Klassik: Corona-Konzerte etc.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 72)
  • Autor
    Beiträge
  • #11072419  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,575

    @yaiza Legalerweise ist „Violetter Schnee“ nur bis morgen 12 Uhr online …

    ich gucke mir jetzt „I Capuleti e i Montecchi“ aus Zürich an, bis Sonntag Mitternacht online:
    https://www.opernhaus.ch/spielplan/streaming/i-capuleti-e-i-montecchi/

    Diese kurzen Zeitfenster sind etwas nervig, „Einstein“ werde ich verpassen, schlicht keine Zeit bzw. die Zeit, die ich habe, wende ich für anderes auf :-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11075671  | PERMALINK

    yaiza

    Registriert seit: 01.01.2019

    Beiträge: 3,352

    heute Alkan & Hindemith (Suite 1922) bei Igor Levit, lohnt sich, obwohl ich irgendwie den Blick auf das Bild vermisste …  Sein 40. Hauskonzert bereits. ‚La chanson de la folle au bord de la mer’von Alkan ist ja Wahnsinn, auf jeden Fall viel mehr Meer als bei Debussy. 

    Tamara Stefanovich wurde heute als morgiger Gast (Mi.)  bei Daniel Hope angekündigt — freue mich!  :-)

    --

    #11075719  | PERMALINK

    yaiza

    Registriert seit: 01.01.2019

    Beiträge: 3,352

    gypsy-tail-windDas Grand Théâtre de Genève stellt bis zum 19.4. die Robert Wilson-Inszenierung von Glass‘ Einstein on the Beach zum Streamen ins Netz: https://www.gtg.ch/#module17-block_5e86f1b6e8e2f

    Von der Produktion her fand ich das sehr beeindruckend… Vielen Dank für den Link, habe das Stück genossen… musikalisch/minimalistisch bestimmt nicht jedermanns Geschmack – aber die Bilder waren sehr faszinierend…

    „Violetter Schnee“ passte auch gut rein ins WE, inzwischen ist die Oper gut im Kopf :D… mit einer VÖ rechne ich eher nicht, bin daher froh, dass sie doch schon zum wiederholten Mal gestreamt werden konnte

    Nebenbei hatte ich auch endlich mal die „Abrechnung“ nicht genutzter Tickets für’s Konzerthaus fertig gemacht… ein Teil wird auf das Abo-Konto übertragen und mit dem neuen Abo verrechnet (keine Ahnung, in welchem Rahmen es weitergehen könnte), einenTeil spende ich für das Jugendprojekt und für den Rest gibt’s eine Rückzahlung… Ich ließ mir ja lange Zeit (kein Elan), dafür ging dann die Bearbeitung super schnell :good:   Bisher ist bis 27.4. alles abgesagt, aber das wird noch auf 31.8. verlängert..

    Die Levit-Abende beim Musikfest wären dann die ersten, die wieder stattfinden könnten, aber so recht kann ich nicht daran glauben…

    --

    #11076025  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,575

    Ich bin gerade bei Igor Levit, der heute vor der „Suite 1922“ von Hindemith auch Alkan spielte, Op. 31/8 „Le chanson de la folle au bord de la mer“:

    Zum „Schnee“ fand ich noch nicht (hole ich aber nach :whistle: ), Glass habe ich verpasst – viel zu viel, ich bin heute, nach dem ersten Arbeitstag der Woche (gestern war lokaler Feiertag) schon wieder komplett geschafft.

    Das hier will ich mir aber noch anschauen (bleibt ja wohl eine Weile online):

    Was die Karten anbelangt, ich hab gestern in Basel meine letzte gespendet und von der Tonhalle einen Brief mit einer Spendenbestätigung gekriegt – und auch gestern den Rest meiner Abo-Karten abgeschrieben (Gutschein, bei der letzten, grösseren Runde machte ich 50/50 Gutschein und Spende). In Luzern wurden zudem – erwartungsgemäss – die Saint-Saëns-Konzert um Auffahrt herum abgesagt, von denen ich fünf besuchen wollte. Dort lasse ich mir das Geld zurück überweisen, weil ich das Programm in der Regel nicht so berauschend finde – aber die Aussicht, alle fünf Klavierkonzerte plus Symphonisches und Kammermusikalisches (letzteres in Kombination mit Fauré etc.) zu hören eben schon. Aber ob da sowas wieder stattfindet, solange ich mich erinnern kann, dass ich irgendwo noch einen Gutschein habe, bezweifle ich.

    Jetzt warte ich – traurig – darauf, dass das Lucerne Festival auch abgesagt wird, aber die warten noch zu. Auch die Tonhalle und das Opernhaus haben bisher erst bis zum 8. Juni alles abgesagt, d.h. da gibt es dann nochmal eine Runde (eine Karte für „Lohengrin“ habe ich noch, da ich im Juni in die Ferien wollte, hatte ich von der Tonhalle nur bis zum 7. Karten, letzteres ein Teil des geplanten Beethoven-Streichquartett-Zykluses mit dem Belcea Quartet …).

    Es ist schon höchst deprimierend, aber ich würde momentan auch nicht gerne in einen Konzertsaal sitzen, mich beelenden eher die letzten Mohikaner*innen der „Durchseuchung“ (schon das Wort ist doch eine Untat), die aber hier immer noch eine gewisse Macht auszuüben scheinen. Spätfolgen? Lungenerkrankungen? Who cares, Hauptsache die Rezession wird etwas weniger heftig … und klar, Dividenden sind auch geil. Wenn man sich die gebündelte Inkompetenz und Schlafmützigkeit der Entscheidungsträger, die allmählich ans Licht kommt, so vor Augen hält, ist das alles einfach zu krass. Ich komme da schon fast in apokalyptische Stimmung – aber Musik hilft, auch wenn es sie wohl noch länger nur ab Konserve gibt :-)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11077895  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 8,243

    die wittener tage für neue kammermusik, das wichtigste uraufführungsfestival des wdr, findet ab morgen dreitägig als radiofestival statt:

    https://www1.wdr.de/radio/wdr3/musik/witten-online-radio-100.html
    https://www.kulturforum-witten.de/kulturbuero/veranstaltungen-projekte/wittener-tage-fuer-neue-kammermusik/programm-2019/

    viele uraufführungen, im fokus steht der spanische komponist alberto posadas, renommierte solist*innen und ensembles (carolin widmann, teodoro anzelotti, ensemble recherche, jack quartet, neue vokalsolisten) haben die neuen werke aufgenommen. zum teil werden auch videos dazu präsentiert.

    der instruktive katalog glaubte zur drucklegung natürlich noch an ein präsenzfestival.

    --

    #11080757  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,575

    Hast Du gestern in etwas reingehört @vorgarten? Kann man da auch hinterher noch was anhören? Denn live krieg ich das aus sozialen Gründen nicht gebacken. Aber Posadas, heute ca. 20:35 mit der umwerfenden Sarah Maria Sun habe ich bereits auf CD (lief auch schon mal, aber das ist nichts, wozu ich jetzt aus dem Ärmel ein paar Sätze schütteln könnte).

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11080789  | PERMALINK

    yaiza

    Registriert seit: 01.01.2019

    Beiträge: 3,352

    vorgartendie wittener tage für neue kammermusik, das wichtigste uraufführungsfestival des wdr, findet ab morgen dreitägig als radiofestival statt

    vielen Dank für den Hinweis!

    habe diesen auch erst vorhin gesehen, aber noch Teile vom Gespräch mit Alberto Posadas gehört…

    man kann die Abende im WDR Konzertplayer nachhören:  https://www1.wdr.de/radio/wdr3/konzertplayer/index.html  (30 Tage  :good: )

     

    --

    #11080811  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,575

    Super, danke Dir @yaiza!

    Sarah Maria Sun ist hier grad Fixstern … das neue Album „Killer Insticts“ läuft seit ein paar Tagen rauf und runter, ist ja eher ein Pop-Album, mit Songs von Tom Waits, Randy Newman, Leonard Bernstein, Kurte Weill, Stephen Sondheim usw., aber einen Schubert gibt’s zum Abschluss, und davor Wolpe („Hitler“), und „I Put a Spell On You“ auch noch … mich wirft die Frau um, auch mit dem letzten Album „Modern Lied“ schon, und im Konzert letzten Herbst ebenfalls (ist es erst ein halbes Jahr her? mir kommt das wie ein halbes Leben vor):
    https://forum.rollingstone.de/foren/topic/konzertimpressionen-und-rezensionen/page/19/#post-10939305

    Erstmals gehört hatte ich sie bei Holliger mit „Lunea“, wovon ich gerne endlich eine Aufnahme hätte, wo ist denn Herr Eicher, wenn man ihn braucht?!? ;-) (Und bitte Kurtágs „Fin de partie“ gleich nachreichen, danke!)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11080819  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,575

    Ach ja, Hope@Home – hab vorhin mit den ersten paar Folgen angefangen … schöne Sachen dabei, aber auch manches, was halt bloss hübsch ist … er macht das natürlich souverän, die Gäste sind unterschiedlich interessant (Tukur singt zwar ok, aber seine „persona“ ist etwas ätzend, Till Brönner … nunja). Aber da muss ich noch weiter durch“skippen“ die nächsten Tage!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11080837  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 8,243

    gypsy-tail-windHast Du gestern in etwas reingehört? Kann man da auch hinterher noch was anhören? Denn live krieg ich das aus sozialen Gründen nicht gebacken. Aber Posadas, heute ca. 20:35 mit der umwerfenden Sarah Maria Sun habe ich bereits auf CD (lief auch schon mal, aber das ist nichts, wozu ich jetzt aus dem Ärmel ein paar Sätze schütteln könnte).

    ich habe gestern gehört und im moment gerade auch. da waren einige tolle sachen dabei. bin ein bisschen genervt, weil die moderation immer drüberquatscht. ich höre noch bis neun heute, morgen wahrscheinlich auch.

    --

    #11082511  | PERMALINK

    yaiza

    Registriert seit: 01.01.2019

    Beiträge: 3,352

    gypsy-tail-windAch ja, Hope@Home – hab vorhin mit den ersten paar Folgen angefangen … schöne Sachen dabei, aber auch manches, was halt bloss hübsch ist … er macht das natürlich souverän, die Gäste sind unterschiedlich interessant (Tukur singt zwar ok, aber seine „persona“ ist etwas ätzend, Till Brönner … nunja). Aber da muss ich noch weiter durch“skippen“ die nächsten Tage!

    ja, ich schaue es wohl inzwischen aus Routine, das mit 18.00 Uhr passt mir gut… ansonsten fand ich die ersten Sendungen besser, aber es gibt zwischendrin schon ganz schöne Momente und ab und zu interessante Gäste… diese amerikanisch anmutenden Zwischenschnitte, wenn er Videos präsentiert, nerven (!) allerdings … und dass Julien Quentin auch mit von der Partie war (Begleitung von A. Ottensamer), hat mich gefreut.

    --

    #11086621  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,575

    Boris Giltburg spielt Schumanns „Carnaval“ – erst gerade entdeckt und bei mir im Heimbehelfsbüro ja eben keine Musik, also auf später verschoben. Alternativ gibt es das von 2011 auch in der Tube:

    https://www.youtube.com/watch?v=LNo2aiKV-a0

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11086683  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,575

    https://www.livingroom-live.com/

    Da war für gestern eine Aufführung des Kegelstatt-Trios geplant – mit Tamsin Waley-Cohen. Wegen technischer Probleme folgt sie wohl heute. Bisherige „Konzerte“ können auf der Website auch abgerufen werden.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11092685  | PERMALINK

    yaiza

    Registriert seit: 01.01.2019

    Beiträge: 3,352

    Hier kann man den Brief der Konzerthauskonferenz lesen..  nmz 28.04.2020

    Die Mitglieder sind alphabetisch geordnet, es geht los mit Baden-Baden, Berlin …. Hamburg… München… bis Wien und Zürich.

     

    Ansonsten fühle ich mich durch die Übertragung des Dlf Kultur aus der Jesus Christus-Kirche in Dahlem reich beschenkt. Als Studio war sie ja schon immer sehr bekannt. An live -Konzerte kann ich mich nicht erinnern. Auf jedeen Fall war das eine gute Idee. Solch ein Fenster für Kammermusik könnte der Sender ruhig beibehalten. Diese war im Sendeschema zu kurz gekommen. Wenn ich auf dem richtigen Stand bin, findet heute das 10. Konzert statt. Es begann mit Duos und Pianisten, inzwischen sind aber auch Trios, Quartette und Quintette zu hören. Das DSO war schon mit Haydns Sextett am Start — dieses aber wg. Abstand in Trios von zwei Orten in der Kirche spielend. Die Mitglieder aus versch. Chorensembles kamen aufgrund der Akustik besonders gut rüber…

    Als Igor Levit (ich schalte ab und zu rein) letzten Sonntag sein abendliches Konzert aus der JCK gab, konnte man auch mal in den Innenraum schauen :D

    --

    #11096669  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,575

    Wie geht’s eigentlich gerade den Heavy Usern des Klassikbetriebs – den Konzertsüchtigen?
    TEXT ALBRECHT SELGE

    https://van.atavist.com/klassik-grizzly-2

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 72)

Schlagwörter: , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.