Netlabels

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 40)
  • Autor
    Beiträge
  • #3767491  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    nachdem nun mit comfort stand das zehnte netlabel in dieser reihe vorgestellt ist, soll hiermit diese dekade mit einem fazit abgeschlossen werden.
    hier die labels in alphabetischer reihenfolge:
    [COLOR=“SlateGray“]12 rec.
    [COLOR=“Navy“]acedia
    [COLOR=“DeepSkyBlue“]anomolo
    [COLOR=“Blue“]archipel
    [COLOR=“DarkGreen“]birdsong
    [COLOR=“Olive“]comfort stand
    [COLOR=“Cyan“]epsilon lab
    [COLOR=“DarkSlateBlue“]piecemeal
    [COLOR=“RoyalBlue“]thinner/autoplate
    [COLOR=“Teal“]wm recordings

    das treffen auf die bei den einzelnen labeln ansässigen künstler ist nicht ohne wirkung geblieben. die frage nach dem entstehen, der vermittlung und dem sein von musik muss immer wieder neu gestellt werden. sie ist eine frage des blickwinkels. wer sich – auf der nur einer begrenzten anzahl von besuchern ausgesetzten – seite eines netlabels verortet wissen will, begnügt sich oft nur mit dem entstehungsprozess, weniger mit der frage des vertriebes oder gar mit der monetären seite des geschäfts. er kehrt sein innerstes nach außen in dem wissen, dass er sich durch das tun nahe bringt, im erschaffen neu erfindet.
    mich erinnert es etwas an dichterboards im internet, in denen schreiberlinge sich versuchen, ihre ergüsse der nachwelt zurücklassen. hier befinden wir uns auf der untersten stufe des poetischen schaffens. selten findet sich ein wohlfeiles werk, das in sich belassen wirken kann. vielleicht hinkt der vergleich, weil auf den netlabels ein größeres maß an qualität zu finden ist? wer aber misst dies? deutlich wird jedoch, dass auch hier eine untere ebene betreten wird, auf der zuvorderst das handwerk zählt, die ausübung einer kunst in seiner reinen form. da mag so mancher sequenzertrick über mangelnde fähigkeiten hinwegtäuschen, das erhabene zeigt sich jedoch immer erst in der übereinstimung zwischen intention und absolution. zu letzterer fehlt häufig der notwendige austausch, die wenigen vorhandenen gremien sind schlecht oder gar nicht besucht, können nicht der wertigkeit standhalten. wertigkeit, dies sei festgehalten, die nicht in konkurrenz steht zum mainstream und seinen ebenfalls abstrusen formen musikalischer offenbarungen.
    denn darin unterscheiden sich netlabel- musik und marktpräsente musik nicht im geringsten!

    zuletzt möchte ich eine zusammenstellung wagen, in der ich die mir liebsten stücke der vorgestellten künstler vereine, sozusagen als quintessenz der recherche. verdeutlichen soll dieser sampler auch, dass es sich lohnt nach fundstücken am strand ausschau zu halten.

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3767493  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    hier die informationen zum mix:

    künstler (netlabel) – titel (jahr so weit bekannt) ** länge **

    (1) YONATAN LEVITAL (birdsong) – to cati (1998 – 2001) ** 3:02 **
    – eine kleine spielerei auf der gitarre, der sound ist nicht unbedingt einwandfrei, so dass man etwas auf die machart von netlabel- musik eingestimmt wird
    – die qualität der gitarrenarbeit und weiteren instrumentierung lässt dennoch das kommende hoffnungsfroh offen
    (2) GIRAFFE (12 rec.) – sad sister (2003 – 2004) ** 4:41 **
    (3) GIRAFFE (12 rec.) – venecian blinds (2003 – 2004) ** 1:57 **
    – ebenfalls gitarrenlastig, etwas direkter, soundoptimierter
    – adäquater, reifer gesang
    (4) PHIL REAVIS (WM) – a walk in the woods (1996 – 1999) ** 3:33 **
    – etwas flotter gehts hier zu
    – feine melodie, mit zurückhaltender stimme vorgetragen
    (5) TINY CREATURES (birdsong) – guess i know (2001) ** 2:31 **
    – zwischenakkkord, der die zuvor aufgebaute stimmung zu halten versucht
    – sicher rauer und unbedarfter, dennoch stimmig
    – die hinwendung zu experimentellerem erfolgt bewusst…
    (6) CHANGE! (Comfort Stand) – the sun has wings (2003) ** 5:42 **
    – unmittelbarkeit, der gesang orientiert sich an theatralik und dem sound der elektropopdekade
    – sehr schöne rhythmik und kreative einschlüsse
    (7) COAX (acedia) – solaris (2005) ** 5:23*
    – die elektronische note verstärkt, lässt coax die räume fließen
    – „solaris“ nach stanislaw lem
    (8) THE LONESOME EXECUTIVE (birdsong) – track 19 ** 0:47 **
    – zwischenspiel: aufnahme mit einem diktiergerät
    – hier offenbart die masse an aufnahmen erst die eigentliche qualität
    (9) MIKE PETROZZINI (Piecemeal) – your nostalgia ** 4:13 **
    – wieder rückkehr zum handgemachten
    – petrozzini auf der gitarre, züngelnde, treibende drums
    (10) LA PARLESIA (anomolo) – luntanu ** 4:08 **
    – auf den künstler mit italienischem namen folgen die italiener von la parlesia
    – sie verdeutlichen wie hoch professionell die arbeit auf netlabels betrieben werden kann
    – die volle instrumentierung, das runde arrangement überzeugen
    (11) YOU DEE (autoplate) – spätsommerwasser (2002) ** 3:09 **
    – gewählte töne aus der konserve
    – entwirft bilder und farben, fügt sich damit in die vorherigen kompositionen
    (12) TINY CREATURES (birdsong) – everybody hurts (2001) ** 2:31 **
    – das cover ist gelungen
    – feine, minimale umsetzung
    (13) COBSON (WM) – intro (2003) ** 2:41 **
    (14) COBSON (WM) – kidding (2003) ** 4:16 **
    – das talent der junge dame zeigt sich im songwriting, aber auch in der musikalischen umsetzung
    – für mich einer der musikalischen höhepunkte auf diesem sampler
    – sehr berührend
    (15) BROKEN MUSIC BOX (birdsong) – the skrach (2004) ** 2:19 **
    – melodicaspielerei als zwischenstück
    – experimentierfreude gezügelt
    (16) THE SUBHUMAN (WM) – millions dead (2005) ** 2:07 **
    – raumfüllender, aktueller sound
    – melodicanleihen schaffen die erklärte brücke zum vorgänger
    (17) MOSSA (epsilon lab) – town hall take one ** 5:17 **
    – herrliche verquickung zwischen jazz und elektronik
    – sampling in hoher qualität
    (18) THE UNNECESSARY REVOLUTION (birdsong) – tuna fish (2002) ** 3:10 **
    – noch ein stück vom israelischen label, das ein hohes niveau halten kann
    – hier gefällt die grundierung und die sprache
    (19) TALK SHOW HOST (anomolo) – clip ** 4:20 **
    – zum abschluss letztlich elektronika, die bewusst etwas zu kurz kam

    gesamtlänge: 66:31 min.

    da die agb´s bei den benannten netlabels sehr übersichtlich sind – bezugnehmend vor allem auf den aspekt, dass mit der musik kein kommerzieller zweck verfolgt wird – kann ich hier das angebot machen, bei interesse den sampler zu verschicken (dazu bitte pn an mich). so könnte vielleicht doch noch ein austausch stattfinden.

    #3767495  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    demnächst in diesem theater:

    und hier nochmals deutlich:
    es gibt den netlabel- sampler wirklich nur auf anfrage!
    den schick ich ja nicht an jeden!?;-)

    #3767497  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    #3767499  | PERMALINK

    dougsahm
    Moderator

    Registriert seit: 26.08.2002

    Beiträge: 17,840

    Wie wärs denn, wenn Du über diese Thematik mal 1-2 Stunden für StoneFM zusammenstellst ? Das Thema interessiert nämlich schon. Allerdings ist es wohl ziemlich aufwendig sich selbst die überdurchschnittlichen Angebote zu erarbeiten. Nur mal so als Idee ….

    --

    #3767501  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    dougsahmWie wärs denn, wenn Du über diese Thematik mal 1-2 Stunden für StoneFM zusammenstellst ? Das Thema interessiert nämlich schon. Allerdings ist es wohl ziemlich aufwendig sich selbst die überdurchschnittlichen Angebote zu erarbeiten. Nur mal so als Idee ….

    das feedback ist so mager, dass es mir etwas die lust nimmt. ich habe schon meinen spaß, aber geteilt…
    material für ein bis zwei stunden ist ansonsten locker drin.

    #3767503  | PERMALINK

    dougsahm
    Moderator

    Registriert seit: 26.08.2002

    Beiträge: 17,840

    Du darfst nicht von magerem Feedback auf geringes Interesse schließen, denn ….

    inhaltlich kann kaum jemand etwas qualifiziertes beitragen, weil niemand was kennt

    und

    das eigenständige nachholende Beschäftigen damit zu aufwendig ist (mir zumindest).

    Aber wenn man es auf dem Serviertablett aufbereitet bekommt, haben sicherlich Etliche Interesse daran.

    Stell doch mal die Frage im Stone-FM-Thread, ob Interesse daran besteht. Vorschlag.

    --

    #3767505  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    dougsahmDu darfst nicht von magerem Feedback auf geringes Interesse schließen, denn ….

    inhaltlich kann kaum jemand etwas qualifiziertes beitragen, weil niemand was kennt

    und

    das eigenständige nachholende Beschäftigen damit zu aufwendig ist (mir zumindest).

    Aber wenn man es auf dem Serviertablett aufbereitet bekommt, haben sicherlich Etliche Interesse daran.

    Stell doch mal die Frage im Stone-FM-Thread, ob Interesse daran besteht. Vorschlag.

    das bedienen habe ich schon übernommen, siehe post 17,
    noch mehr aufbereiten geht kaum…
    (aber weihnachten bekommt man ja bekanntlich so manches auf die nase gedrückt, womit man nicht gerechnet hat…)

    #3767507  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    über die feiertage werde ich mich an dieser leckeren schnitte versuchen und dann berichten:

    #3767509  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    so, die netlabels sind umgezogen, nämlich nach hier:
    http://www.rollingstone.de/forum/forumdisplay.php?f=81,
    ich hoffe, dass nun der hausmeister die doppelten threads
    löscht.

    #3767511  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    nach einer kurzen, wenngleich anspruchsvollen urlaubspause gehts in diesem theater weiter mit:
    einem süddeutschen netlabel.

    #3767513  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    :feier: wieviel dampf muss man denn noch machen!!?? :feier:

    diesmal für:



    in ein paar tagen auf diesem sender!

    #3767515  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    #3767517  | PERMALINK

    klienicum

    Registriert seit: 14.03.2005

    Beiträge: 7,451

    #3767519  | PERMALINK

    dagobert

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 8,566

    hi folks! ich weiss leider nicht wohin damit, aber ich würde es einfach zu gerne mit euch teilen. es ist zwar kein netlabel, dafür die gründer eines (meiner lieblings-) labels und es ist eine internetpräsenz. falls es hier also falsch ist, verschiebt es bitte. es geht um die homepage von COLDCUT. sie ist definitiv einen blick wert:

    http://www.coldcut.net/coldcut/

    (kleiner tipp: ich würde mich für die flash variante entscheiden…)

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 40)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.