John Hiatt – Slow Turning

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)
  • Autor
    Beiträge
  • #43839  | PERMALINK

    stefane
    Silver Rider

    Registriert seit: 24.07.2006

    Beiträge: 5,623

    Drive South ****
    Trudy and Dave ****
    Tennessee Plates ****1/2
    Icy Blue Heart ****
    Sometime Other than Now ***1/2
    Georgia Rae ****
    Ride Along ****
    Slow Turning ****1/2
    It’ll Come to You ****
    Is Anybody There? ****1/2
    Paper Thin *****
    Feels like Rain *****

    Gesamtwertung: lockere ****1/2

    Steht für mich (fast) auf einer Stufe mit „Bring the Family“; etwas weniger bluesig und tiefgehend vielleicht, dafür leichter, heiterer, mit schönem Twang in den Gitarren.

    Nachdem John Hiatt sich für „Bring the Family“ noch eine All Star Backing Band zusammengestellt hatte (Ry Cooder, Nick Lowe, Jim Keltner), ist er hier wieder mit seiner regulären Backing Band „The Goners“ unterwegs, von denen mir v.a. der großartige Sonny Landreth an den diversen sechs-und zwölfsaitigen elektrischen und akustischen Gitarren gefällt, Support gibt’s vom Eagle Bernie Leadon an Banjo, Mandoline und Steel Guitar.
    Diese großartigen, oft nur ganz leicht im Hintergrund wahrnehmbaren Gitarrensounds machen für mich einen Großteil des Reizes dieser Platte aus.

    Und zum Schluß gibt’s mit „Feels like Rain“ einen absoluten Übersong, für mich der beste Song, den John Hiatt jemals geschrieben hat.

    --

    "Bird is not dead; he's hiding out somewhere, and will be back with some new shit that'll scare everybody to death." (Charles Mingus)
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5711839  | PERMALINK

    ah-um

    Registriert seit: 24.02.2006

    Beiträge: 1,398

    Drive South ****1/2
    Trudy and Dave ****
    Tennessee Plates *****
    Icy Blue Heart ****1/2
    Sometime Other than Now ****1/2
    Georgia Rae ****
    Ride Along *****
    Slow Turning ****1/2
    It’ll Come to You ****
    Is Anybody There? *****
    Paper Thin *****
    Feels like Rain ****1/2

    Für mich seinerzeit (1988) eine echte Leblingslatte. Exzellentes Roots-Album mit lauter Klasse-Songs, auch wenn’s manchmal vielleicht eine Spur zu sehr nach Handwerk klingt. Sonny Landreth lässt Cooder vergessen. Besser als „Bring The Family“ und mindestens ****1/2.

    --

    There is a crack in everything; that's how the light gets in. (Leonard Cohen)
    #5711841  | PERMALINK

    moontear

    Registriert seit: 20.12.2002

    Beiträge: 14,237

    Drive South ****1/2
    Trudy and Dave ***1/2
    Tennessee Plates ****1/2
    Icy Blue Heart ****1/2
    Sometime Other than Now ***1/2
    Georgia Rae ****
    Ride Along ****
    Slow Turning *****
    It’ll Come to You *****

    Is Anybody There? ****1/2
    Paper Thin ****
    Feels like Rain ****1/2

    Gute **** gibt es auf jeden Fall auch wenn ich die Begeisterung hier nicht so ganz teilen kann. Zwischen „Bring the Family“ und „Stolen Moments“, neben „Walk on“ Hiatts beste Werke finde ich es doch ein bisschen uneben und es wirkt auf mich manchmal ein (klein) wenig bemüht. Aber immerhin hat es mit „Slow Turning“ und „It’ll come to You“ zwei wahrlich großartige Songs inne die ich nicht missen möchte.

    --

    If I'd lived my life by what others were thinkin', the heart inside me would've died.[/FONT] [/SIZE][/FONT][/COLOR]
    #10655291  | PERMALINK

    morty70

    Registriert seit: 06.10.2018

    Beiträge: 214

    SIDE A
    Drive South ****
    Trudy and Dave ****1/2
    Tennessee Plates *****
    Icy Blue Heart *****
    Sometime Other Than Now *****
    Georgia Rae *****

    SIDE B
    Ride Along ****
    Slow Turning ****
    It’ll Come To You ****
    Is Anybody There? *****
    Paper Thin ****
    Feels Like Rain *****

    Wahrscheinlich seine Beste!

    --

Ansicht von 4 Beiträgen - 1 bis 4 (von insgesamt 4)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.