19.02.2012

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 56)
  • Autor
    Beiträge
  • #8312877  | PERMALINK

    duplo

    Registriert seit: 23.05.2010

    Beiträge: 2,597

    Moondog, ja der darf natürlich nicht fehlen.
    Ich mag ihn sehr.

    --

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #8312879  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,084

    Wunderbarer Track von Fahey.

    --

    God told me to do it.
    #8312881  | PERMALINK

    duplo

    Registriert seit: 23.05.2010

    Beiträge: 2,597

    Hat and beardWunderbarer Track von Fahey.

    Für wahr!

    --

    #8312883  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,084

    Das klingt jetzt (nach dem „Mustang der Shadows) sehr nach Meek’scher Produktion.

    --

    God told me to do it.
    #8312885  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,084

    Und das ist definitiv eine. „Ambush“ von den Outlaws!

    --

    God told me to do it.
    #8312887  | PERMALINK

    sommer
    Moderator

    Registriert seit: 10.10.2004

    Beiträge: 8,192

    Hat and beardDas klingt jetzt (nach dem „Mustang der Shadows) sehr nach Meek’scher Produktion.

    Yep ist von Meek produziert worden. Ich kenne es von der 7″ „Vampires, Cowboys, Spacemen and Spooks: The Very Best of Joe Meek’s Instrumentals“.

    #8312889  | PERMALINK

    sommer
    Moderator

    Registriert seit: 10.10.2004

    Beiträge: 8,192

    Hat and beardUnd das ist definitiv eine. „Ambush“ von den Outlaws!

    Achso ich dachte darauf hast Du Dich bei Deiner Vermutung bezogen. Das vor „Ambush“ kannte ich nicht.

    #8312893  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,084

    SommerYep ist von Meek produziert worden. Ich kenne es von der 7″ „Vampires, Cowboys, Spacemen and Spooks: The Very Best of Joe Meek’s Instrumentals“.

    Die habe ich auch. Und ich bezog mich eigentlich auf John Barry.

    --

    God told me to do it.
    #8312895  | PERMALINK

    duplo

    Registriert seit: 23.05.2010

    Beiträge: 2,597

    Schöner Übergang von Fahey zum Jazz-Tune!

    --

    #8312897  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,084

    Monk.

    --

    God told me to do it.
    #8312899  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,084

    Wird ja eine richtige Jazz-Sendung. Prima. Habe doch vorhin tatsächlich Mingus‘ „Flamingo“ beim Einsetzen der Trompete für einen Miles/Gil Evans-Track gehalten.

    --

    God told me to do it.
    #8312901  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,084

    ROOTS #1212
    19.2.2012
    Instrumentals Only

    1. Stunde

    1. DICK DALE & HIS DEL-TONES – Surf Beat
    2. JOHN BARRY – Beat Girl
    3. THE SHADOWS – Shazam
    4. DUANE EDDY – Commotion
    5. THE VENTURES – Yellow Jacket
    6. THE ROLLING STONES – 2120 South Michigan Avenue
    7. HANK JACOBS – Outta Sight
    8. MANFRED MANN – With A Girl Like You
    9. JIMMY McGRIFF – All About My Girl
    10. LEE MORGAN – Boy, What A Night
    11. JOHN BARRY – The Challenge
    12. ENNIO MORRICONE – The Chase
    13. DICK DALE & HIS DEL-TONES – A Run For Life
    14. MOONDOG – Theme
    15. JOHN FAHEY – Delta Flight 53
    16. DICK DALE & HIS DEL-TONES – Eight Till Midnight
    17. THE SHADOWS – Midnight
    18. JOHN LEE HOOKER, MILES DAVIS, TAJ MAHAL – Bank Robbery

    2. Stunde

    19. THE SHADOWS – Shotgun
    20. LINK WRAY – Mustang
    21. THE SHADOWS – Mustang
    22. THE JOHN BARRY SEVEN PLUS FOUR – Hit And Miss
    23. THE OUTLAWS – Ambush
    24. THE LEGENDARY GOLDEN VAMPIRES – Flaming Star
    25. RY COODER – Chloe
    26. JOHN FAHEY – Despair
    27. CHARLIE MINGUS – Flamingo
    28. THELONIOUS MONK & GERRY MULLIGAN – I Mean You
    29. JOHN COLTRANE – After The Rain
    30. CECIL TAYLOR – Port Of Call
    31. ERBIE BOWSER – East Side Blues
    32. WILLIE DIXON – Ginger Ale Blues
    33. JOHNNY GRIFFIN & MATTHEW GEE – The Swingers Get The Blues Too

    --

    God told me to do it.
    #8312903  | PERMALINK

    hat-and-beard
    dial 45-41

    Registriert seit: 19.03.2004

    Beiträge: 20,084

    Prima Sendung, DJ. Thanks. Werde mich um „Hitomi“ bemühen. Von den Shadows habe ich bisher auch nicht mal annähernd alle guten Platten. Hast Du von Link Wrays „Mustang“ die Norton-Single gespielt?

    Gute Nacht.

    --

    God told me to do it.
    #8312905  | PERMALINK

    duplo

    Registriert seit: 23.05.2010

    Beiträge: 2,597

    Gleichwohl wie immer viele tolle Songs und schöne Übergänge dabei waren, wurde es mir irgendwann ein bißchen zu beliebig.
    Vielleicht war ‚Instrumentals‘ als (thematische) Klammer zu schwach für die Vielzahl der Genres, ganz sicher wird der Begriff einzelnen Riesen wie MOONDOG, FAHEY, MINGUS, MONK, COLTRANE, MORRICONE etc. noch weniger gerecht.

    Für mich sind ‚Instrumentals‘ eher Tracks, bei denen der eigentliche Sänger gerade mal Pause macht, oder wie Falle von Surf, stilbildender Aspekt.

    Aber Jazz oder auch experimenteller Musik kommt der Begriff ‚Instrumentals‘ m.E. nicht bei; auch wenn er logisch nicht falsch ist, sinngebend mitreden kann er da nicht.

    --

    #8312907  | PERMALINK

    wolfgang-doebeling
    Moderator
    KICKS ON 45 & 33

    Registriert seit: 08.07.2002

    Beiträge: 7,351

    Erstmal danke für Deine kritischen Anmerkungen, duplo.

    Zur Sache: das Wort „Instrumentals“ habe ich tunlichst vermieden, sprach eingangs nur davon, daß im Verlaufe der Sendung nicht gesungen werde, sondern „nur“ Instrumente erklingen würden.

    Als thematische Klammer reicht das nicht, als formale Klammer im Sinne eines kleinsten gemeinsamen Nenners schon, denke ich. Der Vorwurf der Beliebigkeit wiegt schwerer, darüber werde ich ein wenig nachdenken. Allerdings fand ich gerade manche Übergänge zwischen den Stilwelten, etwa von John Fahey zu Charlie Mingus, musikalisch sehr befriedigend. Was womöglich daran liegt, daß mir die genannten Tracks (Songs haben Worte) in Fleisch und Blut übergegangen sind.

    Was die von Dir so apostrophierten „Riesen“ irgendwie „riesiger“ macht als Link Wray, Dick Dale oder die Shadows, mußt Du mir mal erklären. Oder habe ich das falsch verstanden, wenn ich hinter Deiner Formulierung eine Art Hierarchie vermute?

    Deine Definition von Instrumentals als Genre („New Gandy Dancer“!) teile ich nicht, denn erstens lebt diese Musik ja unabhängig von Gesang (der Sänger ist nicht abwesend, sondern obsolet), und zweitens gibt es doch bei allen Instrumental-Stilen durchaus vokalistische Varianten, auch und gerade im Surf.

    Zum Ende anläßlich dieses Begriffs, den ich nicht verwendet habe, weder sinngebend noch sonstwie, die entscheidende Frage: wie sinnfällig ist eine Sendung, die Blues und Jazz und Surf und R&B und Rock’n’Roll und vieles mehr mischt, mit oder ohne Gesang? Ich frage nicht wegen obiger „Beliebigkeit“ (doch, das auch), sondern weil ich regelmäßig Post bekomme von Hörern, die Country lieben und Jazz ablehnen (oder umgekehrt), die Punk goutieren, aber Soul hassen (oder umgekehrt), etc. – würde ich darauf Rücksicht nehmen, gäbe es nur noch monothematische Sendungen wie Bebop-, Beat- oder Bluegrass-Specials, bei denen die bornierteren Hörer (nicht Du!) binnen Minuten abschalten, weil sie sich nur anhören wollen was ihnen ohnehin schon gefällt.

    --

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 56)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.