Porcupine Tree – Deadwing

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Aktuelle Platten Porcupine Tree – Deadwing

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 149)
  • Autor
    Beiträge
  • #23235  | PERMALINK

    pebet

    Registriert seit: 18.09.2003

    Beiträge: 1,296

    Ich glaube es ist Zeit für den Thread zu diesem Album, ansonsten wird der Band Thread wohl überstrapaziert!
    Wenn erlaubt würde ich gerne O’Malley’s Ersteindruck als Startschuss zitieren! Es bietet sich nämlich geradezu für eine gepflegte Diskussion an!

    So, ein vernünftiger Durchlauf mit Kopfhörern und voller Aufmerksamkeit…schon sieht die Welt ganz anders aus

    ERSTER EINDRUCK

    deadwing

    Geht gut nach vorne, wäre ein guter Konzertanfang. Fette Riffs und 10 Minuten die nicht langweilig gewesen sind.

    shallow

    Wäre m.E. die bessere Singleauskopplung gewesen, da es das Album besser repräsentiert. Geht auch wieder gut nach vorne durch die harten Riffs. Wieder etwas verfremdeter Gesang.

    lazarus

    Die erste ruhige Nummer und ganz ok, schön, melodisch ganz nett

    halo

    Schluss mit Ruhe! halo geht wieder in die Richtung der ersten beiden Tracks. Cooler Bass, der Refrain gefällt mir, der Gesang dazwischen…mal abwarten.

    arriving somewhere but not here

    GEIL!!! Leck mich am Föttchen ist das geil! Dichte Atmosphäre, ruhiger Anfang, schon wieder dieser „seltsame“ Gesang und eine gierige Gitarre.
    Überhaupt hat das Stück alles, was PT so interessant macht: Gute Melodie, Tempowechsel, starker Refrain! Zwischendurch wird es wieder mächtig hart, dann wird das Tempo wieder rausgenommen. Mein Favorit bisher! 12-Minuten die es in sich haben!

    mellotron scratch

    Kann mich noch nicht begeistern, aber es muss ja auch was wachsen können Den Gesang finde ich ein wenig öde, gegen Ende geht es dann endlich los und es wird deutlich besser!

    open car

    3:46 Geschraddel, ruhigere Elemente, netter Refrain, ganz gut. Mir gefällt beim Refrain die Gitarre, begleitet von dieser tragenden Keyboardmelodie.

    start of something beautiful

    Entspannter Beginn, schöner Bass, nette Soundspielereien, der Gesang wieder teilweise durch den Verzerrer gejagt, schöne Klavierpassagen mit akkustischer Gitarre begleitet. Gegen Ende kommt dann wieder diese geile Wilson-Gitarre und plötzlich ist man mittendrin. Großes Kino! OH da läuft es grad…*schauder* GEIL!

    glas arm shattering

    Geht anfangs etwas in die Richtung von half-light von der lazarus-Single. Gesanglich unspektakulär, bisher sogar etwas öde. Oder doch nicht…hm…naja, wie gesagt, manche Sachen müssen wachsen und Zeit haben…

    Soviel zum ersten Eindruch von über 79 Minuten Musik

    Und ich bin erleichtert nach der nur warmen lazarus-Single ein Album vorzufinden, dass auch beim ersten konzentrierten hören schon ne Menge bereithält.

    pebet

    --

    Now my work is done, I feel I'm owed some joy! - Josh Ritter, Bright Smile
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2712229  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    Das ist doch schon was !!
    Der beste Song ist ein 12minüter und die Single ist auch gut .
    Also wird schon mal kein REINFALL erwartet .

    bis dann
    manni
    __________________

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #2712231  | PERMALINK

    pebet

    Registriert seit: 18.09.2003

    Beiträge: 1,296

    Meine ersten Eindrücke:

    Deadwing

    Geht richtig schön nach vorne und zeigt Zähne! Dann die Strophe mit dem auflösenden Akkord und Wilsons entrücktem Gesang! Das harte Riff und danach das Gitarrensolo – WOW! Ich würde diesen Song als typisch PT bezeichnen.

    Shallow

    Mein erster Gedanke: Audioslave! Ich hab nur noch auf Chris Cornell gewartet! Der Vergleich löst sich dann jedoch schnell in Luft auf! Schnelle Rythmuswechsel und derbe Gitarren! Es wird gerockt. „Aufs erste Ohr“ scheint Shallow ein etwas einfacher gestrickter Song zu sein – aber der erste Eindruck täuscht!

    Lazarus

    Ich fand den Song schon auf der Single richtig stark! Die Pianoparts erinnern sehr stark an Blackfield, wie auch die Songstruktur. Wenn ein Song zum Abheben einlädt, dann Lazarus – mit Mitsinggarantie!
    Gleichzeitig schliesst Lazarus die ersten drei Songs ab, indem zum Schluss der vorbeifahrende Zug, der auch zu Beginn von Deadwing zu hören ist, wieder auftaucht!

    Halo

    Halo scheint das pure Gegenteil von Lazarus zu sein. Düster und bedrückend, in der Manier eines Strip The Soul. Der Refrain wirkt als Befreiung. Tolle Gitarren zusammen mit der verzerrten Stimme im Mittelteil! Der Song bekommt mit fortschreitender Zeit immer mehr Fahrt, bis der Refrain schliesslich geradezu herausposaunt wird!

    Arriving Somewhere (But Not Here)

    Wohl DER Song des Albums schlechthin! Wie O’Malley schon gesagt hat, vereint der Song einfach alles in sich! Eine rasante Achterbahnfahrt auf allerhöchstem Niveau, die für meinen Geschmack mit dem harten Gitarrenriff und dem folgenden Zwischenteil mit einem entrückten Schlagzeug und Gitarrensolo gipfelt! (min 6-10) Jede Zelle meines Körpers schreit nach mehr!!

    Mellotron Scratch

    Wieder dieses entrückte Schlagzeug aus ASBNH! Wunderbarer Song der sich bis zum Ausbruch um 4,5 Minuten herum aufschaukelt! Danach die typische Blackfield-Gitarre! Es darf geträumt werden!

    Open Car

    Es geht wieder in Richtung Halo. Ein geiles Riff und eine düstere Stimme! Auch hier fehlt nicht die obligate Auflösung: Piano und süsser Gesang bereiten den Weg für den rockigen Refrain! Einer meiner Favoriten!

    The Start Of Something Beautiful

    Sehr sphärisch mit dominierendem Basslauf. Bis, ja bis Wilson die Handbremse löst und die Gitarren sprechen lässt! Der Zwischenteil erinnert an Gravity Eyelids, nur dass hier die Spannung nicht in einem brachialen Riff freigelassen wird, sondern in einem ruhigen Pianoteil mit akustischer Gitarre! Was für ein Song!

    Glass Arm Shattering

    Der letzte Track ist sehr ruhig und sehr sphärisch geraten! Der perfekte Abschluss eines grandiosen Albums!

    pebet

    --

    Now my work is done, I feel I'm owed some joy! - Josh Ritter, Bright Smile
    #2712233  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,283

    pebet… Der perfekte Abschluss eines grandiosen Albums!

    Mit dieser Einschätzung bist Du ja noch schneller als der berüchtigte MOE!:) Von den Schweizern kennt man es meist anders…:lol:

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #2712235  | PERMALINK

    mark-oliver-everett

    Registriert seit: 14.12.2003

    Beiträge: 18,065

    dr.musicMit dieser Einschätzung bist Du ja noch schneller als der berüchtigte MOE!:) Von den Schweizern kennt man es meist anders…:lol:

    Jetzt bin ich also schon berüchtigt. Sie schmeicheln mir Herr Doktor. :)

    --

    TRINKEN WIE GEORGE BEST UND FUSSBALL SPIELEN WIE MARADONA
    #2712237  | PERMALINK

    pebet

    Registriert seit: 18.09.2003

    Beiträge: 1,296

    dr.musicMit dieser Einschätzung bist Du ja noch schneller als der berüchtigte MOE!:) Von den Schweizern kennt man es meist anders…:lol:

    Ich glaube, bei diesem Album kann ich bereits jetzt von „grandios“ sprechen! Eben beim Zusammenstellen der Eindrücke sind mir immer und immer mehr Details ins Auge gesprungen! Ich hätte 10 Seiten schreiben können! Das letzte Mal als mir das passiert ist, war bei In Absentia, als der Herr Doctor den damaligen Neuling ins eiskalte Prog-Rock Wasser geworfen hat! Es wird ihm wohl noch allzu bekannt sein, was aus besagtem Album geworden ist! ;)

    pebet

    --

    Now my work is done, I feel I'm owed some joy! - Josh Ritter, Bright Smile
    #2712239  | PERMALINK

    pebet

    Registriert seit: 18.09.2003

    Beiträge: 1,296

    Sehr schöne Kritik von Markus Bellmann auf plattentest.de!
    Er beschreibt die Platte in meinen Augen sehr passend:

    Kritik von Deadwing auf plattentest.de

    pebet

    --

    Now my work is done, I feel I'm owed some joy! - Josh Ritter, Bright Smile
    #2712241  | PERMALINK

    cripple-creek-ferry

    Registriert seit: 25.03.2005

    Beiträge: 1,471

    Deadwing hat eigentlich überhaupt gar nichts mit dem sogenannten Prog-Rock zu tun. Für einige Leute ist das ja ein Schimpfwort und man tut Porcupine Tree keinen Gefallen, wenn man sie in diesen Topf wirft. Klassische Prog-Bands wie z.B. Yes sind ja, eigentlich schon lange, ziemlich langweilig geworden und klingen doch recht altbacken! Mit Ausnahme von King Crimson, ist da überhaupt nichts mehr progressiv. Selbst bei meinem Lieblingsgitarristen Steve Hackett, rollen sich bei mir, bei einigen seiner Machwerke, die Fußnägel hoch. Die neuen Produktionen von Porcupine Tree, oder auch The Mars Volta sind dagegen wirklich progressiv! Ich würde es vielleicht Art-Rock nennen. Auf jeden Fall ist der Stachelschweinbaum von Steve Wilson eine Band geblieben, die sich mit jeder neuen Produktion weiterentwickelt und neu erfindet. Volle Punktzahl! Ich freue mich schon wahnsinnig auf die Konzerte!

    --

    #2712243  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    Cripple Creek FerryDeadwing hat eigentlich überhaupt gar nichts mit dem sogenannten Prog-Rock zu tun. Für einige Leute ist das ja ein Schimpfwort und man tut Porcupine Tree keinen Gefallen, wenn man sie in diesen Topf wirft. Klassische Prog-Bands wie z.B. Yes sind ja, eigentlich schon lange, ziemlich langweilig geworden und klingen doch recht altbacken! Mit Ausnahme von King Crimson, ist da überhaupt nichts mehr progressiv. Selbst bei meinem Lieblingsgitarristen Steve Hackett, rollen sich bei mir, bei einigen seiner Machwerke, die Fußnägel hoch. Die neuen Produktionen von Porcupine Tree, oder auch The Mars Volta sind dagegen wirklich progressiv! Ich würde es vielleicht Art-Rock nennen. Auf jeden Fall ist der Stachelschweinbaum von Steve Wilson eine Band geblieben, die sich mit jeder neuen Produktion weiterentwickelt und neu erfindet. Volle Punktzahl! Ich freue mich schon wahnsinnig auf die Konzerte!

    Kennst Du die neueren Sachen so genau ??
    Porcupine Tree soll es erst einmal schaffen auf das Niveau von YES der 70er Jahre zu kommen,ich sage nur Close to the Edge und YESSONGS !!

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #2712245  | PERMALINK

    aquarius

    Registriert seit: 29.10.2003

    Beiträge: 1,173

    Nach zweimaligem Hören hält sich meine Begeisterung noch in Grenzen. An „In Absentia“ kommt sie insgesamt wohl nicht ran.

    --

    down by the river i shot my baby
    #2712247  | PERMALINK

    dominick-birdsey
    Birdcore

    Registriert seit: 23.12.2002

    Beiträge: 14,848

    AquariusNach zweimaligem Hören hält sich meine Begeisterung noch in Grenzen. An „In Absentia“ kommt sie insgesamt wohl nicht ran.

    Auch zweimal gehört. Deckungsgleiche Meinung.

    --

    #2712249  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    Dominick BirdseyAuch zweimal gehört. Deckungsgleiche Meinung.

    Endlich mal´n Downer !!
    Man war ja schon zu euphorisch:(

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #2712251  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    Muß jetzt erst mal Deadwing hören……….Tschüß !!!

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #2712253  | PERMALINK

    fish-in-a-bowl

    Registriert seit: 04.07.2003

    Beiträge: 401

    …zuerst einmal ein „Danke schön“ für die detaillierten Besprechungen.

    Ist ja schon sehr aufschlussreich.

    CD WOW kann wegen Lieferschwierigkeiten erst am 4. April 2005 ver-
    senden. Also muss ich noch mindestens eine Woche auf das Album
    warten.

    --

    Gebe auch 'mal wieder meinen Senf dazu.
    #2712255  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    pink-niceEndlich mal´n Downer !!
    Man war ja schon zu euphorisch:(

    Ach, die haben doch alle keine Ahnung :lol: Auch wenn nicht alles sofort begeistert, echte Highlights sind sicher ne Menge drauf :D Hab heute die Kölner Innenstadt mit arriving… beschallt…gut, ein wenig Asi, aber notwendig :D

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 149)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.