MUSIK AUS DEM RADIO

Startseite Foren Das Radio-Forum Radio, Radio, Radio MUSIK AUS DEM RADIO

Ansicht von 11 Beiträgen - 76 bis 86 (von insgesamt 86)
  • Autor
    Beiträge
  • #2318379  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Onkel TomDie gehören auch zu meinen absoluten Fav´s. „Stairway“ war, ist und bleibt meine ewige Nummer 1. Kann mir nicht vorstellen, dass da noch was anderes/besseres kommt und ihn verdrängt.

    Und es waren nicht nur die Baden Württemberger sondern auch die Rheinland-Pfälzer. :sonne:

    Freut mich, nach vielen Hin und Her, auf den gleichen Nenner zu kommen:dance:

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2318381  | PERMALINK

    jerry-oster

    Registriert seit: 09.12.2008

    Beiträge: 147

    Radio hat bei mir in letzter Zeit an Beliebtheit dazugewonnen… Mir als Ruhrgebietsmensch steht an erster Stelle als reiner Infosender WDR 5 zur Verfügung- Musikbeiträge sehr klein, hauptsächlich Hintergrundberichte, dafür aber aus mehreren Sichtweisen betrachtet. Der Sender kommt meiner Meinung nach dem Bildungsauftrag der öffentlich rechtlichen sehr gut nach, auch wenn mich die Kindersendungen nachmittags auf der Rückfahrt von der Arbeit doch streckenweise nerven… Die könnte man auch auf WDR 2 unterbringen, weiß der Geier warum dieses nicht geschieht. Abends wird von mir gelegentlich Eins live eingeschaltet- ergo genau der Sender, der tagsüber überhaupt nicht zu ertragen ist weil dort Mainstream übelster Art gespielt wird….Aber so gegen 20h wird es interessant, indie, alternative, krach und neues an der Veröffenmtlichungsfront. Für ein junges Publikum so ab Anfang/Mitte 20…. Relativ klasse finde ich einen Moderator, der hauptsächlich elektro spielt – von den dort gespielten Stücken kenne ich im Regelfall gar nichts, kein Witz !!! Wird hauptsächlich sonntags spätabends gesendet, und von mir immer erst zufällig entdeckt

    --

    #2318383  | PERMALINK

    itlamg

    Registriert seit: 29.12.2010

    Beiträge: 6

    Also wir hören viel Radio, allerdings bin ich mitunter über die Auswahl der Musik ein wenig genervt es ist schon schwierig wirklich gute Sendungen zu finden insbesondere wenn man auch mal das hören will was nicht unbedingt mit millionen budget von einem Majorlabel onair geschossen wird.

    Daher ja viel Radio aber bewusste Auswahl von Sendungen wie zum Beispiel die Sendungen von Alan Bangs…

    --

    #2318385  | PERMALINK

    jerry-oster

    Registriert seit: 09.12.2008

    Beiträge: 147

    Der von mir so hoch gelobte Moderator ( vielleicht die flasche Betitelung) heißt Fiehe und spielt wirklich ein ausgewogenes Programm in Richtung Elektro/Alternative/Postrock usw. Letzter Schwerpunkt war am gestrigen Tage James Blake und Mogwail. Wirklich interessant, nur ist es echt unmöglich auf eins live an eine Setlist des Programms zu kommen…. Falls jemand über Infos darüber verfügt nur her damit;-)

    --

    #2318387  | PERMALINK

    wombat

    Registriert seit: 01.08.2011

    Beiträge: 3

    Ich höre täglich viel Radio und deswegen hat es für mich eine große Bedeutung und ist nicht mehr aus meinem Alltag wegzudenken. Klar muss ich mal die Sender wechseln, wenn die Musik dann evtl. doch mal zu nervig wird, aber sonst höre ich neue Musik, lerne neue Künstler kennen und erfahre in den Nachrichten das Wichtigste aus der Welt:-)

    --

    #2318389  | PERMALINK

    19ledzeppelin87

    Registriert seit: 16.10.2010

    Beiträge: 50

    zuhause höre ich nie radio.
    meine bands kenne ich durch filme,tv-serien,internetforen und youtube recherchen.
    in der arbeit kann ich oft nicht aus.
    im einen raum läuft ö3 und im anderen radio oö.
    mainstream pop und mainstream schlager treiben mich zur weißglut.
    ab und an hat aber radio oö ein erbamen mit mir und schickt meinen nerven einen hunderttausendmal gespielten sweet oder ccr song.
    meine mutter behauptet ja bis heute, dass es sich bei ccr um ne schlagerband handelt.
    nach ner viertel stunde radio wird es mir meistens zu bunt,dann such ich mir lagerarbeiten oder nen raum ohne leute wo ich mit meiner ipod dokking station abrocken kann.

    --

    Das ist echt ne Klatsche an alle Casting Stars. Hucklebarry Fill Denny Crane:Denny Crane
    #2318391  | PERMALINK

    stormy-monday
    Don't read it, too much Gonzo

    Registriert seit: 26.12.2007

    Beiträge: 17,467

    Seit ich denken kann höre ich gern Radio. Tagsüber lieber Musik, auf langen Autofahrten eher Wortbeiträge. Langweilige CCR- Schlagerbands? Aber gerne. Turn your radio on!

    --

    If the Bible is right, the world will explode. Bob Dylan said that
    #2318393  | PERMALINK

    ricochet

    Registriert seit: 04.09.2009

    Beiträge: 149

    Das unsägliche deutsche Hitradio-Gedudel ist bis auf einige Euro-Singles und handverlesene, zurechtpromotete „Deutsch-Popper“ identisch mit dem verhältnismäßig reichweitenschwachen US-amerikanischen Hot-AC-Format. Titel die dort erscheinen springen bis auf wenige Ausnahmen auch ins deutsche Beraterradio. Der Rest der Radiolandschaft besteht aus Oldies und ein paar alternativen Jugendwellen öffentlich-rechtlichen Zuschnitts. So sieht sie aus, die deutsche Radiotristesse.

    --

    #2318395  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Nur im Auto (gezwungenermaßen).

    --

    #2318397  | PERMALINK

    retro

    Registriert seit: 10.08.2014

    Beiträge: 966

    Ich höre seit ich meinen AVR habe ab 20 Uhr immer Bayern 1, dort kommt das Beste aus den Jahren von 1950 bis heute oder 2000.

    --

    Meine Beiträge stellen lediglich meine eigene/persönliche Meinung dar (solange nicht anders beschrieben) und sind nicht zu verallgemeinern.
    #2318399  | PERMALINK

    pelo_ponnes

    Registriert seit: 13.04.2004

    Beiträge: 2,758

    Meine Radio-Hörgewohnheiten haben sich in den letzten zehn Jahren radikal geändert.

    Bis dahin war mein Radio-Konsum sehr hoch, obwohl ich zunehmend gelangweilt war von den immer gleichen „größten Hits aller Zeiten“ und dem „besten Mist, sorry Mix, von gestern, heute und morgen“. Bei Wunschsendungen habe ich mir oft rare Titel gewünscht, und durch die Neunziger hindurch wurden sie tatsächlich meist noch aus dem Archiv hervorgekramt. Dann aber ging es mit der Praxis los, dass selbst bei Wunschsendungen nur gespielt wurde, was auf Festplatte verfügbar war, und dann wurde einfach ein anderer Titel von der Gruppe gespielt, und offiziell wurde dann vom Moderator verlesen, ich hätte mir diesen Titel gewünscht, was aber nicht stimmte und mich so manches Mal zur Weißglut trieb.

    Die ständige Verfügbarkeit des Internets spielt dann eine entscheidende Rolle bei meiner Umstellung der Hörgewohnheiten. Man pickt sich halt über Internet nun irgendwelche Spezialsendungen heraus, oder aber ich höre BBC Radio, die immer noch ziemlich abwechslungsreich sind.

    Bei allem muss ich betonen, dass ich eigentlich das klassische Radiohören vermisse. Aber die großen sender hier in DEutschland machen es einem nachwievor nicht einfach. Immer noch sehr viel Einheitsbrei, und wenn ich dann mal einschalte, bin ich nach einer halben Stunde bereits oft unglaublich genervt. Was tagsüber so in der Rotation läuft an neuen Stücken, ist häufig wirklich sehr durchschnittlich und langweilig. Kein Wunder, wenn man Umfragen auswertet, kann ja irgendwie nur das kleinste Übel raus, während das Ungewöhnliche keine Chance hat. Und dann gibt es noch Sender, die zwar durchaus gute Musik spielen, aber eben nur bekannte Sachen. Ich will aber Neues kennenlernen, diese Magie, wenn man plötzlich was zum ersten Mal hört, das man gar nicht auf der Rechnung hatte. Gut, es gibt dann sicher abends die eine oder andere Spezialsendung, die das bietet, aber um mich zurückzugewinnen, müsste das Radio generell so funktionieren, dass nicht der Computer das Programm macht, sondern MOderatoren ihre Musikliebe einfließen lassen können.

    --

Ansicht von 11 Beiträgen - 76 bis 86 (von insgesamt 86)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.