Beste Alben des Jahres 2006

Ansicht von 9 Beiträgen - 286 bis 294 (von insgesamt 294)
  • Autor
    Beiträge
  • #12278547  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 78,770

    dengel 1. Bob Dylan – Modern Times 9. Ray Davies – Other People’s Lives 20. Tom Petty – Highway Companion
    28. Neil Young – Living With War  30. Richard Ashcroft – Keys To The World 31. Primal Scream – Riot City Blues
    38. Bob Seger – Face the Promise 46. Van Morrison – Pay The Devil 48. J.J. Cale & Eric Clapton – The Road To Escondido 56. Red Hot Chili Peppers – Stadium Arcadium

    Sind  zehn Gemeinsame.

    Falls noch unbekannt, könnten dir evtl. noch gefallen aus dem Jahrgang die Alben von Johnny Cash, Two Gallants, Lambchop und Midlake.

    zuletzt geändert von mozza

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #12278551  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 75,158

    mozza

    dengel 1. Bob Dylan – Modern Times 9. Ray Davies – Other People’s Lives 20. Tom Petty – Highway Companion 28. Neil Young – Living With War 30. Richard Ashcroft – Keys To The World 31. Primal Scream – Riot City Blues 38. Bob Seger – Face the Promise 46. Van Morrison – Pay The Devil 48. J.J. Cale & Eric Clapton – The Road To Escondido 56. Red Hot Chili Peppers – Stadium Arcadium

    Sind zehn Gemeinsame. Falls noch unbekannt, könnten dir evtl. noch gefallen aus dem Jahrgang die Alben von Johnny Cash, Two Gallants, Lambchop und Midlake.

    Cash ist nicht so mein Ding. Falls du die selbstbetitelte der Two Gallants meinst, die führe ich mit****+ unter 2007. Von Lambchop kenn ich nur die 2001er „Nixon“, von Midlake die „Antiphon“ aus 2013. Beide regten mich nicht zum Weitermachen an.

    --

    #12278553  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 43,080

    ;-)

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #12278559  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 78,770

    dengel Cash ist nicht so mein Ding. Falls du die selbstbetitelte der Two Gallants meinst, die führe ich mit****+ unter 2007. Von Lambchop kenn ich nur die 2001er „Nixon“, von Midlake die „Antiphon“ aus 2013. Beide regten mich nicht zum Weitermachen an.

    Von Two Gallants meinte ich „What The Toll Tells“.
    Von Midlake habe ich „The Trials Of Van Occupanther“ als recht stark in Erinnerung, müsste ich mir mal wieder anhören.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #12278561  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 43,080

    mozza

    dengel Cash ist nicht so mein Ding. Falls du die selbstbetitelte der Two Gallants meinst, die führe ich mit****+ unter 2007. Von Lambchop kenn ich nur die 2001er „Nixon“, von Midlake die „Antiphon“ aus 2013. Beide regten mich nicht zum Weitermachen an.

    Von Two Gallants meinte ich „What The Toll Tells“. Von Midlake habe ich „The Trials Of Van Occupanther“ als recht stark in Erinnerung, müsste ich mir mal wieder anhören.

    Finde neben der „Trials Of Van Occupanther“  auch noch „The Courage Of Others“ und „Antiphon“ sehr gut.

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #12278585  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 25,103

    dengel1. Bob Dylan – Modern Times
    2. Schorsch & de Bagasch – Sekänd Händ Blues
    3. Nemo – Si Partie 1
    4. Wovenhand – Mosaic
    5. Phideaux – The Great Leap
    6. Drive-By Truckers – A Blessing And A Curse
    7. Henrik Freischlader Band – The Blues
    8. The Steepwater Band – Revelation Sunday
    9. Ray Davies – Other People’s Lives
    10. Cross Canadian Ragweed – Back To Tulsa: Live And Loud At Cain’s Ballroom
    11. Walter Trout & Friends – Full Circle
    12. Rich Hopkins & Luminarios – The Horse I Ride In On
    13. Hypnos 69 – The Eclectic Measure
    14. Green On Red – Valley Fever: Live At The Rialto, Tucson, AZ 9/04/05
    15. Ramblin‘ Jack Elliott – I Stand Alone
    16. Steve Wynn & Miracle 3 – Live Tick
    17. Todd Thibaud – Live
    18. Bottle Rockets – Live In Heilbronn/Germany
    19. Tom Petty – Highway Companion
    20. Mitch Ryder – The Acquitted Idiot
    21. The John Butler Trio – Live At St. Gallen
    22. The Yayhoos – Put The Hammer Down
    23. The Black Crowes – Freak ‚N‘ Roll…Into The Fog
    24. Gov’t Mule – High & Mighty
    25. The Minus 5 – The Minus 5
    26. Phideaux – 313
    27. Umphrey’s McGee – Safety In Numbers
    28. Neil Young – Living With War
    29. The Bottle Rockets – Zoysia
    30. Richard Ashcroft – Keys To The World
    31. Primal Scream – Riot City Blues
    32. Popa Chubby – Stealing The Devil’s Guitar
    33. Los Lobos – The Town And The City
    34. Eric Burdon – Soul Of A Man
    35. Hazmat Modine – Bahamut
    36. George Thorogood & The Destroyers – The Hard Stuff
    37. The Silos – Come On Like The Fast Lane
    38. Bob Seger – Face the Promise
    39. Paul Weller – Catch-Flame!
    40. Gin Blossoms – Major Victory Lodge
    41. Mostly Autumn – Heart Full Of Sky
    42. Steve Wynn & The Miracle 3 – …tick…tick…tick
    43. The Brandos – Over The Border
    44. Eric Bibb – Diamond Days
    45. Michael Hall – The Song He Was Listening To When He Died
    46. Van Morrison – Pay The Devil
    47. The Derek Trucks Band – Songlines
    48. J.J. Cale & Eric Clapton – The Road To Escondido
    49. The Band Of Heathens – Live From Momo’s
    50. Pete Yorn – Nightcrawler
    51. Tab Benoit – Brother To The Blues
    52. The Raconteurs – Broken Boy Soldiers
    53. Ron Sexsmith – Time Being
    54. Los Lonely Boys – Sacred
    55. Karcius – Kaleidoscope
    56. Red Hot Chili Peppers – Stadium Arcadium
    57. Joe Bonamassa – You & Me
    58. Omar & The Howlers – Bamboozled
    59. Popa Chubby – Electric Chubbyland
    60. T-Bone Burnett – The True False Identity

    So viele Alben und ich habe nicht ein einziges, du warst damals aber auch weg von der Hard/Heavy Abteilung und Prog auch nur ein wenig. Bob Dylan auf Platz 1, das wird sich mir generell nie erschließen.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #12278595  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 75,158

    In den 1990ern und den Nullerjahren hatte ich ein Faible für Americana und Sachen von den Labels Blue Rose und Glitterhouse. War  auch bedingt durch meinen lokalen Plattenhändler, der leider auch schon seinen Laden vor langer Zeit schliessen musste. Und die „Modern Times“ ist für mich eines der besten zeitgemäßen Bluesalben.

    --

    #12278597  | PERMALINK

    wolfgang

    Registriert seit: 19.07.2007

    Beiträge: 25,103

    dengelIn den 1990ern und den Nullerjahren hatte ich ein Faible für Americana und Sachen von den Labels Blue Rose und Glitterhouse. War auch bedingt durch meinen lokalen Plattenhändler, der leider auch schon seinen Laden vor langer Zeit schliessen musste. Und die „Modern Times“ ist für mich eines der besten zeitgemäßen Bluesalben.

    Danke für die Erklärung. Das Sterben der Plattenläden nahm seinen Lauf. Bei mir in der Stadt gab es bis Ende 2010 noch einige, aber mittlerweile gibt es nur noch einen unabhängigen Händler, der hauptsächlich Second Hand Vinyl/CD und ein wenig Neuware anbietet und die Elektronikmärkte haben ihre Tonträgerabteilungen drastisch verkleinert, zugunsten von Telekommunikation, brauner und weißer Ware.

    --

    Savage bed foot-warmer of purest feline ancestry
    #12278599  | PERMALINK

    dengel

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 75,158

    wolfgang

    dengelIn den 1990ern und den Nullerjahren hatte ich ein Faible für Americana und Sachen von den Labels Blue Rose und Glitterhouse. War auch bedingt durch meinen lokalen Plattenhändler, der leider auch schon seinen Laden vor langer Zeit schliessen musste. Und die „Modern Times“ ist für mich eines der besten zeitgemäßen Bluesalben.

    Danke für die Erklärung. Das Sterben der Plattenläden nahm seinen Lauf. Bei mir in der Stadt gab es bis Ende 2010 noch einige, aber mittlerweile gibt es nur noch einen unabhängigen Händler, der hauptsächlich Second Hand Vinyl/CD und ein wenig Neuware anbietet und die Elektronikmärkte haben ihre Tonträgerabteilungen drastisch verkleinert, zugunsten von Telekommunikation, brauner und weißer Ware.

    Wie „Echobeat“ in Aschaffenburg. Bei meinem Stammhändler war ich schon in den 1970ern Kunde. Hatte immer was für mich da. Ausserdem gab er mir bei jedem Einkauf 10 Prozent Rabatt auf die Endsumme.

    --

Ansicht von 9 Beiträgen - 286 bis 294 (von insgesamt 294)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.