Lou Reed – Rock n Roll Animal

Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)
  • Autor
    Beiträge
  • #62785  | PERMALINK

    negative-approach

    Registriert seit: 17.03.2009

    Beiträge: 1,595

    Super Album, die Songs klingen hier viel besser als von VU (aussser „Heroin“). Geniale Gitarren und eine schöne Atmosphäre.

    „Intro/Sweet Jane“ (Steve Hunter, Reed) *****
    „Heroin“ ****
    „White Light/White Heat“ *****
    „Lady Day“ ****
    „Rock ’n‘ Roll“ ****1/2 (eigentlich genial, aber der zweitletzte Gitarrenriff ist doch etwas zu langgezogen, deshalb ein halber Punkt Abzug)

    Gesamt ****1/2

    --

    I'm talkin' 'bout love who are the mystery girls?
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #7140349  | PERMALINK

    stefane
    Eye on the Road

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,122

    Intro / Sweet Jane ****1/2
    Heroin ****1/2
    White Light / White Heat ***1/2
    Lady Day ****
    Rock’n’Roll ***1/2

    Gesamtwertung: ****

    Negative ApproachSuper Album, die Songs klingen hier viel besser als von VU (aussser „Heroin“). Geniale Gitarren und eine schöne Atmosphäre.

    Für mich sind die VU- oder Solo-Studio-Versionen durchweg konzentrierter, präziser, in ihrer Kargheit fesselnder.
    Zudem stört mich das leichte Glam Rock-Feeling dieser Liveaufnahme; und auch die instrumentalen Einfälle sind für mich nicht immer stimmig (z.B. wenn die Keyboards nach ca. 5 Minuten in „Heroin“ in Kirchenchoräle abgleiten).

    Trotzdem insgesamt ein schönes Album, das bei mir **** erreicht.

    Und wirklich großartig ist das Gitarrenintro von Steve Hunter zu „Sweet Jane“.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
Ansicht von 2 Beiträgen - 1 bis 2 (von insgesamt 2)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.