Oasis' "Be Here Now" – unterbewertet / überbewertet?

Startseite Foren Die Tonträger: Aktuell und Antiquariat Das Dekaden-Forum Nineties Oasis' "Be Here Now" – unterbewertet / überbewertet?

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 134)
  • Autor
    Beiträge
  • #5852331  | PERMALINK

    mick67

    Registriert seit: 15.10.2003

    Beiträge: 76,902

    songbirdDanke für den Hinweis, das macht deine statements dazu für mich noch inhaltsleerer.

    :lol: genau das habe ich auch gedacht!

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5852333  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,751

    Boah, kommt runter. Ich dachte, wir reden hier von „Be Here Now“ und nicht, welche Vorlieben hier Pflicht sind und wie gut man das begründen muss. Wenn ihr euch als „Experten“ seht, dann bitte. Aber ich habe nie vorgegeben, einer zu sein.

    --

    #5852335  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,118

    Dass sich Leute immer wieder so sehr an Begeisterung bzw. Ablehnung von Sgt. Pepper aufgeilen, wird für mich immer ein Rätsel bleiben. Ich frage mich, warum der Wert von Äußerungen zu anderer Musik davon abhängt und was das Ganze mit der Beurteilung von Be Here Now zu tun hat. Aber wenn es um Oasis geht, wird der gesunde Menschenverstand hier im Forum ja gerne außen vorgelassen.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #5852337  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    nail75Dass sich Leute immer wieder so sehr an Begeisterung bzw. Ablehnung von Sgt. Pepper aufgeilen, wird für mich immer ein Rätsel bleiben. Ich frage mich, warum der Wert von Äußerungen zu anderer Musik davon abhängt und was das Ganze mit der Beurteilung von Be Here Now zu tun hat. Aber wenn es um Oasis geht, wird der gesunde Menschenverstand hier im Forum ja gerne außen vorgelassen.

    Nö, aber wenn jemand hier Unsinn erzählt, noch dazu schlecht nacherzählt, und sich dann in der Diskussion raustellt, dass da einer keinen Schimmer hat, darf man das doch schreiben. Oder?

    Im übrigen ist die Diskussion über Sgt. Pepper eine der wichtigen Konstanten hier im Forum. Kann ich nicht genug von bekommen.

    --

    #5852339  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,118

    songbirdNö, aber wenn jemand hier Unsinn erzählt, noch dazu schlecht nacherzählt, und sich dann in der Diskussion raustellt, dass da einer keinen Schimmer hat, darf man das doch schreiben. Oder?

    Im übrigen ist die Diskussion über Sgt. Pepper eine der wichtigen Konstanten hier im Forum. Kann ich nicht genug von bekommen.

    Mir schien es eher so, als wolltest Du Senols Abneigung gegen Sgt. Pepper dazu benutzen, seine Äußerungen im Vorübergehen zu diskreditieren – was irgendwie seltsam ist, denn ihr mögt Be Here Now ja beide. Vermutlich nimmst Du ihm übel, dass er Sgt. Pepper nicht mag, aber warum das beweisen soll, dass er „Unsinn“ erzählt, ist mir schleierhaft.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #5852341  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    @ nail: Mir ist egal, ob er Pepper mag. Er hat bei seinen Eindrücken zu Be here Now aber die Beatles zitiert, über die er sich hier – was ihm ja unbenommen ist – stellenweise wenig freundlich geäußert hat. Jetzt weiß ich, dass er die Band noch nicht einmal richtig kennt. Nicht mehr und nicht weniger.

    Damit zurück zum Thema des Threads.

    --

    #5852343  | PERMALINK

    ah-um

    Registriert seit: 24.02.2006

    Beiträge: 1,398

    SENOL PIRGONOASIS – leb‘ jetzt, geh‘ Deinen Weg, glaub‘ an Dich!!! So optimisch wie nur irgendwie möglich…

    Hm. War das nicht eher die „Botschaft“ von Juli oder Silbermond?

    --

    There is a crack in everything; that's how the light gets in. (Leonard Cohen)
    #5852345  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,118

    songbird@ nail: Mir ist egal, ob er Pepper mag. Er hat bei seinen Eindrücken zu Be here Now aber die Beatles zitiert, über die er sich hier – was ihm ja unbenommen ist – stellenweise wenig freundlich geäußert hat. Jetzt weiß ich, dass er die Band noch nicht einmal richtig kennt. Nicht mehr und nicht weniger.

    Damit zurück zum Thema des Threads.

    Gerne. Nach diesem:
    Dafür dass er die Beatles nicht „richtig kennt“, hat er immerhin auf einige Bezüge hingewiesen, die anderen vielleicht entgangen waren.

    @Ah Um: Und wenn es so wäre, dann würdest Du was daraus schließen?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #5852347  | PERMALINK

    dennis-blandford
    Tied to the 90s

    Registriert seit: 12.07.2006

    Beiträge: 12,212

    nail75Schon die Single wirkt überzogen, nicht nur aufgrund ihrer Länge, sondern auch aufgrund der Attitüde des Songs. Das setzt sich während des übrigen Albums fort. Sicherlich ist es nicht schlecht, aber in der Qualität der Songs steht es zwei Klassen unter Morning Glory. Ein Portrait von Oasis am Höhepunkt ihres Größenwahns, nicht ohne Reiz, aber auch kein Meisterwerk.

    Nein, kein Meisterwerk; macht man sich jedoch einmal die Mühe die damaligen Kritiken nochmal zu lesen u. vergleicht man Oasis letzte Versuche, die in der Presse deutlich besser wegkommen, komme ich pers. zu dem Entschluss, dass die damalige Bewertung voreilig u. etwas oberflächlich war. Man erwartete definitiv ein zweites „Morning Glory“ u. war enttäuscht, dass Noel noch einen Schritt weiter ging u. seinen Produktionswünschen freinen Lauf lies. Die Vorab-Single hat etwas Überlänge, sicherlich, aber die Attitude, die auch mit dem Video transportiert wurde, war doch O.K. Passte voll u. ganz zu Oasis.
    Erst die Nachfolgeplatte bot mir erstmals Songs, die sich auch nach mehrfachem Hören einfach nicht festsetzten wollten. Vielleicht weil hier wirklich erstmals schwächeres Songmaterial aufgeboten wurde (Gas Panic, Put yer money where your mouth is, I can see a liar) ???

    --

    "And everything I know is what I need to know and everything I do's been done before."
    #5852349  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,118

    Dennis BlandfordNein, kein Meisterwerk; macht man sich jedoch einmal die Mühe die damaligen Kritiken nochmal zu lesen u. vergleicht man Oasis letzte Versuche, die in der Presse deutlich besser wegkommen, komme ich pers. zu dem Entschluss, dass die damalige Bewertung voreilig u. etwas oberflächlich war. Man erwartete definitiv ein zweites „Morning Glory“ u. war enttäuscht, dass Noel noch einen Schritt weiter ging u. seinen Produktionswünschen freinen Lauf lies. Die Vorab-Single hat etwas Überlänge, sicherlich, aber die Attitude, die auch mit dem Video transportiert wurde, war doch O.K. Passte voll u. ganz zu Oasis.

    Sie passte in der Tat. Allerdings macht das ständige „noch-einen-draufsetzen“ dieses Album und auch die Single anstrengender als sie hätten sein müssen. Die ersten Alben waren grandiose Statements, wirkten frisch und unverbraucht. BHN ist ein wenig schwerfällig, aber das konnte nach dem Erfolg von MG vermutlich gar nicht anders kommen.

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #5852351  | PERMALINK

    ah-um

    Registriert seit: 24.02.2006

    Beiträge: 1,398

    nail75
    @Ah Um: Und wenn es so wäre, dann würdest Du was daraus schließen?

    Dass bei Senol da was ganz anderes ankommt als bei mir. Optimismus höre ich bei Oasis jedenfalls kaum. Eher schon: „Wenn ihr nicht die Bahn frei macht, ihr Arschlöcher, dann werden wir euch eben platt walzen.“
    Ich will ja auch gar keine „Glaub an dich, dann wird alles gut“-Platitüden aus der SuperRTL-Lebensberatung vorgesetzt bekommen. So ein Bisschen Großkotzigkeit a la Oasis ist mir gar nicht unwillkommen. Auf Be Here Now haben sie allerdings den Mund dann doch etwas zu voll genommen. Zu lang, zu lärmend, zu breitbeinig.

    --

    There is a crack in everything; that's how the light gets in. (Leonard Cohen)
    #5852353  | PERMALINK

    clau
    Coffee Bar Cat

    Registriert seit: 18.03.2005

    Beiträge: 88,786

    SENOL PIRGONIch mag THE BEATLES, kenne von den regulären LPs aber nur „Pepper’s“ – und das finde ich albern, blutarm und vernachlässigenswert.

    Das könnte das Posting des Jahres werden.

    --

    How does it feel to be one of the beautiful people?
    #5852355  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,751

    songbirdEr hat bei seinen Eindrücken zu Be here Now aber die Beatles zitiert, über die er sich hier – was ihm ja unbenommen ist – stellenweise wenig freundlich geäußert hat.

    Ich habe die BEATLES nicht zitiert, sondern Noel. Denn es ist sein Text!
    Und ich fand‘ es nur sympathisch von ihm, dass er einfach alles widerspiegelt, was sein Leben betrifft…

    Zu guter Letzt: Ich bin keineswegs abgeneigt, weitere LPs der BEATLES zu erstehen/testen. Aber „Pepper’s“ fand‘ ich eher müde. Und dieses Urteil wird sich auch nach einer möglichen Begeisterung für andere Alben der Band nicht ändern.

    --

    #5852357  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,751

    songbirdNö, aber wenn jemand hier Unsinn erzählt, noch dazu schlecht nacherzählt, und sich dann in der Diskussion raustellt, dass da einer keinen Schimmer hat, darf man das doch schreiben. Oder?

    „Schlecht nacherzählt“???
    Also bitte, seit wann dürfen hier nur eloquente, geschliffene Rhetoriker an den Start. Demnächst wirst Du noch abwegigere Gründe finden, jmd. seine Vorlieben oder Abneigungen abzusprechen…
    Mensch, ich war 20 als „Be Here Now“ herauskam, ich war also „dabei“. Diese Erinnerungen wirst Du mir hoffentlich nicht verübeln.

    --

    #5852359  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,751

    Ah UmHm. War das nicht eher die „Botschaft“ von Juli oder Silbermond?

    Und wenn schon. Die kamen nach OASIS. Und sie haben nicht diese mächtigen Songs, sondern nur Reißbrett-Rock-Pop.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 134)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.