Die 15 besten Tracks der Woche

Startseite Foren Fave Raves: Die definitiven Listen My Playlist Die 15 besten Tracks der Woche

Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 1,481)
  • Autor
    Beiträge
  • #5166217  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    the pastels – crawl babies
    the optic nerve – tompkins square blues
    johnny clarke – rockers time now
    slim smith – born to love
    augustus pablo – king tubby meets rockers uptown
    the triffids – wide open road
    fontella bass – rescue me
    the foundations – build me up buttercup
    the tweeds – underwater girl
    nicky thomas – love of the common people
    paul young – love of the common people (album version)
    the sea urchins – pristine christine
    razorcuts – i won’t let you down
    st. christopher – say yes to everything
    connie stevens – sixteen reasons

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #5166219  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 83,939

    MikkoIst das auf dem neuen Album? Hab ich wohl übersehen bzw. überhört.

    Ja, ist auf „Sorry I Made You Cry“

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #81; 02.12.2021; 22:00 Uhr auf Radio StoneFm
    #5166221  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,746

    Wer ist St. Christopher, Jimmy?

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #5166223  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,746

    Zappa1Ja, ist auf „Sorry I Made You Cry“

    Eins meiner Alben des Jahres auf jeden Fall!:liebe:

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #5166225  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 83,939

    MistadobalinaEins meiner Alben des Jahres auf jeden Fall!:liebe:

    Ja, ich liebe es auch. Kenns ja auch durch dich! :sonne:

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #81; 02.12.2021; 22:00 Uhr auf Radio StoneFm
    #5166227  | PERMALINK

    Anonym
    Inaktiv

    Registriert seit: 01.01.1970

    Beiträge: 0

    MistadobalinaWer ist St. Christopher, Jimmy?

    eine band, die in den 80ern und 90ern ein paar sachen auf sarah records veröffentlichten, nach dem ende des labels brachten sie noch einige alben raus (d.h., sie sind noch dabei, gibt die band wohl noch), sagt mir aber alles nicht besonders viel, kenne nur ein paar sachen auf sarah. „all of a tremble“ ist auch toll, könnte dir gefallen.

    (interessiert? ;-) )

    edit, wikipedia schreibt:

    St. Christopher is a British indie pop band formed in York in the early 1980s. The only constant member of the band during its more than twenty years of existence has been Glenn Melia, and, during this time, Melia and St. Christopher have recorded with many well-known indie labels including Sarah, Bus Stop, Vinyl Japan, Elefant, Slumberland, Caff, and Parasol. The band probably achieved greatest recognition for the single „All of a Tremble,“ from 1989.

    --

    #5166229  | PERMALINK

    mistadobalina

    Registriert seit: 29.08.2004

    Beiträge: 20,746

    jimmyjazzeine band, die in den 80ern und 90ern ein paar sachen auf sarah records veröffentlichten, nach dem ende des labels brachten sie noch einige alben raus (d.h., sie sind noch dabei, gibt die band wohl noch), sagt mir aber alles nicht besonders viel, kenne nur ein paar sachen auf sarah. „all of a tremble“ ist auch toll, könnte dir gefallen.

    (interessiert? ;-) )

    Absolut! Dieser thread hier wird ja eine richtige Fundgrube. Klasse. So war es auch gedacht. Also nicht nur Listen posten, sondern eben auch drüber reden.

    --

    When I hear music, I fear no danger. I am invulnerable. I see no foe. I am related to the earliest time, and to the latest. Henry David Thoreau, Journals (1857)
    #5166231  | PERMALINK

    cassavetes

    Registriert seit: 09.03.2006

    Beiträge: 5,771

    1. Rudi Carrell: Wat een Geluck
    2. Jack Johnson: Upside Down
    3. Nelly Furtado: Maneater
    4. Paul Simon: Father And Daughter
    5. Kanye West feat. Lupe Fiasco: Touch The Sky
    6. Texas Lightning: No No Never
    7. Elvis Costello & Allen Toussaint: Nearer To You
    8. Ne-Yo: So Sick
    9. King Orgasmus One & Frauenarzt: Teilen macht Spaß
    10. The Pussycat Dolls: Stickwitu
    11. Rihanna: SOS
    12. Paul Westerberg: Seein’ Her
    13. Neil Sedaka: Breaking Up Is Hard To Do
    14. Tomcraft feat. sido & Tai Jason: Sureshot
    15. Tom Zé: Vai (Menina amanhã de manhã)

    #5166233  | PERMALINK

    zappa1
    Yellow Shark

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 83,939

    Cassavetes1. Rudi Carrell: Wat een Geluck

    :bier:

    --

    „Toleranz sollte eigentlich nur eine vorübergehende Gesinnung sein: Sie muss zur Anerkennung führen. Dulden heißt beleidigen.“ (Goethe) "Allerhand Durcheinand #81; 02.12.2021; 22:00 Uhr auf Radio StoneFm
    #5166235  | PERMALINK

    visions

    Registriert seit: 05.04.2006

    Beiträge: 11,780

    1) Maybe – Thom Pace (Dauer-Rotation)
    2) Save the best for last – Vanessa Williams
    3) I should have known better – Jim Diamond
    4) Cherry Blossom Girl – Air
    5) Mike Mills – Air
    6) Papa don´t preach – Madonna
    7) Queen of rain – Roxette
    8) Goodbye – Valentine
    9) Imitation of life – R.E.M.
    10) All the way to reno – R.E.M.
    11) Advertising Space – Robbie Williams
    12) Home by the sea – Genesis
    13) La isla bonita – Madonna

    Hm – ich krieg nur 13 zusammen, da bei mir „Maybe“ teilweise bis zu 60 Mal am Tag lief…

    --

    #5166237  | PERMALINK

    coxy

    Registriert seit: 01.10.2005

    Beiträge: 8,746

    1. Oasis – Wonderwall
    2. The Kooks – Seaside
    3. Interpol – C’mere
    4. Arctic Monkeys – I bet you will look good on the dancefloor
    5. Blur – Song 2
    6. Beatsteaks – Hand in Hand
    7. The Strokes – You only live once
    8. The Beatles – Ticket to ride
    9. They might be giants – Boss of me
    10. Mando Diao – Down in the past
    11. Eagles – Hotel California
    12. Jet – Look what you’ve done
    13. Weezer – Island in the sun
    14. Hund am Strand – Jungen Mädchen
    15. The Shins – New Slang

    --

    #5166239  | PERMALINK

    herr-rossi
    Moderator
    -

    Registriert seit: 15.05.2005

    Beiträge: 75,784

    Cassavetes5. Kanye West feat. Lupe Fiasco: Touch The Sky

    Na, hat Dich Kanye doch noch mal erwischt? ;-)

    --

    #5166241  | PERMALINK

    declan-macmanus

    Registriert seit: 07.01.2003

    Beiträge: 14,707

    1. The Divine Comedy – A Lady of a Certain Age
    2. Elvis Costello & Allen Touissant – Ascension Day
    3. The Divine Comedy – The Plough
    4. The Divine Comedy – Diva Lady
    5. The Divine Comedy – To Die a Virgin
    6. Ron Sexsmith – Snow Angel
    7. Elvis Costello – Alison
    8. Scott Walker – Speak Softly Love
    9. Morrissey – The Youngest Was the Most Loved
    10. Prefab Sprout – Electric Guitars
    11. The Beatles – For No One
    12. Belle and Sebastian – Lazy Line Painter Jane
    13. Stars – Trying to Say
    14. Ryan Adams – Firecracker
    15. The Zombies – Time of the Season

    Eine deutliche Dominanz von „Victory for the Comic Muse“ ist wohl kaum zu verleugnen. Man möge es mir nachsehen.

    --

    Lately I've been seeing things / They look like they float at the back of my head room[/B] [/SIZE][/FONT]
    #5166243  | PERMALINK

    mr-soul

    Registriert seit: 16.07.2002

    Beiträge: 6,410

    01. Justin Rutledge – Too Sober To Sleep
    02. Justin Rutledge – The Suffering Of Pepe O’Malley
    03. Sophia – I’d Rather
    04. Sophia – Death Of A Salesman
    05. Elliott Smith – Say Yes (live)
    06. Elliott Smith – Pictures Of Me (live)
    07. Elliott Smith – Twilight (live)
    08. Elliott Smith – King’s Crossing (live)
    09. Elliott Smith – A Fond Farewell (live)
    10. Smog – The Well
    11. Unbunny – I Leave Stones Unturned
    12. Iron & Wine – Jezebel
    13. Josh Ritter – Girl In The War
    14. Sufjan Stevens – Seven Swans
    15. Sufjan Stevens – Casimir Pulaski Day

    --

    "i tell all my friends that i'm bound for heaven, and if it ain't so you can't blame me for living" Thank You, Jason!
    #5166245  | PERMALINK

    vega4

    Registriert seit: 29.01.2003

    Beiträge: 8,667

    1. Archie Shepp – Mama Rose (Album: Mama Rose)
    Archie Shepp brüllt ein seiner Großmutter „Mama Rose“ gewidmetes Gedicht. Im Hindergrund laufen Jasper Van´t Hof´s Synthesizer…

    2. Emmylou Harris – Boulder to birmingham (Album: Pieces of the sky)
    Der schönste Song dieser überragende Platte.

    3. Scott Walker – Jesse (Album: The drift)
    Für mich der Höhepunkt dieses *****ers

    4. James Carr – The dark end of the street (Album: You got my mind messed up)
    Vielleicht der beste Soulsong forever…

    5. Billy Paul – Purple rain (Album: Your songs)
    „Your songs“ ist eine herrliche Liveplatte des alten Soulmeisters. Sie wurde 2002 in Frankreich aufgenohmen. „Purple rain“ ist eine überragende Coverversion des Prince Klassikers.

    6. Rolling stones – Play with fire (Album: Out of our heads)
    Ein sehr schöner Song der mich jetzt schon gut 20 Jahre begleitet.

    7. The 4 of us – Sunlight (Album: Heaven & earth)
    In Irland ist diese Band ja schon groß. Leider schaften sie hierzulande noch nicht den Durchbruch. „Sunlight“ ist ein sehr ruhiger und schöner Song. Achtung! Suchtgefahr!

    8. Lou Rawls – Strange fruit (Album: Black and blue)
    Eine ergreifende Version von Billie Holidays Klassiker

    9. Hank Williams – The angel of death (Album: unter anderen auf „Gold“)
    Hank Williams mit einen seiner besten Songs.

    10. Sandy Denny – Solo (Album: Like an old fashioned waltz)
    Sandy verarbeitet ihre gescheiterte Ehe in einen schonungslosen Song.

    11. Scott Miller – Can you hear me tonight? (Album: Are you with me?)
    Scott Miller reduziert und im intimen Rahmen spielend. Sehr gefühlvoll!

    12. Admiral Freebee – Ever present (Album: Admiral Freebee)
    Schöner Popsong mit Tiefe.

    13. The September when – I can take it (Album: Hugger mugger)
    Flotte Synthiehymne

    14. John Coltrane – I want to talk about you (Album: Soultrane)
    Sanfte Klänge von Coltrane die einen in den Bann ziehen.

    15. Divine comedy – A lady of a certain age (Album: Victory for the comic muse)
    Auch wenn „The Plough“ der Übersong dieser Platte ist, kann dieser Song mehr als überzeugen.

    --

    Der Teufel ist ein Optimist, wenn er glaubt, dass er die Menschen schlechter machen kann. "Fackel" - Karl Kraus
Ansicht von 15 Beiträgen - 31 bis 45 (von insgesamt 1,481)

Schlagwörter: 

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.