Umfrage: Die besten Jazz Alben

Ansicht von 7 Beiträgen - 436 bis 442 (von insgesamt 442)
  • Autor
    Beiträge
  • #10962293  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,501

    Ich habe die drei CDs aus der Original Vogue Masters Reihe da, es gab die Aufnahmen auch davor schon bei BMG und wohl auch bei Prestige, und es gibt auch andere erschwingliche Vinyl-Ausgaben, z.B. diese:
    https://www.discogs.com/Clifford-Brown-Paris-Collection-Vol-1/release/6976257
    Die Einträge bei Discogs sind leider ein ziemliches Chaos, da muss man wohl selbst ein wenig herumsuchen, bis man das Passende findet. Die besten Aufnahmen von Brown sind das nicht, aber hey, drei CDs mehr mit ihm! Auf der ersten CD gibt es die grosse Band von Gigi Gryce sowie ein Gryce/Brown-Sextett mit Jimmy Gourley und Henri Renaud, auf der zweiten CD nochmal eine Sextett-Session, eine weitere vom Gryce Orchestra und ein erster Track des Oktetts, mit dem es auf der dritten CD weitergeht, die dann mit den zwei Quartett-Sessions (mit Renaud) schliesst.

    Die Line-Ups kann man hier (ab September 1953) anschauen, da sind auch gleich ein paar Verweise auf US-CD-Ausgaben drin (OJCCDs von Fantasy, da gab es wohl einst auch Vinyl?):
    https://www.jazzdisco.org/clifford-brown/catalog/

    zuletzt geändert von gypsy-tail-wind

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: 12.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #10962427  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 2,406

    Danke für die Infos Flurin,

    bei den Preisen fürs  vinyl meinte ich natürlich die Original 10“, hab die vol I in Japan bestellt. Von gebrauchten CD lasse ich im Versand die Finger. Die müssen vorher angeschaut werden können…..

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #10962513  | PERMALINK

    dietmar_

    Registriert seit: 29.10.2013

    Beiträge: 764

    lotterlottaDanke für die Infos Flurin,
    bei den Preisen fürs vinyl meinte ich natürlich die Original 10“, hab die vol I in Japan bestellt. Von gebrauchten CD lasse ich im Versand die Finger. Die müssen vorher angeschaut werden können…..

    Du bestellst Vinyl übers Netz, bestellst aber keine eigentlich unempfindlicheren CDs?  :scratch:
    CDs in schlechter als angegebenen Zustand konnte ich bisher immer umtauschen.

    --

    #10963643  | PERMALINK

    lotterlotta

    Registriert seit: 09.04.2005

    Beiträge: 2,406

    Nur so als kleine Anmerkung: Vinyl kam bisher immer ganz an, wenn auch nicht immer ganz korrekt gegradet. CD waren schon öfters völlig zerstört, und „eigentlich“ ist ja auch schon eine Einschränkung. Oberflächliche Beschädigungen machen CD teilweise unabspielbar, was aber nicht unbedingt an der CD sondern an der elektronischen Fehlerkorrektur des Spielers liegt.

    Auch das Alter der Scheiben hat Einfluss auf die Abspielbarkeit, ich habe Vinylscheiben die sind älter als 60 Jahre und klingen wie neu.

    Ich bezweifle das CD dieses Alter überhaupt erreichen…..

    --

    Hat Zappa und Bob Marley noch live erlebt
    #11423555  | PERMALINK

    kathisi

    Registriert seit: 18.09.2010

    Beiträge: 787

    Hier in Ergänzung meiner TOP 100 hier die JAZZ TOP 100.

    Insbesondere im hinteren Teil z.T. noch „work in progress“, aber meine Favoriten sind wohl erkennbar.

    Vielen Dank für atom und Gypsy und die anderen User des Jazz-Unterforums für unzählige Anregungen aus den vergangenen ca. 15 Jahren.

    Meine beiden „Erstkäufe“ in Sachen Jazz (muss ca. 1988 gewesen sein) sind übrigens tatsächlich die beiden Top-Postings. Damals aus einer Liste im TEMPO-Magazin gezogen und blind gekauft. Darauf dann ständig aufgebaut (Danke auch an „Zweitausendeins“ für unzähligen Schnäppchenpreise, die einem zu Blindkäufen insbesondere aus dem Blue Note- und Riverside-Repertoire verleitet haben – fast ohne Ausfall).

    1. MILES DAVIS – Kind Of Blue
    2. KEITH JARRETT – Köln Concert
    3. MILES DAVIS – My Funny Valentine
    4. CHARLES MINGUS – The Black Saint And The Sinner Lady
    5. WAYNE SHORTER – Speak No Evil
    6. WAYNE SHORTER – JuJu
    7. JOHN COLTRANE – Live At The Village Vanguard
    8. JOHN COLTRANE – Transition
    9. JOHN COLTRANE – A Love Supreme
    10.THELONIOUS MONK – At Carnegie Hall

    11. CHARLES MINGUS – Tijuana Moods
    12. THELONIOUS MONK – Brilliant Corners
    13. ERIC DOLPHY – Out To Lunch
    14. JOHN COLTRANE – My Favourite Things
    15. JOHN COLTRANE – Giant Steps
    16. JOHN COLTRANE – Blue Train
    17. SONNY ROLLINS – Saxophone Colossus
    18. JOHN COLTRANE – Crescent
    19. THELONIOUS MONK – Monk’s Dream
    20. CHARLES MINGUS – Mingus Ah Um

    21. CHARLES MINGUS – Town Hall Concert 1964
    22. CHARLES MINGUS – Let My Children Hear Music
    23. MILES DAVIS – Sketches Of Spain
    24. HERBIE HANCOCK – Maiden Voyage
    25. SONNY ROLLINS – Tenor Madness
    26. ANDREW HILL – Point Of Departure
    27. CHARLES MINGUS – Cornell 1964
    28. CHARLES MINGUS – Pithecanthropus Erectus
    29. JACKIE MCLEAN – Right Now!
    30. JOHN COLTRANE – Africa/Brass

    31. JOHN COLTRANE – Ole Coltrane
    32. CHARLES MINGUS – Changes One & Two
    33. MILES DAVIS – Round About Midnight
    34. THELONIOUS MONK – Thelonious Himself
    35. KEITH JARRETT TRIO – Still Live
    36. BILL EVANS – Portrait In Jazz
    37. BILL EVANS – Sunday At The Village Vanguard
    38. MILES DAVIS – Workin‘
    39. ERIC DOLPHY – Out There
    40. THELONIOUS MONK – Plays Duke Ellington

    41. WAYNE SHORTER – The All Seeing Eye
    42. THELONIOUS MONK – Thelonious Monk with Sonny Rollins
    43. THELONIOUS MONK – Monk’s Music
    44. ANTHONY BRAXTON – Six Monk’s Compositions
    45. OLIVER NELSON – The Blues And The Abstract Truth
    46. ORNETTE COLEMAN – The Shape Of Jazz To Come
    47. THELONIOUS MONK -Thelonious Monk with John Coltrane
    48. CHARLIE HADEN – Tokyo Adagio
    49. SONNY ROLLINS – Way Out West
    50. SONNY CLARK – Cool Struttin‘

    51. GRACHAN MONCUR III – Evolution
    52. JACKIE MCLEAN – One Step Beyond
    53. FREDDIE HUBBARD – Red Clay
    54. BUD POWELL – The Amazing Bud Powell Vol. 2
    55. ORNETTE COLEMAN – Something Else!
    56. CHARLES MINGUS – Mingus Mingus Mingus Mingus Mingus
    57. THELONIOUS MONK – Straight, No Chaser
    58. THAD JONES – The Magnificent Thad Jones
    59. THELONIOUS MONK – Underground
    60. BILL EVANS – Waltz For Debby

    61. HORACE TAPSCOTT – The Giant Is Awakened
    62. JOHN COLTRANE – The John Coltrane Quartet Plays
    63. WAYNE SHORTER – Schizophrenia
    64. MILES DAVIS – Steamin‘
    65. ERVIN BOOKER – That’s It!
    66. SONNY ROLLINS – Volume Two
    67. THELONIOUS MONK – Thelonious Alone In San Francisco
    68. JOHN COLTRANE – Coltrane (Impulse)
    69. CECIL TAYLOR – Love For Sale
    70. FREDDIE HUBBARD – Ready For Freddie

    71. GRANT GREEN – Solid
    72. MCCOY TYNER – The Real McCoy
    73. LEE MORGAN – Tom Cat
    74. MILES DAVIS – Walkin‘
    75. TINA BROOKS – Back To The Tracks
    76. JOHN COLTRANE- Sun Ship
    77. RANDY WESTON – The Spirits Of Our Ancestors
    78. CECIL TAYLOR – The World Of Cecil Taylor
    79. THELONIOUS MONK – Thelonious In Action: Live At The Five Spot Cafe, NYC
    80. WAYNE SHORTER – Adam’s Apple

    81. MILES DAVIS – Bitches Brew
    82. MAL WLADRON – The Quest
    83. FRED HERSCH – Solo
    84. KEITH JARRETT TRIO – Up For It
    85. JOHN COLTRANE – Live At Birdland
    86. CHARLES MINGUS – Mingus At Antibes
    87. CHET BAKER – Chet Baker Sings
    88. KENNY DORHAM – Quiet Kenny
    89. JACKIE MCLEAN – Destination Out
    90. HERBIE HANCOCK – Empyrean Island

    91. ERIC DOLPHY – Last Date
    92. JACKIE MCLEAN – Let Freedom Ring
    93. THELONOIUS MONK – Mulligan Meets Monk
    94. KEITH JARRETT TRIO – Standards, Vol. 2
    95. BOBBY HUTCHERSON – Stick-Up
    96. SONNY ROLLINS – The Bridge
    97. CHARLES MINGUS – The Clown
    98. WAYNE SHORTER – The Soothsayer
    99. TINA BROOKS – True Blue
    100. BILL EVANS – Undercurrent

    --

    Love goes on anyway!
    #11423697  | PERMALINK

    atom
    Moderator

    Registriert seit: 10.09.2003

    Beiträge: 19,621

    @kathisi: Klasse, das ging ja schnell. Insgesamt eine tolle Liste mit manch ungewöhnlich hohen Favoriten, die man nicht immer so weit vorn sieht. Allerdings auch mit einigen Spoilern für die Mingus- und Blue Note-Umfragen ;-)

    --

    Hey man, why don't we make a tune... just playin' the melody, not play the solos...
    #11423787  | PERMALINK

    kathisi

    Registriert seit: 18.09.2010

    Beiträge: 787

    atom@kathisi: Klasse, das ging ja schnell. Insgesamt eine tolle Liste mit manch ungewöhnlich hohen Favoriten, die man nicht immer so weit vorn sieht. Allerdings auch mit einigen Spoilern für die Mingus- und Blue Note-Umfragen

    Danke.

    Die „ungewöhnlichen Favoriten“ können durchaus daran liegen, daß ich noch nicht alle enthaltenen Bewertungen gegengehört habe, hier stehen noch einige „erste Eindrücke“ neben „gereiften“ Bewertungsentscheidungen.

    Habe auch noch einen gehörigen Backlog an unbewerteten Alben (allerdings nicht von meinen Lieblingsmusikern). Also warten noch Entdeckungen…

    zuletzt geändert von kathisi

    --

    Love goes on anyway!
Ansicht von 7 Beiträgen - 436 bis 442 (von insgesamt 442)

Schlagwörter: , , ,

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.