2020: Jazzgigs, -konzerte & -festivals

Ansicht von 9 Beiträgen - 61 bis 69 (von insgesamt 69)
  • Autor
    Beiträge
  • #11034871  | PERMALINK

    kurganrs

    Registriert seit: 25.12.2015

    Beiträge: 6,804

    vorgarten

    nicht_vom_forum

    gypsy-tail-wind Was Lillinger angeht, Du meinst diese CD?

    Sollte vorgarten sie nicht meinen: Am Besten trotzdem anschaffen. Das war eines meiner letztjährigen Highlights.

    die meine ich. und sie wird angeschafft.

    Hier zu sehen und zu hören.
    Christian Lillinger | Jazzfest Berlin 2019 „Open Form for Society“

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11185847  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,863

    Das ICP Orchestra schliesst sein Büro – Corona-Opfer … es gibt aber im Herbst ein paar Konzerte, in kleinen und grösseren Formationen – wäre ich in der Gegend, würde ich natürlich versuchen, das eine oder andere zu hören!

    LIVE PERFORMANCES!
    Incredibly, there are a few actual live in-person concerts with individual ICPers and duos for you to come and see if you’re in the Netherlands, plus a few „ICP Orchestra“ shows (minus Tristan and Thomas due to international travel restrictions)! Here are the details, assuming no interference from COVID:

    16 Aug 2020 in the Roode Bioscoop, Amsterdam: Ernst Glerum and Ben van Gelder at 16.00 and 20.00
    https://www.roodebioscoop.nl/

    23 Aug 2020 in the Roode Bioscoop, Amsterdam: Han Bennink & Guus Janssen at 16.00 and 20.00
    https://www.roodebioscoop.nl/

    05 Sep 2020 in the Beauforthuis, Austerlitz: Han Bennink & Guus Janssen at 20:15
    https://www.beauforthuis.nl/

    19 Sep 2020 in Bimhuis, Amsterdam: Theo Loevendie with The Wellingtonians and Wolter Wierbos at 19:30 & 22:00
    https://www.bimhuis.nl/en/

    19 Sep 2020 in Plusetage, Baarle-Nassau: The Voice is the Matter (Jodi Gilbert, Michael Moore, Ernst Glerum, Kristjan Martinnson) at 20:30
    http://www.plusetage.nl

    20 Sep 2020 in the Gelderlandfabriek, Culemborg: ICP Orchestra at 15.00
    https://www.degelderlandfabriek.nl/

    04 Oct 2020 in the Vermaning, Zaandam: ICP Orchestra at 16.00
    http://www.jazzinverdan.nl/

    15 Oct 2020 in Tivoli, Utrecht: ICP Orchestra at 20.30
    https://www.tivolivredenburg.nl/agenda/icp-orchestra-15-10-2020/

    18 Oct 2020 in Plusetage, Baarle-Nassau: ICP Orchestra at 14:00
    http://www.plusetage.nl

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: Dr. Lonnie Smith (1942–2021), 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11185993  | PERMALINK

    redbeansandrice

    Registriert seit: 14.08.2009

    Beiträge: 10,817

    danke! 14h ICP Orchestra in Baarle-Nassau ist potentiell eine schoene Fahrradtour, wenn das Wetter nicht zu scheusslich ist… wird wohl gemacht…

    --

    .
    #11186347  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 8,437

    schlechtes foto vom gestrigen konzert des splitter orchesters am spreebogen hinter dem petersburg art space. im dunkeln auf der gegenüberliegenden seite kann man die musiker*innen erahnen, die – wie üblich – knapp oberhalb der wahrnehmungsschwelle, ohne dirigat und in großer zurückhaltung ein ca. 70-minütiges frei improvisiertes stück aufführten.

    die szenerie war ziemlich toll, inklusive (wenigen) ausflugsschiffen, verwirrten flaneur*innen, laut krakeelenden krähengruppen. die akustik war erstaunlich crisp, die musik sehr abwechslungsreich.

    angeblich war das die besetzung (waren zu weit weg, um sie ganz genau zu identifizieren):

    Liz Allbee, trumpet | Boris Baltschun, electronics | Burkhard Beins, percussion | Anthea Caddy, cello | Anat Cohavi, clarinet | Mario de Vega, electronics | Axel Dörner, trumpet | Kai Fagaschinski, clarinet | Robin Hayward, tuba | Steve Heather, percussion | Chris Heenan, double bass clarinet | Mike Majkowski, double bass | Magda Mayas, clavinet | Matthias Müller, trombone | Andrea Neumann, inside piano | Morten J. Olsen, percussion | Simon James Phillips, keys | Julia Reidy, guitar | Michael Thieke, clarinet | Sabine Vogel, flutes | Biliana Voutchkova, violin | Marta Zapparoli, electronics

    --

    #11186355  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,863

    Klingt toll! Von sowas hab ich hier leider noch nicht Wind gekriegt (es gab bzw. gibt die klassischen Serenaden im Park, aber deren Programm fand ich schon letzten Sommer eher seltsam, Lieder und sowas, wenn es doch wunderbare Bläserstücke oder Kammermusik für kleine Streicherbesetzungen gäbe, die auch draussen gut passt) … ich habe keine Ahnung, wann ich wieder mal live Jazz hören werde, aber nächstes Wochenende gibt es Klassik in Luzern (drinnen – hoffe mal, das ist keine allzu schlechte Idee, meine Plätze hab ich schon mit Bedacht gewählt). Grundsätzlich habe ich nach wie vor klein Problem damit, nicht regelmässig an Konzerte gehen zu können, aber sobald ich sehe, dass etwas stattfindet, meldet sich das Bedürfnis halt dann doch umgehend!

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: Dr. Lonnie Smith (1942–2021), 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11186387  | PERMALINK

    vorgarten

    Registriert seit: 07.10.2007

    Beiträge: 8,437

    ja… ich habe dummerweise ein paar open-air-geschichten verpasst, aber gestern kam ich auf dem rückweg noch am a-trane vorbei, einem der traditionsclubs in berlin und dachte, ach kuck, die haben ja auch wieder auf… (maximal 4 musiker*innen, 30 sitzplätze, paralleles streaming). haben meist nicht so das programm, das mich nach charlottenburg locken würde, aber immerhin stehen ende september root 70 drauf.

    --

    #11222719  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 58,863

    Ein bisschen was geht ja inzwischen wieder, wenigstens hier in Zürich. Das Taktlos-Festival war Mitte März herum das letzte, das noch stattfand, im November soll nun das Unerhört auch wieder stattfinden – das Programm sieht unter den Umständen sehr, sehr gut aus, und wenn es denn klappt, bin ich sicher an drei, vier Abenden dabei (OM, Schlippenbach Trio, Vallon, HEARTH … Stoffner/Lovens wäre sich auch gut – und im richtigen Ambiente! – aber dann kann ich leider nicht).

    ——

    Unerhört 2020 – Programm

    Freitag, 20. November Theater Neumarkt, 19.00 & 21.00 Uhr
    Robert Hunger-Bühler & Julian Sartorius
    Robert Hunger-Bühler: Voice
    Julian Sartorius: Drums

    Freitag, 21. November Theater Neumarkt, 19 Uhr
    The Rolling Calf
    Elaine Mitchener: Voice
    Jason Yarde: Saxophone
    Neil Charles: Bass

    Sonntag 22. November Schlosserei Nenninger, 17 Uhr
    Flo Stoffner – Paul Lovens
    Flo Stoffner: Guitar
    Paul Lovens: Drums

    Dienstag 24. November Kulturhaus Helferei, 18 Uhr
    Elias Stemeseder
    Elias Stemeseder: Piano

    Dienstag 24. November Museum Rietberg, 17.30 & 19.30 Uhr
    Yang Jing Solo
    Yang Jing: Pipa, Guzheng, Guqin

    Mittwoch 25. November Kulturhaus Helferei, 18 Uhr
    Katharina Weber
    Katharina Weber: Piano

    Mittwoch 25. November Jazz im Seefeld, GZ Riesbach 19.30 Uhr
    Tie Drei
    Leoni Altherr: Voice
    Sonja Ott: Trumpet
    Johanna Pärli: Bass

    WWU
    Chris Wiesendanger: Piano
    Christian Weber: Bass
    Dieter Ulrich: Drums

    Donnerstag 26. November Kulturhaus Helferei, 18 Uhr
    Colin Vallon
    Colin Vallon: Piano

    Donnerstag 26. November Theater am Gleis, 20.30 Uhr
    Schlippenbach Trio
    Alexander von Schlippenbach: Piano
    Evan Parker: Saxophone
    Paul Lytton: Drums

    Arthur Hnatek with Andrina Bollinger
    Andrina Bollinger: Voice
    Arthur Hnatek: Drums

    Freitag 27. November Rote Fabrik/Fabriktheater, 19.30 Uhr
    HEARTH
    Mette Rasmussen: Alto Saxophone
    Ada Rave: Tenor Saxophone
    Susana Santos Silva: Trumpet
    Kaja Draksler: Piano

    Andreas Schaerer – Björn Meyer
    Andreas Schaerer: Voice
    Björn Meyer: Bass

    Enrico Rava – Giovanni Guidi – Francesco Bearzatti
    Enrico Rava: Trumpet
    Giovanni Guidi: Piano
    Franzesco Bearzatti: Saxophone

    Samstag 28. November Rote Fabrik/Fabriktheater, 19.30 Uhr
    Laura Jurd & Ensemble der Hochschule Luzern
    Laura Jurd: Trumpet
    Ensemble der Hochschule Luzern: tba

    Loher.Troller.Sartorius
    Raphael Loher: Piano
    Manuel Troller: Guitar
    Julian Sartorius: Drums

    Dinosaur
    Laura Jurd: Trumpet
    Elliot Galvin: Piano
    Conor Chaplin: Double Bass
    Corrie Dick: Drums

    Sonntag 29. November AZ Bürgerasyl – Pfrundhaus, 16.00 Uhr
    Bruno Spoerri Quartet – Hommage à Charlie Parker
    Bruno Spoerri: Saxophone
    Marianne Racine: Voice, Piano
    Bänz Oester: Bass
    Pius Baschnagel: Drums

    Sonntag 29. November Moods, 19.00 Uhr
    OM
    Urs Leimgruber: Reeds
    Christy Doran: Electric Guitar, Devices
    Bobby Burri: Double Bass, Devices
    Fredy Studer: Drums, Percussion

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #123: Dr. Lonnie Smith (1942–2021), 21.10., 22:00 | Slow Drive to South Africa, #7: tba | No Problem Saloon, #29: tba
    #11222911  | PERMALINK

    imernst

    Registriert seit: 16.08.2019

    Beiträge: 376

    Auch bei uns in München gibt es wieder Konzerte. Unser Verein „Offene Ohren“ hat mittlerweile schon vier Konzerte veranstaltet. D.h. seit Corona da ist. Hier eine Vorschau auf die (hoffentlich) nächsten Konzerte im aktuellen Programmzyklus.

    Freitag, 16. Oktober 2020, 20:00
    XPACT
    Stefan Keune, Saxofon
    Erhard Hirt, Gitarre, Elektronik
    Hans Schneider, Bass
    Paul Lytton, Perkussion

    Samstag, 24. Oktober 2020, 20 Uhr
    Inside a leaf
    Ignaz Schick, Turntables
    Michael Thieke, ext. Klarinette
    Werner Dafeldecker, Bass
    Paul Lovens, Schlagzeug/Perkussion

    Samstag, 31. Oktober 2020, 20 Uhr
    Kassap – Duboc Duo
    Le Funambule (Seiltänzer)
    Benjamin Duboc, Bass, Stimme
    Sylvain Kassap, Klarinette, Bassklarinette

    Montag, 09. November 2020, 20 Uhr
    Hautzinger – Normand – Malmendier
    Franz Hautzinger, Trompete
    Eric Normand, E-Bass
    Tom Malmendier, Schlagzeug

    Montag, 16. November 2020, 20 Uhr
    NYX – les déesses de la nuit / Göttinnen der Nacht
    Angelica Castelló, Elektronik, Paetzold-Bass-Blockflöte
    Sophie Agnel, Piano
    Isabelle Duthoit, Stimme, Klarinette

    Mittwoch, 18. November 2020, 20 Uhr
    Go Ma Ed Na
    Dag Magnus Narvesen, Schlagzeug
    John Edwards, Bass
    Emilio Gordoa, Vibrafon, Perkussion
    Don (Alfonso) Malfon, Saxofon

    Mittwoch, 25. November 2020, 20 Uhr
    CAJLAN-WISSEL-NILLESEN
    Etienne Nillesen, prep. Snare
    Georg Wissel, Altsaxofon
    Dušica Cajlan-Wissel, Piano

    Samstag, 05. Dezember 2020, 20 Uhr
    Sestetto Internazionale
    Harri Sjöström, Sopransaxofon
    Ignaz Schick, Elektronik, Turntables
    Alison Blunt, Violine
    Veli Kujala, Quater-tone Akkordeon
    Gianni Mimmo, Sopransaxofon

    Alle Konzerte finden statt im: MUG – Münchner Untergrund im Einstein Kultur
    Beginn immer um 20:00 Uhr – Einlass um 19:15 Uhr

    Die bisherigen Konzerte der aktuellen Reihe waren:

    Samstag, 05. September 2020
    Stille
    Jacques Demierre, Spinett
    Urs Leimgruber, Tenor-, Sopransaxofon

    Mittwoch, 09. September 2020
    The Remote Viewers
    Adrian Northover, Saxofone
    John Edwards, Bass
    David Petts, Tenorsaxofon

    Mittwoch, 16. September 2020
    Hans Koch, Dieb13, Camille Emaille
    Dieter Kovačič (Dieb 13), Elektronik, Turntables
    Camille Emaille, präp. Schlagzeug
    Hans Koch, Holzblasinstrumente

    Dienstag, 22. September 2020
    Spirale
    Steffen Roth, Schlagzeug
    Bruno Angeloni, Tenor- und Sopransax

     

    Und am 9. Dezember kommt hoffentlich – wie angekündigt – das Schlippenbach Trio in den Münchner Jazz Club „Unterfahrt“. Die Unterfahrt befindet sich im gleichen Gebäude wie die Halle (oder besser das Gewölbe) in dem Offene Ohren seine Konzerte im wesentlichen veranstaltet.

    --

    #11222921  | PERMALINK

    nicht_vom_forum

    Registriert seit: 18.01.2009

    Beiträge: 4,168

    Der Vollständigkeit halber: In Köln geht’s auch wieder los.
    Siehe https://jazzstadtkoeln.de/de_DE/konzertkalender.

    --

    Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away.  Reality denied comes back to haunt. Philip K. Dick
Ansicht von 9 Beiträgen - 61 bis 69 (von insgesamt 69)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.