Ozzy Osbourne – The fucking prince of darkness

Startseite Foren Über Bands, Solokünstler und Genres Solokünstler Ozzy Osbourne – The fucking prince of darkness

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 124)
  • Autor
    Beiträge
  • #887911  | PERMALINK

    stillstand

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 384

    Stunden später….

    Jetzt hab ich Technical Ecstasy und Never say Die gehört und bin erschüttert. Die sind ja beide echt schlecht. Wahrscheinlich waren die Herren so dicht, dass sie gar nicht ahnten, dass sie gerade eine Platte machen….. Was hilft? Paranoid??

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #887913  | PERMALINK

    brosche

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,986

    Also bitte, wie kann man auch nur Never say die hören, das Album ist doch nun wirklich scheiße und lebt nur vom Ozzy Bonus. Bei Technical Ecstasy wollte man endlich mal den Kritikern gefallen, ganz anders ich mag es wohl wegen des Exotenbonus.

    Was hilft? Sabbath bloody Sabbath!

    --

    Bleibense Mensch. [/FONT][/I][/COLOR][/FONT]
    #887915  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,581

    Weiß jemand, wann heute die neue Folgen anfangen? Hab´ ich die etwa schon verpasst?

    --

    #887917  | PERMALINK

    diebuschmann

    Registriert seit: 03.10.2002

    Beiträge: 3,771

    The Osbournes 2. Staffel
    Montag, 20.01. von 17.00 – 17.30 Uhr (P#1)
    Dienstag, 21.01. von 21.00 – 21.30 Uhr (Wh#1)
    Samstag, 25.01. von 22.00 – 22.30 Uhr (Wh#1)
    Sonntag, 26.01. von 11.30 – 12.00 Uhr (Wh#1)

    Erste Folge für heute vergeigt, aber morgen nächste Chance.
    FrauBuschmann

    --

    Die Welt auseinander nehmen.
    #887919  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,581

    Vielen Dank Frau Buschmann!!! :D

    --

    #887921  | PERMALINK

    diebuschmann

    Registriert seit: 03.10.2002

    Beiträge: 3,771

    You are welcome, Mr. Bullitt.

    --

    Die Welt auseinander nehmen.
    #887923  | PERMALINK

    acrobat

    Registriert seit: 27.08.2002

    Beiträge: 56

    Mir tut er irgendwie leid und gleichzeitig muss ich über ihn lachen. Das stört mich selber so, dass ich die Sendung erst mal nicht mehr gucke. Ausserdem finde ich die Sache mit Sharons Krebserkrankung so traurig, dass sie unter diesen Umständen die Serie weitermachen, kann ich irgendwie nicht verstehen.

    Musikalisch hat er mich noch nie interessiert, bis auf die Wahnsinns-Gitarristen, die er immer gefördert hat.

    acrobat

    --

    ... don't let the bastards grind you down...
    #887925  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,581

    Klar ist Ozzy ziemlich verpeilt aber leid tun muss er einem glaube ich nicht. Ich meine, dem geht´s ja nicht wirklich schlecht und hat ja auch seine Spass dabei…

    --

    #887927  | PERMALINK

    fetenguru

    Registriert seit: 17.07.2002

    Beiträge: 4,881

    Musikalisch hat er mich noch nie interessiert, bis auf die Wahnsinns-Gitarristen, die er immer gefördert hat.

    ..und die wären ?

    --

    LARS ist nur eine Abkürzung: Like A Rollin' Stone
    #887929  | PERMALINK

    bullitt

    Registriert seit: 06.01.2003

    Beiträge: 19,581

    Mir würde auch nur maximal Zack Wylde einfallen…

    --

    #887931  | PERMALINK

    metzger

    Registriert seit: 22.11.2002

    Beiträge: 2,397

    Randy Roads (oder so ähnlich), ziemlich jung verstorben , ich glaube bei einem Flugzeugabsturz. Begnadetet Gitarrist.

    --

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten.
    #887933  | PERMALINK

    brosche

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,986

    Jake E. Lee!

    --

    Bleibense Mensch. [/FONT][/I][/COLOR][/FONT]
    #887935  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    Der 3. Gitarrist von Ozzy war: Jake E. Lee.
    Ich meine auch, dass er mit allen Dreien recht gut bestückt war.

    Und einige sehr gute Platten hat er Solo auf jeden Fall gemacht, um jetzte mal seine beiden besten zu nennen:

    1. Blizzard of Ozz (1980)
    2. Diary of a madman (1981)

    Habe ich alles erst viel später bemerkt (Ozzys Image, seine Covers und und und hielten mich lange von ihm ab!). Vor allem in den USA war er sehr erfolgreich…

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
    #887937  | PERMALINK

    brosche

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,986

    Habe ich alles erst viel später bemerkt (Ozzys Image, seine Covers und und und hielten mich lange von ihm ab!). Vor allem in den USA war er sehr erfolgreich…

    Mir ging es ähnlich, war mir alles zu bunt, zu schrill, konnte mir beim besten Willen nicht vorstellen, das da ernstzunehmende Musik hintersteckt. Die ersten beiden Alben gehören mit Sicherheit zu den wichtigsten Hardrock Alben der 80er. No more tears kann ich allerdings auch eine Menge abgewinnen.

    --

    Bleibense Mensch. [/FONT][/I][/COLOR][/FONT]
    #887939  | PERMALINK

    dr-music

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 70,287

    Brosche, hier sind wir genau einer Meinung. Schön!!

    „No more tears“ wäre dann die nächst zu Nennende… :twisted:

    --

    Jetzt schon 62 Jahre Rock 'n' Roll
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 124)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.