Eric Dolphy

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 122)
  • Autor
    Beiträge
  • #2705701  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 42,651

    Vielen Dank für Deine Rückmeldung.

    Wie gesagt: Ich kenne die Platte nicht und übertreibe – wie Du weißt – auch mal gerne, um die Sache deutlicher zu machen. Es wundert mich nicht, dass das Album nicht unhörbar ist. ;-)

    Die Anschaffung dieses Albums scheint aber dennoch nicht allzu dringlich zu sein.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #2705703  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Tipps gesucht:
    Um welches Dolphy Album sollte ich mich als nächstes kümmern, wenn ich bisher nur Outward Bound kenne (****) und da besonders das Flötenspiel von Dolphy mag?
    (Das Album sollte zu halbwegs zivilen Preisen auf Vinyl zu bekommen sein.)

    --

    #2705705  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 18,158

    Dann solltest du unbedingt mit „Out To Lunch“ und den Aufnahmen aus dem „Five Spot“ weitermachen. Von erstgenannter LP ist die japanische King Pressung vorzüglich und bezahlbar, von den Live-LPs empfehle ich Originale oder japanische Reissues, beides bezahlbar.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #2705707  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 52,410

    Gute Empfehlungen!

    Als nächstes dann „Out There“ und „Far Cry“ (auch mit Booker Little, wie die Five Spot Alben), und dann „The Quest“ von Mal Waldron.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #108 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 21:30 (90 Min!); #109 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #23: Klassikstunde - Neuheiten 2020 – 29.10., 20:00; #24: Inner City Message – 3.11., 22:00
    #2705709  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Fein, dann werde ich mich morgen mal auf die Suche begeben.
    Danke für die Tipps.

    --

    #2705711  | PERMALINK

    katharsis

    Registriert seit: 05.11.2005

    Beiträge: 1,737

    Just my 2 cents: :lol:
    „Outward bound“ ist ja eines der eher gemäßigteren Dolphy-Einspielungen (durch Hubbard zuweilen auch konventioneller).
    Daher würde ich nicht sofort mit „Out to lunch“ weitermachen. Die Flöte steht da zwar mehr im Vordergrund, aber die Musik ist doch gänzlich anders.
    Gut fände ich „Out there“ oder „Far Cry“ danach sowie die „Five Spot“-Aufnahmen. Danach (spätestens) auf jeden Fall „Out to lunch“ und sofort „Iron Man“ dazu.

    Sollte es dann immer noch nicht reichen, dann „The Quest“, McIntyre’s „Looking ahead“ und Carter’s „Where?“.

    --

    "There is a wealth of musical richness in the air if we will only pay attention." Grachan Moncur III
    #2705713  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 52,410

    Chronologisches Vorgehen kann ich auch empfehlen, ja… und als weiteres noch „Charles Mingus Presents Charles Mingus“ empfehlen und – wenn Du mit den 1963/64er Aufnahmen was anfangen kannst auch Mingus‘ „Cornell 1964“ (Blue Note Doppel-CD) und „The Great Concert of Charles Mingus“.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #108 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 21:30 (90 Min!); #109 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #23: Klassikstunde - Neuheiten 2020 – 29.10., 20:00; #24: Inner City Message – 3.11., 22:00
    #2705715  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    OK, also brauche ich alles von Dolphy… ;-)

    Outward Bound bekommt von mir übrigens „nur“ 4 Sterne weil es es mir ab und an etwas zu „gemäßigt“ ist.
    Insofern traue ich mich einfach mal an Out To Lunch heran.

    Ich habe ein King-Reissue in m- ohne Obi-Strip für ca. 35€ gefunden. Ist der Preis ok?

    --

    #2705717  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Spaceman SpiffOK, also brauche ich alles von Dolphy… ;-)

    Outward Bound bekommt von mir übrigens „nur“ 4 Sterne weil es es mir ab und an etwas zu „gemäßigt“ ist.
    Insofern traue ich mich einfach mal an Out To Lunch heran.

    Ich habe ein King-Reissue in m- ohne Obi-Strip für ca. 35€ gefunden. Ist der Preis ok?

    Kommt darauf an, welche King-Reissue es ist. Es gibt mindestens drei verschiedene. Wenn es die LP aus der „Blue Note Masterpiece Special Replica 15“ Serie ist, dann ist der Preis okay. Für eine reguläre King-Pressung ohne obi ist das schon relativ teuer.

    --

    #2705719  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 52,410

    Spaceman SpiffOK, also brauche ich alles von Dolphy… ;-)

    Wenn Du mich fragst: am Ende schon, ja!

    Die drei Alben mit Oliver Nelson sind übrigens auch sehr schön, das bekannteste davon ist natürlich „The Blues and the Abstract Truth“, aber das dritte, „Straight Ahead“, finde ich gerade so gut!

    Die würd ich – wie auch Waldrons „The Quest“ – noch vor Ron Carters „Where“, dem Album mit Ken McIntyre und Nelsons „Screamin‘ the Blues“ kaufen. Diese drei sind auch eher von der „gemässigteren“ Sorte.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #108 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 21:30 (90 Min!); #109 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #23: Klassikstunde - Neuheiten 2020 – 29.10., 20:00; #24: Inner City Message – 3.11., 22:00
    #2705721  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Habe mal nachgeschaut. Diese japanischen „Out To Lunch“-Pressungen sind mir bisher bekannt:

    LNJ- 80066 (Toshiba) 1976 – 1977
    GXF-3009 (King) 1977
    GXK-8046 (King) 1977 – 1980
    BST-84163 (King) 1983 (Replica 15 mit Katalognummer der US-LP)
    BNJ-71041 (Toshiba) 1984

    --

    #2705723  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    gypsy tail windWenn Du mich fragst: am Ende schon, ja!

    Die drei Alben mit Oliver Nelson sind übrigens auch sehr schön, das bekannteste davon ist natürlich „The Blues and the Abstract Truth“, aber das dritte, „Straight Ahead“, finde ich gerade so gut!

    Die würd ich – wie auch Waldrons „The Quest“ – noch vor Ron Carters „Where“, dem Album mit Ken McIntyre und Nelsons „Screamin‘ the Blues“ kaufen. Diese drei sind auch eher von der „gemässigteren“ Sorte.

    OK, ist notiert, danke.
    Aber one step at a time.

    --

    #2705725  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    kramer
    GXF-3009 (King) 1977
    GXK-8046 (King) 1977 – 1980

    Davon habe ich je ein Exemplar gefunden.
    Beide aus Japan, beide ex+, beide ohne obi, beide gute 35,- EUR inkl. Versand.

    Ansonsten finde ich momentan haufenweise Reissues mit T-Shirt (?). Die taugen vermutlich nichts, oder?

    --

    #2705727  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Spaceman SpiffAnsonsten finde ich momentan haufenweise Reissues mit T-Shirt (?). Die taugen vermutlich nichts, oder?

    Nein, davon würde ich die Finger lassen.

    --

    #2705729  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 52,410

    Spaceman SpiffOK, ist notiert, danke.
    Aber one step at a time.

    Dann rate ich mal zu „Out There“, „Live at the Five Spot“ (gibt eine Vol. 2 davon und dann das „Memorial Album“ und ich glaub noch was auf einer der beiden Fantasy Compilations von Dolphy – CD-Käufer wie ich haben’s da einfacher) und „Out to Lunch“.

    Eine weitere, noch nicht erwähnte und hervorragende Sideman-Session ist Andrew Hills „Point of Departure“. Das geht einigermassen mit „Out to Lunch“ zusammen, stilistisch.

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #108 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 21:30 (90 Min!); #109 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #23: Klassikstunde - Neuheiten 2020 – 29.10., 20:00; #24: Inner City Message – 3.11., 22:00
Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 122)

Schlagwörter: ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.