Nick Cave

Ansicht von 15 Beiträgen - 361 bis 375 (von insgesamt 423)
  • Autor
    Beiträge
  • #10910875  | PERMALINK

    pheebee
    den ganzen Tag unter Wasser und Spaß dabei

    Registriert seit: 20.09.2011

    Beiträge: 17,501

    john-the-relevator

    pheebeeMag ja alles sein, aber deshalb ist das Album Ghosteen (und viele weitere andere Cave Alben) noch lange kein Mist.
    (und zwar schon immer)

    Doch, dieses Urteil, so „schmerzhaft es für einige der musikalischen Hochkultur verpflichteten ist, muss du mir schon zugestehen. Die (Kunst)Figur Nick Cave funktionierte bei mir nur im Kontext von Birthday Party (für einige Jungen hier sei erwähnt, das es vor Nick Cave & The Bad Seeds eine andere Gruppe mit dem Namen Birthday Party gab). Die anschließenden Alben von Nick Cave mit den Bad Seeds entsprechen alle meinem erwähnten Urteil.
    Ich möchte noch an die furchtbare Musik zu dem gruseligen Wim Wenders Film „Himmel über Berlin“ erinnern! > wahrscheinlich auch irgendwie „spirituell“.

    Dein Urteil sei dir unbenommen, trotzdem ist die absolutistische Aussage, die Platte sei einfach Mist, falsch. Weiterhin stimmt auch der Hinweis auf Vangelis nicht, auch wenn er für dich persönlich vielleicht stimmig sein mag und meinetwegen auch als origineller Seitenhieb auf die Instrumentierung im Hintergrund gelten kann. Aber du schreibst ja selbst, dass dir Nick Cave & the Bad Seeds im Grunde nichts geben, da werden wohl auch kommende Versuche nichts mehr daran ändern können. Ich kenne bisher nur die digitale Fassung und ich finde das Album spannend, zähle mich dabei keineswegs zu den hier etwas dispektierlich erwähnten „der musikalischen Hochkultur verpflichteten“. Mir sind auch nur wenige Personen bekannt, für die ich ich diese Bezeichnung verwenden würde, und die hören nur Klassikkonzerte und stundenlange Opern und dirigieren vom Ledersessel aus dabei mit.

    --

    Ever tried. Ever failed. No matter. Try Again. Fail again. Fail better. Samuel Beckett
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10910925  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,011

    john-the-relevator

    bullittNaja, nichts an dem Album ist charttauglich. Die unglückliche Veröffentlichungspolitik ist da noch der kleinste Faktor. Wer gewillt ist, sich auf die Thematik der Platte konzentriert unterm Kopfhörer einzulassen, wird Großes entdecken, das aber nur schwer aushalten können. Alle anderen, tja, verbuchen das gleich gleich nach den ersten Tönen unter „Gejammer“ und klinken sich aus. Pech. Aber Chartbreaker wird man so nicht und will das garantiert auch nicht werden.

    Chartbreaker! Wow!!! Dachte nicht, dass du in diesem sehr einfältigem Schwarz-Weiß Denken zu Hause bist! Wer dieses Werk nicht mag und es ablehnt ist gleichzeitig ein Suchender nach charttauglicher Musik. Nicht schlecht, Herr Specht. Gleichzeitig geht mir dieses „sich damit auseinandersetzen und Kopfhörer aufsetzen und eintauchen Mist“ gehörig auf den Sack. Das dürfte doch nicht so schwer sein zu kapieren und zu akzeptieren, dass mir dieser Nick Cave Sprechgesang samt seiner Texte übrigens (musikalischen Hochkultur – ich weiß) gehörig auf den Zeiger gehen (und zwar schon immer). Dass mir seine Musik als Untermalung seiner, ach so interessanten Texte, langweilig und öde erscheint. Und: ich versuche es immer wieder! Ich gebe ihn ja nicht auf, aber es funktioniert einfach nicht.
    > gilt auch für @doc-f
    Danke übrigens für dein Mitleid. Bei dem Satz der „sprirituellen Ausstrahlung“ klingen bei mir schon die Alarmglochen und ich weiß was Sache ist. Na dann wünsche ich weiterhin viele innige auditive spirituelle Empfängnisse

    Es scheint ja offensichtlich so, dass du mit Nick Cave seit über 30 Jahren nichts anfangen kannst. Dann brauchst du hier auch nicht herumzutoben und dich ein wenig selber zu blamieren mit deinen Bekenntnissen. Ich kann nur das wiederholen, was die anderen auch schon geschrieben haben. Nur weil es dir nicht gefällt, ist das Album noch lange nicht Mist. Vielleicht ist es sogar eher ein Kriterium der Qualität.

    Nebenbei bemerkt: wer sich John The Revelator nennt, sollte vielleicht nicht lästern, wenn andere Leute bei Musik auch „spirituelle“ Empfindungen haben :wacko: … oder besser seinen Namen wechseln B-)

    Ich bin auch überrascht, warum du dich so ereiferst. So kenne ich dich sonst gar nicht.

    zuletzt geändert von doc-f

    --

    The rest is silence.
    #10910945  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 1,823

    john-the-relevator (für einige Jungen hier sei erwähnt, das es vor Nick Cave & The Bad Seeds eine andere Gruppe mit dem Namen Birthday Party gab)

    Die Jungen haben das Internet. Die wissen von The Birthday Party wahrscheinlich schon seit dem ersten Aufeinandertreffen mit Cave, während andere nach Murder Ballads erstmal ein Kylie-Minogue-Album bei WOM erworben haben. Damals.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #10910951  | PERMALINK

    shanks
    Muscle and Hate

    Registriert seit: 08.02.2009

    Beiträge: 13,084

    Ich höre kein überragendes Album, schon gar kein „Wunderwerk“. Der „Parents“ Teil ist ganz okay, der erste Teil des Albums hingegen hat mir zu viel Leerlauf und die meisten Tracks treten auf der Stelle. Es ist natürlich durchaus nachvollziehbar, so ein Album zu machen, mir persönlich gibt „Ghosteen“ aber nur wenig. „Push the Sky Away“ etwa würde ich jederzeit den Vorzug geben.

    --

    Skip hip data to get the anti-matter / Blue lines are the reason why the temple had to shatter
    #10910997  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,011

    shanksIch höre kein überragendes Album, schon gar kein „Wunderwerk“. Der „Parents“ Teil ist ganz okay, der erste Teil des Albums hingegen hat mir zu viel Leerlauf und die meisten Tracks treten auf der Stelle. Es ist natürlich durchaus nachvollziehbar, so ein Album zu machen, mir persönlich gibt „Ghosteen“ aber nur wenig. „Push the Sky Away“ etwa würde ich jederzeit den Vorzug geben.

    Ja, aber das ist eine differenzierte Antwort, die auch nachvollziehbar ist. „Wunderwerk“ heißt nicht automatisch Meisterwerk  ;-)  … „Push the Sky away“ halte ich auch für noch besser. Aber Cave vermag mich auch in meinem Alter noch begeistern und das schaffen nicht viele. Und er bleibt kreativ, auch mit über 60 Jahren. Er könnte ja auch immer den gleichen Kram veröffentlichen und sich auf seinem auch so durchaus beeindruckenden Lebenswerk ausruhen.

    --

    The rest is silence.
    #10912329  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 1,246

    doc-f

    Nebenbei bemerkt: wer sich John The Revelator nennt, sollte vielleicht nicht lästern, wenn andere Leute bei Musik auch „spirituelle“ Empfindungen haben … oder besser seinen Namen wechseln
    Ich bin auch überrascht, warum du dich so ereiferst. So kenne ich dich sonst gar nicht.

    Naja „unser“ Johnny hier im Forum nennt sich ja nicht „The Revelaor“ sondern „The Relevator“.

    --

    #10912379  | PERMALINK

    doc-f
    Manichäer

    Registriert seit: 26.08.2006

    Beiträge: 4,011

    snowball-jackson

    doc-f Nebenbei bemerkt: wer sich John The Revelator nennt, sollte vielleicht nicht lästern, wenn andere Leute bei Musik auch „spirituelle“ Empfindungen haben … oder besser seinen Namen wechseln Ich bin auch überrascht, warum du dich so ereiferst. So kenne ich dich sonst gar nicht.

    Naja „unser“ Johnny hier im Forum nennt sich ja nicht „The Revelaor“ sondern „The Relevator“.

    Ich verstehe Dein Argument gerade gar nicht  :wacko:

    „John the Relevator“ ist der „Johannes der Offenbarung“ aus der Bibel. Oder was willst Du mir sagen?

    --

    The rest is silence.
    #10912421  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 1,246

    Wollte auf die Unterscheidung der Substantive hinaus: „Revelator“ oder „Relevator“. Nahm an es müsste bei „Relevator“ eher Johannes der Befreier heißen. Aber offensichtlich meint es das gleiche. Egal. Vergessen. Ganz schnell. :-)

    --

    #10912443  | PERMALINK

    john-the-relevator

    Registriert seit: 16.04.2005

    Beiträge: 7,296

    snowball-jacksonWollte auf die Unterscheidung der Substantive hinaus: „Revelator“ oder „Relevator“. Nahm an es müsste bei „Relevator“ eher Johannes der Befreier heißen. Aber offensichtlich meint es das gleiche. Egal. Vergessen. Ganz schnell.

    Ich finde es spannend wie der Nickname zur Diskussion und Interpretation einlädt – allerdings ist alles viel profaner. Alkohol und das nicht zu knapp spielte eine Rolle bei der damaligen Einwahl (vor 14 Jahren :wacko: ) ins Forum. Da wurde der eine oder andere Buchstaben falsch eingetippt usw… – Es hat also null Komma null Bedeutung und es ist wie es ist :bye:
     

    --

    Music is like a river, It's supposed to flow and wash away the dust of everyday life. - Art Blakey
    #10912685  | PERMALINK

    snowball-jackson

    Registriert seit: 09.11.2008

    Beiträge: 1,246

    John-the-enlightenment: Danke!

    --

    #10913567  | PERMALINK

    ewaldsghost

    Registriert seit: 19.07.2016

    Beiträge: 324

    Sehr ungewöhnliches und insgesamt überzeugendes Album. Ich konnte bisher mit Nick Cave nie viel anfangen, aber „Ghosteen“ zieht mich schon in seinen Bann, auch wenn nicht alle Tracks auf voller Länge überzeugen. Anklänge an Jon and Vangelis höre ich überhaupt nicht. Esoterik und New-Age-Gedudel auch nicht. Eher schon zuweilen Scott Walker auf „Tilt“. „Mist“ ist das jedenfalls ganz bestimmt nicht.

    --

    #10914243  | PERMALINK

    ewaldsghost

    Registriert seit: 19.07.2016

    Beiträge: 324

    Was für ein grandioser Track ist eigentlich Hollywood?

    2020 kommt er ja für einige Auftritte auch nach Deutschland, ich überlege mir Tickets zu besorgen. Bin gespannt wie er das neue Album präsentiert.

    --

    #10919641  | PERMALINK

    close-to-the-edge

    Registriert seit: 27.11.2006

    Beiträge: 22,756

    „Hollywood“ ist wirklich der krönende Abschluss einer wunderbaren und wahnsinnig intensiven Platte. Stellenweise bleibt einem der Mund offen stehen.

    --

    #10925811  | PERMALINK

    livin-thing68

    Registriert seit: 15.09.2012

    Beiträge: 206

    Einstieg in die deutschen Charts auf Platz 54, und in der 2. Woche schon komplett raus. Das sagt doch schon alles.

    Diesen spirituellen Scheiß den Cave da verzapft will doch auch keiner mehr hören.

    --

    #10925821  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 12,356

    livin-thing68Einstieg in die deutschen Charts auf Platz 54, und in der 2. Woche schon komplett raus. Das sagt doch schon alles. Diesen spirituellen Scheiß den Cave da verzapft will doch auch keiner mehr hören.

    Äh doch … ich bin immerhin einer und der findet die neue Cave um Längen interessanter als die vom Jeff Lynne, sorry da sind Sterne dazwischen um nicht zu sagen Galaxien.

    --

    Meanwhile, back on the Block.
Ansicht von 15 Beiträgen - 361 bis 375 (von insgesamt 423)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.