registriert seit: 27.08.2005

    Beiträge: 17,938

    L’Uccello Dalle Piume Di Cristallo ****1/2 (2)
    Il Gatto A Nove Code ***
    4 Mosche Di Velluto Grigio ***1/2
    Le Cinque Giornate ****
    Profondo Rosso ***** (1)
    Suspiria ****1/2 (3)
    Inferno ****
    Tenebre ****1/2 (4)
    Phenomena ***
    Opera ***1/2
    La Sindrome Di Stendhal ****1/2 (5)
    Il Fantasma Dell’Opera ***
    Non Ho Sonno ***1/2

    --

    #7507189  | PERMALINK

    tolomoquinkolom

    Registriert seit: 07.08.2008

    Beiträge: 8,651

    Harry Rag“Il Cartaio“ besser als „Tenebre“ und „Il Gatto A Nove Code“? Harter Tobak. Und wieso finden eigentlich alle „Das Phantom der Oper“ so scheiße?

    Bei diesem Remake scheint einiges schiefgelaufen zu sein. Asia Argento ist mit ihrer Rolle offensichtlich überfordert und Julian Sands (als Ersatz für John Malkovich) eine Zumutung. Laut hartnäckigen Gerüchten soll Argento eine zweieinhalbstündige Fassung von IL FANTASMA DELL’OPERA gedreht haben, aber ob diese dann einen besseren Film zeigen würde ist eher unwahrscheinlich.

    Ich weiß nicht weshalb, aber IL CARTAIO wird stets ein bisschen unterschätzt. Wenn man vom Schluss dieses Katz-und-Maus-Spiels einmal absieht, ist das ein sehr gelungener Argento-Thriller (der ursprünglich mal als Fortsetzung von LA SINDROME DI STENDHAL geplant war).

    Manuel1979… Sleepless wirklich so gut, tolo? – schreib mal bitte ein paar Worte dazu.

    Ja, NON HO SONNO ist wirklich sehr sehr stark. Für mich der perfekteste Argento überhaupt und drei Jahre nach dem verunglückten IL FANTASMA DELL’OPERA schon eine Riesenüberraschung. Max von Sydow ist großartig und Stefano Dionisi nicht weniger. Das meiner Meinung nach gewichtigste Pfund an NON HO SONNO ist allerdings Carlo Lucarelli, der zu den spannendsten jüngeren italienischen Autoren zählt und der entscheidend am Drehbuch mitgewirkt hat.
    .

    --

    #7507191  | PERMALINK

    nick-longhetti

    Registriert seit: 08.07.2011

    Beiträge: 655

    L’Uccello Dalle Piume Di Cristallo * * * * *
    Il Gatto A Nove Code * * * 1/2
    4 Mosche Di Velluto Grigio * * * * 1/2
    Il Tram * * 1/2
    Testimone Oculare (Co.- Regie) * * *
    Profondo Rosso * * * * *
    Suspiria * * * * 1/2
    Inferno * * * * *
    Tenebre * * * * 1/2
    Phenomena * * * *
    Opera * * *
    Trauma * * 1/2
    La Sindrome Di Stendhal * * * *
    Il Fantasma Dell’Opera * * 1/2
    Non Ho Sonno * * * 1/2
    La Terza Madre * 1/2

    --

    We are all failures, at least the best of us are.
    #7507193  | PERMALINK

    matz

    Registriert seit: 17.10.2010

    Beiträge: 2,024

    Profondo Rosso ****1/2
    Suspiria ****1/2
    Tenebre **1/2
    Phenomena ***1/2
    Opera **1/2
    Non Ho Sonno ***1/2
    La Terza Madre *

    Hätte Argento hin und wieder auf den üblichen Goblin-Soundtrack und die teilweise arg störenden Gewaltexzesse verzichtet wäre auch mehr drin gewesen.

    --

    #7507195  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Matz
    Hätte Argento hin und wieder auf den üblichen Goblin-Soundtrack und die teilweise arg störenden Gewaltexzesse verzichtet wäre auch mehr drin gewesen.

    Provokation?

    --

    #7507197  | PERMALINK

    matz

    Registriert seit: 17.10.2010

    Beiträge: 2,024

    Nö, persönliche Empfindung. Italienischer Prog als Filmmusik mag ja innovativ sein, trägt aber für meinen Geschmack nicht gerade zum Spannungsaufbau bei. Häufig klingt mir das auch zu sehr nach Gedudel, dem es an Dynamik fehlt.
    Mir ist schon klar, dass die Gewalt eins der Elemente ist, die Argento ausmachen. Dennoch schießt er da mitunter übers Ziel hinaus. Meist, wenn es dem Ende zugeht.

    --

    #7507199  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    MatzNö, persönliche Empfindung. Italienischer Prog als Filmmusik mag ja innovativ sein, trägt aber für meinen Geschmack nicht gerade zum Spannungsaufbau bei. Häufig klingt mir das auch zu sehr nach Gedudel, dem es an Dynamik fehlt.
    Mir ist schon klar, dass die Gewalt eins der Elemente ist, die Argento ausmachen. Dennoch schießt er da mitunter übers Ziel hinaus. Meist, wenn es dem Ende zugeht.

    Zumal nicht nur Goblin für die Soundtracks zu Argentos Filmen zuständig waren. „The Stendhal Syndrome“ z.B. beinhaltet Musik von Morricone und „Inferno“ wurde von Keith Emerson untermalt.
    Unpassendere Musik für einen Argentofilm als die bei „Phenomena“ gab es m.E. nicht: Hard Rock. Und das, obwohl ich ein großer Motörhead-Fan bin.

    --

    #7507201  | PERMALINK

    matz

    Registriert seit: 17.10.2010

    Beiträge: 2,024

    Harry RagZumal nicht nur Goblin für die Soundtracks zu Argentos Filmen zuständig waren. „The Stendhal Syndrome“ z.B. beinhaltet Musik von Morricone und „Inferno“ wurde von Keith Emerson untermalt.
    Unpassendere Musik für einen Argentofilm als die bei „Phenomena“ gab es m.E. nicht: Hard Rock. Und das, obwohl ich ein großer Motörhead-Fan bin.

    Die beiden kenne ich zum Beispiel nicht. Bei Rosso und Suspiria hatte er das ja noch irgendwie im Griff, aber danach. Insbesondere Phenomena und Opera hätten eine etwas weniger penetrante Musikuntermalung verdient. Von gescheiten Drehbüchern ganz zu schweigen. Gerade aus den Szenarien Oper und der schweizer Berglandschaft hätte er so noch einiges herausholen können.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 20)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.