Konsensspiel I: Linernotes

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 271)
  • Autor
    Beiträge
  • #3904599  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 78,268

    @Pink: Wenn man noch die Debatten um gute und schlechte Beatles-Alben und den Vergleich zwischen Beatles und anderen Bands hinzunimmt … Selbst wenn’s dann immer noch nur die Hälfte der Posts sind, allein in meiner kurzen Zeit hier sind alle Meinungen rund um das Thema Beatles m.E. erschöpfend debattiert worden. – Themenwechsel.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #3904601  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    @Rossi:…ich wollte nur darauf hinweisen das die Beatles
    hier doch eher stiefmütterlich behandelt worden(siehe Beatles-Thread)
    Alle Beatles-Treads zusammen sind nicht mal halb so groß wie
    der Konsens-Thread !
    …gehört hier aber nicht rein…da hast Du recht !

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #3904603  | PERMALINK

    nikodemus

    Registriert seit: 07.03.2004

    Beiträge: 21,095

    Scott Walker – Mathilde (1967)

    Scott Walker hörte ich zum ersten Mal vor ein paar Jahren, als ich in einem großen Kaufhaus an dem Regal für „W – Diverse“ vorbeiging und mir der Name auffiel. Irgendwo hörte ich den Namen bereits, ohne mir jedoch etwas unter der Musik vorstellen zu können. Also nahm ich alle vorhandenen Scott Walker CDs, ging zum nächsten CD Player und hörte zum ersten Mal diesen außergewöhnlichen Sänger. Ehrlich gesagt, mein erstes reinhören in „Scott“ fiel nicht sonderlich positiv aus. Viel Orchester, Dramaturgie und ein paar Songs, die nicht ins Ohr gehen wollten. Die Stimme indes war komplett anders als alles, was ich bis dahin hörte. Nur ob sie mir gefiel, wusste ich damals noch nicht. Letztendlich stellte ich die CDs wieder ins Regal und ging.
    Ein paar Wochen später spukte diese seltsame Stimme immer noch in meinem Kopf, also wagte ich einen neuen Anlauf und bestellte die Platten übers Internet. Als ich zu Hause dann „Scott“ auflegte, war es wieder da….diese Stimme, diese Trompeten, das Orchester. Scott Walker stürzte sich mit aller Leidenschaft zwischen diese gigantischen Trompeten….“Mama, do you see what I see, on your knees and pray for me, Mathilde comes back to me“…Es brodelte in der Anlage und in meinem Kopf. Eine Kirmesorgel setzt ein, wieder Trompeten, Streicher. Der ganze Song steigert sich bis in die Schlussstrophe und Scott Walker schafft es immer wieder ein ganzes Orchester nieder zu singen. Scott Walker sang schönere und wichtigere Lieder, doch dieses gewisse Etwas, was Scott für mich zum Größten aller Sänger überhaupt macht, höre ich jedes Mal wenn die Trompeten sich überschlagen und Scott „Mathilde“ anstimmt.

    --

    and now we rise and we are everywhere
    #3904605  | PERMALINK

    faspotun

    Registriert seit: 22.04.2005

    Beiträge: 3,301

    Ich bin ja nur Zuschauer in der ganzen Konsens-Listen-Sache, aber verfehlen die bisherigen (wenngleich unbestrittenermassen sehr schönen) Linernotes nicht ein bisschen ihren Zweck? Sie zeigen ja vor allem auf, weshalb der jeweilige Song für den Autor eine ganz besondere Bedeutung hat. Sollten die Linernotes aber nicht vielmehr auf die besondere Konsensfähigkeit der betreffenden Lieder eingehen? Ich fände das deutlich spannender… und schliesslich gings bei der Konsens-Liste ja um das Auffinden besonders konensfähiger – und nicht unbedingt der „besten“ – Stücke.

    Ist aber nur so ein Gedanke…

    --

    #3904607  | PERMALINK

    amadeus

    Registriert seit: 04.12.2003

    Beiträge: 10,738

    @faspotun: es ist leichter für einen Einzelnen zu beschreiben, warum ein Song nicht konsensfähig werden konnte. Zu den Linernotes wird es ausser einem pro, auch noch je einen kontra Beitrag geben. Spannender ist die Frage, wie die Konsensfähigkeit zustande gekommen ist. Verhandlungeschick und Kommunikation, sowie Scheingefechte und Allianzen. Mit den Songs an sich hat dies weniger zu tun als mit den Teilnehmern.

    --

    Keep on Rocking!
    #3904609  | PERMALINK

    allman

    Registriert seit: 10.10.2005

    Beiträge: 2,343

    nikodemusScott Walker – Mathilde (1967)

    Scott Walker hörte ich zum ersten Mal vor ein paar Jahren, als ich in einem großen Kaufhaus an dem Regal für „W – Diverse“ vorbeiging und mir der Name auffiel. Irgendwo hörte ich den Namen bereits, ohne mir jedoch etwas unter der Musik vorstellen zu können. Also nahm ich alle vorhandenen Scott Walker CDs, ging zum nächsten CD Player und hörte zum ersten Mal diesen außergewöhnlichen Sänger. Ehrlich gesagt, mein erstes reinhören in „Scott“ fiel nicht sonderlich positiv aus. Viel Orchester, Dramaturgie und ein paar Songs, die nicht ins Ohr gehen wollten. Die Stimme indes war komplett anders als alles, was ich bis dahin hörte. Nur ob sie mir gefiel, wusste ich damals noch nicht. Letztendlich stellte ich die CDs wieder ins Regal und ging.
    Ein paar Wochen später spukte diese seltsame Stimme immer noch in meinem Kopf, also wagte ich einen neuen Anlauf und bestellte die Platten übers Internet. Als ich zu Hause dann „Scott“ auflegte, war es wieder da….diese Stimme, diese Trompeten, das Orchester. Scott Walker stürzte sich mit aller Leidenschaft zwischen diese gigantischen Trompeten….“Mama, do you see what I see, on your knees and pray for me, Mathilde comes back to me“…Es brodelte in der Anlage und in meinem Kopf. Eine Kirmesorgel setzt ein, wieder Trompeten, Streicher. Der ganze Song steigert sich bis in die Schlussstrophe und Scott Walker schafft es immer wieder ein ganzes Orchester nieder zu singen. Scott Walker sang schönere und wichtigere Lieder, doch dieses gewisse Etwas, was Scott für mich zum Größten aller Sänger überhaupt macht, höre ich jedes Mal wenn die Trompeten sich überschlagen und Scott „Mathilde“ anstimmt.

    schön schön…
    ich wurde ja mit leichte zaunpfahl…… nichts zu schreiben
    so eine link zur ergänzung
    http://www.rollingstone.com/artist/bio/_/id/1962?rnd=1133028171843&has-player=false

    und eine site die ich schon lange kenne:

    edit

    das beste foto sit zwar nichtmehr drinn – aber so zur erinnerung
    vielleicht …….

    ( diese link muss ich dann aber wieder herausnehmen – morgen oder so )

    --

    #3904611  | PERMALINK

    janpp

    Registriert seit: 28.08.2002

    Beiträge: 7,179

    wenn Bedarf ist, könnte ich über Venus in Furs schreiben.
    wobei das jetzt nicht mein lieblings-VU Song ist. aber das ist wohl wurscht?

    heißt das mit der Gegenposition jetzt, dass auch jemand schreibt, warum ein bestimmter Song für einen selbst eigentlich nicht reingehört??

    --

    RAUSCHEN Akustische Irritationen aus Folk, Jazz & beyond. Jeden 2. und 4. Dienstag, 19 Uhr. Auf Tide 96.0. http://www.mixcloud.com/Rauschen/[/URL]
    #3904613  | PERMALINK

    wa
    The Horst of all Horsts

    Registriert seit: 18.06.2003

    Beiträge: 23,756

    Ach Leute, kaum ist man mal einen Tag nicht da….

    Warum werden hier die Kommentare veröffentlicht? Ich dachte, die werden alle gesammelt und dann geballt im Booklet der CD veröffentlicht. Wäre das nicht reizvoller gewesen?
    Die Aktion finde ich nicht sonderlich gelungen.

    --

    "Was Du heute kannst verschieben, verschiebe nicht erst morgen!" (Erstes Gebot der Nicht Ganz So Eiligen Kirche der Prokrastinierer der Nächsten Tage)
    #3904615  | PERMALINK

    mark-oliver-everett

    Registriert seit: 14.12.2003

    Beiträge: 18,067

    ich muss wa zustimmen. hab das zwar anfangs auch für eine gute idee gehalten einen neuen thread zu eröffnen und dann hier die kommentare rein zu posten, aber irgendwie geht doch irgendwie ein wenig die wirkung verloren. vielleicht hätte man besser herr rossi alle kommentare per pn zugeschickt und der hätte sie dann alle aufeinmal gepostet. ich weiss es nicht. aber ich könnte mir vorstellen, dass dieser thread hier mit allen kommentaren wieder sehr lang wird und dann kann man für einen bestimmten kommentar wieder alle seiten durchforschen.

    --

    TRINKEN WIE GEORGE BEST UND FUSSBALL SPIELEN WIE MARADONA
    #3904617  | PERMALINK

    j-w
    Moderator
    maximum rhythm & blues

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 39,615

    Stimme dem Einwand zu. Besser wäre die Kommentare zu sammeln und en bloc zu veröffentlichen!

    --

    Staring at a grey sky, try to paint it blue - Teenage Blue
    #3904619  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 78,268

    @wa, MOE, JW: Können wir so machen.

    @all: Also erstmal alle weiteren Linernotes per PN an mich und noch nicht posten.

    @janpp: Es muss nicht Dein Lieblingssong sein, wenn Dir etwas dazu einfällt, gerne!

    --

    #3904621  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    waDie Aktion finde ich nicht sonderlich gelungen.

    Ich verallgemeinere das mal auf die gesamte Linernotes Idee. Ich wollte einfach nur ne Liste, der Rest ist für mich unnötiger Luxus…

    --

    #3904623  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 63,218

    NiteOwlIch wollte einfach nur ne Liste…

    das ich das noch erleben darf…

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #3904625  | PERMALINK

    wa
    The Horst of all Horsts

    Registriert seit: 18.06.2003

    Beiträge: 23,756

    NiteOwlIch wollte einfach nur ne Liste, der Rest ist für mich unnötiger Luxus…

    Das ist Luxus doch immer.
    Für mich macht wäre das ein schöner Abschluß. Wobei ich das weniger am Bildschirm lesen will, sondern am liebsten in gedruckter Form. CD hören und nebenbei die Texte lesen. Die CD ohne die Texte macht für mich wenig Sinn, weil es eine Zusammenstellung wäre, die ich mir in der Form nie im Leben brennen würde (abgesehen davon, daß ich eh nicht alles in der Sammlung habe).

    --

    "Was Du heute kannst verschieben, verschiebe nicht erst morgen!" (Erstes Gebot der Nicht Ganz So Eiligen Kirche der Prokrastinierer der Nächsten Tage)
    #3904627  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    pipe-bowldas ich das noch erleben darf…

    das ist ja so völlig aus dem Zusammenhang gerissen!!!

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 271)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.