Ranking Genesis-Alben

Ansicht von 11 Beiträgen - 151 bis 161 (von insgesamt 161)
  • Autor
    Beiträge
  • #10975493  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 8,586

    pipe-bowlUpdate:
    01. Selling England by the pound
    02. The lamb lies down on Broadway
    03. A trick of the tail
    04. Wind and wuthering
    05. And then there were three
    06. Foxtrot
    07. Nursery crime
    08. Trespass
    09. Genesis
    10. Duke
    11. Abacab
    12. From Genesis to revelation
    13. Invisible touch
    14. We can’t dance
    15. Calling all stations
    01.-02. ****1/2
    03.-07. ****
    08.-09. ***1/2
    10.-12. ***
    13. **1/2
    14. **
    15. *

    Eine zeitlang mocht ich ATTW3 recht gerne, fand aber nie das die Platte besser wäre als irgendwas anderes aus der Gabriel-Zeit (Debut ausgenommen)

    --

    ~ Mut ist, zu wissen, dass es weh tun kann und es trotzdem zu tun. Dummheit ist dasselbe. Und deswegen ist das Leben so schwer. ~
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10975515  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 56,429

    Das Album hält eine besondere Geschichte für mich parat und vermittelt mir eine spezielle, wunderbar angenehme Stimmung. Dazu hatte ich mich schon häufiger ausgelassen. Und jedesmal, wenn ich hier update, entsteht Reaktion auf den Platz dieses Albums in meinem Ranking. Ich weiß (inzwischen), dass ich mit damit relativ alleine stehe. Ist auch wohl ein ziemlich individuelles Ding.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10975551  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,263

    01. Foxtrot *****
    02. Trespass ****1/2
    03. Selling England by the pound
    04. The lamb lies down on Broadway
    05. Nursery crime ****
    06. A trick of the tail
    07. Wind and wuthering
    08. And then there were three ***1/2
    09. Duke
    10. Abacab ***
    11. Genesis **1/2
    12. From Genesis to revelation **
    13. We can’t dance *1/2
    14. Calling all Stations *
    15. Invisible Touch * (eigentlich 0)

    Meine Top 20 der besten Tracks steht auch schon  :yes:

    zuletzt geändert von doc-f

    --

    The rest is silence.
    #10977711  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 8,586

    pipe-bowlDas Album hält eine besondere Geschichte für mich parat und vermittelt mir eine spezielle, wunderbar angenehme Stimmung. Dazu hatte ich mich schon häufiger ausgelassen. Und jedesmal, wenn ich hier update, entsteht Reaktion auf den Platz dieses Albums in meinem Ranking. Ich weiß (inzwischen), dass ich mit damit relativ alleine stehe. Ist auch wohl ein ziemlich individuelles Ding.

    Das kann ich allerdings nachvollziehen, klingt sehr nach „regnerischer Sonntagnachmittag bei Ostfriesentee“

    --

    ~ Mut ist, zu wissen, dass es weh tun kann und es trotzdem zu tun. Dummheit ist dasselbe. Und deswegen ist das Leben so schwer. ~
    #10977787  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 56,429

    hotblack-desiato…klingt sehr nach „regnerischer Sonntagnachmittag bei Ostfriesentee“…

    Das war es aber nicht. Meine Assoziationen gehen eher in Richtung tiefster Winter, viel Schnee, Nacht, sternenklar.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #10978233  | PERMALINK

    thegreenmenalishi
    ...für gute Musik...

    Registriert seit: 30.07.2016

    Beiträge: 2,832

    01. The lamb lies down on Broadway (1974)
    02. Selling England by the pound (1973)
    03. Trespass (1970)

    --

    ...she`s so many woman... Warren Zevon - Hasten Down The Wind (1976) „Same"
    #10978245  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,999

    thegreenmenalishi01. The lamb lies down on Broadway (1974)
    02. Selling England by the pound (1973)
    03. Trespass (1970)

    Da möchte ich dir mindestens noch „Foxtrot“ und „Nursery Cryme“ ans Herz legen.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #10978381  | PERMALINK

    hotblack-desiato

    Registriert seit: 11.11.2008

    Beiträge: 8,586

    pipe-bowl

    hotblack-desiato…klingt sehr nach „regnerischer Sonntagnachmittag bei Ostfriesentee“…

    Das war es aber nicht. Meine Assoziationen gehen eher in Richtung tiefster Winter, viel Schnee, Nacht, sternenklar.

     Das lässt die aktuelle Wetterlage kaum zu

    Im übrigen hab ich im letzten Jahr die „Lamb“ für mich wiederentdeckt. Mochte sie früher nicht sonderlich im Vergleich zu den anderen Platten mit Gabriel und hatte sie auch nicht oft gehört. Letztens fiel mir auf dass die verschrobenen Passagen gar nicht so einen großen Raum einnehmen, sondern das die Platte eigentlich recht viel Pop-Appeal hat.

    --

    ~ Mut ist, zu wissen, dass es weh tun kann und es trotzdem zu tun. Dummheit ist dasselbe. Und deswegen ist das Leben so schwer. ~
    #10978421  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 33,362

    hotblack-desiato

    pipe-bowl

    hotblack-desiato…klingt sehr nach „regnerischer Sonntagnachmittag bei Ostfriesentee“…

    Das war es aber nicht. Meine Assoziationen gehen eher in Richtung tiefster Winter, viel Schnee, Nacht, sternenklar.

    Das lässt die aktuelle Wetterlage kaum zu
    Im übrigen hab ich im letzten Jahr die „Lamb“ für mich wiederentdeckt. Mochte sie früher nicht sonderlich im Vergleich zu den anderen Platten mit Gabriel und hatte sie auch nicht oft gehört. Letztens fiel mir auf dass die verschrobenen Passagen gar nicht so einen großen Raum einnehmen, sondern das die Platte eigentlich recht viel Pop-Appeal hat.

    Stimmt schon aber sie kommt mir immer etwas „sperriger“ vor. Trotzdem auch bei mir ein Album mit Höchstwertung.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #10978457  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,999

    onkel-tomAngeregt durch die letzten Beiträge hier nun mein Ranking. Ein wahrer Sterneregen, was die Zeit bis Ende der Siebziger betrifft (die ersten sieben Plätze stehen in meiner Top200 Lieblingsalben Liste). Meine Enttäuschung über die Alben danach kann ich wohl nicht verbergen. Letztendlich hatte ich den Gabriel Weggang gut verkraftet. Das Ausscheiden von Hackett, obwohl dieser als Komponist eher selten in Erscheinung trat, führte dann allmählich in eine Musikrichtung und auch zu einem Sound, bei dem mir nur noch ausgesuchte Titel (z.B. „Home By The Sea“) gefallen konnten, vieles mich aber regelrecht abschreckte. Das letzte Album mit Collins ist bis auf die beiden Gurken (Jesus He Knwos Me und I Can‘ t Dance) durchaus noch gut hörbar. Das Comback mit Ray Wilson gefällt mir immer noch besser als „Abacab“ und „Invisible Touch“. Das Debut muss ich mir dringend noch besorgen.
    Also dann:
    01. Selling England By The Pound
    02. A Trick Of The Tail
    03. Foxtrot
    04. Wind And Wuthering
    05. The Lamb Lies Down On Broadway
    06. Second‘ s Out
    07. Trespass
    08. Nursery Crime
    09. And The There Were Three
    10. Duke
    11. Genesis
    12. We Can`t Dance
    13. Calling All Stations
    14. Invisible Touch
    15. Abacab
    01. – 06. *****
    07. 08. ****1/2
    09. ****
    10. ***1/2 (+)
    11. *** (+)
    12. ***
    13. **1/2 (+)
    14. **
    15. *1/2

    @onkel-tom: Ist dein Ranking noch aktuell? Und wo liegt bei Dir das Debüt?

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #10978463  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 33,362

    atom

    onkel-tomAngeregt durch die letzten Beiträge hier nun mein Ranking. Ein wahrer Sterneregen, was die Zeit bis Ende der Siebziger betrifft (die ersten sieben Plätze stehen in meiner Top200 Lieblingsalben Liste). Meine Enttäuschung über die Alben danach kann ich wohl nicht verbergen. Letztendlich hatte ich den Gabriel Weggang gut verkraftet. Das Ausscheiden von Hackett, obwohl dieser als Komponist eher selten in Erscheinung trat, führte dann allmählich in eine Musikrichtung und auch zu einem Sound, bei dem mir nur noch ausgesuchte Titel (z.B. „Home By The Sea“) gefallen konnten, vieles mich aber regelrecht abschreckte. Das letzte Album mit Collins ist bis auf die beiden Gurken (Jesus He Knwos Me und I Can‘ t Dance) durchaus noch gut hörbar. Das Comback mit Ray Wilson gefällt mir immer noch besser als „Abacab“ und „Invisible Touch“. Das Debut muss ich mir dringend noch besorgen. Also dann: 01. Selling England By The Pound 02. A Trick Of The Tail 03. Foxtrot 04. Wind And Wuthering 05. The Lamb Lies Down On Broadway 06. Second‘ s Out 07. Trespass 08. Nursery Crime 09. And The There Were Three 10. Duke 11. Genesis 12. We Can`t Dance 13. Calling All Stations 14. Invisible Touch 15. Abacab 01. – 06. ***** 07. 08. ****1/2 09. **** 10. ***1/2 (+) 11. *** (+) 12. *** 13. **1/2 (+) 14. ** 15. *1/2

    @onkel-tom: Ist dein Ranking noch aktuell? Und wo liegt bei Dir das Debüt?

    @atom

    Ich muss noch mal ein wenig überarbeiten, nachdem ich Ende letzten Jahres die 80er Alben (neu) bewertet habe. Ranking kommt dann in Kürze. Das Debut muss ich ebenfalls erst noch einmal hören. Das dürfte aber wahrscheinlich im Bereich *** bis ***1/2 liegen. Finde ich durchaus charmant mit diesem „unschuldigen“ Pop Appeal.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
Ansicht von 11 Beiträgen - 151 bis 161 (von insgesamt 161)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.