Ich höre gerade … Jazz!

Ansicht von 15 Beiträgen - 51,271 bis 51,285 (von insgesamt 55,330)
  • Autor
    Beiträge
  • #11649575  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,829

    Michael Mantler – Coda: Orchestra Suites | Auch das Album hat hier, soweit ich es mitgekriegt habe, @atom erstmals erwähnt. Das klang zumindest interessant, ich las dann online ein oder zwei Rezensionen und beschloss, in allergrösster Unkenntnis von Mantler, die CD zu bestellen. Die Werke, die er hier fortschreibt, kenne ich also allesamt nicht (kenne ihn mit Bley, mit Hadens Liberation Music Orchestra, und natürlich vom klassischen JCOA-Doppelalbum, aber das war’s dann auch – und hab nicht das Gefühl, ihn auf dieser Basis als Komponist/Arrangeur, geschweige denn als Trompeter wirklich zu kennen). Das lässt sich aber auf jeden Fall interessant an, da Orchester besteht aus 16 Steichern une je vier Holz- und Blechbläsern, dazu kommen Mantler an der Trompete, Bjarne Roupé an der Gitarre, Maximilain Kanzler an Vibraphon und Marimba sowie David Helbock am Klavier. Christoph Cech dirigierte die Aufnahmen, die im September 2019 im Porgy & Bess Studio in Wien entstanden sind (ist das der umfunktionierte Club oder gibt es da ein zugehöriges Tonstudio? Weisst Du dazu mehr @soulpope?) und in zwei Anläufen (November 2019 und Juni 2020) in den Studios La Buissonne abgemischt wurden.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11649677  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,829



    Uff, Zielgerade, morgen noch zwei Nachzügler („Hymns/Spheres“ von Jarrett und „In Concert, Zürich, October 28, 1979“ von Corea/Burton). Hab gerade diverse Sternenposts rausgehauen auf Basis meiner ECM-Liste. Die Top 150 steht in etwa, aber da guck ich morgen nochmal in Ruhe durch, während die Nachzügler laufen. Das ganze will dann ja auch noch kurz kommentiert werden.

    Die Johnson ist nach wie vor umwerfend und für mich eine grosse, sehr schöne Überraschung. Die Iyer finde ich mit vier Sternen nicht schlecht, aber angesichts der Wertschätzung von „Break Stuff“, „Far From Over“ und des Duos mit Wadada Leo Smith ist da halt schon eine leise Enttäuschung. Die jüngste CD von Duni läuft jetzt dann gleich zur Nacht.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11649845  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 45,664

    gypsy-tail-wind Michael Mantler – Coda: Orchestra Suites | Auch das Album hat hier, soweit ich es mitgekriegt habe, @atom erstmals erwähnt. Das klang zumindest interessant, ich las dann online ein oder zwei Rezensionen und beschloss, in allergrösster Unkenntnis von Mantler, die CD zu bestellen. Die Werke, die er hier fortschreibt, kenne ich also allesamt nicht (kenne ihn mit Bley, mit Hadens Liberation Music Orchestra, und natürlich vom klassischen JCOA-Doppelalbum, aber das war’s dann auch – und hab nicht das Gefühl, ihn auf dieser Basis als Komponist/Arrangeur, geschweige denn als Trompeter wirklich zu kennen). Das lässt sich aber auf jeden Fall interessant an, da Orchester besteht aus 16 Steichern une je vier Holz- und Blechbläsern, dazu kommen Mantler an der Trompete, Bjarne Roupé an der Gitarre, Maximilain Kanzler an Vibraphon und Marimba sowie David Helbock am Klavier. Christoph Cech dirigierte die Aufnahmen, die im September 2019 im Porgy & Bess Studio in Wien entstanden sind (ist das der umfunktionierte Club oder gibt es da ein zugehöriges Tonstudio? Weisst Du dazu mehr @soulpope?) und in zwei Anläufen (November 2019 und Juni 2020) in den Studios La Buissonne abgemischt wurden.

    https://www.porgy.at/events/9363/

    Was womöglich etwas Licht in die Sache bringt …. Michael Mantler ist eine interessante Persönlichkeit und dieses Album würde ich auch gerne einmal hören ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11649863  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,829

    Danke! Via Google finden sich auch Bilder aus dem Porgy, auf denen den Kontrollraum zu sehen ist – und der sieht tatsächlich aus, als könnte er aus einem Studio stammen … vermutlich räumen die da einfach rasch aus und fertig ist das Studio?

    Bin jetzt bei Nachzügler Nr. 1 – der neue Plattenspieler dreht mal wieder:

    Keith Jarrett – Hymns Spheres | Glaube nicht, dass das je eine Lieblingsaufnahme wird, aber nach eineinhalb Seiten habe ich schon ordentlich faszinierenden Stoff gehör.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11649897  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 9,795

    keine hymns, spheres bei mir, eher trance, rituals. muss eigentlich noch in meine liste rein.

    --

    #11649921  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 45,664

    gypsy-tail-windDanke! Via Google finden sich auch Bilder aus dem Porgy, auf denen den Kontrollraum zu sehen ist – und der sieht tatsächlich aus, als könnte er aus einem Studio stammen … vermutlich räumen die da einfach rasch aus und fertig ist das Studio? ….

    Yep, wird wohl so sein ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11650005  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,829

    Chick Corea / Gary Burton ‎– In Concert, Zürich, October 28, 1979 | Noch ein Nachzügler, und ich muss sagen, wie die beiden Alben davor (denen ich ***1/2 bzw. **** gebe, chronologisch) gefällt mir das auch wieder sehr gut. Bei Burton sind Ratings bei mir ein Auf und Ab, von **1/2 bis **** in Sachen ECM, aber da müsste ich dann noch das eine oder andere anhören und wiederhören, bevor ich Sterne werfe, ECM allein ist da nicht so ergiebig.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11650049  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,385

    gypsy-tail-wind
    Michael Mantler – Coda: Orchestra Suites | Auch das Album hat hier, soweit ich es mitgekriegt habe, @atom erstmals erwähnt. Das klang zumindest interessant, ich las dann online ein oder zwei Rezensionen und beschloss, in allergrösster Unkenntnis von Mantler, die CD zu bestellen. Die Werke, die er hier fortschreibt, kenne ich also allesamt nicht (kenne ihn mit Bley, mit Hadens Liberation Music Orchestra, und natürlich vom klassischen JCOA-Doppelalbum, aber das war’s dann auch – und hab nicht das Gefühl, ihn auf dieser Basis als Komponist/Arrangeur, geschweige denn als Trompeter wirklich zu kennen). Das lässt sich aber auf jeden Fall interessant an, da Orchester besteht aus 16 Steichern une je vier Holz- und Blechbläsern, dazu kommen Mantler an der Trompete, Bjarne Roupé an der Gitarre, Maximilain Kanzler an Vibraphon und Marimba sowie David Helbock am Klavier. Christoph Cech dirigierte die Aufnahmen, die im September 2019 im Porgy & Bess Studio in Wien entstanden sind (ist das der umfunktionierte Club oder gibt es da ein zugehöriges Tonstudio? Weisst Du dazu mehr @soulpope?) und in zwei Anläufen (November 2019 und Juni 2020) in den Studios La Buissonne abgemischt wurden.

    Manche dieser Neuinterpretationen gefallen mir sogar besser als die ursprünglichen Versionen (u.a. Alien Suite). Allerdings möchte ich dir unbedingt den frühen Mantler ans Herz legen, vor allem The Hapless Child and Other Inscrutable Stories, No Answer und Silence.

    Ich höre mich weiter durch das Bill Laswell-Universum:


    PHAROAH SANDERS / GRAHAM HAYNES – With A Heartbeat (Evolver, 2003)

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11650053  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 45,664

    vorgarten keine hymns, spheres bei mir, eher trance, rituals. muss eigentlich noch in meine liste rein.

    Kaufte dies mal einer Empfehlung folgend („redbeansandrice“ ?), wäre wohl in meinen imaginären Top50 ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11650075  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 9,795

    soulpope

    vorgarten keine hymns, spheres bei mir, eher trance, rituals. muss eigentlich noch in meine liste rein.

    Kaufte dies mal einer Empfehlung folgend („redbeansandrice“ ?), wäre wohl in meinen imaginären Top50 ….

    in meiner auch, am ende ist es mir ein bisschen zu verkopft, aber schon sehr faszinierend. der closer bzw. das vorletzte stück vor dem kleinen sketch am ende hatte ich vor jahren mal in einem bft untergebracht, dort konntes wirklich niemand irgendwo platzieren…

    --

    #11650127  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 9,795

    johnson, elias, swept away

    eigenartiges album. hübsch natürlich, aber vom klassischen ecm-programm weit entfernt, das könnte auf etwas ambitionierteren mainstream-lables erscheinen. ich kann damit über weite strecken nichts anfangen, mit den johnson-kompositionen wird es besser, mein problem ist aber weniger elias als vielmehr baron, glaube ich (wobei drums in so einer musik auch nicht so wichtig sind). interessant, dass eicher ihnen das abgekauft hat.

    --

    #11650163  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 61,829

    atom
    Manche dieser Neuinterpretationen gefallen mir sogar besser als die ursprünglichen Versionen (u.a. Alien Suite). Allerdings möchte ich dir unbedingt den frühen Mantler ans Herz legen, vor allem The Hapless Child and Other Inscrutable Stories, No Answer und Silence.

    Danke! Scheint nicht einfach zu sein (v.a. die erste nicht, die anderen gab’s noch auf einer Doppel-CD, die mich grad erinnert, dass ich „Movies/More Movies“ – dort reichte eine CD – auch noch irgendwo haben muss).

    Bei mir endete gerade:

    Egberto Gismonti – Nó Caipira

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #133: Revivals in den 90ern und eine Neuheit aus der Romandie - 14.6., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11650165  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 11,717


    Leo Smith / Peter Kowald / Günter Sommer

    stand gestern noch genau da („Buchstabe R diverse“- warum auch immer), wo ich sie im Juli hatte stehen lassen…

    --

    .
    #11650167  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 45,664

    redbeansandrice Leo Smith / Peter Kowald / Günter Sommer stand gestern noch genau da („Buchstabe R diverse“- warum auch immer), wo ich sie im Juli hatte stehen lassen…

    Chapeau ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11650169  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 9,795

    gypsy-tail-wind

    Die Johnson ist nach wie vor umwerfend und für mich eine grosse, sehr schöne Überraschung.

    keine überraschung für mich, aber ein erfüllter wunsch, ecm 2021, hat nochmal mehr lust auf die umfrage gemacht.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 51,271 bis 51,285 (von insgesamt 55,330)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.