Duffy – "Rockferry"

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 213)
  • Autor
    Beiträge
  • #6401175  | PERMALINK

    in-guz-we-trust

    Registriert seit: 07.11.2005

    Beiträge: 2,018

    In der Schweiz am 4.4. auf Vinyl.

    --

    atheism is a non-prophet organisation
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #6401177  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    Freue mich auch schon auf das Vinyl :-), nachdem ich heute auf youtube 4 Songs vom Album gehört habe. Ich bin wirklich positiv überrascht, klingt herrlich altmodisch, bzw. besser gesagt, zeitlos. Und die Produktion ist, soweit man das über’s Internet beurteilen kann, zum Glück nicht auf hochglanz poliert. Und dann diese Stimme, herrlich!

    --

    #6401179  | PERMALINK

    sonny

    Registriert seit: 09.04.2003

    Beiträge: 1,919

    Ergänzung zum Vinyl, aus dem Reflex-Newsletter:

    #2
    DUFFY – ROCKFERRY

    At last, Polydor have seen sense and released the best album to be No. 1
    for years on vinyl. Due 31st March, this is a fabulous piece of wax and is
    a strict Limited Edition of 2,000 copies worldwide so please get your
    orders in early. This is the way this kind of music was meant to be heard.

    o Pre-order Duffy LP £14.99

    --

    #6401181  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    nail75MOJO vergibt *** und begründet es mit dem mittelmäßigen Songwriting und dem allzu aufdringlichen Bemühen, den klassichen Soulsound zu rekonstruieren.

    Absolut korrekte Kritik. Besonders gutes Beispiel dafür ist „Serious“.

    Beide Singles gehören zu den besseren Tracks des Albums.
    Und ich wiederhole mich gerne noch einmal: „Mercy“ klingt absolut nach Carmel.
    Und „Rockferry“ ist anders als der Rest auf der Platte; und absolut herausragend.

    Sonic JuiceSehr schönes Album.

    Den Vergleich zu Frl. Winehouse finde ich nicht unanständig, ihr ausdrucksstarker Gesang erinnert mich schon zum Teil an sie, Duffy klingt aber in meinen Ohren „weißer“.

    Ich kann überhaupt keinen richtigen Vergleich zur Platte von der Winehouse ziehen. Ich sehe (höre) nur, daß beide doch auch teilweise die gleichen Vorbilder haben und zitieren. Und Winehouse mit einer voluminöseren und variableren Stimme.
    Mit „weißer“ meinst Du wahrscheinlich, daß man Duffy eher dem britischen (weißen) Soul zuordnen kann, während Winehouse mehr der Tradition des ‚US-amerikanischen‘ Souls zuzuordnen ist? Würde ich jedenfalls so sehen.

    Duffys Platte ist keine Offenbarung für mich. Ganz nett (was ja leider schon wieder negativ klingt), aber mehr auch nicht. Mich nervt zB auch der weibliche Backgroundchor auf Scared, absolut unnötig. Und bei „Distant Dreamer“ muß ich eigentlich an die BeeGees denken (von der Struktur und Produktion des Liedes). Liege ich da falsch?
    Die Platte wird bei mir auch die 3 1/2 Sterne nicht mehr erhöhen können.

    Da hier auch schon der Vergleich mit Adele angeführt wurde:
    Absolut schöne warmherzige Platte. Die gefällt mir ausgesprochen gut. Habe beide (und auch einmal Winehouse) über Ostern abwechselnd mehrmals gehört, auch zum Vergleichen. Ich fühle mich zur „19“ wirklich hingezogen. Ich vermelde 4 1/2 Sterne als ersten Eindruck. Tendenz nach mehrmaligen Hören nicht bestimmbar; wird das Jahr nach mehrmonatigen Hören zeigen.

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #6401183  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 84,803

    grandandtUnd bei „Distant Dreamer“ muß ich eigentlich an die BeeGees denken (von der Struktur und Produktion des Liedes). Liege ich da falsch?

    Absolut (und das ist kein Anti-Bee Gees-Reflex). Das ist ein reinrassiger Roy Orbison-Song in Phil Spector-Sound gegossen – und kann neben den Vorbildern bestehen! Das musst Du mal auf einem nächtlichen Bahnhof in der westfälischen Einöde hören (über einen MP3-Player natürlich), also völlig auf Dich allein gestellt, es macht Dich fertig. Also mich jedenfalls.;-)
    Für mich neben Rockferry der Höhepunkt des Albums und hoffentlich die nächste Single.

    „Mercy“ erinnert an Carmel, klar. Ich würde auch noch Stepping Stone, Serious und Hanging On Too Long hervorheben.
    Ansonsten: Ein Retro-Album, das ich gelungen finde, keine Offenbarung, aber sehr gute Unterhaltung. ***1/2-****.

    --

    #6401185  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    Herr RossiAbsolut (und das ist kein Anti-Bee Gees-Reflex). Das ist ein reinrassiger Roy Orbison-Song in Phil Spector-Sound gegossen – und kann neben den Vorbildern bestehen! Das musst Du mal auf einem nächtlichen Bahnhof in der westfälischen Einöde hören (über einen MP3-Player natürlich), also völlig auf Dich allein gestellt, es macht Dich fertig. Also mich jedenfalls.;-)

    Danke für die Aufklärung.
    In der westfälischen Einöde war ich neulich, war aber viel los dort!:lol:

    Für mich neben Rockferry der Höhepunkt des Albums und hoffentlich die nächste Single.

    Sehe ich auch so.

    „Mercy“ erinnert an Carmel, klar. Ich würde auch noch Stepping Stone, Serious und Hanging On Too Long hervorheben.
    Ansonsten: Ein Retro-Album, das ich gelungen finde, keine Offenbarung, aber sehr gute Unterhaltung. ***1/2-****.

    Da sind wir ebenfalls einer Meinung. (und ich bin nicht harmoniesüchtig[wo sind diese verdammten smileys, wenn man sie mal braucht])

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #6401187  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 84,803

    grandandtIn der westfälischen Einöde war ich neulich, war aber viel los dort!:lol:

    Vorsicht! Ich meinte sowas wie Isselhorst-Avenwedde.;-)

    --

    #6401189  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,626

    Herr RossiVorsicht! Ich meinte sowas wie Isselhorst-Avenwedde.;-)

    Ein verfluchter Ort?

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #6401191  | PERMALINK

    latho
    No pretty face

    Registriert seit: 04.05.2003

    Beiträge: 36,761

    grandandt[…]
    Da hier auch schon der Vergleich mit Adele angeführt wurde:
    Absolut schöne warmherzige Platte. Die gefällt mir ausgesprochen gut. Habe beide (und auch einmal Winehouse) über Ostern abwechselnd mehrmals gehört, auch zum Vergleichen. Ich fühle mich zur „19“ wirklich hingezogen. Ich vermelde 4 1/2 Sterne als ersten Eindruck. Tendenz nach mehrmaligen Hören nicht bestimmbar; wird das Jahr nach mehrmonatigen Hören zeigen.

    Und ich bin bei * * * 1/2 (nach einmal Hören). Ich kann aber keine Gemeinsamkeiten im engeren Sinn hören.

    --

    If you talk bad about country music, it's like saying bad things about my momma. Them's fightin' words.
    #6401193  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 84,803

    nail75Ein verfluchter Ort?

    Offtopic: Aber hallo. Da schaut der alte Tunder Ten Tronck persönlich am Bahnhof vorbei, mit abben Kopp …

    --

    #6401195  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    lathoUnd ich bin bei * * * 1/2 (nach einmal Hören). Ich kann aber keine Gemeinsamkeiten im engeren Sinn hören.

    Zwischen Duffy , Adele und Winehouse sehe ich auch keine Gemeinsamkeiten – im engeren Sinne. Sie firmieren halt alle in derselben Musikrichtung.

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #6401197  | PERMALINK

    grandandt

    Registriert seit: 10.10.2007

    Beiträge: 24,622

    Herr RossiOfftopic: Aber hallo. Da schaut der alte Tunder Ten Tronck persönlich am Bahnhof vorbei, mit abben Kopp …

    Wer ist denn das? Moorleiche?

    --

    Je suis Charlie Sometimes it is better to light a flamethrower than curse the darkness. T.P.
    #6401199  | PERMALINK

    nail75

    Registriert seit: 16.10.2006

    Beiträge: 44,626

    Herr RossiOfftopic: Aber hallo. Da schaut der alte Tunder Ten Tronck persönlich am Bahnhof vorbei, mit abben Kopp …

    Scary ;-)

    --

    Ohne Musik ist alles Leben ein Irrtum.
    #6401201  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,812

    grandandtZwischen Duffy , Adele und Winehouse sehe ich auch keine Gemeinsamkeiten – im engeren Sinne. Sie firmieren halt alle in derselben Musikrichtung.

    Du siehst keine Gemeinsamkeiten, aber „sie firmieren alle in derselben Musikrichtung“? Magst du mal erklären, was du damit meinst?

    Ich finde: die Musikpresse versucht zu suggerieren, dass da große Gemeinsamkeiten wären. Sowas vernebelt oft den Blick für die Eigenständigkeit eines/r Künstlerin.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #6401203  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 84,803

    grandandtWer ist denn das? Moorleiche?

    Der westfälische Baron aus Voltaires Candide. Jetzt aber Schluss, dass sind dunkle Geheimnisse.:-)

    On-topic: Auch im Musikexpress werden die Alben von Adele und Duffy einander gegenüber gestellt. Ich kenn bislang nur Chasing Pavement, aber da höre ich keine Gemeinsamkeiten.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 46 bis 60 (von insgesamt 213)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.