Dank dem DJ: was ich durch "Roots" entdeckte

Startseite Foren Das Radio-Forum Roots. Mit Wolfgang Doebeling Dank dem DJ: was ich durch "Roots" entdeckte

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 42)
  • Autor
    Beiträge
  • #53845  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 17,876

    Ich bin immer sehr erfreut über Neuentdeckungen durch Roots aber besonders erfreut war ich über:

    1. JAMES TALLEY
    2. BUTCH HANCOCK
    3. BOB NEUWIRTH
    4. MARY McCASLIN
    5. JAMES LUTHER DICKINSON
    6. JOE ELY
    7. MICKEY NEWBURY
    8. JESSE WINCHESTER
    9. CAST KING
    10. DEKE DICKERSON

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6614277  | PERMALINK

    sommer
    Moderator

    Registriert seit: 10.10.2004

    Beiträge: 8,030

    Ohne Reihenfolge

    The Shortwave Set
    Seventeen Evergreen
    Lucky Soul
    The Book Of Lists
    Howling Bells
    Candie Payne
    The Tacticians
    The Fog Band
    Arnold
    Palm Springs
    The Duke Spirit
    The Moderates
    Holly Golightly
    Ephemera
    The Little Flames
    The Flies
    Meg Baird
    Michael Hurley
    Sharon Jones
    22-20s
    Mr David Viner
    Bone-Box
    The Young Republic
    Johnny Flynn And The Sussex Wit
    Chairlift
    Nancy Elizabeth
    Simone White
    Bows
    The Butterflies Of Love
    Alela Diane
    The Ripps
    The Arlenes
    The Basement
    The New Sins
    The Soft Boys
    Robyn Hitchcock
    Nina Nastasia
    The Felice Brothers
    Adrian Orange & Her Band

    … und noch viele viele mehr!

    #6614279  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,513

    Dem DJ kann ich leider nicht danken, da ich „Roots“ nur sporadisch höre, aber Wolfgang Doebeling (;-)) danke ich ganz besonders für „Felt Mountain“, „Expecting To Fly“ (LP), die 10″ von „All I Want To Do Is Rock“, The Basement (alles) und Lucky Soul (alles). To be continued…

    --

    #6614281  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Ich nehm atoms Modell zum Vorbild und nenn die wichtigsten zehn:

    1. Ronee Blakley
    2. The Felice Brothers
    3. James Luther Dickinson
    4. The Leroi Brothers
    5. Opal
    6. Cast King
    7. Freakwater
    8. Mary Gauthier
    9. Johnny Burnette
    10. Pete Dello

    --

    #6614283  | PERMALINK

    sandhead

    Registriert seit: 25.04.2006

    Beiträge: 2,971

    Zuviel. Die wichtigste Entdeckung, im Special vor 3 Jahren: Sandy Denny.

    --

    #6614285  | PERMALINK

    sweetheart
    trouble loves me

    Registriert seit: 17.09.2003

    Beiträge: 6,824

    Ich danke Wolfgang für die Erweiterung meines gesamten Musikhorizontes.

    Insbesondere um:

    1. Singles aller Zeiten
    2. Sandy Denny
    3. George Jones
    4. The Walker Brothers
    5. Freakwater
    6. Shirley Collins
    7. Del Shannon
    8. James Talley
    9. The Flamin‘ Groovies
    10. Billie Holiday

    Eine endlose Liste. Und eine trostlose Welt ohne Roots.

    --

    My favourite 45s and LPs of all time.
    #6614287  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Ziemlich viel. Vor allem aber hat er mir die Stones näher gebracht. (Keine Neuentdeckung, ich weiß, aber eine enorme Bereicherung).

    --

    #6614289  | PERMALINK

    globalizer

    Registriert seit: 30.05.2007

    Beiträge: 602

    Ich vardanke Roots praktisch meine gesamte Plattensammlung, dass ich überhaupt 7″ höre, eine feste Ordnung am Sonntagabend (Tatort, dann Radiohörspiel, dann Roots) und die Entdeckung von Country und allem was sich in den 50er Jahren im großen Bereich des Pop abspielte.
    An Künstlern verdanke ich Roots im besonderen Maße Scott Walker und einen Großteil der Neuerscheinungen, die es in meine Plattensammlung geschafft haben.

    --

    Jeeze, I can't find my knees.
    #6614291  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    Dieser Thread hört sich verdammt nach einem Nachruf an. Ich will doch nicht hoffen, dass Radio Eins das Ansinnen hat, die Sendung womöglich einzustellen.

    Habe nachgesehen:Wir hören hier im Forum wohl an die 4 1/2 bis 5 Jahre regelmäßig Roots. Das entsprechende Forum beginnt zwar erst im Feb 2004, ich bin mir aber sicher, dass wir schon vorher eifrige Hörer waren.
    Alles in allem eine sehr lange Zeit also, eigentlich unmöglich für mich, die Entdeckungen aufzuzählen, die ich der Sendung zu verdanken habe, es sind zu viele.
    Sehr beispielhaft nur und ohne die genannten besonders herausheben zu wollen:
    Bob Neuwirth
    Terry Allen
    Ronee Blakley
    Charlie Feathers
    Sanford Clark
    Sons Of The Pioneers
    Delmore Bros.
    Moondog

    Grundsätzlich zu verdanken habe ich Roots einen Neuzugang zum UK-Folk (nicht Folkrock, den habe ich schon vorher geliebt), die Abkehr von dem Irrglauben, dass neue Musik sich nicht auf ältere berufen oder direkt beziehen dürfe, die Bestätigung so vieler früherer Vorlieben von mir (z.B. Butch, Scott, Fairport…), die Bestätigung meiner Vorliebe für Singles (wie viele zusätzliche Käufe habe ich nicht Roots zu verdanken?!) …

    Was Roots noch nicht geschafft hat, ist, mir den Pubrock mit seinen direkten und indirekten Folgen wirklich nahe zu bringen und meine Begeisterung für Steely Dan und Squeeze und XTC zu wecken. Zudem scheinen in den Tiefen des Pop-Universums noch soo viele von mir unentdeckte Größen zu schlummern, dass allein für mich noch viele Jahre genug zu tun wäre für Roots.

    Weiter so, DJ. Ich will schwer hoffen, dass da kein Damoklesschwert über der Sendung hängt, sonst müssten wir hier noch viel aktiver werden.

    --

    FAVOURITES
    #6614293  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,715

    Country Music :-)

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #6614295  | PERMALINK

    fifteenjugglers
    war mit Benno Fürmann in Afghanistan

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 10,846

    otisDieser Thread hört sich verdammt nach einem Nachruf an.

    Hä? Wie kommst’n darauf?

    --

    "Don't reach out for me," she said "Can't you see I'm drownin' too?"
    #6614297  | PERMALINK

    otis
    Moderator

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 22,556

    Wenn man ein feines Ohr hat, husten sogar die Flöhe.

    --

    FAVOURITES
    #6614299  | PERMALINK

    punkcow

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 9,235

    Xerxes5. Opal

    Die Mazzy Star-Vorgängerband „Opal“?

    --

    #6614301  | PERMALINK

    ma-tea

    Registriert seit: 22.11.2006

    Beiträge: 425

    Ich denke, ich verdanke Roots letztlich meine in dieser expressiven Art und Weise erweckte Leidenschaft für Musik. Ohne Roots hätte ich mir wohl keinen Plattenspieler angeschafft und ohne die vielen, vielen, vielen Anregungen WDs hätte ich wohl sehr vieles nicht in meiner kleinen, beginnenden Sammlung. Keine Countrymusik, wohl auch keinen Blues, viele Neuerscheinungen hätte ich auch nicht wahrgenommen.
    Den Sonntag ohne Roots kann ich mir mittlerweile schwer vorstellen. Die Sendung hat einen wichtigen Platz und ich fiebere den ganzen Tag darauf hin. Das hat schon was von Fundament, irgendwie. Ich hoffe nur, dass Radio 1 da keinen Fehler plant.

    --

    #6614303  | PERMALINK

    kluese

    Registriert seit: 23.02.2003

    Beiträge: 1,504

    1. Festigung der Leidenschaft zur Musik
    2. im weitesten Sinne meinen Job
    3. es sollte kein Genre verurteilt werden
    4. 7″
    5. Sandy, Scott und alle hier zu unrecht nicht erwähnten

    stay tuned

    --

    »Oh yeah, the world turned upside down.« »I hope I didn't brain my damage.«
Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 42)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.