Family 5

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 46)
  • Autor
    Beiträge
  • #1161  | PERMALINK

    thokei

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 6,253

    ich weiß nicht wie man sich SEITENLANG über rem oder u2 und co. unterhalten kann..ist da nicht schon fast alles zu gesagt worden??

    Daher: Family 5…gefielen mir fast noch besser als Fehlfarben..mit Peter Hein und xao seffcheque…und fetten bläsern. Waren live auc immer eine bank..kann mich noch an einen luschtigen auftritt in HH erinnern..herr heinhatte geburtstag..und war hackevoll..die band begann zu spielen..und hein wollte auf die ( recht hohe ) bühne klettern..anstatt den bühneneingang zu benutzen…ein ordner riss ihn wieder runter ( dachte es wäre ein „fan“ ) dauerte ein weni länger, bis hein ihn darüber in kenntniss gesetzt hatte, daß er der sänger ist. Hat sich auch später im set eineige patzer geleistet..die band war ziemlich genervt und verärgert.

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #494707  | PERMALINK

    herbert

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 3,674

    nene, an die fehlfarben kamen sie natuerlich nicht ran (wer kommt da schon ran?).
    hab die family 5 auch mal live gesehen, war gut, der hoehepunkt des abends war jedoch als xao, ob des nicht-enden-wollenden beifalls, nach der 2. oder 3. zugabe an das mikro trat und die frage stellte : „gibt es tatsaechlich noch bedarf nach weiterem krach ?“ ich hab nur noch gelacht :lol:

    im alten wie auch im neuen forum war uebrigens ein seffcheque angemeldet, der ziemlich sachkundige beitraege lieferte, habe ihn mal direkt nach seiner identitaet gefragt, kam aber nix …

    --

    #494709  | PERMALINK

    jakob

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 48

    habe die eigens für family five eingerichtete rubrik erst später bemerkt..
    sehr lobenswert ! wird aber nicht viel nützen, da man die tonträger so gut wie nirgendwo mehr bekommt. bis auf die compilation „top of the flops“ (sic!) ist wohl auch keine auf CD erschienen.
    die platten von family 5 waren für deutsche verhältnisse absolut einmalig, gab es vorher nicht und wirds auch nie wieder geben.
    sehr empfehlenswert übrigens auch das live-album „unsere leichen leben noch“, wurde mal im rahmen einer WDR -veranstaltung aufgenommen.
    alan bangs eröffnet mit seinem standardspruch “ would you please welcome…familiy five !!“, Hein übersetzt umgehend: „was der mann meinte: ihr sollt uns begrüßen !“
    der Forumteilnehmer „seffcheque“ ist nach inhalten und diktion zu urteilen, wohl wirklich der originale xao, will sich aber nicht outen…

    „WIR TRUGEN UNSER GELD IN DIE PLATTENLÄDEN-ES WAR DIE EINZIGE ART SICH ZU WEHREN !“ ( Familiy Five: tagein-tagaus)

    --

    #494711  | PERMALINK

    thokei

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 6,253

    #494713  | PERMALINK

    bluespider

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 128

    von family 5 habe ich nur eine lp: resistance. sie ist okay, aber die fehlfarben liegen bei mir auch vorne. haben family 5 denn so viel veröffentlicht? ich staune immer, was ihr so alles kennt.

    --

    #494715  | PERMALINK

    thokei

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 6,253

    family 5 habe 3 studioalben, 1 liveplatte, 1 bestof cd und einige ep´s/maxis herausgebracht. Bei www.rockauktion.de gibt es im moment einiges..aber viel! zu teuer..20-30 euro. Das muß nicht sein.

    Fehlfarben waren für mich immer verbunden mit der stimme von peter hein. Und der war eben nur bei der 1. und bei der reunionplatte dabei. Die restlichen alben waren auch ok..aber irgendwie fehlte etwas!

    #494717  | PERMALINK

    midnight-mover

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 4,663

    Das Problem von Family 5 war immer, daß sie für ihr gestecktes Ziel eigentlich bessere Musiker hätten sein müssen. Was bei Fehlfarben z.B. noch super funktioniert, fällt hier dann doch zunehmend negativ auf. Peter Hein ist eigentlich gar kein guter Sänger. Aber letzlich hat er das wohl auch gewußt, schätze ich… Anyways, ein guter und wichtiger Ansatz war’s allemal!

    --

    "I know a few groovy middle-aged people, but not many." Keith Richards 1966
    #494719  | PERMALINK

    d-d

    Registriert seit: 27.07.2002

    Beiträge: 6

    Muß man ein guter Sänger, um als Sänger gut zu sein? Ist FM Einheit ein guter Schlagzeuger oder Paul Weller ein begnadeter Gitarrist?

    Ich denke, es geht einzig und allein um AUTHENZITÄT – und die hat Peter Hein wie kaum ein anderer. Er hat auf (oder vor?) dem Höhepunkt FEHLFARBEN verlassen und hat sich nicht auf die Vermarktungstechnik der Plattenindustrie eingelassen. Stattdessen hat er immer sein Ding gemacht – gemeinsam mit Musikern (oder besser gesagt Ideenträgern), die ihr Ding machen wollten. So hab‘ ich F5 immer verstanden. Tolle Musik, tolles „Ding“ und immer außerhalb von jedem Mainstream – stark.

    … nur schade, dass Janie bei „ZURÜCK ZUM BETON“ dem Schweinerock gefröhnt hat – wär‘ er vielleicht doch lieber ’n echter Rockstar?

    --

    #494721  | PERMALINK

    thokei

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 6,253

    Muß man ein guter Sänger, um als Sänger gut zu sein? Ist FM Einheit ein guter Schlagzeuger oder Paul Weller ein begnadeter Gitarrist?

    Ich denke, es geht einzig und allein um AUTHENZITÄT – und die hat Peter Hein wie kaum ein anderer. Er hat auf (oder vor?) dem Höhepunkt FEHLFARBEN verlassen und hat sich nicht auf die Vermarktungstechnik der Plattenindustrie eingelassen. Stattdessen hat er immer sein Ding gemacht – gemeinsam mit Musikern (oder besser gesagt Ideenträgern), die ihr Ding machen wollten. So hab‘ ich F5 immer verstanden. Tolle Musik, tolles „Ding“ und immer außerhalb von jedem Mainstream – stark.

    … nur schade, dass Janie bei „ZURÜCK ZUM BETON“ dem Schweinerock gefröhnt hat – wär‘ er vielleicht doch lieber ’n echter Rockstar?

    recht so DD!
    Muß mich mal als Dummi outen..was ist „zurück zum beton“? ne neue cd von den fehlfarben??

    Gibt übrigens noch diverse livestücke auf einem fortuna düsseldorf sampler…u.a. noch mit Stunde X

    #494723  | PERMALINK

    d-d

    Registriert seit: 27.07.2002

    Beiträge: 6

    Muß man ein guter Sänger, um als Sänger gut zu sein? Ist FM Einheit ein guter Schlagzeuger oder Paul Weller ein begnadeter Gitarrist?

    Ich denke, es geht einzig und allein um AUTHENZITÄT – und die hat Peter Hein wie kaum ein anderer. Er hat auf (oder vor?) dem Höhepunkt FEHLFARBEN verlassen und hat sich nicht auf die Vermarktungstechnik der Plattenindustrie eingelassen. Stattdessen hat er immer sein Ding gemacht – gemeinsam mit Musikern (oder besser gesagt Ideenträgern), die ihr Ding machen wollten. So hab‘ ich F5 immer verstanden. Tolle Musik, tolles „Ding“ und immer außerhalb von jedem Mainstream – stark.

    … nur schade, dass Janie bei „ZURÜCK ZUM BETON“ dem Schweinerock gefröhnt hat – wär‘ er vielleicht doch lieber ’n echter Rockstar?

    recht so DD!
    Muß mich mal als Dummi outen..was ist „zurück zum beton“? ne neue cd von den fehlfarben??

    Gibt übrigens noch diverse livestücke auf einem fortuna düsseldorf sampler…u.a. noch mit Stunde X

    Entschuldigung, mein Fehler:
    ZURÜCK ZUM BETON ist eine zur Zeit in der Kunsthalle Düsseldorf stattfindenden Ausstellung auf Basis des Tepel-Buches „Verschwende Deine Jugend“. Untertitel: 1977-1982: Die Anfänge von Punk und New Wave in Deutschland.

    Janie hat da zur Eröffnung mit einer Punk-All-Star-Combo gespielt – aber wie gesagt: eher Kategorie „Schweinerock“. Wenn er’s sich noch ‚mal anhört, wird er sicher sagen: „Das hab‘ ich nicht gewollt!“

    --

    #494725  | PERMALINK

    d-d

    Registriert seit: 27.07.2002

    Beiträge: 6

    Muß man ein guter Sänger, um als Sänger gut zu sein? Ist FM Einheit ein guter Schlagzeuger oder Paul Weller ein begnadeter Gitarrist?

    Ich denke, es geht einzig und allein um AUTHENZITÄT – und die hat Peter Hein wie kaum ein anderer. Er hat auf (oder vor?) dem Höhepunkt FEHLFARBEN verlassen und hat sich nicht auf die Vermarktungstechnik der Plattenindustrie eingelassen. Stattdessen hat er immer sein Ding gemacht – gemeinsam mit Musikern (oder besser gesagt Ideenträgern), die ihr Ding machen wollten. So hab‘ ich F5 immer verstanden. Tolle Musik, tolles „Ding“ und immer außerhalb von jedem Mainstream – stark.

    … nur schade, dass Janie bei „ZURÜCK ZUM BETON“ dem Schweinerock gefröhnt hat – wär‘ er vielleicht doch lieber ’n echter Rockstar?

    recht so DD!
    Muß mich mal als Dummi outen..was ist „zurück zum beton“? ne neue cd von den fehlfarben??

    Gibt übrigens noch diverse livestücke auf einem fortuna düsseldorf sampler…u.a. noch mit Stunde X

    Entschuldigung, mein Fehler:
    ZURÜCK ZUM BETON ist eine zur Zeit in der Kunsthalle Düsseldorf stattfindenden Ausstellung auf Basis des Tepel-Buches „Verschwende Deine Jugend“. Untertitel: 1977-1982: Die Anfänge von Punk und New Wave in Deutschland.

    Janie hat da zur Eröffnung mit einer Punk-All-Star-Combo gespielt – aber wie gesagt: eher Kategorie „Schweinerock“. Wenn er’s sich noch ‚mal anhört, wird er sicher sagen: „Das hab‘ ich nicht gewollt!“

    --

    #494727  | PERMALINK

    thokei

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 6,253

    was wird denn da ausgestellt? bilder…? gab ja auch eine lesung hier in hamburg..wollte ich auch hin..habs dann aber wieder verschwitzt.

    #494729  | PERMALINK

    d-d

    Registriert seit: 27.07.2002

    Beiträge: 6

    Empfehle zum Thema „ZURÜCK ZUM BETON“ die Website www.kunsthalle-duesseldorf.de nebst angegebenen Links (die besser sind als die Site selbst).

    --

    #494731  | PERMALINK

    thokei

    Registriert seit: 09.07.2002

    Beiträge: 6,253

    Empfehle zum Thema „ZURÜCK ZUM BETON“ die Website www.kunsthalle-duesseldorf.de nebst angegebenen Links (die besser sind als die Site selbst).

    danke dd
    interessante seite..vielleicht wirds ja eine wanderausstellung und kommt auch mal nach hamburch.

    #494733  | PERMALINK

    marylou

    Registriert seit: 04.08.2002

    Beiträge: 12

    Das Problem von Family 5 war immer, daß sie für ihr gestecktes Ziel eigentlich bessere Musiker hätten sein müssen. Was bei Fehlfarben z.B. noch super funktioniert, fällt hier dann doch zunehmend negativ auf. Peter Hein ist eigentlich gar kein guter Sänger. Aber letzlich hat er das wohl auch gewußt, schätze ich… Anyways, ein guter und wichtiger Ansatz war’s allemal!

    Stellt sich die Frage, was das gesteckte Ziel von Family 5 war …ob die Jungs gute Musiker waren, kann ich aufgrund mangelnder Fachkenntnisse nicht beurteilen, is aber letztlich auch nicht so wichtig, waren z.B. die Jam oder Clash „gute“Musiker ? Hein war /ist als Sänger schon sehr charakteristisch, ich muss dir aber insofern recht geben, als dass seine Stimme im Fehlfarben-Kontext besser gepasst hat als bei Family 5 ( aber nenn mir den Sänger hierzulande, der auch nur ansatzweise einen Stil wie Weller oder Strummer hinbekommen hätte)
    Family 5 waren wohl mehr oder weniger eine Feierabend-Band mit hohem Potenzial, für ihre idealistischen Ziele hat´s allemal gereicht !

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 46)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.