Beste Alben des Jahres 1987

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 256)
  • Autor
    Beiträge
  • #11088937  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,912

    Ja, „Live In Australia“ ist ganz klar eines meiner liebsten Live-Alben. Begleitet von Orchester, beflügelt durch die Mozart-Perücke legt er alles rein in eine Auswahl seiner besten Songs, trotz / oder gerade wegen der rauen, angeschlagenen Stimme (Tumor auf den Stimmbändern, wenn ich das richtig erinnere) eine bemerkenswerte Performance.

    Dass John Hiatt bei dir fehlt, wundert mich in der Tat ziemlich. Die Alben von Springsteen und Warren Zevon aus diesem Jahr sind auch nicht zu verachten, falls du die noch nicht kennen solltest.

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11088957  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 33,511

    Du bringst mich zum Nachdenken. Das Jahr wird ja immer besser………….

    „Zevons „Sentimental hygiene“ habe ich nicht, „Tunnel of love“ ebenfalls nicht. Gut, auch George Michael hat ordentliche ****. Beim Hiatt komme ich seit Jahren nicht richtig rein, habe gerade mal drei – und kein „Bring the family. :unsure:

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11088961  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,912

    Ich bin kein Hiatt-Spezialist, ich habe 4 Alben von ihm: Bring The Family / Slow Turning / Stolen Moments / Perfectly Good Guitar

    Für eine Top 30 / 40 Auswahl eines Jahrgangs wären diese Alben bei mir auf jeden Fall heiße Kandidaten. Aber „Have A Little Faith In Me“ von John Hiatt aus dem Album Bring The Family kennst du sicherlich, oder? Ein herausragender Track.

    Roy Orbison – In Dreams: The Greatest Hits
    kann ich dir auch empfehlen. Neu-Aufnahmen seiner „alten“ Hits. Sehr gelungen, ich mag die „ältere“ Stimme von Roy Orbison mehr als seine junge, weil sie irgendwie voller, wärmer klingt. Schwer zu beschreiben.

    Außerdem noch:
    The Jesus And Mary Chain – Darklands
    (Klingt deutlich anders als Psychocandy.)

    zuletzt geändert von pipe-bowl

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11088975  | PERMALINK

    beatgenroll

    Registriert seit: 21.06.2016

    Beiträge: 33,511

    Mozza, ich warte jetzt einfach mal auf Deine 87er-Faves. B-)

    --

    Jokerman. Jetzt schon 68 Jahre Rock 'n' Roll
    #11088977  | PERMALINK

    mozza
    Captain Fantastic

    Registriert seit: 26.06.2006

    Beiträge: 72,912

    Das dauert noch, Doc. Bin gerade im Jahr 1992. 1990, 1991 habe ich bereits veröffentlicht ;-)
    Erst die 90er, dann die 80er, dann die 2000er, dann entweder die 70er oder die Noughties.
    Ich schätze, innerhalb der nächsten 20 bis 30 Jahre bin ich damit durch. :-)

    --

    young, hot, sophisticated bitches with an attitude
    #11089123  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,751

    mozzaErst die 90er, dann die 80er, dann die 2000er, dann entweder die 70er oder die Noughties.

    Hahaha!

    --

    #11089173  | PERMALINK

    onkel-tom

    Registriert seit: 23.02.2007

    Beiträge: 39,450

    Roy Orbison – In Dreams: The Greatest Hits
    kann ich dir auch empfehlen. Neu-Aufnahmen seiner „alten“ Hits. Sehr gelungen, ich mag die „ältere“ Stimme von Roy Orbison mehr als seine junge, weil sie irgendwie voller, wärmer klingt. Schwer zu beschreiben.

    Sorry aber Neuaufnahmen alter Songs mag ich z.B. überhaupt nicht. Wenn sie von anderen Künstlern gecovert werden okay aber so …… (Stimme hin oder her).

    zuletzt geändert von onkel-tom

    --

    Gewinnen ist nicht alles, gewinnen ist das einzige.
    #11089229  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,602

    1. The Replacements – Pleased To Meet Me
    2. Chris Isaak – Chris Isaak
    3. R.E.M. – Document
    4. David Sylvian – Secrets Of The Beehive
    5. Siouxsie & The Banshees – Through The Looking Glass
    6. The Nits – In The Dutch Mountains
    7. U2 – The Joshua Tree
    8. Gene Clark & Carla Olson – So Rebellious A Lover
    9. X – See How We Are
    10. The Cure – Kiss Me, Kiss Me, Kiss Me
    11. Thin White Rope – Moonhead
    12. Prince – Sign ‚O‘ The Times
    13. The Dolphin Brothers – Catch The Fall
    14. The Gun Club – Mother Juno
    15. John Hiatt – Bring The Family
    16. Sonic Youth – Sister
    17. The Del Fuegos – Stand Up
    18. The Nomads – Hardware
    19. Robbie Robertson – Robbie Robertson
    20. John Cougar Mellencamp – The Lonesome Jubilee
    21. Grren On Red- The Killer Inside Me
    22. Lloyd Cole And The Commotions – Mainstream
    23. Marc Almond – Mother Fist And Her Five Daughters
    24. INXS – Kick
    25. Midnight Oil – Diesel And Dust
    26. The Silencers – A Letter From St. Paul
    27. Hüsker Dü – Warehouse: Songs And Stories
    28. The Bats – Daddy’s Highway
    29. Carmel – Everybody’s Got A Little Soul
    30. The Sisters of Mercy – Floodland
    31. Suzanne Vega – Solitude Standing
    32. Eric B. & Rakim – Paid In Full
    33. Tom Waits – Franks Wild Years
    34. 22 Pistepirkko – The Kings Of Hong Kong
    35. The Housemartins – The People Who Grinned Themselves To Death
    36. The Triffids – Calenture
    37. Immaculate Fools – Dumb Poet
    38. Warren Zevon – Sentimental Hygiene
    39. Depeche Mode – Music For The Masses
    40. Mick Jagger- Primitive Cool
    41. Fleetwood Mac – Tango in the night
    42. Sting – … Nothing Like The Sun
    43. fIREHOSE – If’n
    44. The Smiths – Strangeways, Here We Come
    45. Guadalcanal Diary – 2 x 4
    46. Hodoo Gurus – Blow Your Cool!
    47. The Psychedelic Furs – Midnight to Midnight
    48. Jerry Harrison – Casual Gods
    49. Deacon Blue – Rain Town
    50. Victoria Williams – Happy Come Home
    51. Terence Trent D’Arby – Introducing the hardline according…
    52. Drivin’ And Cryin’ – Whisper Tames The Lion
    53. Rainbirds – Rainbirds
    54. Ladysmith Black Mambazo – Shaka Zulu
    55. Runrig – The Cutter And The Clan
    56. Latin Quarter – Mick & Caoline
    57. The Call – Into The Woods
    58. Primal Scream – Sonic Flower Groove
    59. Judas Priest – Priest…Live!
    60. BoDeans – Outside Looking In

    --

    “It's much harder to be a liberal than a conservative. Why? Because it is easier to give someone the finger than a helping hand.” — Mike Royko
    #11089231  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 4,071

    mozzaDas dauert noch, Doc. Bin gerade im Jahr 1992. 1990, 1991 habe ich bereits veröffentlicht Erst die 90er, dann die 80er, dann die 2000er, dann entweder die 70er oder die Noughties. Ich schätze, innerhalb der nächsten 20 bis 30 Jahre bin ich damit durch.

    Was ist mit dem wichtigsten Jahrzehnt? Den 60ern?

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11089241  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,751

    Das zweite Isaak-Album ist aus 1986 (discogs liegt daneben)!

    --

    #11089269  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,602

    ragged-gloryDas zweite Isaak-Album ist aus 1986 (discogs liegt daneben)!

    @ragged-glory: Interessant! Gibt es dafür noch einen anderen Hinweis außer Wikipedia? Hast du die US-Erstpressung? Meine deutsche Pressung ist von 1987, wenn die US Pressung von 86 ist, dann verschiebe ich das Album auf Platz 2 in meiner 86er Liste.

    Ist das Album bei dir eigentlich knapp an deiner eigenen Top20 vorbeigeschrammt?

    --

    “It's much harder to be a liberal than a conservative. Why? Because it is easier to give someone the finger than a helping hand.” — Mike Royko
    #11089273  | PERMALINK

    pfingstluemmel
    Darknet Influencer

    Registriert seit: 14.09.2018

    Beiträge: 4,071

    Mein Backcover und RYM sagen auch 1987.

    --

    Come with uncle and hear all proper! Hear angel trumpets and devil trombones. You are invited.
    #11089281  | PERMALINK

    krautathaus

    Registriert seit: 18.09.2004

    Beiträge: 24,602

    pfingstluemmelMein Backcover und RYM sagen auch 1987.

    Kann durchaus sein, dass die Erstveröffentlichung in den USA vom Dez. 1986 ist.

    --

    “It's much harder to be a liberal than a conservative. Why? Because it is easier to give someone the finger than a helping hand.” — Mike Royko
    #11089307  | PERMALINK

    pipe-bowl
    Moderator
    Cookie Pusher

    Registriert seit: 17.10.2003

    Beiträge: 64,215

    Hier im Jahresranking-Bereich führen die Teilnehmer das Album unter 1987. Liegt sogar auf Platz 8 im Gesamtranking 1987. „RYM“ gibt den 16.02.1987 als Release-Datum an.

    --

    there's room at the top they are telling you still but first you must learn how to smile as you kill
    #11089325  | PERMALINK

    ragged-glory

    Registriert seit: 22.03.2007

    Beiträge: 11,751

    krautathausIst das Album bei dir eigentlich knapp an deiner eigenen Top20 vorbeigeschrammt?

    Top 3! (Im hiesigen Thread taucht es in meinem Beitrag aus 2008 natürlich nicht auf.)

    WD führt das Album in 1986. Ich nehme an, er weiß wovon er redet. Zumal er in einem „Roots“-Thread schon darauf eingegangen ist. Die Copyrights auf den Platten weisen 1987 aus, das ist richtig. Aber die Veröffentlichung wurde kurzfristig vorgezogen. Wikipedia scheint das als einzige Quelle erkannt zu haben. discogs, RYM und auch 45cat schreiben vermutlich voneinander ab.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 196 bis 210 (von insgesamt 256)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.