21st Century: Top10 Greatest New Acts

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen Sonstige Bestenlisten 21st Century: Top10 Greatest New Acts

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 335)
  • Autor
    Beiträge
  • #9693807  | PERMALINK

    jjhum

    Registriert seit: 30.08.2007

    Beiträge: 2,393

    topsDie großartigsten Künstler und Bands des 21.Jahrhunderts: Welche Newcomer haben am meisten begeistert, wessen Platten/Konzerte summieren sich zum beeindruckendsten Gesamtwerk in den 16 Jahren?

    In diesem Thread bitte nur Acts nennen, die vor dem Jahr 2000 unter ihrem Namen noch keine Platten veröffentlicht haben, weder Singles noch LPs. Die White Stripes entfallen also ebenso wie Neko Case oder Cast King.

    Bitte nur Top10s, keine Listen-Litaneien. Und natürlich mit Ranking, von #1 bis #10. Eigentlich klar, aber es empfiehlt sich wohl, jedes aufkommende Missverständnis schon im Keim zu ersticken. Besten Dank.

    Nach gebührlicher Abwägung von Qualität/Quantität sowie Hochs/Tiefs:

    1. Marissa Nadler
    2. Matana Roberts
    3. The Duke Spirit
    4. Eilen Jewell
    5. Nina Nastasia
    6. Palm Springs
    7. Beth Gibbons & Rustin Man
    8. Grey DeLisle
    9. Veronica Falls
    10. Smoke Fairies

    Ferner:
    Jolie Holland, Holly Golightly & The Brokeoffs, Reigning Sound, etc.

    Ob sich eine statistische Auswertung lohnen wird, muß sich zeigen.

    Das Jahrtausend der Frauen in der Rockmusik.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #9693809  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 3,596

    Frauen ja, Rock nein (mit jeweils einer Ausnahme).

    --

    #9693811  | PERMALINK

    jjhum

    Registriert seit: 30.08.2007

    Beiträge: 2,393

    topsFrauen ja, Rock nein (mit jeweils einer Ausnahme).

    Stimmt. Es wird folkiger (auch bei den Herren); interessante Entwicklung.

    --

    #9693813  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 65,403

    01. The Libertines
    02. Jason Isbell
    03. The Deadstring Brothers
    04. Israel Nash
    05. Chris Robinson Brotherhood
    06. Findlay Brown
    07. Sons of Bill
    08. Ray LaMontagne
    09. City and Colour
    10. Laura Marling

    Es folgen: Ryan Adams, Eilen Jewell, James Yorkston, The Duke Spirit, The Decemberists, The See See und The Coral.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #9693815  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Gar nicht so einfach. Ich muss erstmal nachdenken, damit ich niemand vergesse.

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9693817  | PERMALINK

    mikko
    Moderator
    Moderator / Juontaja

    Registriert seit: 15.02.2004

    Beiträge: 34,399

    Nachgedacht:

    1. The Libertines
    2. The Duke Spirit
    3. The See See
    4. Them Bird Things
    5. The Coral
    6. Smoke Fairies
    7. The Black Keys
    8. Amy Winehouse
    9. Reigning Sound
    10. Palm Springs

    --

    Twang-Bang-Wah-Wah-Zoing! - Die nächste Guitars Galore Rundfunk Übertragung ist am Donnerstag, 19. September 2019 von 20-21 Uhr auf der Berliner UKW Frequenz 91,0 Mhz, im Berliner Kabel 92,6 Mhz oder als Livestream über www.alex-berlin.de mit neuen Schallplatten und Konzert Tipps! - Die nächste Guitars Galore Sendung auf radio stone.fm ist am Dienstag, 17. September 2019 von 20 - 21 Uhr mit US Garage & Psychedelic Sounds der Sixties!
    #9693819  | PERMALINK

    go1
    Gang of One

    Registriert seit: 03.11.2004

    Beiträge: 5,546

    topsWelche Newcomer haben am meisten begeistert, wessen Platten/Konzerte summieren sich zum beeindruckendsten Gesamtwerk in den 16 Jahren?

    In diesem Thread bitte nur Acts nennen, die vor dem Jahr 2000 unter ihrem Namen noch keine Platten veröffentlicht haben, weder Singles noch LPs. Die White Stripes entfallen also ebenso wie Neko Case oder Cast King.

    duplo1. Magnolia Electric Co.
    (…)
    10. Bill Callahan

    Bill Callahan passt wohl kaum in diesen Thread; immerhin war er als Smog einer der größten Acts der 90er Jahre! Bei mir wäre er übrigens auf Platz 2. Ohne ihn sieht meine Liste so aus:

    1. Joanna Newsom
    2. Animal Collective
    3. Pantha du Prince
    4. Nina Nastasia
    5. Burial
    6. Marissa Nadler
    7. Sufjan Stevens
    8. Julia Holter
    9. Smoke Fairies
    10. Laura Marling

    Chelsea Wolfe hat die besten Chancen, demnächst in die Top Ten aufzurücken.

    --

    To Hell with Poverty
    #9693821  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 35,516

    01. Matana Roberts
    02. Allo Darlin‘
    03. Grey DeLisle
    04. The Kills
    05. Beth Gibbons & Rustin Man
    06. The Duke Spirit
    07. Smoke Fairies
    08. Angel Olsen
    09. Lana Del Rey
    10. Weyes Blood

    Platz 1 und 2 inklusive berückenden Konzerten. Danach Veronica Falls und The See See.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #9693823  | PERMALINK

    mr-soul

    Registriert seit: 16.07.2002

    Beiträge: 6,408

    Sehe das ähnlich wie du, Go1, aber wenn selbst tops unter „ferner“ Holly Golightly & The Brokeoffs listet, dann ist das wohl so okay.

    --

    "i tell all my friends that i'm bound for heaven, and if it ain't so you can't blame me for living" Thank You, Jason!
    #9693825  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 3,596

    Dein Vergleich hinkt, Mr.Soul: Smog aka Bill Callahan ist ein und dieselbe Person, Holly Golightly & The Brokeoffs hingegen sind ein Duo.

    --

    #9693827  | PERMALINK

    mr-soul

    Registriert seit: 16.07.2002

    Beiträge: 6,408

    Er hinkt ein bißchen, okay, aber würdest du denn Bill Callahan gelten lassen, dann könnte ich z.B. auch Jason Molina listen, obwohl ich Songs:Ohia auch als ein Ein-Mann-Projekt verorte.
    Oder für die 90iger z.B. Palace Music, Will Oldham und BPB.

    --

    "i tell all my friends that i'm bound for heaven, and if it ain't so you can't blame me for living" Thank You, Jason!
    #9693829  | PERMALINK

    tops
    This charming man

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 3,596

    Will Oldham ist Bonnie ‚Prince‘ Billy, Bill Callahan war Smog, beide veröffentlichten solistisch Platten vor 2000. Jason Molina trat auch solo als Songs:Ohia in Erscheinung, doch war Magnolia Electric Co. eine Band, ab 2003, wäre also wählbar. Diffizil.

    --

    #9693831  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    01. Joanna Newsom
    02. Nina Nastasia
    03. Jonathan Wilson
    04. Sarabeth Tucek
    05. The War On Drugs
    06. Marissa Nadler
    07. Sun Kil Moon
    08. Julia Holter
    09. Black Motor
    10. Jolie Holland

    --

    #9693833  | PERMALINK

    mr-soul

    Registriert seit: 16.07.2002

    Beiträge: 6,408

    Xerxes
    07. Sun Kil Moon

    Hmm…

    --

    "i tell all my friends that i'm bound for heaven, and if it ain't so you can't blame me for living" Thank You, Jason!
    #9693835  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Mr.SoulHmm…

    2002 gegründet.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 335)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.