Alben des Jahres 1980 – Durchführung & Auswertung

Startseite Foren Verschiedene Kleinode von Bedeutung Das Spiel- und Quiz-Forum Turniere Alben des Jahres 1980 – Durchführung & Auswertung

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 138)
  • Autor
    Beiträge
  • #7778825  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    foeBesonders freut mich ja das Teardrop Explodes Album in deiner Liste, grandandt. Ich hätte Kilimanjaro sehr gerne in der Endauswahl und bin erstaunt, dass es nicht häufiger genannt wird.

    Yep! Wäre schön, wenn Julian Cope ein paar mehr Zuhörer hier im Forum finden würde.;-)

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7778827  | PERMALINK

    pink-nice

    Registriert seit: 29.10.2004

    Beiträge: 27,368

    grandandtYep! Wäre schön, wenn Julian Cope ein paar mehr Zuhörer hier im Forum finden würde.;-)

    Hab schon Safesurfer auf Stone-FM gespielt.

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“
    #7778829  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41-000

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,224

    The Imposterhier wird in mehreren Quellen 1977 als Erscheinungsjahr genannt

    Hat and beardDie Frage nach dem Erscheinungszeitpunkt der Starling-LP stelle ich mir auch. Würde in meiner Top10 des Jahres 1980 einen prominenten Platz belegen.

    Ein Blick ins Regal hätte es bei mir auch getan: Auf meiner US-LP (auf Sugar Hill) ist 1980 angegeben. Soll mir recht sein…

    --

    God told me to do it.
    #7778831  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41-000

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,224

    1. EMMYLOU HARRIS – Roses In The Snow
    2. THE CRAMPS – Songs The Lord Taught Us
    3. JUNE TABOR & MARTIN SIMPSON – A Cut Above
    4. BUTCH HANCOCK – Diamond Hill
    5. SIOUXSIE & THE BANSHEES – Kaleidoscope
    6. JOHN STARLING – Long Time Gone
    7. DIRTY LOOKS – Dirty Looks
    8. MO-DETTES – The Story So Far
    9. GEORGE JONES – I Am What I Am
    10. ROCKPILE – Seconds Of Pleasure

    Dann „Willie Nile“, auch eine tolle LP.

    --

    God told me to do it.
    #7778833  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 3,596

    Hat and beardDie Frage nach dem Erscheinungszeitpunkt der Starling-LP stelle ich mir auch. Würde in meiner Top10 des Jahres 1980 einen prominenten Platz belegen.

    1980, sonst hätte ich sie ja nicht in meiner 80er Top10. 1977 ist völliger Humbug, weil das Label Sugar Hill Records von Barry Poss erst 1978 gegründet wurde. In diesem ersten Jahr erschienen drei LPs, die allererste von Boone Creek und zwar im Juli (#3700). Die LPs von 1979 hatten die Nummern #3703 bis #3709. Habe gerade mal eine davon herausgezogen: Ricky Skaggs‘ „Sweet Temptation“ ist #3706 (recorded ’78, released ’79 – so steht es auf Label und Cover). „Long Time Gone“ hat die Nummer 3714 und sowohl auf dem Label als auch auf dem Cover steht 1980. Es waren dies übrigens die letzten Aufnahmen von Lowell George, und der starb bekanntlich im Sommer ’79. Genau zwei Jahre davor hatte Starling The Seldom Scene verlassen. Paßt mithin alles. Ich nehme an, daß die „mehreren Quellen“ von The Imposter allesamt im Internet gefunden wurden und einer halt wie üblich vom anderen abgeschrieben hat. Das Internet ist ja ein Perpetuum Mobile der Desinformation.

    --

    #7778835  | PERMALINK

    the-imposter
    na gut

    Registriert seit: 05.04.2005

    Beiträge: 35,925

    topsIch nehme an, daß die „mehreren Quellen“ von The Imposter allesamt im Internet gefunden wurden ..

    natürlich, u.a. auf der Seite seines jetzigen Labels Rebel Records ..

    The band was as knocked out by Harris as she was of them and they became frequent collaborators. Starling and Auldridge joined forces with Harris on “Satan’s Jewel Crown” on her 1975 classic Elite Hotel. She returned the favor, appearing extensively on Starling’s 1977 solo album, Long Time Gone.

    .. und auf der Seite seines damaligen Bassisten John Cowan, in dessen Discography sie auch unter 1977 gelistet ist. Dort steht auch, dass er bereits 1979 auch an Starling’s demnach zweitem Album ‚Waiting On A Southern Train‘ mitgewirkt hat .. stand natürlich in der Reihenfolge auch noch andernorts (amg zB) ..

    --

    out of the blue
    #7778837  | PERMALINK

    itasca64

    Registriert seit: 07.07.2007

    Beiträge: 2,636

    atomOptimist hat später noch eine korrigierte Liste nachgereicht.

    Sorry, habe ich gestern abend übersehen.

    --

    .
    #7778839  | PERMALINK

    itasca64

    Registriert seit: 07.07.2007

    Beiträge: 2,636

    grandandtYep! Wäre schön, wenn Julian Cope ein paar mehr Zuhörer hier im Forum finden würde.;-)

    Mir lag „Kilimanjaro“ auch auf der Zunge, für meine 10 hat’s dann aber doch nicht gereicht. Ansonsten gebe ich Dir Recht.

    --

    .
    #7778841  | PERMALINK

    skydog

    Registriert seit: 22.08.2008

    Beiträge: 2,788

    grandandtYep! Wäre schön, wenn Julian Cope ein paar mehr Zuhörer hier im Forum finden würde.;-)

    Ja, aber leider ist Wilder von 81 …

    --

    ***Is it me for a moment, the stars are falling The heat is rising, the past is calling***
    #7778845  | PERMALINK

    daniel_belsazar

    Registriert seit: 19.04.2006

    Beiträge: 1,252

    Hat and beard
    7. DIRTY LOOKS – Dirty Looks

    Ist die nicht von 1981?

    --

    The only truth is music.
    #7778847  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    A-very-sporting-gentJa, aber leider ist Wilder von 81 …

    „Wilder“ hat aber nicht mehr die Klasse von „Kilimanjaro“. Nein, „Kilimanjaro“ ist schon das Beste, wae er jemals herausgebracht hat. (wobei ich aber einen Großteil seines Solo-Outputs nicht kenne.)

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #7778849  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41-000

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,224

    Daniel_BelsazarIst die nicht von 1981?

    Ist sie?
    Wurde, soweit ich weiß, im Sommer 1980 veröffentlicht.

    --

    God told me to do it.
    #7778851  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,766

    Daniel_BelsazarIst die nicht von 1981?

    Die LP ist im Sommer 1980 erschienen, ein Jahr später folgte dann „Turn It Up“.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #7778853  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 20,766

    Es wurden 42 Listen gepostet und insgesamt 154 Alben genannt, dabei erstaunlich viel Metal und keinmal „Autoamerican“.

    Ich werde gleich die 22 gesetzten Alben als Gruppenköpfe auf 16 Gruppen zulosen und dann die restlichen 43 Alben (zwei punktgleiche Alben auf #42) abwechselnd auf die anderen Gruppen verteilen, so dass nicht alle Favoriten in einer Gruppe landen. In der ersten Runde wählt man seine Favoriten weiter, am Ende der Abstimmung kommen die beiden besten Alben in die K.O.-Runde.

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #7778855  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    @The Imposter:

    Billboard Ausgabe 19.07.1980, Seite 78, Vorstellung unter „Album Picks“:
    John Starling – Long Time Gone, Sugar Hill SH3714 „… A compilation of previously unreleased cuts…”

    In der Ausgabe vom 30.08.1980 wird das Album dann unter der Rubrik „New LP/Tape Releases“ gelistet.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 91 bis 105 (von insgesamt 138)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.