Die Jahresbestenlisten der Musikmagazine 2023

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Die besten Alben Die Jahresbestenlisten der Musikmagazine 2023

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 122)
  • Autor
    Beiträge
  • #12202297  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 38,328

    ist doch letztlich komplett egal wie man da zu einem Urteil kommt, Musik ist doch sowie ein flüchtiges Medium

    --

    out of the blue
    Highlights von Rolling-Stone.de
      Werbung
      #12202407  | PERMALINK

      hurley

      Registriert seit: 20.04.2019

      Beiträge: 1,595

      firecrackerDie von der physischen Festplatte gestreamten Alben?

      Bei mir streamt Musik vom Plattenspieler. ;-)

      --

      Sir Obi-Wan Gandalf
      #12202423  | PERMALINK

      hurley

      Registriert seit: 20.04.2019

      Beiträge: 1,595

      sokrates

      hurleyDie Zeitspanne in der ich bewusst und intensiv Musik hörte, sollte schon soviel sterben…davon ist kaum etwas eingetreten und klar es gibt Genres in der ein Albumformat überhaupt keine Rolle spielt. Gab es auch schon immer. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Album als reine künstlerische Ausdrucksform dauerhaft ausstirbt, nur weil sich vieles digital abspielt. Ich sehe auch überhaupt keine Anzeichen für diese „Schwarzmalerei“. Dieses Jahr sind so viele schöne und verdammt gute Alben veröffentlicht worden. Zählt nicht? Weil du nix gut findest? Ebenso wenig glaube ich, dass der Spielfilm durch Serien abgelöst wird (wurde auch mal anderorts behauptet).

      Signal an hurley: In meiner aktiven Musikhör-Zeit sollte das Schlagzeug sterben, und es ist erfreulicherweise neben programmierter Musik geblieben. Für Alben wird es eine Nische geben, aber der Massenmarkt ist schon jetzt tot. Wie anders ist zu erklären, dass die ganzen älteren Bands jetzt ihre größten Erfolge mit einem hohen Chartseinstieg feiern? Weil die Stückzahlen so klein geworden sind, was ja auch für die Edelmetall-Auszeichungen gilt.
      Was mich persönlich angeht, versuche ich, nicht mit „meinen“ Künstlern alt zu werden, sondern Neues, im Sinne von mir bisher Unbekanntes Aktuelles zu entdecken. Und da kann ich im längjährigen Trend von immer weniger Alben im Jahr berichten. Ich kann übrigens auch nicht sagen, dass ich nichts gut finde, aber vieles klingt so wiedergekäut, dass ich mir dann lieber nochmal die früheren Sachen anhören. Das macht mir übrigens immer noch und immer wieder Freude, so wie ich auch in früheren Jahrgängen immer noch einzelne Alben finde. Es kann also ebensowenig an mangelnder Bereitschaft liegen.

      Ende der Neunziger sollte das Album auch schon sterben als dieses ganze Internet Ding richtig losging und viele CDs brannten oder illegal Alben auf Napster tauschten und absogen. Auch nicht eingetreten obwohl ich das damals tatsächlich stimmig fand.
      Dein Drang Unbekannt Aktuelles zu entdecken kann ich freilich nachvollziehen aber ich tue das mit einer anderen Agenda und nicht mit dem Druck ein „innovatives“ Erlebnis bei jeder neuen Platten zu bekommen. Dafür stecke ich zu tief in der Materie. Es gibt sicherlich musikalische Acts die nur „wiederkäuen“ jedoch auch solche die musikalische Bausteine weiterverfolgen und neu ausschmücken.

      --

      Sir Obi-Wan Gandalf
      #12202447  | PERMALINK

      firecracker

      Registriert seit: 18.01.2003

      Beiträge: 12,178

      Alles englischsprachige Alben bis auf Cécile McLorin Salvants Mélusine, oder?

      Da hätte sich Karkwas Dans la seconde doch sehr gut unter den Besten gemacht. Kaum jemand mitbekommen, dieses tolle Album. Und ihr bestes noch dazu. Wobei ich Les chemins de verre (2011) und Le volume du vent (2008) nur im Stream gehört habe. Dans la seconde höre ich jetzt aus Protest so oft von der Festplatte bis sie Platz 1 der last.fm-Charts erreicht.

      hurley

      firecrackerDie von der physischen Festplatte gestreamten Alben?

      Bei mir streamt Musik vom Plattenspieler.

      Ich habe dieses Jahr auch kein Plastik gekauft. Nur coole Digipacks mit schönen Lyrics-Büchlein. Und größere Bücher mit CD, aber nicht aus diesem Jahr. Nur dieses Jahr erst entdeckt.

      --

      Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
      #12202481  | PERMALINK

      hurley

      Registriert seit: 20.04.2019

      Beiträge: 1,595

      firecrackerAlles englischsprachige Alben bis auf Cécile McLorin Salvants Mélusine, oder?
      Da hätte sich Karkwas Dans la seconde doch sehr gut unter den Besten gemacht. Kaum jemand mitbekommen, dieses tolle Album. Und ihr bestes noch dazu. Wobei ich Les chemins de verre (2011) und Le volume du vent (2008) nur im Stream gehört habe. Dans la seconde höre ich jetzt aus Protest so oft von der Festplatte bis sie Platz 1 der last.fm-Charts erreicht.

      hurley

      firecrackerDie von der physischen Festplatte gestreamten Alben?

      Bei mir streamt Musik vom Plattenspieler.

      Ich habe dieses Jahr auch kein Plastik gekauft. Nur coole Digipacks mit schönen Lyrics-Büchlein. Und größere Bücher mit CD, aber nicht aus diesem Jahr. Nur dieses Jahr erst entdeckt.

      Aber Polycarbonat ist doch ein ein Kunststoff.
      „Love In Exile“ ist zwar im Titel Englisch aber Arooj Aftab singt auf Urdu. Ich verstehe zwar kein Wort aber es klingt wunderschön.

      --

      Sir Obi-Wan Gandalf
      #12202577  | PERMALINK

      firecracker

      Registriert seit: 18.01.2003

      Beiträge: 12,178

      hurleyAber Polycarbonat ist doch ein Kunststoff.
      „Love In Exile“ ist zwar im Titel Englisch aber Arooj Aftab singt auf Urdu. Ich verstehe zwar kein Wort aber es klingt wunderschön.

      Kann ich ja auch nichts für, dass es die CD zum analogen Booklet dazu gibt. Digitale Musik + analoges Booklet oder Buch (Merrie Land in der Deluxe Edition ist sehr cool aufgemacht) wird leider selten angeboten.

      Urdu kann man bestimmt auch mit Duolingo lernen. :) Ich stream da mal rein.

      --

      Dirty, dirty feet from the concert in the grass / I wanted to believe that freedom there could last (Willy Mason)
      #12206865  | PERMALINK

      shanks

      Registriert seit: 08.02.2009

      Beiträge: 15,791

      Paste

      1. Wednesday – Rat Saw God
      2. Sufjan Stevens – Javelin
      3. McKinley Dixon – Beloved! Paradise! Jazz!?
      4. Caroline Polachek – Desire, I Want to Turn Into You
      5. Ratboys – The Window
      6. Julie Byrne – The Greater Wings
      7. L’Rain – I Killed Your Dog
      8. Mitski – The Land is Inhospitable and So Are We
      9. ANOHNI and the Johnsons – My Back Was A Bridge For You To Cross
      10. Sofia Kourtesis – Madres
      11. Bully – Lucky For You
      12. Kara Jackson – Why Does the Earth Give Us People to Love?
      13. jaimie branch – Fly or Die Fly or Die Fly or Die (World War)
      14. Maria BC – Spike Field
      15. Olivia Rodrigo – GUTS
      16. Kelela – Raven
      17. Nourished By Time – Erotic Probiotic 2
      18. boygenius – the record
      19. Indigo De Souza – All of This Will End
      20. The Lemon Twigs – Everything Harmony

      Ganz besonders freut mich die hohe Platzierung von „The Window“. <3

      --

      Es ist Breitling, scheiß auf deine Aldi-Uhr / Auf meinem nächstem Cover halt ich das Excalibur
      #12210171  | PERMALINK

      shanks

      Registriert seit: 08.02.2009

      Beiträge: 15,791

      The Quietus

      1. Lankum – False Lankum
      2. PJ Harvey – I Inside The Old Year Dying
      3. Teeth Of The Sea – Hive
      4. La Baracande – La Baracande
      5. John Francis Flynn – Look Over The Wall, See The Sky
      6. Musta Huone – Valosaasteen sekaan
      7. Khanate – To Be Cruel
      8. Abstract Concrete – Abstract Concrete
      9. Danny Brown – Quaranta
      10. Mariam Rezaei – BOWN
      11. Shit And Shine – 2222 And Airport
      12. The Inward Circles – Before We Lie Down In Darknesse
      13. Brìghde Chaimbeul – Carry Them With Us
      14. Slauson Malone 1 – Excelsior
      15. Rắn Cạp Đuôi Collective – *1
      16. PoiL Ueda – PoiL Ueda
      17. Bill Orcutt – The Anxiety Of Symmetry
      18. La Tène – Ecorcha / Taillée
      19. Surgeon – Crash Recoil
      20. Babybaby_explores – Food Near Me, Weather Tomorrow

      --

      Es ist Breitling, scheiß auf deine Aldi-Uhr / Auf meinem nächstem Cover halt ich das Excalibur
      #12210621  | PERMALINK

      shanks

      Registriert seit: 08.02.2009

      Beiträge: 15,791

      Rolling Stone (US)

      1. SZA – SOS
      2. Boygenius – The Record
      3. Tainy – Data
      4. Lil Yachty – Let’s Start Here
      5. Olivia Rodrigo – GUTS
      6. Paramore – This Is Why
      7. Mitski – The Land Is Inhospitable and So Are We
      8. billy woods & Kenny Segal – Maps
      9. Victoria Monét – Jaguar II
      10. Zach Bryan – Zach Bryan
      11. Blondshell – Blondshell
      12. Chappell Roan – The Rise and Fall of a Midwest Princess
      13. Noname – Sundial
      14. Karol G – Mañana Será Bonito
      15. Sufjan Stevens – Javelin
      16. Becky G – Esquinas
      17. Anohni and the Johnsons – My Back Was a Bridge For You to Cross
      18. Jessie Ware – That! Feels Good!
      19. Danny Brown and JPEGMAFIA – Scaring the Hoes
      20. Janelle Monáe – The Age of Pleasure

      Consequence

      1. Yves Tumor — Praise a Lord Who Chews but Which Does Not Consume
      02. Wednesday — Rat Saw God
      03. Sufjan Stevens — Javelin
      04. billy woods & Kenny Segal — Maps
      05. Caroline Polachek — Desire, I Want to Turn Into You
      06. Jason Isbell and the 400 Unit — Weathervanes
      07. McKinley Dixon — Beloved! Paradise! Jazz?
      08. Zach Bryan — Zach Bryan
      09. Mitski — The Land Is Inhospitable and So Are We
      10. Poison Ruïn — Härvest
      11. Ratboys — The Window
      12. Paris Texas — MID AIR
      13. Kelela — Raven
      14. 파란노을 (Parannoul) — After the Magic
      15. Joy Oladokun — Proof of Life
      16. yeule — softscars
      17. Jamila Woods — Water Made Us
      18. Slowdive — everything is alive
      19. Jessie Ware — That! Feels Good!
      20. Metallica — 72 Seasons

      --

      Es ist Breitling, scheiß auf deine Aldi-Uhr / Auf meinem nächstem Cover halt ich das Excalibur
      #12210625  | PERMALINK

      herr-rossi
      Moderator
      -

      Registriert seit: 15.05.2005

      Beiträge: 84,617

      Na bitte, geht doch.:)

      --

      #12210927  | PERMALINK

      shanks

      Registriert seit: 08.02.2009

      Beiträge: 15,791

      Stereogum

      1. Wednesday – Rat Saw God
      2. Olivia Rodrigo – GUTS
      3. billy woods & Kenny Segal – Maps
      4. Mitski – The Land Is Inhospitable And So Are We
      5. boygenius – the record
      6. Ratboys – The Window
      7. Militarie Gun – Life Under The Gun
      8. Hotline TNT – Cartwheel
      9. MSPAINT – Post-American
      10. 100 Gecs – 10,000 Gecs
      11. Caroline Polachek – Desire, I Want To Turn Into You
      12. Earl Sweatshirt & The Alchemist – VOIR DIRE
      13. Bully – Lucky For You
      14. JPEGMAFIA & Danny Brown – Scaring The Hoes
      15. Parannoul – After The Magic
      16. Indigo de Souza – All Of This Will End
      17. Slow Pulp – Yard
      18. The Tubs – Dead Meat
      19. Fever Ray – Radical Romantics
      20. Truth Club – Running From The Chase

      Pitchfork

      1. SZA – SOS
      2. Caroline Polachek – Desire, I Want to Turn Into You
      3. billy woods & Kenny Segal – Maps
      4. Wednesday – Rat Saw God
      5. Nourished by Time – Erotic Probiotic 2
      6. Sufjan Stevens – Javelin
      7. Amaarae – Fountain Baby
      8. Fever Ray – Radical Romantics
      9. ANOHNI and the Johnsons – My Back Was a Bridge for You to Cross
      10. yeule – softscars
      11. Lana Del Rey – Did you know that there’s a tunnel under Ocean Blvd
      12. L’Rain – I Killed Your Dog
      13. Noname – Sundial
      14. Olivia Rodrigo – GUTS
      15. Yaeji – With a Hammer
      16. boygenius – the record
      17. Kelela – Raven
      18. 100 Gecs – 10,000 Gecs
      19. Kara Jackson – Why Does the Earth Give Us People to Love?
      20. Mandy, Indiana – i’ve seen a way

      --

      Es ist Breitling, scheiß auf deine Aldi-Uhr / Auf meinem nächstem Cover halt ich das Excalibur
      #12211275  | PERMALINK

      jan-lustiger

      Registriert seit: 24.08.2008

      Beiträge: 10,937

      Das SZA-Album ist von 2022. Zählen Magazine das Jahr einfach ab Dezember des vorherigen, weil sie ihre Listen so früh raushauen? (Es hat außerdem sehr viele Filler, mit „Kill Bill“ aber auch einen Über-Track, der es in meine Liste für 2023 schaffen würde, wenn er denn 2023 erschienen wäre.)

      --

      #12211493  | PERMALINK

      herr-rossi
      Moderator
      -

      Registriert seit: 15.05.2005

      Beiträge: 84,617

      jan-lustigerZählen Magazine das Jahr einfach ab Dezember des vorherigen, weil sie ihre Listen so früh raushauen?

      Wird nicht explizit gesagt, vermute ích aber auch. Die Grammys rechnen ja sogar das Bewertungsjahr von Oktober bis September.

      --

      #12211563  | PERMALINK

      jimmydean

      Registriert seit: 13.11.2003

      Beiträge: 3,480

      da ja einige magazine schon mitte november listen vorlegen, ist das ganze sowieso komisch… da würde ich als künster ja nie im november oder dezember veröffentlichen…

      --

      i don't care about the girls, i don't wanna see the world, i don't care if i'm all alone, as long as i can listen to the Ramones (the dubrovniks)
      #12212131  | PERMALINK

      shanks

      Registriert seit: 08.02.2009

      Beiträge: 15,791

      The Wire

      1. Yo La Tengo – This Stupid World
      2. Philip Jeck & Chris Watson – Oxmardyke
      3. Darius Jones – fLuXkit Vancouver (i̶t̶s suite but sacred)
      4. Khanate – To Be Cruel
      5. Matana Roberts – Coin Coin Chapter Five: In the Garden…
      6. Mariam Rezaei – BOWN
      7. Irreversible Entanglements – Protect Your Light
      8. Mendoza Hoff Revels – Echolocation
      9. Cassandra Miller – Traveller Song / Thanksong
      10. Aksak Maboul – Une aventure de VV (Songspiel)
      11. Raphael Rogiński – Talàn
      12. Ruth Anderson & Annea Lockwood – Tête-à-tête
      13. Nick Dunston – Skultura
      14. Sunik Kim – Potential
      15. AMM – Last Calls
      16. Dorothy Moskowitz & The United States of Alchemy – Under an Endless Sky
      17. The Clientele – I Am Not There Anymore
      18. Noname – Sundial
      19. Anohni and the Johnsons – My Back Was a Bridge for You to Cross
      20. Ryuichi Sakamoto – 12

      --

      Es ist Breitling, scheiß auf deine Aldi-Uhr / Auf meinem nächstem Cover halt ich das Excalibur
    Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 122)

    Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.