Reinigen von Vinyl / Schallplattenwaschmaschinen

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Vinyl-Forum Reinigen von Vinyl / Schallplattenwaschmaschinen

Ansicht von 15 Beiträgen - 631 bis 645 (von insgesamt 669)
  • Autor
    Beiträge
  • #10879319  | PERMALINK

    foka

    Registriert seit: 17.10.2007

    Beiträge: 7,861

    Ich mach’s noch komplizierter für Mozza und empfehle den Kauf und Einsatz eines Fenstersaugers. Damit kriegst du die benutzte Flüssigkeit rückstandslos von der Platte und verteilst ihn nicht in die Rillen. Der Sauger hat vorne einen Aufsatz aus Kautschuk (glaube ich zumindest war das Material) und arbeitet so schonend.

    --

    Is this my life? Or am I just breathing underwater?
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10879321  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 31,693

    mozzaDanke euch! An L’Art Du Son hatte ich auch gedacht, aber der Preis ist schon recht happig. Die Rezeptur von latho scheint mir vernünftig zu sein. Wo hast du das Mirasol gekauft? Online im Foto-Fachhandel oder wo bekommt man so etwas?

    Ist etwas her, ich glaube, ganz schnöde bei Ebay.
     
    Edit: Nachgesehen: war über Amazon.

    zuletzt geändert von latho

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #10885361  | PERMALINK

    laban
    Master of electric kettle

    Registriert seit: 09.10.2008

    Beiträge: 226

    joshua-treeDie Waschleistung einer Okki Nokki ist um ein vielfaches besser, als die einer Knosti.

    Ist das eigentlich wirkich so? Ich habe noch nie eine Okki Nokki live bei der Arbeit erlebt und konnte so die Reinigungsleistung nicht selber überprüfen. Aber wenn ich mir dazu bei YouTube Videos ansehe, dann wundere ich mich über die wenige Flüssigkeit die verwendet wird. Damit wird dann die Platte „eingecremt“. Kann man da von einer richtigen Reinigung sprechen? So richtig gewaschen und gespült wird die Platte ja eigentlich gar nicht, eher benetzt und poliert. Wird da wirklich alter Schmutz tief aus der Rille gelöst? Ich denke da auch an Flohmarktplatten. Ich selber nutze Knosti. Die Handhabung ist eine Katastrophe, die Waschleistung allerdings halte ich für überragend wenn die Reinigungsflüssigkeit immer frisch ist und man sich etwas Zeit pro Platte nimmt.
     

    --

    Well, you should see Polythene Pam
    #10885399  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 60,370

    @laban

    Nach wie vielen Platten in etwa entsorgst du denn die Reinigungsflüssigkeit und füllst neue ein?

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #10885415  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,145

    @laban: Die Hauptreinigung erfolgt ja durch das Einbürsten. Im Gegensatz zur Knosti wird dann der Dreck aber weggesaugt.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #10885831  | PERMALINK

    laban
    Master of electric kettle

    Registriert seit: 09.10.2008

    Beiträge: 226

    mozza@laban
    Nach wie vielen Platten in etwa entsorgst du denn die Reinigungsflüssigkeit und füllst neue ein?

    Ich gehe da nach Verschmutzungsgrad der Reinigungsflüssigkeit. Wenn mir die zu grau wird, dann wechsel ich. Manchmal liegen Monate zwischen den Waschungen, da habe ich keinen Überblick mehr über die Plattenanzahl. Ich hatte schon mal den Fall, dass mir fünf oder sechs Flohmarktplatten den Reiniger komplett grau gefärbt haben. Das bleibt aber hoffentlich eine Ausnahme.
     

    atom@laban: Die Hauptreinigung erfolgt ja durch das Einbürsten. Im Gegensatz zur Knosti wird dann der Dreck aber weggesaugt.

    Ja, aber irgendwie überzeugt mich das nicht als Reinigung für wirklich alte Platten mit ungeklärter Vergangenheit. Mir fehlt da das wiederholende Spülen mit viel Flüssigkeit um beispielsweise Schmodder und Nikotin aus den 70ern wirklich aus der Rille zu lösen. Für neue Platten zum Entfernen von Pressrückständen und leichtem Staub, kann ich mir die Okki Nokki aber gut vorstellen. Ich schätze, ich muss das mal live sehen…

    --

    Well, you should see Polythene Pam
    #10885837  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,145

    Ich habe mit der Okki Nokki schon einige alte Platten aus Nassabspielzeiten sauber bekommen. Manchmal braucht es dann zwei Durchgänge. Es gibt doch bestimmt einen Händler in deiner Nähe, bei dem du dir Maschine ansehen kannst.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #10916817  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 52,360

    @pipe-bowl und ich wollen uns jetzt gemeinsam eine OkkiNokki anschaffen, zusätzlich mit einem 7″ Arm.

    Fragen dazu:
    Schwarz oder weiß? Kann in Bielefeld eine weiße für 399€ bekommen…(Immerhin 50€ Ersparnis) Sieht die weiße (hab die überhaupt jemand) direkt schmutzig aus?
    7″ Arm: Was ist der Unterschied zwischen „Alt“ und „Neu“? Nur das Material? Alt = Kunststoff, Neu = Aluminium?
    Braucht man für wenige 10″ Schallplatten den 10″ Arm oder geht notfalls auch die Absaugung mit dem 12″Arm?

    Danke für schnelle Hilfe!

    --

    http://www.radiostonefm.de/ Wenn es um Menschenleben geht, ist es zweitrangig, dass der Dax einbricht und das Bruttoinlandsprodukt schrumpft.
    #10916833  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,145

    Ich habe eine weiße Okki Nokki, wahrscheinlich vom selben Händler. Schmutzig war sie noch nie, gelegentliche Wasserflecken kann man direkt mit einem Tuch entfernen. Ich habe bisher nur 12″s gereinigt, kann daher nichts zu den anderen Armen sagen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #10917195  | PERMALINK

    august-ramone
    Ich habe fertig!

    Registriert seit: 19.08.2005

    Beiträge: 52,360

    Danke @atom!

    --

    http://www.radiostonefm.de/ Wenn es um Menschenleben geht, ist es zweitrangig, dass der Dax einbricht und das Bruttoinlandsprodukt schrumpft.
    #10970609  | PERMALINK

    retro

    Registriert seit: 10.08.2014

    Beiträge: 966

    Servus,

    gibt es hier jemanden im PLZ 92er Bereich, von dem ich mal ein paar Tage eine (im Idealfall) Ultraschallmaschine ausleihen könnte? Ich hab einige Platten, die eine Waschung nötig haben. Vor allem die letzten Käufe im Klassikbereich.

    Gerne auch per PN! :good:

    --

    Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.
    #11174335  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 60,370

    Ich würde mir bald gerne selber einen Reiniger mischen, den ich in meine Knosti fülle, und es mal mit einem ganz simplen Reinigungsmittel versuchen, nämlich Isopropanol, destilliertes Wasser und ein kleines bisschen Spülmittel.

    Hat jemand einen Tipp für ein gutes Mischungsverhältnis von Alkohol / Wasser?

    --

    young hot sophisticated bitches with an attitude
    #11175179  | PERMALINK

    johnny-surfboard

    Registriert seit: 15.07.2008

    Beiträge: 498

    mozzaIch würde mir bald gerne selber einen Reiniger mischen, den ich in meine Knosti fülle, und es mal mit einem ganz simplen Reinigungsmittel versuchen, nämlich Isopropanol, destilliertes Wasser und ein kleines bisschen Spülmittel. Hat jemand einen Tipp für ein gutes Mischungsverhältnis von Alkohol / Wasser?

    Ich habe 20/80 verwendet (als ich noch selber wusch). Irgendwo weiter oben (oder in einem anderen Forum?) wurde da lebhaft diskutiert, und es gab nicht nur einen Meinungsvertreter, der behauptete, 2-Propanol würde das Vinyl angreifen, generell oder zumindest in zu hoher Konzentration.

    Allerdings führte ich auch immer drei Waschdurchgänge durch – 1) L’art du Son 2) Isoprop/Wasser/Netzmittel 3) Aqua dest.

    Aufwendig aber ganz effektiv.

     

    --

    #11175185  | PERMALINK

    isotope

    Registriert seit: 23.10.2015

    Beiträge: 657

    Ich habe CDs nie in den Tiefkühler gelegt und werde Vinyl niemals waschen.

    Wie konnten Musikhörer nur Jahrzehnte ohne so einen Schmarrn leben?

    Was kommt als nächstes? Feinstoffliche Reinigung für digitale Dateien?

    --

    #11175247  | PERMALINK

    karmacoma
    Spin The Black Circle

    Registriert seit: 25.07.2008

    Beiträge: 4,624

    isotope
    Was kommt als nächstes? Feinstoffliche Reinigung für digitale Dateien?

    Willst du damit andeuten, daß du keinen Virenscanner über neue MP3s laufen lässt? :wacko:

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 631 bis 645 (von insgesamt 669)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.