15.10.2020: Tohuwabohu 80 | Raw Air 143 | gypsy goes jazz 107

Startseite Foren Das Radio-Forum StoneFM 15.10.2020: Tohuwabohu 80 | Raw Air 143 | gypsy goes jazz 107

Ansicht von 10 Beiträgen - 316 bis 325 (von insgesamt 325)
  • Autor
    Beiträge
  • #11241313  | PERMALINK

    demon

    Registriert seit: 16.01.2010

    Beiträge: 60,955

    Danke von mir auch an den heutigen „Herrn der Regler“, also Rudi, und an die Mitwirkenden im Thread. Gute N8 euch allen, und bis zum Dienstag! :bye:

    Highlights von Rolling-Stone.de
    Werbung
    #11241315  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 17,051

    Wie immer an dieser Stelle an die DJs und die Technik für den tollen Sendeabend … eine gute Nacht euch allen

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #11241325  | PERMALINK

    kinkster
    Private Investigator

    Registriert seit: 12.10.2012

    Beiträge: 17,051

    joliet-jakeDie SZ habe ich schon letztes Jahr nach 30 Jahren Abonnement gekündigt. Nicht mehr auszuhalten.

    Wenn ich das oben lese war das sicher ne gute Entscheidung

    --

    Meanwhile, back on the Block.
    #11241373  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 31,095

    pipe-bowlPlaylist Raw Air Vol. 143 01. Black Sabbath – War pigs 02. Soundgarden – Outshined 03. Tool – Stinkfist 04. Black Sabbath – Into the void 05. Soundgarten – Slaves and bulldozers 06. Tool – Parabola 07. Black Sabbath – Under the sun 08. Soundgarden – Spoonman 09. Tool – The grudge Vielen Dank nochmals allen Hörern heute Abend, an die DJs Georg und Flurin und natürlich an Rudi in Sauerlach für den tadellosen Support. Gute Nacht. Bis die Tage.

    Verspäteten Dank für Dein „Rockgewitter“  :bye: ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11241379  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 31,095

    gypsy-tail-windMöchte den Link an sich lieber nicht weiterverbreiten – lässt wirklich nichts aus (und klar, mit der musikalischen Qualität kann man ein Problem haben, das rechtfertigt aber noch nicht die ganzen Angriffe): https://www.sueddeutsche.de/kultur/pianisten-heute-igor-levit-ist-muede-1.5071896!amp Schon die Überschrift ist übergriffig, denn sie bezieht sich natürlich auf Tweets wie diesen:
    <div class=“twitter-tweet twitter-tweet-rendered“ style=“display: flex; max-width: 500px; width: 100%; margin-top: 10px; margin-bottom: 10px;“><iframe id=“twitter-widget-0″ class=““ style=“position: static; visibility: visible; width: 500px; height: 174px; display: block; flex-grow: 1;“ title=“Twitter Tweet“ src=“https://platform.twitter.com/embed/index.html?dnt=true&embedId=twitter-widget-0&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1304505501020041223&lang=de&origin=http%3A%2F%2Fforum.rollingstone.de%2Fforen%2Ftopic%2F15-10-2020-tohuwabohu-80-raw-air-143-gypsy-goes-jazz-107%2F&theme=light&widgetsVersion=ed20a2b%3A1601588405575&width=500px“ frameborder=“0″ scrolling=“no“ allowfullscreen=“allowfullscreen“ data-tweet-id=“1304505501020041223″></iframe></div>
    <script async=““ src=“https://platform.twitter.com/widgets.js“ charset=“utf-8″></script>

    Der Artikel ist natürlich grenzwertig und wird in dieser Form einer Qualitätszeitung kaum mehr würdig …. die Thematik hätte man sicherlich differenzierter darstellen können denn die intensive mediale Präsenz von Igor Levit ist Fakt und diese könnte man auch tlws. unter Marketingaspekten sehen (ohne dabei umfassend das Engagement des Künstlers in Gesellschaftsfragen zu desavouieren) …

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11241393  | PERMALINK

    was
    DJ Sam (temporär)

    Registriert seit: 17.01.2010

    Beiträge: 1,542

    Sorry, dass ich gestern so schnell verschwunden bin, aber ich  war ziemlich platt und  hätte mich nicht mehr auf die Sendung von Flurin konzentrieren können!

    --

    Strange? #14  am 27.10.2020 um 21:00 Uhr Sammelsurium # 100 am Samstag,  14.11.2020 um 20:30 Uhr Der Thread für eure Wunschtitel   auf Radio StoneFM    
    #11241529  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 52,406

    soulpope

    gypsy-tail-windMöchte den Link an sich lieber nicht weiterverbreiten – lässt wirklich nichts aus (und klar, mit der musikalischen Qualität kann man ein Problem haben, das rechtfertigt aber noch nicht die ganzen Angriffe): https://www.sueddeutsche.de/kultur/pianisten-heute-igor-levit-ist-muede-1.5071896!amp Schon die Überschrift ist übergriffig, denn sie bezieht sich natürlich auf Tweets wie diesen:

    Der Artikel ist natürlich grenzwertig und wird in dieser Form einer Qualitätszeitung kaum mehr würdig …. die Thematik hätte man sicherlich differenzierter darstellen können denn die intensive mediale Präsenz von Igor Levit ist Fakt und diese könnte man auch tlws. unter Marketingaspekten sehen (ohne dabei umfassend das Engagement des Künstlers in Gesellschaftsfragen zu desavouieren) …

    Natascha Strobl ist grad dran – wie immer sehr lesenwert:

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #108 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 21:30 (90 Min!); #109 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #23: Klassikstunde - Neuheiten 2020 – 29.10., 20:00; #24: Inner City Message – 3.11., 22:00
    #11241539  | PERMALINK

    soulpope
    "Ever Since The World Ended, I Don`t Get Out As Much"

    Registriert seit: 02.12.2013

    Beiträge: 31,095

    gypsy-tail-wind

    soulpope

    gypsy-tail-windMöchte den Link an sich lieber nicht weiterverbreiten – lässt wirklich nichts aus (und klar, mit der musikalischen Qualität kann man ein Problem haben, das rechtfertigt aber noch nicht die ganzen Angriffe): https://www.sueddeutsche.de/kultur/pianisten-heute-igor-levit-ist-muede-1.5071896!amp Schon die Überschrift ist übergriffig, denn sie bezieht sich natürlich auf Tweets wie diesen:

    Der Artikel ist natürlich grenzwertig und wird in dieser Form einer Qualitätszeitung kaum mehr würdig …. die Thematik hätte man sicherlich differenzierter darstellen können denn die intensive mediale Präsenz von Igor Levit ist Fakt und diese könnte man auch tlws. unter Marketingaspekten sehen (ohne dabei umfassend das Engagement des Künstlers in Gesellschaftsfragen zu desavouieren) …

    Natascha Strobl ist grad dran – wie immer sehr lesenwert:
    <div class=“twitter-tweet twitter-tweet-rendered“ style=“display: flex; max-width: 500px; width: 100%; margin-top: 10px; margin-bottom: 10px;“><iframe id=“twitter-widget-0″ class=““ style=“position: static; visibility: visible; width: 500px; height: 626px; display: block; flex-grow: 1;“ title=“Twitter Tweet“ src=“https://platform.twitter.com/embed/index.html?dnt=true&embedId=twitter-widget-0&frame=false&hideCard=false&hideThread=false&id=1317046970922487810&lang=de&origin=http%3A%2F%2Fforum.rollingstone.de%2Fforen%2Ftopic%2F15-10-2020-tohuwabohu-80-raw-air-143-gypsy-goes-jazz-107%2F&theme=light&widgetsVersion=ed20a2b%3A1601588405575&width=500px“ frameborder=“0″ scrolling=“no“ allowfullscreen=“allowfullscreen“ data-tweet-id=“1317046970922487810″></iframe></div>
    <script async=““ src=“https://platform.twitter.com/widgets.js“ charset=“utf-8″></script>

    QUOTE
    Es geht nicht wirklich darum, dass Mauro wirklich ein konkretes Problem mit Levit Klavierspiel hätte, er tarnt es nur so, um persönlich abzuwerten. Als Proxy nimmt er hier einen anderen Pianisten her, der er in den Himmel lobt.

    Diese Proxy-Strategie ist vor allem am Ende wichtig, wo sich in aller (offensichtlich nicht intendierten) Offenheit zeigt, dass es nie um Kunstkritik geht. Trifonov ist nicht nur ein besserer Musiker, sondern auch ein besserer Mensch, das ist die Schlussconclusio.

    Nicht nur ist der künstlerische Erfolg nicht gerechtfertigt, nein dieser Typ hat auch noch die Frechheit sich despektierlich über Deutschland zu äußern. Insinuiert: ein Land, dass dich aufgenommen hat. Ein Land in dem du Fremder bist. Sei dankbarer.
    UNQUOTE

    Kann da Deine positive Sicht nur eingeschränkt teilen, denn so einseitig der SZ Artikel ist (was Fr. Strobl zu Recht darlegt), so einseitig – der Schlußsatz ist ja quasi „Holzhammer gegen Holzhammer“ – sind Teile ihrer Replik …. bin gegen jedweden (ob vorsätzlich oder fahrlässig bewirkten) „Hass“ im Netz, aber Igor Levit sucht mit seinem pro-aktiven Approach evidenterweise die Öffentlichkeit – und sollte (oder eben auch nicht) ad personam mit dem Feedback dieser Öffentlichkeit umgehen …. was er durch neue Postings ja tut ….

    --

      "Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit" (K. Valentin)
    #11242277  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 52,406

    gypsy-tail-wind

    HOZAN YAMAMOTO/MASABUMI KIKUCHI
    3. Sawanose
    A Heavy Shower (Masabumi Kikuchi)

    Hozan Yamamoto (shakuhachi), Masabumi Kikuchi (p), Gary Peacock (b), Hiroshi Murakami (d)
    Victor Studio, Tokyo 15. & 20. Oktober 1970
    von: 銀界 = Ginkai (aka „Silver World“) (Philips Japan, 1971; CD: Universal Japan, 2015)

    Für die aufmerksamen unter Euch noch bereinigt … ich hatte die Tracks noch vertauscht, das aber im Ansage- und Infotext nicht korrigiert, nur in der Playlist (unten). „Sawanose“ ist nochmal 2 Minuten länger, und da ich eh einen Hang zur Überlänge habe, hatte ich vorausschauend den etwas kürzeren eingesetzt. Vielleicht ergibt sich die Gelegenheit, „Sawanose“ später mal noch zu spielen.

    gypsy-tail-wind
    Playlist: gypsy goes jazz #107

    1. Gary Peacock Trio – Moor (1970)
    2. Gary Peacock – Ishi (1971)
    3. Hozan Yamamoto/Masabumi Kikuchi – A Heavy Shower (1970)
    4. Keith Jarrett/Gary Peacock/Jack DeJohnette – Somewhere/Everywhere (2009)
    5. Hozan Yamamoto/Masabumi Kikuchi – Epilogue (1970)

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #108 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 21:30 (90 Min!); #109 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #23: Klassikstunde - Neuheiten 2020 – 29.10., 20:00; #24: Inner City Message – 3.11., 22:00
    #11245499  | PERMALINK

    gypsy-tail-wind
    Moderator
    Biomasse

    Registriert seit: 25.01.2010

    Beiträge: 52,406

    Ein Nachtrag zur Causa SZ vs. Igor Levit – nach einer jämmerlichen Fauxpology als erster Reaktion hat die Redaktion jetzt doch noch ein Einsehen:
    https://www.sueddeutsche.de/kolumne/igor-levit-sz-entschuldigung-1.5085383

    --

    "Don't play what the public want. You play what you want and let the public pick up on what you doin' -- even if it take them fifteen, twenty years." (Thelonious Monk) | Meine Sendungen auf Radio StoneFM: gypsy goes jazz, #108 – Miles & More #1 – 10.11.2020, 21:30 (90 Min!); #109 – Miles & More #2 – 19.11.2020, 22:00; Slow Drive to South Africa, #6: tba | No Problem Saloon, #23: Klassikstunde - Neuheiten 2020 – 29.10., 20:00; #24: Inner City Message – 3.11., 22:00
Ansicht von 10 Beiträgen - 316 bis 325 (von insgesamt 325)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.