Emerson, Lake & Palmer – Brain salad surgery

Ansicht von 9 Beiträgen - 31 bis 39 (von insgesamt 39)
  • Autor
    Beiträge
  • #11552527  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,665

    Das stärkste Album bleibt für mich das Debüt. Aber Du hast die Ehre von Still … You Turn Me On wieder hergestellt nach dieser * Klatsche. :good:

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11553321  | PERMALINK

    plattensammler
    Dabble In Om - More Oomph! Charmebolzen

    Registriert seit: 11.05.2019

    Beiträge: 3,350

    wasJerusalem **** Toccata ***1/2 Still…You Turn Me On ***** Benny The Bouncer *** Karn Evil 9 ***** Für mich immer noch das stärkste ELP Studioalbum.

    Ich schwanke da immer zwischen BSS und Tarkus. Momentan ist es eher wieder Tarkus.

    Was ist denn deine Nummer 2 der Studioalben?

    zuletzt geändert von plattensammler

    --

    My V is for Vendetta Thought that I'd feel better But now I got a bellyache
    #11553369  | PERMALINK

    pink-nice3
    Ex-Klär-Kanal-Pumpen und Elektrowärter

    Registriert seit: 24.06.2016

    Beiträge: 5,921

    zappa11. Jerusalem ***** 2. Toccata ***** 3. Still…you turn me on ***** 4. Benny the bouncer *** 5. Karn evil 9 ***** Ihre beste Platte. Immer noch mitreissend und auch die einzige Platte, die ich noch von ihnen auflege. „Karn evil 9“ ist der Höhepunkt ihres Schaffens. Trotz Benny insgesamt *****

     

    Jo….Still Geturnte 2 weniger dann stimmt es für mich.
    Zus : trotzdem *****

    --

    Wenn ich meinen Hund beleidigen will nenne ich ihn Mensch. (AS) „Weißt du, was ich manchmal denke? Es müsste immer Musik da sein. Bei allem was du machst. Und wenn's so richtig Scheiße ist, dann ist wenigstens noch die Musik da. Und an der Stelle, wo es am allerschönsten ist, da müsste die Platte springen und du hörst immer nur diesen einen Moment.“ +27233
    #11553593  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 19,044

    Jerusalem *****
    Toccata ****
    Still…You Turn Me On *****
    Benny The Bouncer ***
    Karn Evil 9 *****

    Gesamt: 4,40

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11553613  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Manchmal tue ich mir echt schwer mit euren mathematischen Bewertungsansätzen. Wenn man den Anteil von „Karn Evil 9“ einberechnet (nicht nur die 2/3 Laufzeit der Platte), müsste man doch nach der klaus’schen Zeitbereinigungsformel zu einem ähnlichen Fazit kommen wie:

    Gesamt: 4,40 (zeitbereinigt 4,89)

    Oder gibst du dem Album wegen dem 2 minütigen Bouncer nur viereinhalb Sterne, wolfgang?

    Ich dachte ursprünglich, dass man „Bran Salad Surgery“ nur lieben oder hassen kann, aber ich bin tatsächlich irgendwo in der Mitte angesiedelt – „Jerusalem“ mag ich neben einigen Teilen vom abschließenden Epos am liebsten. :-)

    --

    #11553621  | PERMALINK

    klausk

    Registriert seit: 17.05.2008

    Beiträge: 15,665

    grievousangelManchmal tue ich mir echt schwer mit euren mathematischen Bewertungsansätzen. Wenn man den Anteil von „Karn Evil 9“ einberechnet (nicht nur die 2/3 Laufzeit der Platte), müsste man doch nach der klaus’schen Zeitbereinigungsformel zu einem ähnlichen Fazit kommen wie: Gesamt: 4,40 (zeitbereinigt 4,89)

    Habe gerade mal kurz gecheckt. Zeitbereinigte Wertung: 4,73. Dazu mehr als die Hälfte (3 von 5) der Songs =*****. Ich würde bei dieser Wertung ***** geben.

    --

    There is a green hill far away I'm going back there one fine day. I am free because I am the soul bird
    #11553629  | PERMALINK

    irrlicht
    Nihil

    Registriert seit: 08.07.2007

    Beiträge: 30,786

    grievousangel „Jerusalem“ mag ich neben einigen Teilen vom abschließenden Epos am liebsten.

    Ich auch, das ist schon auch mit das Beste, was ELP auf die Karte gebracht haben. Im Rückblick ist der Sound natürlich, zuteilen jedenfalls, etwas antiquiert und arg knallig (damit stehen ELP allerdings weder im Prog, noch sonst allein da), aber ich mag „Brain salad surgery“ dennoch weiterhin sehr gerne. Nicht nur, aber eben auch wegen dem mitunter artistischen Ansatz, der sich in „Karn evil“ dann zu einer sagenhaften Showeinlage verdichtet. Auf jeden Fall ein Highlight des Genres. „Benny the bouncer“ fällt stilistisch etwas raus, ein wenig vielleicht wie „Have a cigar“ auf „Wish you were here“, zieht das Album aber nicht nennenswert runter.

    Mich hat überrascht und gefreut, dass mir das Album auch 14 Jahre (sic!) nach meiner Eröffnung des Threads immernoch so gut gefällt.

    --

    Hold on Magnolia to that great highway moon
    #11553633  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 19,044

    grievousangelManchmal tue ich mir echt schwer mit euren mathematischen Bewertungsansätzen. Wenn man den Anteil von „Karn Evil 9“ einberechnet (nicht nur die 2/3 Laufzeit der Platte), müsste man doch nach der klaus’schen Zeitbereinigungsformel zu einem ähnlichen Fazit kommen wie:
    Gesamt: 4,40 (zeitbereinigt 4,89)
    Oder gibst du dem Album wegen dem 2 minütigen Bouncer nur viereinhalb Sterne, wolfgang?
    Ich dachte ursprünglich, dass man „Bran Salad Surgery“ nur lieben oder hassen kann, aber ich bin tatsächlich irgendwo in der Mitte angesiedelt – „Jerusalem“ mag ich neben einigen Teilen vom abschließenden Epos am liebsten.

    Außer dem Bouncer hat Toccata ja auch „nur“ vier Sterne, was bei mir schlußendlich den Fünfsterner verhindert.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #11553639  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    irrlicht

    grievousangel „Jerusalem“ mag ich neben einigen Teilen vom abschließenden Epos am liebsten.

    Ich auch, das ist schon auch mit das Beste, was ELP auf die Karte gebracht haben. Im Rückblick ist der Sound natürlich, zuteilen jedenfalls, etwas antiquiert und arg knallig (damit stehen ELP allerdings weder im Prog, noch sonst allein da), aber ich mag „Brain salad surgery“ dennoch weiterhin sehr gerne. Nicht nur, aber eben auch wegen dem mitunter artistischen Ansatz, der sich in „Karn evil“ dann zu einer sagenhaften Showeinlage verdichtet. Auf jeden Fall ein Highlight des Genres. „Benny the bouncer“ fällt stilistisch etwas raus, ein wenig vielleicht wie „Have a cigar“ auf „Wish you were here“, zieht das Album aber nicht nennenswert runter. Mich hat überrascht und gefreut, dass mir das Album auch 14 Jahre (sic!) nach meiner Eröffnung des Threads immernoch so gut gefällt.

    Das freut mich auch! :bye:

    Knallig trifft es ganz gut – normalerweise haben es solche Pathos-getränkten Hymnen bei mir nicht leicht, aber „Jerusalem“ holt mich immer wieder aufs Neue ab. :-)

    wolfgang
    Außer dem Bouncer hat Toccata ja auch „nur“ vier Sterne, was bei mir schlußendlich den Fünfsterner verhindert.

    Passt ja auch. Hatte mich nur gewundert, da doch 35/45 Minuten von dir mit der Höchstwertung bedacht wurden. :bye:

    --

Ansicht von 9 Beiträgen - 31 bis 39 (von insgesamt 39)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.